Antworten
Seite 33 von 33 ErsteErste ... 23313233
Ergebnis 641 bis 658 von 658
  1. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Kein Job --> Selbstzweifel

    @sastreSugar
    oh, du hast dich entschieden?
    hoffe, dass es dir gefällt. wann geht es denn los?

    ansonsten: du hattest doch einen Job, auch wenns dort dann scheiße war...und ich kenne keinen Geisteswissenschaftler der nicht mindestens 6 Monate gesucht hat. Also, alles nicht so schlimm!

  2. Stranger

    User Info Menu

    AW: Kein Job --> Selbstzweifel

    sastreSugar: herzlichen Glückwunsch zum neuen Job, ich hoffe, dass es Dir dort gefällt.

    Ich suche eine Stelle im Projektmanagement, bzw zunächst mal als Projektassistenz in der internationalen Zusammenarbeit. Plan B wäre Öffentlichkeitsarbeit bei NGOs. Ich habe in beiden Bereichen auch schon längere Praktika gemacht, aber von meinem letzten Praktikum fehlt mir leider immer noch das Zeugnis, das macht es auch nicht einfacher.
    An meinem Auftreten im AC muss ich definitiv noch arbeiten. Ich bin einfach viel zu schüchtern und zurückhaltend und dazu hatte ich auch noch einen schlechten Tag und war wegen privater Probleme schlecht vorbereitet. Aber wenn man schon so lange nach einem Job sucht ist es nicht so einfach, selbstbewusst aufzutreten.

  3. Inaktiver User

    AW: Kein Job --> Selbstzweifel

    Zitat Zitat von sastreSugar Beitrag anzeigen

    ich hab heute für ein volontariat in einem etwas anderen bereich zugesagt (technische redaktion).
    Gratuliere

    Ich hoffe auch, dass es dir dort gefällt.

    Bei mir ist gerade die erste Kurswoche aus und mir gefällt es sehr gut. Allerdings bin ich ein bisschen frustriert, weil die anderen eigentlich schon genau diesen Hintergrund haben und deshalb viel häufiger Stellenangebote finden und auch Vorstellungsgespräche haben, während ich wahrscheinlich erst mal den Kurs fertigmachen muss, um überhaupt ein Gespräch in dieser Branche zu kriegen.
    Aber momentan bin ich optimistisch, es gibt doch einige Stellen in dieser Branche und meiner Region.

  4. Stranger

    User Info Menu

    AW: Kein Job --> Selbstzweifel

    oh, ich bin gerade "auf euch gestoßen" - mir geht es genauso ich bin auch grad auf stellensuche - und inzwischen ist es einfach nur noch frustrierend.
    darf ich mal meinen frust hier runterschreiben??
    Ich hatte durchaus schon vorstellungsgespräche, aber am ende kommen dann immer absagen, wie "sie sind anfängerin" "sie sind nicht von hier" "wir haben jmd mit mehr berufs- und lebenserfahrung genommen" seufz irgendwo muss ich doch mal anfangen! ist ja nicht so, dass ich während dem studium nicht auch praktika mitgenommen habe, so gut es eben geht...
    wurde jetzt zwei wochen von einem ag hingehalten, alles klang vielversprechend, und so gut wie in trockenen tüchern - und dann "wir haben uns für jmd andren entschieden"...war echt wütend und enttäuscht! habe zwar gesagt, dass ich ich das so nicht i.o. finde, aber letztlich ist es denen ja egal - die sitzen ja am längeren hebel!
    find es einfach total unangenehm, nicht zu wissen, wann was kommt und wohin es mich verschlägt! fällt das euch auch so schwer??

  5. Inaktiver User

    AW: Kein Job --> Selbstzweifel

    Biene, ja, das Hingehalten werden ist auch Mist

    Mich macht am meisten fertig, dass ich den Eindruck habe, eine Stelle, wie ich sie möchte, gibt es nicht.
    Ausschreibungen gibt es in meinem Wunschbereich wohl, sind auch ganz gut bezahlt, aber ich bekomme immer Angst, wenn ich als wichtigste Anforderung "Belastbarkeit" lese. Dann hab ich eine routinemäßige 60 Stunden Woche vor Augen, natürlich all in. Und wehe, du hast ein Privatleben.
    Das ist für mich das absolute KO Kriterium. Da akzeptiere ich lieber ein geringeres Gehalt.
    Klar gibt es in jeder Branche Phasen, wo man Überstunden schiebt, aber ich möchte einmal in meinem Leben einen Job haben, wo ich dann auch mal einen Tag als Ausgleich freinehmen kann.
    Im Vorstellungsgespräch sagt sowas ja keiner ehrlich, da ist dann von Gleitzeit die Rede und im Joballtag weiß keiner mehr was davon.

  6. Stranger

    User Info Menu

    AW: Kein Job --> Selbstzweifel

    Mh, also dass kann ich in meinem (sozialen) Bereich jetzt nicht sagen - die Stellen sagen mir schon meistens zu. Und eigentlich bin ich, jetzt vll noch, total motiviert und habe ne Vorstellung davon, was mich erwartet. Auch wenn ich glaube, dass man sich am Anfang immer schnell überfordert und überschätzt vll auch. Inzwischen bewerbe ich mich schon auch für Stellen, wo ich mir nicht 100% sicher bin, weil ich einfach iwie nichts finde.
    Stimmt schon, man braucht und will ja auch noch ein Privatleben, aber ich glaube grad am Anfang kommt iwie nicht um "Mehrarbeit" drum herum.Was ich zumindest so höre... Aber das ist mir schon auch wichtig! Ich möchte nicht nur für die Arbeit leben. Da ich aber im sozialen Bereich arbeiten werde, wird aber sogar immer gefragt ob man ein Privatleben hat, um evtl. Erfahrungen/Erlebnisse zu kompensieren.
    Um weniger Geld brauch ich mir eh keine Sorgen machen, die unterbieten sich grad alle gegenseitig - traurig aber wahr!...
    Ich könnte auch als "Erzieherin" tätig sein, die sucht man ja grad überall, aber ich fühle mich da weder qualifiziert noch glaube ich dass ich da glücklich werden würde... Sonst hätte ich mich in dem Bereich vll auch schon beworben, wie es viele andere aus Verzweiflung raus gemacht haben.

    Ich bin nur froh, dass meine Eltern hinter mir stehen und sagen, "alles musst du nicht machen". Und dass ich nen Nebenjob habe, sogar in einem Bereich der mich weiterbringt. Trotzdem ist es einfach so ein sch*** Gefühl, wenn man nicht weiß, wann diese Situation endet und wo man letztlich endet...
    Najaaa, genug gejammert, ich wälze mal die Stellenanzeigen

  7. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Kein Job --> Selbstzweifel

    sastre,

    Glückwunsch zum Job! Du warst dir ja eigentlich nicht so sicher, ob du zusagen sollst, ne?! Aber warte mal ab, vielleicht ist es DER Job für dich.


    Und ihr anderen: nicht aufgeben!
    Ich hab auch gedacht, dass ich niemals was finden werde. Dann hab ich auch mal nen Blick über den Tellerrand gewagt und einen Bereich gefunden, den ich toll fand. Allerdings dachte ich mir, dass ich da eigentlich bissl in die falsche Richtung studiert hab. Dann bin ich zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen worden, obwohl ich eben nicht das Richtige studiert hatte. Und jetzt hab ich den Job. Und zwar in genau diesem Bereich. Ich bin da zwar nur befristet angestellt und hab mich auch bereits jetzt schon gegen eine Verlängerung entschieden, aber die Zeit wird mich reichen um zu entscheiden, ob ich doch noch mal umsattel oder diese beruflichen Erfahrungen dann weiter ausbaue.
    Hinfallen. Aufstehen. ~ Krönchen richten ~ Weitergehen.

  8. Regular Client

    User Info Menu

    AW: Kein Job --> Selbstzweifel

    ihr alle, danke für eure wünsche
    mitte märz geht es los und ich hatte 2 tage zur entscheidung, die waren schrecklich. ich bin auch so ein grübler-typ, der hin und her überlegt.
    und jetzt mit der zusage habe ich immer noch etwas bauchgrummeln, aber ich habe gemerkt, dass das größtenteils an meinem 1. job liegt, der mir echt nen knacks versetzt hat.
    ich versuche jetzt, mein bestes zu geben und schaue einfach mal. wie schön dieser montag schon war, an dem ich keine bewerbungen schreiben musste...!
    @skyppyli: nein, hab deine letzte nachricht nicht bekommen.
    @buchstabensuppe: einen schlechten tag hat jeder mal, ich hatte vor zwei wochen auch ein gespräch, das ich erst ganz gut fand und im nachhineinen sind mir fehler aufgefallen, ohje, da hätte ich am liebsten mit dem kopf auf die tischplatte gehauen...
    aber man lernt aus allem! es ist zwar echt doof, dass man sich echt bemüht und es dann trotzdem nicht klappt, aber dann hat es auch so sein sollen irgendwie. hast du denn gerade was in aussicht?
    @glueckskatze: das hört sich doch super an! nach deinem kurs geht es sicher bergauf. und ich hab die diskussion im mode-forum auch verfolgt...ich bin auch nicht bereit für ewig viele arbeitsstunden. freizeit hat für mich mehr wert. ich könnte mich nach ein paar jahren auch sehr gut mit 75% anfreunden, wenn das machbar wäre.
    @biene87: das umfeld ist so wichtig, wenn man gerade auf jobsuche ist! bei mir waren zum glück auch alle sehr unterstützend und verständnisvoll, das hilft einem doch sehr.
    @ asterisque: ja, ich war und bin noch sehr unsicher, aber naja, wer nicht wagt, der nicht gewinnt. es wäre so toll, wenn du recht hättest!
    “Why should I be bothering myself with questions which shall eternally remain unanswered? How queer that wave of agony; melancholy paralyzing my senses, beautifully, yet for nothing.”

  9. Junior Member

    User Info Menu

    AW: Kein Job --> Selbstzweifel

    Von mir auch herzlichen Glückwunsch zum neuen Job Ich wünsche dir dass er dir Spaß macht und die unsicheren Zeiten jetzt erstmal vorbei sind!
    Im Winter ist alles einfacher,
    denn du brauchst keine Welt,
    auch nicht das Meer
    und niemand wird dich töten.

  10. Newbie

    User Info Menu

    AW: Kein Job --> Selbstzweifel

    @sastreSugar: Suuper, Glückwunsch!!

    Wie durch ein Wunder habe ich gestern auch eine Zusage bekommen
    Es ist zwar eine befristete Stelle wegen Elternzeit, aber ich denke um erstmal reinzukommen und Erfahrungen zu sammeln auf jedenfall in Ordnung!

    Leider weiß ich noch nicht, wie ich das mit dem Pendeln machen soll... sind 90 km einfache Fahrt! Da kommt im Monat also einiges an Spritkosten zusammen (ca. 500 Euro) und Bahnfahren ist auch kaum günstiger. Kann man das steuerlich irgendwie absetzen? Ich kenne mich da so gar nicht aus...

  11. Stranger

    User Info Menu

    AW: Kein Job --> Selbstzweifel

    Oh, Glückwunsch euch zum neuen Job

    Ich habe jetzt eine neue "Bewerbungswelle" begonnen... Und suche grad mal wieder eifrig Stellen raus während meiner Mittagspause...seufz!
    Ja stimmt, ein Umfeld, dass mich jetzt nicht unterstützen würde und nicht verstehen würde, könnte ich jetzt nicht gebrauchen.
    Es nagt schon ganz schön - v.a. das letzte, weil das eigentlich sooo nah dran war
    Da muss man sich auch eifrig motivieren, weiter Stellen zu suchen, weiter Bewerbungen zu schreiben usw. ... Das fällt mir grad echt schwer!
    Wütend bin ich auch - über den Umgang mit den Bewerbern!

    Mal sehen, ob ich morgen wieder eine weitere Absage bekomme (Mein Gefühl saggt mir das) - eigentlich wäre es mir bei dem Job gar nicht so unrecht - ich weiß nicht ob ich mich da wohl fühlen. Aber gut - spekulieren bringt jetzt gar nichts

  12. Inaktiver User

    AW: Kein Job --> Selbstzweifel

    Zitat Zitat von Emmi Beitrag anzeigen
    @sastreSugar: Suuper, Glückwunsch!!
    Leider weiß ich noch nicht, wie ich das mit dem Pendeln machen soll... sind 90 km einfache Fahrt! Da kommt im Monat also einiges an Spritkosten zusammen (ca. 500 Euro) und Bahnfahren ist auch kaum günstiger. Kann man das steuerlich irgendwie absetzen? Ich kenne mich da so gar nicht aus...
    Glückwunsch!

    Entfernungspauschale
    Wenn du nicht exorbitant verdienst, bekommst du effektiv 17 % von der Entfernungspauschale wieder zurück.

  13. Newbie

    User Info Menu

    AW: Kein Job --> Selbstzweifel

    Ah, danke! Da lese ich mich mal ein...

  14. Fresher

    User Info Menu

    AW: Kein Job --> Selbstzweifel

    Ich hole den Thread mal wieder hoch. Habe ihn damals schon verfolgt, als noch nicht auf Suche war, aber schon annahm dass es nicht einfach wird. Und jetzt bin ich selber schon ein ganzes Jahr auf Suche und kann einfach nicht mehr.

    Gibt es aktuell Jobsuchende, die ähnlich verzweifelt sind? Alle anderen haben mittlweile hoffentlich was gefunden, mit dem sie glücklich sind?!


    Ich fühle mich richtig dumm mittlerweile... meine positive Grundhaltung ist so gut wie verschwunden, keimt höchstens noch mal auf wenn eine Einladung zum VG kommt. Nach dem Gespräch habe ich dann regelrecht Angst vor der Rückmeldung, weil ich dann wieder so abstürze.

    Die letzten Male wurde ich auch auch schon gefragt, warum ich schon so lange suche. Da weiß ich gar nicht, wie ich antworten soll. Was bezwecken die damit denn? Vor allem zu Beginn des Gespräches ist das immer ein doofer Start und zieht sich für mich gedanklich durch das ganze Gespräch.

  15. gesperrt

    User Info Menu

    AW: Kein Job --> Selbstzweifel

    Zitat Zitat von natty* Beitrag anzeigen
    Ich hole den Thread mal wieder hoch. Habe ihn damals schon verfolgt, als noch nicht auf Suche war, aber schon annahm dass es nicht einfach wird. Und jetzt bin ich selber schon ein ganzes Jahr auf Suche und kann einfach nicht mehr.

    Gibt es aktuell Jobsuchende, die ähnlich verzweifelt sind? Alle anderen haben mittlweile hoffentlich was gefunden, mit dem sie glücklich sind?!


    Ich fühle mich richtig dumm mittlerweile... meine positive Grundhaltung ist so gut wie verschwunden, keimt höchstens noch mal auf wenn eine Einladung zum VG kommt. Nach dem Gespräch habe ich dann regelrecht Angst vor der Rückmeldung, weil ich dann wieder so abstürze.

    Die letzten Male wurde ich auch auch schon gefragt, warum ich schon so lange suche. Da weiß ich gar nicht, wie ich antworten soll. Was bezwecken die damit denn? Vor allem zu Beginn des Gespräches ist das immer ein doofer Start und zieht sich für mich gedanklich durch das ganze Gespräch.
    Kann mir vorstellen, dass das gewaltig am Selbstbewusstsein nagt. Aber du bist ja anscheinend nicht selbstverschuldend arbeitslos mit Nullbockhaltung o.ä. sondern es scheint in diesem Fall ja "höhere Gewalt" zu sein, du suchst zwar und bekommst trotzdem keinen Job. Da bleibt dir nichts anderes übrig als weitersuchen.
    Vllt könntest du falls du nochmal eine Absage bekommst bei der Firma nachfragen, warum du nicht genommen wurdest, was aus deren Sicht gefehlt hat und dann da evtl nochmal was an dir verbessern, wenn möglich.
    Also falls es an deiner Art der Bewerbung liegt vllt ein Bewerbungstraining machen oder so und dich informieren was du in Vorstellungsgesprächen sagen kannst, wenn die Frage wieder aufkommt, warum du schon so lange suchst.

    Was ich noch dazu sagen möchte, was in der heutigen Zeit, den Medien usw. immer dargestellt wird, dass Leute die keine Arbeit haben immer selbst dran Schuld sind, faul, asozial, Schmarotzer usw. ist nicht immer richtig. Man sollte immer auch bedenken wie die wirtschaftliche Lage heutzutage ist, wieviele auswandern, umschulen, ein zweites Studium beginnen um der Arbeitslosigkeit zu entkommen.

    Und notfalls, weil du ja schreibst, dass du nicht mehr kannst, kannst du vllt in Betracht ziehen was du stattdessen tun könntest, also umschulen, sich selbstständig machen, im Ausland nach Stellen schauen usw.

    Wünsch dir auf jeden Fall ganz viel Glück!

  16. Fresher

    User Info Menu

    AW: Kein Job --> Selbstzweifel

    Vielen Dank für Deine Antwort
    Zitat Zitat von medication Beitrag anzeigen
    Kann mir vorstellen, dass das gewaltig am Selbstbewusstsein nagt. Aber du bist ja anscheinend nicht selbstverschuldend arbeitslos mit Nullbockhaltung o.ä. sondern es scheint in diesem Fall ja "höhere Gewalt" zu sein, du suchst zwar und bekommst trotzdem keinen Job. Da bleibt dir nichts anderes übrig als weitersuchen.
    Vllt könntest du falls du nochmal eine Absage bekommst bei der Firma nachfragen, warum du nicht genommen wurdest, was aus deren Sicht gefehlt hat und dann da evtl nochmal was an dir verbessern, wenn möglich.
    Ab und zu bekomme ich Feedback, es sind jedoch in der Regel Rückmeldungen a la "fehlende Berufserfahrungen in xy". Das lässt sich leider ohne Job nicht ändern. Freunde und Bekannte schütteln auch nur den Kopf, da ich echt ganz gut aufgestellt bin. Immer ist es eine Kleinigkeit, die noch fehlt/bei anderen besser passt.

    Zitat Zitat von medication Beitrag anzeigen
    Und notfalls, weil du ja schreibst, dass du nicht mehr kannst, kannst du vllt in Betracht ziehen was du stattdessen tun könntest, also umschulen, sich selbstständig machen, im Ausland nach Stellen schauen usw.
    Ja, ich natürlich hab ich schon überlegt einen anderen Weg einzuschlagen. Allerdings kommt zum Beispiel Ausland oder Selbstständigkeit einfach nicht in Frage. Und irgendwie ist geht es nicht in meinen Kopf rein, dass es so auswegslos sein soll. Naja, wahrscheinlich hätte ich dann auch das Gefühl aufzugeben.

  17. gesperrt

    User Info Menu

    AW: Kein Job --> Selbstzweifel

    Zitat Zitat von natty* Beitrag anzeigen
    Ja, ich natürlich hab ich schon überlegt einen anderen Weg einzuschlagen. Allerdings kommt zum Beispiel Ausland oder Selbstständigkeit einfach nicht in Frage. Und irgendwie ist geht es nicht in meinen Kopf rein, dass es so auswegslos sein soll. Naja, wahrscheinlich hätte ich dann auch das Gefühl aufzugeben.
    Finde es auch toll, dass du noch nicht aufgegeben hast!
    Und wie wäre es mit Umschulung, zweite Ausbildung oder Zweitstudium dranhängen?

  18. Stranger

    User Info Menu

    AW: Kein Job --> Selbstzweifel

    Huhu alle zusammen,

    ich hole den Thread auch noch mal aus Versenkung hoch. Mir geht es nämlich zurzeit genauso. Habt ihr mittlerweile einen Job gefunden (falls ihr hier noch mitlest)? Oder gibt es hier noch welche, die genauso verzweifelt sind?

    Ich habe studiert (Ernährungswissenschaft mit Schwerpunkt Ernährungsmedizin und Forschung), nach dem Studium noch promoviert und suche schon seit über einem Jahr nach einem Job in meinem Bereich. "Offiziell" suche ich erst seit Ende 2014, weil ich da erst die Dr. Arbeit abgeschlossen habe. Habe schon so viele Bewerbungen im letzten Jahr geschrieben und bekomme dauernd nur Absagen. Es ist entweder immer die fehlende Berufserfahrung oder mein blöder Titel. Einmal sagte man mir sogar, als ich mal nachfragte, woran es lag, dass ich doch eh nach einem Jahr wieder weg wäre, weil ich in der Industrie viel mehr Geld verdienen könnte. Ich versuche immer zu überzeugen, dass es mir wirklich nicht um das viele Geld in der Industrie geht, sondern meine Leidenschaft eben in der Ernährungsmedizin liegt.

    Kann das wirklich nachvollziehen, wie ihr euch fühlt. Ich komme mir mittlerweile auch total blöd vor. Möchte so gerne arbeiten, aber keiner will mich einstellen. Immerhin habe ich jetzt noch ein zweites Vorstellungsgespräch für eine Stelle, die ich echt gerne machen würde. Vielleicht klappt es diesmal.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •