+ Antworten
Seite 4 von 5 ErsteErste ... 2345 LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 80 von 89
  1. Member Avatar von Dampfwutz
    Registriert seit
    24.02.2007
    Beiträge
    1.061

    AW: Psychotherapie - gesammelte Infos

    :-D Also ich bin ja auch Online-Therapeutin, hab ich grad beschlossen...

  2. Inaktiver User

    AW: Psychotherapie - gesammelte Infos

    Mal wieder ein ganz brauchbarer Link, wie ich finde: www.medfuehrer.de

  3. Ureinwohnerin Avatar von sommerkind
    Registriert seit
    18.12.2003
    Beiträge
    21.220

    AW: Psychotherapie - gesammelte Infos

    Hallo. Ich hab mal zwar Fragen, die vielleicht ein bisschen dumm sind, aber hier sind ja viele, die Erfahrungen haben.

    1. Hilft Psychotherapie eigentlich wirklich? Also klar, ich weiß, man bekommt nicht gleich eine Lösung aller Probleme aufgetischt, aber zu irgendwas muss es ja gut sein. Hat jemand wirklich schon ersichtliche Ergebnisse gehabt? Da würden mich konkrete Beispiele mal interessieren.

    2. Ist es irgendwie unangebracht mit scheinbaren Lappalien dahinzukommen wie "Ich hab ein geringes Selbstbewusstsein" oder "Ich fühl mich unter Fremden unwohl"? Offensichtlich komm ich mit meinem Leben zurecht und als ich mit einer Freundin darüber sprach, meinte die, dass sie nicht glaubt, dass ich zum Psychologen gehen sollte oder dass mir das helfen soll. Aber ich würde einfach mal gerne schauen, ob es nicht doch was bringt.

    Dankee.
    Put me on a pedestal and I'll only disappoint you
    Tell me I'm exceptional, I promise to exploit you.






  4. V.I.P. Avatar von Aurora
    Registriert seit
    08.10.2002
    Beiträge
    16.815

    AW: Psychotherapie - gesammelte Infos

    Zitat Zitat von sommerkind Beitrag anzeigen
    Hallo. Ich hab mal zwar Fragen, die vielleicht ein bisschen dumm sind, aber hier sind ja viele, die Erfahrungen haben.

    1. Hilft Psychotherapie eigentlich wirklich? Also klar, ich weiß, man bekommt nicht gleich eine Lösung aller Probleme aufgetischt, aber zu irgendwas muss es ja gut sein. Hat jemand wirklich schon ersichtliche Ergebnisse gehabt? Da würden mich konkrete Beispiele mal interessieren.
    grundsätzlich ja. sonst würde keine krankenkasse dafür geld ausgeben. es gibt auch zig studien und metanalysen dazu.


    2. Ist es irgendwie unangebracht mit scheinbaren Lappalien dahinzukommen wie "Ich hab ein geringes Selbstbewusstsein" oder "Ich fühl mich unter Fremden unwohl"? Offensichtlich komm ich mit meinem Leben zurecht und als ich mit einer Freundin darüber sprach, meinte die, dass sie nicht glaubt, dass ich zum Psychologen gehen sollte oder dass mir das helfen soll. Aber ich würde einfach mal gerne schauen, ob es nicht doch was bringt.
    ob es lappalien sind, kann man ja so nicht einschätzen. kommt ja drauf an, wie es dich beeinträchtigt usw. du könntest ja mal einen termin machen und das schildern und dann wird dir jemand seine professionelle einschätzung geben.
    "Wenn man jung ist, glaubt man noch, dass es normale Leute gibt und man nur das Pech hat, sie nicht zu kennen. Später erkennt man, dass das Unsinn ist, dass es keine normalen Menschen gibt. Es gibt nur Patienten. Manche Patienten können sich auf Kosten anderer über Wasser halten, und dann nennen wir sie nicht Patienten. Dann nennen wir sie erfolgreich." (A. Grünberg)







  5. Alter Hase Avatar von StoneRose
    Registriert seit
    19.07.2001
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    7.602

    AW: Psychotherapie - gesammelte Infos

    Maf einer mich vielleicht heute Abend einmal anrufen?
    Ganz anonym. Oder schreibt mir eine pn?

    Vor einer ganzen Weile war ich bei einer Psychotherapeutin. Sie hat schwere Depressionen diagnostiziert und wollte mich eigentlich gar nicht mehr aus der Praxis lassen, sondern gleich in eine Klinik geben.

    Irgendwie habe ich ihr das damals ausgeredet aber jetzt weiß ich einfach, dass ich das muß, da es mir ganz furchtbar geht.

    Was genau mache ich jetzt. Gehe ich einfach zum Hausarzt und der sagt wohin? Was nehme ich mit? Worum muß ich mich kümmern?
    Gehe ich gleich zu einer Klinik und spreche da mehr oder weniger vor??
    and in my hour of darkness, I keep counsel with
    the dead, just enough to remind me I'm alive

  6. Regular Client Avatar von das gnu
    Registriert seit
    04.04.2004
    Beiträge
    4.015

    AW: Psychotherapie - gesammelte Infos

    ich habe diesen thread eben ins gefühlsforum geschrieben, aber hier passt er viel eher rein... vielleicht kann mir jemand helfen?

    ich bin schon immer eher ne gefühlstussi und ne grüblerin. aber inzwischen wirds mit einfach zu viel, ich heule sehr leicht und finde mich extrem scheiße und weiß da auch keinen ausweg außer abwarten. pubertät ist schon 10 jahre her.

    klar kann man bei sich selbst depressionen diagnostizieren, wenn man zu sowas neigt. mir ist auch klar, dass es therapien gibt.
    aber was für wege gibts denn noch, die man vor dem weg zum psychotherapeuten gehen kann? und wenn nicht, was sag ich dem dann? ("ich bin immer traurig.")

    bluttest beim hausarzt hab ich schon gemacht, war alles angeblich ok. luft und bewegung hatte ich in letzter zeit genug und ich nehme auch johanniskraut - an zu wenig licht kanns also nicht liegen.

    ich schlafe nicht sonderlich viel (+/- 6 stunden und brauche eigentlich mehr), kann es daran liegen? (kommt mir nur eben so. ist mir klar, dass das hier kein medizinisches gutachten ersetzt.)
    With the record selection
    With the mirror reflection
    I'm dancing with myself
    Well there's nothing to lose
    And there's nothing to prove
    I'll be dancing with myself



  7. Regular Client Avatar von stachus
    Registriert seit
    07.04.2004
    Ort
    big city life
    Beiträge
    3.954

    AW: Psychotherapie - gesammelte Infos

    eine freundin von mir ist mittlerweile seit jahren von depressionen etc. betroffen. pendelt von klinik zu klinik. mal stationär, mal tagesklinik. im moment ist sie relativ stabil und auch in keiner klinik. ich glaube auch, dass sie mittlerweile die gründe für ihre krankheit, also die auslöser weitgehend verarbeitet und akzeptiert hat. sie hat eine eigene whg, kriegt den tag aber asolut nicht gebacken. schläft bis mittag, dümpelt rum. durch die ganzen tabletten hat sie extrem zugenommen und somit körperlich total unfit.

    gibt es so was wie einen personal coach, der ihr tagespläne macht, die einhaltung kontrolliert. fitnessprogramme macht, aktionen um ihr mehr selbstwertgefühl zu vermitteln. genau so was bräuchte sie, das wär ideal.
    °°° ^^^ °°°

  8. Regular Client Avatar von stachus
    Registriert seit
    07.04.2004
    Ort
    big city life
    Beiträge
    3.954

    AW: Psychotherapie - gesammelte Infos

    und ja hat in letzter zeit immer wieder mal psychologische betreuung gehabt. also wo sie 1x pro woche hingegangen ist und geredet hat. aber so was is halt viel zu wenig. und kliniken machen halt auch keinen sinn, v.a. auch deshalb weil sie dann wieder unter lauter psychos ist.
    °°° ^^^ °°°

  9. Regular Client Avatar von stachus
    Registriert seit
    07.04.2004
    Ort
    big city life
    Beiträge
    3.954

    AW: Psychotherapie - gesammelte Infos

    freunde von uns handhaben das ganze jetzt so, dass sie sie einfach niciht mehr einladen. ihr das auch gesagt haben, dass sie erst wieder eingeladen wird wenn sie sich endlich einen job gesucht hat. diese druckmittel helfen aber null. es hilft auch nix wenn man ihr gut beiredet. und ich denke nicht, dass sie nicht aus dem gnazen raus will, sie kriegt es eifnach nicht hin.
    °°° ^^^ °°°

  10. Regular Client Avatar von stachus
    Registriert seit
    07.04.2004
    Ort
    big city life
    Beiträge
    3.954

    AW: Psychotherapie - gesammelte Infos

    nochwas: sie is mittlerweile ein totaler tabletten junkie. das zeug is praktisch ihre nahrung. also sie isst schon noch anderes, aber ich finds einfach wahnsinn wieviel tabletten sie in sich reinstopft. antidepressiva, schlaftabletten keine ahnung was noch alles. sie kann das zeug angeblich nicht reduzieren bzw. absetzen, weil sie dann suizidgefährdet wäre. gibt es da nicht softere weg als dieses harte zeug? irgendwas natürliches, pflanzliches?
    °°° ^^^ °°°

  11. gesperrt
    Registriert seit
    18.10.2011
    Beiträge
    3.394

    AW: Psychotherapie - gesammelte Infos

    tu deiner "freundin" nen gefallen und lass sie in ruhe.

  12. Foreninventar Avatar von Eliza Day
    Registriert seit
    17.11.2006
    Ort
    Münster im ♥
    Beiträge
    51.420

    AW: Psychotherapie - gesammelte Infos

    Aber echt mal
    Ihr macht es leider total falsch...


    Für die FAQs:
    nehmt doch bitte auf, dass man sich um eine Gesundheitsprüfung für Berufsunfähigkeits/erwerbsunfähigkeits-/Lebens- und private Krankenversicherungen kümmern soll, BEVOR man eine Therapie beginnt!
    Life will pass me by if I don't open up my eyes?
    Well, that's fine by me.
    So wake me up when it's all over
    When I'm wiser and I'm older...

  13. gesperrt
    Registriert seit
    18.10.2011
    Beiträge
    3.394

    AW: Psychotherapie - gesammelte Infos

    absolut.
    das ist selbst vielen therapeuten nicht klar, was man sich mit soner therapie alles versauen kann.

  14. Foreninventar Avatar von Eliza Day
    Registriert seit
    17.11.2006
    Ort
    Münster im ♥
    Beiträge
    51.420

    AW: Psychotherapie - gesammelte Infos

    Ja. Und ich wünsche mir sehr, ich hätte das vor zehn Jahren gewusst...
    Und da man ja eh mehrere Monate auf ne Thera warten muss, kann man die Gesundheitsprüfung ja in der Zeit machen
    Life will pass me by if I don't open up my eyes?
    Well, that's fine by me.
    So wake me up when it's all over
    When I'm wiser and I'm older...

  15. V.I.P. Avatar von Aurora
    Registriert seit
    08.10.2002
    Beiträge
    16.815

    AW: Psychotherapie - gesammelte Infos

    Zitat Zitat von Eliza Day Beitrag anzeigen
    Ja. Und ich wünsche mir sehr, ich hätte das vor zehn Jahren gewusst...
    Und da man ja eh mehrere Monate auf ne Thera warten muss, kann man die Gesundheitsprüfung ja in der Zeit machen
    dito.
    "Wenn man jung ist, glaubt man noch, dass es normale Leute gibt und man nur das Pech hat, sie nicht zu kennen. Später erkennt man, dass das Unsinn ist, dass es keine normalen Menschen gibt. Es gibt nur Patienten. Manche Patienten können sich auf Kosten anderer über Wasser halten, und dann nennen wir sie nicht Patienten. Dann nennen wir sie erfolgreich." (A. Grünberg)







  16. Foreninventar Avatar von Eliza Day
    Registriert seit
    17.11.2006
    Ort
    Münster im ♥
    Beiträge
    51.420

    AW: Psychotherapie - gesammelte Infos

    Danke für's einfügen.

    Vielleicht könntest du noch einen link zum Thema Anwartschaft setzen (hab jetzt auf die Schnelle nichts besseres gefunden), das ist gerade für junge Leute/Studenten vielleicht günstiger/sinnvoller, man will sich ja nicht direkt für alles versichern.
    Life will pass me by if I don't open up my eyes?
    Well, that's fine by me.
    So wake me up when it's all over
    When I'm wiser and I'm older...

  17. Inaktiver User

    AW: Psychotherapie - gesammelte Infos

    Das mit den Versicherungen vor der Therapie verstehe ich nicht ganz?

    Um auch mal etwas Positives beizutragen: Ja, mir hilft es sehr seit knapp 1,5 Jahren! Und ich habe in 10 Jahren verschiedene Therapeuten ausprobiert, viele Jahre gar nicht mehr gesucht und irgendwann eben doch wieder angefangen, weil es mir schlechter ging...Klingt blöd, aber wenn man nicht bereit ist und nichts ändern will, weil es halt schwierig und anstrengend ist, bringt es wirklich gar nichts! Es hat Monate gedauert, bis ich wusste, ok ich ziehe das nun durch. Und etwa nach einem Jahr fiel mir auf, wie ruhiger ich bin, wie entspannter mein Leben ist...Hass und Groll kommen nicht mehr so oft vor. Es ist definitiv anstrengend und man fragt sich oft, warum man sich das antut, aber es lohnt sich!

  18. Foreninventar Avatar von Eliza Day
    Registriert seit
    17.11.2006
    Ort
    Münster im ♥
    Beiträge
    51.420

    AW: Psychotherapie - gesammelte Infos

    Was verstehst du daran nicht?
    Life will pass me by if I don't open up my eyes?
    Well, that's fine by me.
    So wake me up when it's all over
    When I'm wiser and I'm older...

  19. Inaktiver User

    AW: Psychotherapie - gesammelte Infos

    Was die Versicherungen mit der Therapie zu tun haben? Eine Lebensversicherung habe ich abgeschlossen, als ich anfing zu arbeiten...genauso die anderen...

    Ich war aber auch nie in einer Klinik oder länger krankgeschrieben...

  20. Foreninventar Avatar von Eliza Day
    Registriert seit
    17.11.2006
    Ort
    Münster im ♥
    Beiträge
    51.420

    AW: Psychotherapie - gesammelte Infos

    Man bekommt (quasi) keine Berufsunfähigkeitsversicherung mehr, wenn man mal in Therapie war, und auch bei privaten Krankenversicherungen usw. wird es schwer. Deswegen sollte man die abschließen, bevor man die Diagnose hat.

    Damit es nicht so teuer wird und weil Studierende oder Leute in der AUsbildung die auch in der Regel noch nicht brauchen, kann man auch eine Anwartschaft laufen lassen.
    Life will pass me by if I don't open up my eyes?
    Well, that's fine by me.
    So wake me up when it's all over
    When I'm wiser and I'm older...

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •