+ Antworten
Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 40 von 89
  1. Member Avatar von HaRmOnIe
    Registriert seit
    18.07.2005
    Beiträge
    1.802

    AW: Psychotherapie - gesammelte Infos

    .
    Geändert von HaRmOnIe (07.10.2008 um 06:42 Uhr)
    ☆ Nimm dir die Zeit um zu träumen, es ist der Weg zu den Sternen... ☆
    irische Volksweisheit

    [CENTER][COLOR="Teal"]
    __________________________________________

  2. Addict Avatar von nele2006
    Registriert seit
    22.11.2006
    Beiträge
    2.981

    AW: Psychotherapie - gesammelte Infos

    Zitat Zitat von HaRmOnIe
    1:
    wenn ich nun auf therapeutensuche gehen würde und mir bei verschiedenen therapeuten einen ersten termin geben lassen würde, dann bräuchte ich für jeden therapeuten, da ich nicht bei jedem therapeuten die 10 euro praxisgebühr neu entrichten möchte, eine überweisungen von meinem arzt (bei dem ich die praxisgebühr bereits gezahlt hab), richtig?könnte ich mir dann direkt mehrere überweisungen für eine psychotherapie holen (weil ich verschiedene therapeuten ausprobieren möchte) oder bekomm ich nur eine ausgehändigt?
    und müsste ich dann auch schon konkrete namen der therapeuten angeben oder bekomm ich "blanko-psychotherapie-überweisungen"?
    müsste ich dann zum arzt rein und mein anliegen besprechen oder könnten mir das auch die sprechstundenhilfen ausdrucken?
    ja, das ist richtig

    ob du direkt mehrere überweisungen auf einmal bekommst weiß ich nicht, das musst du am besten mit der sprechstundenhilfe (oder arzt) klären

    bei meiner hausärztin kann ich einfach anrufen und darum bitten, mir eine überweisung auszustellen; ich muss dafür nicht in die sprechstunde, sondern geh einfach rein und hole die überweisung dann ab

    du musst keinen therapeutennamen angeben, du musst auch nicht angeben, was die als diagnose aufschreiben soll (die wissen schon, was sie schreiben müssen)

    anrufen-abholen-fertig


    ich hab schonmal therapie gemacht und war das letzte mal vor +/-ca. 2 jahren dort. weiß das nicht mehr ganz genau. wegen derselben gründe. allerdings war ich zu der zeit noch über meine eltern privat-familienversichert und nun bin ich allein bei einer gesetzlichen kasse. kann es sein, dass man mir gar keine weitere therapie bezahlen würde, weil möglicherweise die 2 jahre nicht komplett um sind? völlig gleich, dass das unteschiedliche versicherungen sind?
    darüber gibt es geteilte ansichten

    meines erachtens spielt das keine rolle, wann du das letzte mal warst (ich nehme an, in den zwei jahren hast du nicht die x-sitzungen, die die kasse ohne größere probleme zahlt, genutzt)

    am besten fragst du direkt bei der kasse nach
    ...if I could start again
    a million miles away
    I would keep myself
    I would find a way

  3. Member Avatar von HaRmOnIe
    Registriert seit
    18.07.2005
    Beiträge
    1.802

    AW: Psychotherapie - gesammelte Infos

    .
    Geändert von HaRmOnIe (07.10.2008 um 06:42 Uhr)
    ☆ Nimm dir die Zeit um zu träumen, es ist der Weg zu den Sternen... ☆
    irische Volksweisheit

    [CENTER][COLOR="Teal"]
    __________________________________________

  4. Addict Avatar von nele2006
    Registriert seit
    22.11.2006
    Beiträge
    2.981

    AW: Psychotherapie - gesammelte Infos

    Wie funktioniert Therapie?
    Großartig erklären kann ich das hier auch nicht.

    Man sollte nicht mit der Erwartung zum Therapiegespräch gehen, dass der Therapeut sich anhört, was das Problem ist, und dann sagt "Herr/Frau Patient/in, dann tun sie mal dieses oder jenes, und dann ist alles wieder in Ordnung."

    Man erzählt etwas, hat seine eigene Sicht auf die Dinge, und der Therapeut sieht das alles nochmal durch seine Augen und bietet somit eine andere/neue Sichtweise.

    Ein Therapeut hat mal zu mir gesagt: "Kein Therapeut würde sagen, ich habe dem Patienten geholfen."
    Man muss sich als Patient selber helfen, die Therapie bietet quasi Denkanstöße.

    Man selber ist Experte für sich, und der Therapeut ist der Experte rund um das Thema Psychotherapie.

    @die anderen: könnt ihr das noch erweitern?
    Geändert von nele2006 (31.08.2008 um 20:57 Uhr)

  5. Addict Avatar von nele2006
    Registriert seit
    22.11.2006
    Beiträge
    2.981

    AW: Psychotherapie - gesammelte Infos

    Zitat Zitat von HaRmOnIe
    ok, schonmal vielen dank für die infos.

    nee, ich glaub ich hab si die hälfte der stunden genutzt. bei welcher kasse soll ich denn nachfragen, bei der privaten, die mir die genehmigt hatten oder bei der neuen gesetzlichen? weiß die gesetzliche, dass ich bei der privaten eine therapie gemacht habe?
    du fragst bei der Kasse nach, bei der du momentan versichert bist
    ...if I could start again
    a million miles away
    I would keep myself
    I would find a way

  6. Member Avatar von HaRmOnIe
    Registriert seit
    18.07.2005
    Beiträge
    1.802

    AW: Psychotherapie - gesammelte Infos

    .
    Geändert von HaRmOnIe (07.10.2008 um 06:42 Uhr)
    ☆ Nimm dir die Zeit um zu träumen, es ist der Weg zu den Sternen... ☆
    irische Volksweisheit

    [CENTER][COLOR="Teal"]
    __________________________________________

  7. Inaktiver User

    AW: Psychotherapie - gesammelte Infos

    Zitat Zitat von nele2006
    Wie funktioniert Therapie?

    @die anderen: könnt ihr das noch erweitern?
    Ich habe hier einen Leitfaden zum Scheitern einer Psychotherapie gefunden, ich finde, der deckt alles ab
    http://www.psychotherapiepraxis.at/p...cheitern.phtml

  8. V.I.P. Avatar von Aurora
    Registriert seit
    08.10.2002
    Beiträge
    16.815

    AW: Psychotherapie - gesammelte Infos

    hab das mal oben in zitaten eingefügt. damit's nicht übersehen werden kann
    "Wenn man jung ist, glaubt man noch, dass es normale Leute gibt und man nur das Pech hat, sie nicht zu kennen. Später erkennt man, dass das Unsinn ist, dass es keine normalen Menschen gibt. Es gibt nur Patienten. Manche Patienten können sich auf Kosten anderer über Wasser halten, und dann nennen wir sie nicht Patienten. Dann nennen wir sie erfolgreich." (A. Grünberg)







  9. V.I.P. Avatar von Aurora
    Registriert seit
    08.10.2002
    Beiträge
    16.815

    AW: Psychotherapie - gesammelte Infos

    Das Erstgespräch - Was passiert da?

    Im Erstgespräch sollen sich Therapeut und Patient erst einmal kennen lernen. In der Regel fragt der Therapeut, warum man zu ihm gekommen ist und exploriert ein wenig das Problem, die aktuelle Lebenssitation, gegebenenfalls auch den Verlauf und vorherige Behandlungen und ggf. begleitende medikamentöse Behandlung. Man kann besprechen, wann das Problem zum ersten mal aufgetreten ist, wie es sich entwickelt hat usw. ggf. was der jetzige Auslöser für das Aufsuchen eines Therapeuten ist. Natürlich muss das nicht alles in der ersten Stunde sein und man muss nicht für alles eine Antwort parat haben. Es sollte immer nach dem Tempo des Patienten gehen.
    Man kann auch die Erwartungen des Patienten an die Therapie ansprechen. Und der Patient sollte ruhig auch eventuelle Fragen stellen.

    Nach dem ersten gespräch steht die Diagnose auch noch nicht fest und man muss sich noch nicht für oder gegen den jeweiligen Therapeuten entscheiden. Man kann auch noch andere Therapeuten "kennen lernen". Von den Krankenkassen werden 5 probatorische Sitzungen bezahlt.
    Erst wenn man sich zusammen mit dem Therapeut für eine Therapie bei ihm/ihr entschieden hat, wird bei der Krankenkasse ein Antrag auf Kostenübernahme gestellt.

    Woher weiß man, welcher/ob der Therapeut der richtige ist?

    Das ist eine schwierige Frage. Generell ist es wichtig, dem Therapeuten vertrauen zu können und sich verstanden zu fühlen, auch bei eventuellen Rückschritten oder Stillstand. Es ist auch wichtig, das Gefühl zu haben, dass der Therapeut "einem helfen kann", kompetent ist.

    -> jemand konkrete Ratschläge?
    "Wenn man jung ist, glaubt man noch, dass es normale Leute gibt und man nur das Pech hat, sie nicht zu kennen. Später erkennt man, dass das Unsinn ist, dass es keine normalen Menschen gibt. Es gibt nur Patienten. Manche Patienten können sich auf Kosten anderer über Wasser halten, und dann nennen wir sie nicht Patienten. Dann nennen wir sie erfolgreich." (A. Grünberg)







  10. Addict
    Registriert seit
    09.08.2006
    Beiträge
    2.391

    AW: Psychotherapie - gesammelte Infos

    Wie teuer ist ne selber gezahlte Therapie in D?
    (-.-)Zzzzzzzzz

  11. Senior Member
    Registriert seit
    25.04.2006
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    5.214

    AW: Psychotherapie - gesammelte Infos

    Ist das nicht überall verschieden? Eine Bekannte zahlt 75€ die Stunde.

  12. Addict
    Registriert seit
    09.08.2006
    Beiträge
    2.391

    AW: Psychotherapie - gesammelte Infos

    So mit rund 100 würd ich rechnen ok dann isses realistisch.
    Ein Freund von mir der im ÖffDie ist macht eine Therapie udn er will wg Beförderung (verbeamtet isser schon) nicht dass es jemand mitbekommt ...ohje.
    (-.-)Zzzzzzzzz

  13. Newbie
    Registriert seit
    12.09.2008
    Beiträge
    171

    AW: Psychotherapie - gesammelte Infos

    Zählt ein Besuch der psychologischen Beratungsstelle einer Uni eigentlich auch schon als Therapiesitzung? Bzw. kann man sich dort nur einmalig beraten lassen?

  14. V.I.P. Avatar von Aurora
    Registriert seit
    08.10.2002
    Beiträge
    16.815

    AW: Psychotherapie - gesammelte Infos

    nein, das zählt nicht als therapiesitzung. ich denke, wenn man bei jemandem von einer beratungsstelle eine therapie macht, muss man das genauso bei der kasse beantragen, wie anderswo.

    wie oft man sich beraten lassen kann, hängt von der beratungsstelle ab, aber auf jeden fall öfter als einmal.
    "Wenn man jung ist, glaubt man noch, dass es normale Leute gibt und man nur das Pech hat, sie nicht zu kennen. Später erkennt man, dass das Unsinn ist, dass es keine normalen Menschen gibt. Es gibt nur Patienten. Manche Patienten können sich auf Kosten anderer über Wasser halten, und dann nennen wir sie nicht Patienten. Dann nennen wir sie erfolgreich." (A. Grünberg)







  15. Get a life! Avatar von Lively
    Registriert seit
    06.05.2002
    Beiträge
    63.398

    AW: Psychotherapie - gesammelte Infos

    Hat jemand Erfahrungen damit, wie das ist, wenn man privat krankenversichert ist? Welche Kosten übernehmen die privaten Kassen in der Regel?
    Du Oasch.



  16. Member Avatar von Feuerkäfer
    Registriert seit
    26.01.2006
    Beiträge
    1.075

    AW: Psychotherapie - gesammelte Infos

    also von freunden habe ich bisher mitbekommen, dass die genau so diese 3 therapieverfahren zahlen wir die gkv (vt, tiefenpsych. und analyse) nur mit dem stundenkontingent war es da anders. ein freund hatte keine obergrenze der stunden insgesamt, aber die stunden pro jahr waren begrenzt. ich habe aber auch schon mal gehört, dass manche sehr viel mehr übernehmen und andere auch weniger als die gesetzlichen. du wirst - wenn es um dich geht - dich wohl echt bei deiner eigenen versicherung informieren müssen, wie es da im einzelnen aussieht.

  17. Inaktiver User

    AW: Psychotherapie - gesammelte Infos

    ja,einfach mal bei der versicherung fragen wie viel da genehmigt wird.
    meist brauchen die versicherer aber eine diagnose im vorfeld.
    mir wurden 40 std. im jahr zugesprochen.

  18. Get a life! Avatar von Lively
    Registriert seit
    06.05.2002
    Beiträge
    63.398

    AW: Psychotherapie - gesammelte Infos

    Danke für eure Antworten. Es ist schon mal gut zu wissen, dass überhaupt etwas gezahlt wird Dann werde ich bei der Versicherung mal fragen.
    Du Oasch.



  19. V.I.P. Avatar von Tigerente99
    Registriert seit
    11.05.2001
    Beiträge
    11.041

    AW: Psychotherapie - gesammelte Infos

    Zitat Zitat von Lively Beitrag anzeigen
    Danke für eure Antworten. Es ist schon mal gut zu wissen, dass überhaupt etwas gezahlt wird Dann werde ich bei der Versicherung mal fragen.
    Das sollte in deinem Vertrag stehen.

  20. Get a life! Avatar von Lively
    Registriert seit
    06.05.2002
    Beiträge
    63.398

    AW: Psychotherapie - gesammelte Infos

    Zitat Zitat von Tigerente99 Beitrag anzeigen
    Das sollte in deinem Vertrag stehen.
    Der liegt bei meinen Eltern, und die sollen vorerst nicht wissen, dass ich darüber nachdenke, zu einem Psychologen zu gehen, weil sie das für totalen Quatsch halten. Mir geht's gerade nicht so gut und ich hab keine Lust, DIE Debatte auch noch zu führen.
    Du Oasch.



Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •