Thema geschlossen
Seite 23 von 827 ErsteErste ... 1321222324253373123523 ... LetzteLetzte
Ergebnis 441 bis 460 von 16531
  1. Inaktiver User

    AW: Wer ist bzw war von Essstörungen UND Depressionen betroffen

    @ Scarlet: Ich würde an deiner Stelle nach Bad Oeynhausen gehen, wenn du die ES für dein Hauptproblem hältst. Aber letztendlich musst du das natürlich selbst entscheiden.

  2. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Wer ist bzw war von Essstörungen UND Depressionen betroffen

    @scarlet: ich würde snow zustimmen. wichtig ist, dass du hinter der therapie stehst. und wenn du auch mit den anderen ärzten gut auskommst - eine behandlung mit einem oberarzt, der dir unbedingt eine suchttherapie aufs auge drücken will und du davon nicht überzeugt bist, halte ich für weitaus weniger effektiv.
    letztendlich ist es deine entscheidung - was sagt denn dein bauchgefühl?
    "Ich werd niemals dick und rund weil ich mich gut ernähr
    Von jetzt an leb ich gesund und bin zu Tieren fair
    Denn für mich macht niemand Tiere tot
    Ich leg mir Löwenzahn aufs Brot - Halleluja"

  3. Junior Member

    User Info Menu

    AW: Wer ist bzw war von Essstörungen UND Depressionen betroffen

    hallo ihr lieben
    ich kann mich nur kurz melden..hab die letzen seiten leider nicht mitverfolgen können
    aber Avinea ich wünsch dir ganz viel glück und kraft und alles was du brauchst und das es dir hilft... du wirst das warscheinlich eh nicht mer lesen, aber der wille zählt ja
    ich hoffe euch anderen geht es eingermassen gut..
    ich bin im moment total im stress,..aber bald wird sich alles legen mit den arbeiten in der schule und drumherum und dann werd ich hier wieder vorbei schauen können
    ich wünsch euch alles gute und
    bleibt stark

  4. Junior Member

    User Info Menu

    AW: Wer ist bzw war von Essstörungen UND Depressionen betroffen

    mein Termin? meinst du den Arzttermin? wegen des Berichts? es war sch** wie erwartet, ich hatte nicht viel zeit, frau doktor kommt zu spät, sie redet nur kurz mit mir und hat mich nur über die therapie ausgefragt, was für ne richtung, bei wem, was sei das ziel, was die schritte, das geht sie im prinzip nix an, wenn sie die körperliche seite beurteilen soll. ekg und blutbild, und gewicht und größe, blutdruck. dazu uralt geräte und ne uraltwaage mit so gewichten dran......

    und dazu habe ich wieder mega stress mit meinen eltern und als konsequenz habe ich gestern schon mehr gegessen und heute abend gipfelte es dann in einem essanfall, nachdem ich 6 (!!!) wochen keinen hatte und bislang das erste mal so lange durchgehalten habe :-( verdammt.warum???
    dazu habe ich ne absage auf ne bewerbung bekommen, wo ich eigentlich wenigstens mit ner einladung zum gespräch gerechnet hatte und hatte einen mega stressigen tag im büro.... :
    und mein vater, er ist einfach so ignorant und stur, ich könnte ihn ....
    Geändert von petite.etoile (25.05.2007 um 23:48 Uhr)

  5. Inaktiver User

    AW: Wer ist bzw war von Essstörungen UND Depressionen betroffen

    Hallooo, ihr Lieben

    Schöne Grüße aus dem verregneten Bad Bramstedt Mir geht es soweit gut... Die ersten Tage habe ich viel geschlafen und viel geweint, weil mich viele Erinnerungen auf mich eingestürzt sind, und ich Angst hatte, dass es genauso wird wie "damals". Wider Erwarten zähle ich aber diesmal zu den stabileren Patienten... Ich bin auf einer anderen Station gelandet als abgesprochen, hier sind jetzt Depressive und Essgestörte und eben auch Leute wie ich, die von Beidem betroffen sind. Im Moment habe ich noch bisschen Berührungsängtse, weil insgesamt auf der Station eine äh, depressive Stimmung herrscht. Ich versuche mich zwischen den Therapien und Gesprächen mit Einzelnen viel abzulenken in der Natur und mit Sport. Essen klappt (leider) gut, ich ess mehr als doppelt so viel wie vorher, aber ich muss mein Gewicht halten, damit ich nicht ins Zunehmprogramm rutsche... Ich hatte doch tatsächlich die verlorenen 4 kg bei Aufnahme wieder drauf So hab ich nun nicht so viel Stress hier... Aber es ist schwer zu essen und die Gedanken ans Dünnwerdenwollen zu verdrängen, zumal es hier viele Dünne auch auf der Station gibt, die noch voll in iherer ES drin sind... Eine ganz nette Bezugstherapeutin hab ich bekommen, ich hoffe, ich komme auch therapiemäßig mit ihr klar, das kann ich noch nicht beurteilen. Bisher ist an Therapie noch nicht viel gewesen, eine Gruppentherapiesitzung und eine Essprotokollgruppe hab ich hinter mir. Nächste Woche kommt Bewegungstherapie dazu, außerdem Esstherapie und Depressionsgruppe und mein erstes "richtiges" Einzel. Ihr seht, es fängt alles ganz langsam an, und das ist auch gut so, weil man muss sich echt erstmal einfinden... Ingesamt habe ich ein eher gutes Gefühl, auch wenn ich sehr traurig bin, dass ich nicht meine ehemalige Bezugstherapeutin wiederbekommen habe Sie ist einfach ein Schatz Getroffen hab ich sie schon... nächste Woche haben wir einen Termin...

    Die letzten Beiträge habe ich nur überfliegen können, ich danke snow und Kekschen für die guten Wünsche Knuspermaus und Scarlet, haltet durch Ich weiß nicht, was ich an deiner Stelle machen würde, Scarlet... Am ehesten hätte ich jetzt vllt nach Warstein tendiert, aber wo liegt denn das und wie schnell bekommst du einen Platz? Ansonsten halt die ES-Klinik... Ich drück euch alle ganz fest und melde mich bald wieder Ein schönes Wochenende wünsch ich euch!!!

  6. Inaktiver User

    AW: Wer ist bzw war von Essstörungen UND Depressionen betroffen

    Ich bin jetzt seit Freitagabend bei meinen Eltern... und es ist einfach schrecklich mit dem Essen. Ich stopfe und stopfe und stopfe. Riesenmengen an belegten Broten, Schokomüsli, Haribo und Schokoriegeln. Mag nicht mehr.
    Bisher habe ich so wenig zugenommen, seitdem ich nicht mehr kotze. Aber jetzt kommt es plötzlich mit dem ständigen Heisshunger. Bald wird man mich rollen können.
    Verdammt... ich dachte, der Heisshunger würde mit der Zeit weggehen. Aber irgendwie hat mein Körper erst jetzt, nach 8 kotzfreien Wochen, richtig kapiert, dass er bekommen kann, was er will. Und das nutzt er voll aus.
    Ich hoffe so sehr, dass die Sitzung bei der Thera am Mittwoch was bringt. Bloß ist es oft so, dass, wenn ich sie länger nicht gesehen habe (so wie jetzt), dass dann die erste Sitzung nach einer Pause nicht besonders ergiebig ist.
    Mag mich jemand mal aufmuntern?

  7. Junior Member

    User Info Menu

    AW: Wer ist bzw war von Essstörungen UND Depressionen betroffen

    oh je, du arme...
    mir geht es grad ähnlich, 6 Wochen ohne esssattacken und dann stress mit meinen eltern, eine nacht dort und das ganze essen dort (wenn ich es nicht sehe, kann ich gut drauf verzichten) streit, und frust über ne absage für nen job und schwupps fing ich an, und jetzt sind es schon 2 kg, bestimmt werden es 3 bis 4kg und ich müsste eigentlich wissen, wie mühsam ich es mir grade runtergehungert habe und dass ich gerade anfing mich wieder wohl zufühlen und mich zum bsp. in vorstellungsgesprächen schlecht verkaufen kann, wenn ich mich nicht wohlfühle und vor allem die sachen nicht passen oder kneifen....und mit der jobsuche mache ich mir eh echt unnötig stress. und der stress mit meinen eltern war vor allem auch ein missverständnis bzw. wir haben es halbwegs geklärt, das hauptproblem bleibt natürlich.
    meine thera hat gesagt, man muss immer schauen, was man lernen durfte aus der situation. in meinem fall, dass ich doch noch nicht so stabil bin, und 2 attacken reichen umd die kilos blitzschnell wieder drauf zu haben und dass das leben auch mit idealgewicht und normalem essverhalten immer und ständig probleme bereithält, das perfekt glück gibt es nicht.
    hat die tatsache, dass du bei deinen eltern bist, denn etwas mit dem essen zu tun?
    ja, die erste stunde nach ner pause ist blöd, ich würde versuchen zu überlegen, was dir als thema am wichtigsten ist und am besten schnell einen weiteren termin vereinbaren....

  8. Inaktiver User

    AW: Wer ist bzw war von Essstörungen UND Depressionen betroffen

    Hey petite, das ist aber lieb von dir. Nein, ich glaube nicht, dass ich jetzt so schreckliche Probleme habe mit meinen Eltern im Moment... nur haben sie halt immer einen Riesenvorrat an Essen und Süßem im Haus, während ich mich bemühe, bei mir zu Hause nur kleine Mengen bzw. manches gar nicht einzukaufen.
    Was hast/hattest du denn für Stress mit deinen Eltern?
    Ja, ich werde mir jetzt mal Themen für die nächste Stunde aufschreiben, das ist eine gute Idee.
    Geändert von Inaktiver User (27.05.2007 um 16:38 Uhr)

  9. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Wer ist bzw war von Essstörungen UND Depressionen betroffen

    Snow, bist du nur jetzt über Pfingsten bei deinen Eltern?
    Ich hab das ähnlich wie du, nur eher im positiven Sinne: während ich zu Hause eben alles auskotze, kann ich bei meinen Eltern auch mal etwas essen und so. Aber FAs sind ja eh nicht so mein Problem :-/
    Kannst du dir für die Zeit bei deinen Eltern nicht einen Essensplan machen, also dir auch mal Süßigkeiten erlauben, aber eben nicht eine Tafel auf einmal oder so?

  10. Junior Member

    User Info Menu

    AW: Wer ist bzw war von Essstörungen UND Depressionen betroffen

    ja, so geht es mir ja auch mit dem essen, nur ich kann meiner ma ja schlecht sagen, sie soll alles verstecken bevor ich komme ;-(

    bei meinen eltern ging es um generelle dinge und mit meinem vater komme ich ja eh nicht so gut zurecht, weil er so ganz anders ist, unemotional, diszipliniert, perfektionistisch (das schlechte habe ich mir abgeguckt) und eben eher rational....naja, und in manchen dingen sind wir uns ähnlich und da kracht es und ich suche eben imme ranerkennung bei ihm die ich nicht bekomme und nie bekommen werden....

  11. Inaktiver User

    AW: Wer ist bzw war von Essstörungen UND Depressionen betroffen

    @ Scarlet: Ja, ich bin zum Glück nur über Pfingsten bei meinen Eltern. Und morgen werden wir den Tag über in Köln sein, das heisst, ich habe dann keine Gelegenheit, die Vorratsschränke zu plündern. Aber für die nächsten WEs ist ein Essensplan wirklich eine gute Idee...
    Und heute Abend bin ich zum Glück auch weg, da sind FAs dann auch eher unwahrscheinlich.

    @petite: Oweia, das hört sich ja gar nicht gut an mit deinem Vater. Gibt es nicht vllt andere Leute in deinem Leben, die dir mehr Anerkennung geben? Ich versuche aber auch immer, den Erwartungen anderer Leute zu genügen... nicht sehr schlau.

  12. Inaktiver User

    AW: Wer ist bzw war von Essstörungen UND Depressionen betroffen

    OT @ Scarlet: Mach dein Studium bitte weiter!!! Du wirst es so bereuen in 10 Jahren sonst. (Habe ich auch nochmal in "Meine Welt" geschrieben)

  13. Junior Member

    User Info Menu

    AW: Wer ist bzw war von Essstörungen UND Depressionen betroffen

    mein vater findet es schon gut was ich mache und gemacht habe (und das ist so einiges, immer getrieben von meinen ansprüchen, die thera sagt ich sei extrem leistungsbezogen..) nur er sagt es eben nicht oft. während meiner ausbildung habe ich viel lob bekommen, das hat wahnsinnig motiviert, auch wenns manchmal für kleinigkeiten war und offensichtlich nett und motivierend für die kleinen azubis ;-) gemeint war, aber oft kann ich es auch nicht so glauben und annehmen...und ich will immer alles, meine kollegin sieht gut aus, ist dünn, kann essen was sie will und tut es auch, aber sie jobbt noch um sich zu finanzieren, und lispelt, ich wäre gern so dünn wie sie und so unbedarft beim essen, aber ich seh erstmal das positive, das ich auch will, aber nicht was ihre probleme sind. mein dad sagt immer, jeder hat probleme, und es stimmt wohl. ich dachte immer, essproblem weg, alles schön....

  14. Inaktiver User

    AW: Wer ist bzw war von Essstörungen UND Depressionen betroffen

    Hat's mich keiner g'sehn? Tut mir Leid, dass es euch so schlecht geht...

  15. Junior Member

    User Info Menu

    AW: Wer ist bzw war von Essstörungen UND Depressionen betroffen


  16. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Wer ist bzw war von Essstörungen UND Depressionen betroffen

    Zitat Zitat von Inaktiver User
    OT @ Scarlet: Mach dein Studium bitte weiter!!! Du wirst es so bereuen in 10 Jahren sonst. (Habe ich auch nochmal in "Meine Welt" geschrieben)
    Ach, ich weiß nicht...ich bin so unglücklich und schon allein bei dem Gedanken, zur Uni gehen zu müssen, könnte ich nur heulen...

  17. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Wer ist bzw war von Essstörungen UND Depressionen betroffen

    Aevina, wie gehts dir denn heute so? Hast du schon ein paar nette Mitpatienten kennengelernt?

  18. Inaktiver User

    AW: Wer ist bzw war von Essstörungen UND Depressionen betroffen

    @ Scarlet (wegen dem Studium): Ja, ich hab mich auch sehr unglücklich gefühlt in meinem letzten Studium und dann gewechselt. Mehr Spass macht mir das neue Studium schon, aber ich war im alten besser. Deshalb ärgere ich mich irgendwie auch. Und du hast ja geschrieben, dass du momentan im oberen Drittel liegst, und ob das in dem anderen Studium wieder so gut laufen würde, ist halt nicht garantiert. Na ja, ich kann hier auch nur schreiben, was meine Erfahrung mit Studiumswechsel ist.

  19. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Wer ist bzw war von Essstörungen UND Depressionen betroffen

    Naja, der Anspruch bei Sozialer Arbeit ist schon deutlich niedriger als bei Jura, wie ich das mitbekommen habe von Freunden die das machen. Während man in Jura echt ordentlich lernen muss um ne drei zu bekommen, gehen die Leute, die ich kenne, nach einer halben Stunde lernen in die Prüfung und machen ne eins...
    Was hast du dnen studiert und studierst du jetzt?

  20. Addict

    User Info Menu

    AW: Wer ist bzw war von Essstörungen UND Depressionen betroffen

    Hallo miteinander! Dachte, schreib wieder mal was..seit 2 Wochen hab ich's mit dem Essen besser. Weiss nicht warum, aber habe nicht mehr erbrochen und glaub auch nicht zugenommen. Weiss einfach, welche Nahrungsmittel ich besser nicht kaufen soll, oder einfach nur in bestimmten Mengen, so gehts recht gut! Oder wenn ich auf Süsses Lust habe, dann esse ich Schokoladenpulver mit gaaaanz wenig Wasser dazu. Naja, kann mir vorstellen, dass das wiederum nicht sehr gesund ist, wegen dem Zucker..na wenigstens hats fast kein Fett!
    @Aevina: Wie gehts Dir in der Klinik? Liebe Grüsse!
    ..05.05.04..

    "Alle Geschöpfe dieser Erde fühlen wie wir. Alle Geschöpfe der Erde leben, lieben und sterben wie wir, also sind wir gleichgestellte Werke des allmächtigen Schöpfers - sie sind unsere Brüder"
    Franz von Assisi, Ordensstifter, 1181-1226


Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •