Antworten
Ergebnis 1 bis 7 von 7
  1. Inaktiver User

    .

    .
    Geändert von Inaktiver User (26.11.2021 um 14:26 Uhr)

  2. Get a life!

    User Info Menu

    AW: DRINGEND: Zeitplanung/Tagesstruktur

    ich würde so wenig wie möglich "zettelwirtschaft" machen. das macht es nur schlimmer. kauf dir wirklich einen planer, der spalten und uhrzeiten drin hat. und nicht zu groß, sonst nimmst du ihn nie mit. die pocketdinger find ich zu klein und ich bin auch gar nicht sicher, ob es die mit horizontaler anordnung gibt (sind im moleskine uhrzeiten drin?). ich würde mindestens eine nummer größer nehmen, aber maximal A5.
    und wirklich ALLES da reinschreiben, keine extrazettel, irgendwas online, im handy, auf dem notebook oder sonstwo. oder aber NUR sowas nutzen und dann alles synchronisieren. ich bin aber mehr ein fan von anfassbaren kalendern, weil man sich's beim aufschreiben dann irgendwie schon besser merkt.

  3. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: DRINGEND: Zeitplanung/Tagesstruktur

    ich hatte wärend meines ersten Studiums noch 7 Nebenjobs (teilweise waren es aber auch seltene Honorartätigkeiten)...mir hat so ein kleiner Kalender immer gut ausgereicht. Ich finde eine "To Do"-Liste auf der freien Seite immer noch ganz gut...dann hat man die Aufgaben für die Woche noch gut im Blick.

  4. Inaktiver User

    AW: DRINGEND: Zeitplanung/Tagesstruktur

    Habe das gleiche "System" wie Anathema und finde es auch gut. Hab nen Kalender für 5 € bei NanuNana gekauft (A5 mit Weltkarten-Motiv), links ist die Wochenplanung und die rechte Seite für Notizen. Und auch Lucaa kann ich unterschreiben. Bei mir bringen verschiedene Planer wie Handy etc. gar nichts, sondern ich vergesse dann umso mehr...

  5. Foreninventar

    User Info Menu

    AW: DRINGEND: Zeitplanung/Tagesstruktur

    Also, ich hab nen Google-Kalender und synchronisiere den mit meinem Handy.
    Vorher hab ich 4 Jahre lang "paperblanks" gehabt und sehr intensiv genutzt, aber elektronisch ist es noch besser. Wenn ich beim arzt bin oder so, stell ich direkt den Termin rein und dann hab ich es zentral verfügbar. Ich kann erinnerungen einstellen, es schickt mir Mails oder poppt auf'm Bildschirm auf, ich lass es nirgends liegen...

    Bei mir kommt noch hinzu, dass die Terminplanung bei der arbeit auch über Google läuft. Den Taschenkalender letztes Jahr hab ich quasi nicht genutzt und für dieses Jahr hab ich mir keinen gekauft.

  6. Inaktiver User

    AW: DRINGEND: Zeitplanung/Tagesstruktur

    Bei mir hat sich eine Kombination aus verschiedenen Dingen bewährt.
    Meine Termine trage ich in meinem Filofax ein. Das mache ich seit Jahren so und es funktioniert für mich besser als irgendwelche Handyapps.
    Meine Aufgaben, die ich tagsüber so erledigen muss (Haushalt, Uni, eben einfach alles) notiere ich mir am Vorabend auf einem seperaten Zettel. Da streiche ich am nächsten Tag alles durch, was ich erledigt habe, danach wandert der Zettel in den Müll.
    Sobald mir etwas einfällt, was ich demnächst machen muss, notiere ich mir das in der App "Wunderlist" auf meinem iPhone oder Tablet.

    Die Kombi aus den drei Dingen ist sicherlich nichts für Jedermann, aber bei mir hat sich das bewährt

  7. Stranger

    User Info Menu

    AW: DRINGEND: Zeitplanung/Tagesstruktur

    krass... seit wann machst du das?? Ich hab noch nie Hilfsmittel benutzt um meinen Tag zu planen... Überlege aber grad, ob ich das vielleicht doch mal angehen sollte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •