Thema geschlossen
Seite 31 von 827 ErsteErste ... 2129303132334181131531 ... LetzteLetzte
Ergebnis 601 bis 620 von 16531
  1. Inaktiver User

    AW: Wer ist bzw war von Essstörungen UND Depressionen betroffen

    Probiotischer Jogurt vllt

  2. Junior Member

    User Info Menu

    AW: Wer ist bzw war von Essstörungen UND Depressionen betroffen

    hallo ihr lieben,..ich hoffe euch geht es allen einigermassen gut soweit...
    Aevina,..das was du von der klink erzählst, hört sich doch ganz gut an..und das du mit deinen eltern das mit der ausbildung erzählt hast, ist auch wirklich mal stark von dir. mach weiter so und bleib stark..ich wünsch dir noch viel erfolg und glück für die nächsten wochen und natürlich auch danach...

    und snow06 das ist doch auchmal was ganz feines

    ich hab das ganze wochenende nur gegessen(irgendwie bin ich da reingekommen, seit dem ich meine oma am samstag besucht habe,.. da löst dann ein stück schokolade ein ganzes wochenende eine nichtaufhörende gier und hunger aus...) ich fühl mich beschissen und fett und kugelrund ich habe sogar heute zum ersten mal sein nem 3/4 jahr wieder nudeln gegessen..(das ist für mich die reinste sünde) wenigstens war ich eben noch joggen..aber mir gehts beschissen.
    dabei hab ich mich die letzten wochen so stark gefühlt, weil ich es so lange durchgehalten hatte, wenig aber regelmäßig zu essen...
    irgendwie macht mich das grade so sauer und traurig 1.weil ich nicht zunehmen will,..sondern abnehmen
    und 2. weil genau das das bescheuerte dadran ist,..warum kann ich ich denn die nudeln nicht einfach genießen und zufrieden mit mir sein,..sondern muss mir alles verbieten und mich hassen, wenn ich sündige?!
    kennt ihr das, dass ihr euch sachen verbietet, die euch spass machen oder befriedigen?
    wenn ich z.b. mich dick meiner haut fühle, weil ich grade viel gegessen habe oder auch weil ich einfach generell nicht zufrieden bin, dann geh ich nicht auf patys etc.
    und was ich eigentlich sagen will ist, dass ich mir total den umgamg mit dem männlichen gelschecht verbiete, weil ich mich nackt zu unaktraktiv finde. solange es nur beim flirten oder küssen bleibt ists okay... doch sobald mir jemand näher kommt geht da garnix,weil ich meinen körper so sehr hasse...
    ich merke irgendwie grade wie sehr ich mir dadurch selber steine in den weg lege..und was mir dadurch alles entgeht
    wie ist das denn bei euch?
    manche von euch haben doch nen freund oder?
    wie geht ihr damit um?

  3. Junior Member

    User Info Menu

    Daumen runter AW: Wer ist bzw war von Essstörungen UND Depressionen betroffen

    hilfe
    mir gehts wieder total schlecht, die essanfälle kommen immer regelmäßiger, dabei hatte ich es doch 6 woochen ohne geschafft und war einiermaßen zufriedne mit meinem gewicht, und jetzt shiesst das natürlich wieder in die höhe, wenn es ständig essen en masse gibt. dazu die nebeneffekte wie magen darm beschwerden und dieses schlimme gefühl nach einem essanfall, und jetzt muss ich auch noch arbeiten gehen, habe einen anstrengenden tag vor mir, da wir unterbesetzt sind und ich würde am liebsten wieder ins bett.

    warum bloß kann ich nicht einfach wieder gesund werden und essen wie normale menschen?

  4. Inaktiver User

    AW: Wer ist bzw war von Essstörungen UND Depressionen betroffen

    Ach Mensch, das hört sich ja nicht gut an
    Mir geht's auch nicht so gut im Moment, allerdings stehen grad die Depressionen mehr im Vordergrund als die ES. Leide eher an Appetitlosigkeit als wie sonst an FA... Muss mich zwingen regelmäßig zu essen.
    Ich wünsch DIr, dass Du das bald wieder in den Griff kriegst. Wie lang geht das denn jetzt schon wieder so? Und meinst Du, das hat was mit dem Stress auf der Arbeit zu tun? Bei mir ist es meist so, dass ich in stressigen Phasen wieder mehr Essprobleme kriege.

    Ich wünsch Dir alles Gute, und dass Du den Tag auf der Arbeit halbwegs gut überstehst!

  5. Inaktiver User

    AW: Wer ist bzw war von Essstörungen UND Depressionen betroffen

    Bah, ich bin so fett jetzt... habe heute morgen unter der Dusche aus Versehen eine Hand auf meine Hüfte gelegt und ich habe mich ganz weich angefühlt. Ich hasse das so.

  6. Junior Member

    User Info Menu

    AW: Wer ist bzw war von Essstörungen UND Depressionen betroffen

    hmm...irgendwie gehts uns allen grade nciht besonders gut, hab ich das gefühl...

  7. Junior Member

    User Info Menu

    AW: Wer ist bzw war von Essstörungen UND Depressionen betroffen

    ja, und jetzt bekomm ich auch noch ne erkältung, nase läuft, halsweh und leicht erhöhte temperatur. montag morgen bin ich allein im büro, ich muss also hingehen....
    ja, und heute wars ganz okay, meine kollegin nervt etwas weil ich als praktikantin viel länger arbeite als sie und das nervt etwas für den hungerlohn.
    und sie hat mir erzählt wie fies die eine kollegin ist, die mich auch so nervt, die betreibt richtig mobbing. richtig übel.....würde der mal gerne die meinung sagen....
    Geändert von petite.etoile (29.06.2007 um 20:35 Uhr)

  8. Addict

    User Info Menu

    AW: Wer ist bzw war von Essstörungen UND Depressionen betroffen

    Hi miteinander, mir gehts momentan mit dem Essen auch gar nicht gut..habe vereinzelt wieder FA+Erbrechen und ich habe total zugenommen! Ich habe zwar keine Waage, das ist besser so, aber im Spiegel sehe ich wie fett ich bin!! Ich hasse mich dafür!
    ..05.05.04..

    "Alle Geschöpfe dieser Erde fühlen wie wir. Alle Geschöpfe der Erde leben, lieben und sterben wie wir, also sind wir gleichgestellte Werke des allmächtigen Schöpfers - sie sind unsere Brüder"
    Franz von Assisi, Ordensstifter, 1181-1226


  9. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Wer ist bzw war von Essstörungen UND Depressionen betroffen

    Moi aussi...zugenommen und fühl mich bäh.

  10. Addict

    User Info Menu

    AW: Wer ist bzw war von Essstörungen UND Depressionen betroffen

    Komisch, warum sind wir so viele die gleichzeitig (wieder) davon betroffen sind?
    ..05.05.04..

    "Alle Geschöpfe dieser Erde fühlen wie wir. Alle Geschöpfe der Erde leben, lieben und sterben wie wir, also sind wir gleichgestellte Werke des allmächtigen Schöpfers - sie sind unsere Brüder"
    Franz von Assisi, Ordensstifter, 1181-1226


  11. Junior Member

    User Info Menu

    AW: Wer ist bzw war von Essstörungen UND Depressionen betroffen

    und meinen traumjob kann ich wohl auch vergessen......
    warum ist das leben so scheiße?

  12. Inaktiver User

    AW: Wer ist bzw war von Essstörungen UND Depressionen betroffen

    Bin dann auch wieder da jetzt... Allen eine , denen es auch nicht gut geht.

  13. Junior Member

    User Info Menu

    AW: Wer ist bzw war von Essstörungen UND Depressionen betroffen

    schön
    hab dich vermisst!
    wie gehts?
    ich habe wieder fieber und gehe jetzt ins bett....

  14. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Wer ist bzw war von Essstörungen UND Depressionen betroffen

    War auch krank die letzten Tage....Aevina, erzähl mal wies dir so geht jetzt!

  15. Inaktiver User

    AW: Wer ist bzw war von Essstörungen UND Depressionen betroffen

    Hallihallo, ihr Lieben

    Joa, mir geht's schon ganz gut eigtl. Gestern saß der Abschiedsschmerz noch tief und außerdem hatte ich ein ernstes Gespräch mit meinen Eltern vor mir, naja... ich weiß einfach nicht, was jetzt das Beste ist. Studium abbrechen und ne Ausbildung machen oder Studium weitermachen und hoffen, dass der Spaß und die Perspektive wiederkommt. Ich schreib mich für das kommende Semester nochmal ein und guck, wie's läuft. Wenn's nicht läuft, fange ich parallel an, mich anderweitig zu bewerben. Im September will ich noch Praktikum machen, aber ich weiß nicht, ob schon in Richtung der Ausbildung oder besser noch in der Studienrichtung zwecks möglichem Motivationsschub und so!? Himmel hilf

  16. Inaktiver User

    AW: Wer ist bzw war von Essstörungen UND Depressionen betroffen

    Hallo Aevina, schön, mal wieder was von dir zu hören!

  17. Inaktiver User

    AW: Wer ist bzw war von Essstörungen UND Depressionen betroffen

    Ach ja, ich hab übrigens in den letzten Tagen Baldrian genommen (wegen Prüfungsangst) und gemerkt, dass ich dadurch auch weniger in mich reingestopft habe. Ist es wohl ok, wenn ich das Baldrian durchnehme, bis ich mit den Prüfungen durch bin (das wären noch 16Tage)? Eigentlich müsste es gehen... in der Packungsbeilage steht was von "wenn die Beschwerden nach 14 Tagen nicht abklingen, sollten sie einen Arzt aufsuchen". Dann müsste ich das Zeug doch auch 2 Wochen lang jeden Tag nehmen können, oder?
    (Ist jetzt nichts Verschreibungspflichtiges aus der Apotheke, sondern ein Drogerie-Präparat.)

  18. Inaktiver User

    AW: Wer ist bzw war von Essstörungen UND Depressionen betroffen

    Ach, ich hab das Zeugs über Jahre genommen, da kann nix passieren

    Übrigens soll die Wirkung erst nach 4 Wochen eigtl eintreten, aber ich will dir ja jetzt nicht deine Illusion zerstören Hauptsache, DU merkst was

  19. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Wer ist bzw war von Essstörungen UND Depressionen betroffen

    huhu, viele gruesse aus frankreich! die miese esssituation hier - in der mensa kann ich nur brot + obst essen, dabei sollten wir eigentlich vollverpflegung bekommen - ist fuer mich nicht unbedingt gut, was die es betrifft - es ist zu einfach, den ueberblick zu verlieren und zusaetzlich nicht genug zu essen. ich habe in den paar tagen hier schon wieder abgenommen und sollte auf keinen fall noch mehr an gewicht verlieren. irgendwie muss es klappen, die naechsten vier wochen ohne richtige mahlzeiten genug zu essen.
    depri-maessig geht es mir auch wieder ziemlich mies und ich will eigentlich nur weg hier und mich in einem schneckenhaus verkriechen...
    "Ich werd niemals dick und rund weil ich mich gut ernähr
    Von jetzt an leb ich gesund und bin zu Tieren fair
    Denn für mich macht niemand Tiere tot
    Ich leg mir Löwenzahn aufs Brot - Halleluja"

  20. Inaktiver User

    AW: Wer ist bzw war von Essstörungen UND Depressionen betroffen

    @ Aevina: Du hast echt Baldrian über Jahre täglich eingenommen? Nicht, dass ich das Zeug jetzt für so gefährlich halten würde, aber es ist nicht schön zu hören, dass es dir jahrelang so schlecht ging, dass du immer was nehmen musstest...
    Das Zeug, was ich jetzt nehme, enthält pro Kapsel 400 mg Baldrianextrakt und (ich glaube) 90 mg Hopfenextrakt. Man sollte davon nicht mehr als 9 Stück pro Tag nehmen und ich glaube, ich werde in den nächsten beiden Wochen auch echt die Höchstdosis nehmen...
    Ja, doch, ich merke schon eine Wirkung. Keine antidepressive Wirkung, aber eine beruhigende. Ich kann besser einschlafen und bin weniger hibbelig als ich es ohne die Dinger wäre. Und mein Verlangen nach Süßem/ Fetten ist weniger stark.
    Aber warum sollten die Dinger denn nicht vom ersten Tag an ne Wirkung haben? Eigentlich sind sie ja auch dafür da, um kurzzeitig für Entspannung zu sorgen (steht zumindest so auf der Packungsbeilage). Anyway, auch wenn es nur die suggestive (?) Wirkung ist: Mit den Dingern geht es mir zur Zeit besser als ohne.

    Hast du eigentlich irgendwelche Ursachen für die ES/Depression in der Klinik rausfinden können? Ein bisschen wusstest du ja schon, aber kam noch was Neues dazu?
    Meine Thera meinte (und darin stimme ich ihr zu), die ES habe bei mir eher eine spannungsregulierende Funktion gehabt, während meine Körperwahrnehmung relativ normal sei.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •