+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 23
  1. V.I.P. Avatar von Pinguine1981
    Registriert seit
    01.06.2003
    Beiträge
    13.090

    Suizidgedanken

    Mag sich jemand zu dem Thema ein bisschen austauschen? Kennt ihr Suizidgedanken? Wie geht ihr damit um? Habt ihr eine Methode, sie wieder "wegzuschieben"? Was macht ihr in solchen Situationen?

    Gerne per PN!
    Pingu: Watschelpokal, kann Kuchen backen, lackiert Fußgänger und hat eventuell einen exhibitionistischen Adler

    queen of anonymous birthday cards

    Zitat Zitat von Kaddykolumna
    Pingu kennt sie alle!


    Pingus Konfettiblog




  2. Get a life! Avatar von enihzehkaih
    Registriert seit
    07.02.2007
    Beiträge
    63.174

    AW: Suizidgedanken

    Zitat Zitat von Pinguine1981 Beitrag anzeigen
    Mag sich jemand zu dem Thema ein bisschen austauschen? Kennt ihr Suizidgedanken? Wie geht ihr damit um? Habt ihr eine Methode, sie wieder "wegzuschieben"? Was macht ihr in solchen Situationen?

    Gerne per PN!
    pinguine
    Big problems make my life not funny
    Stell dir vor, du wachst auf und guggst aus wie vom Schlecker
    Ich schmier mir täglich Avène in die Fress.
    Halloooo Avène, wo bleibt die Einladung zum Event mit Hotel??!!
    enihzehkaih, Make-up Artist
    Kauz ♥

  3. V.I.P. Avatar von Pinguine1981
    Registriert seit
    01.06.2003
    Beiträge
    13.090

    AW: Suizidgedanken

    Danke!
    Pingu: Watschelpokal, kann Kuchen backen, lackiert Fußgänger und hat eventuell einen exhibitionistischen Adler

    queen of anonymous birthday cards

    Zitat Zitat von Kaddykolumna
    Pingu kennt sie alle!


    Pingus Konfettiblog




  4. Get a life! Avatar von enihzehkaih
    Registriert seit
    07.02.2007
    Beiträge
    63.174

    AW: Suizidgedanken

    *drügg*
    Big problems make my life not funny
    Stell dir vor, du wachst auf und guggst aus wie vom Schlecker
    Ich schmier mir täglich Avène in die Fress.
    Halloooo Avène, wo bleibt die Einladung zum Event mit Hotel??!!
    enihzehkaih, Make-up Artist
    Kauz ♥

  5. Senior Member Avatar von Sternschnuppe*
    Registriert seit
    27.07.2005
    Beiträge
    5.228

    AW: Suizidgedanken

    also ich habe zwei strategien, die viell. blöd klingen, aber bei mir gut funktionieren:

    1) sich selber sagen, dass man es in 10min, 1 Stunde immer noch tun kann
    2) sich immer vornehmen mindestens vorher nochmal mit drei leuten zu sprechen

    und sich natürlich klar machen, dass es der radikalste "lösungsweg" für ein in der regel nur temporäres problem ist

  6. V.I.P. Avatar von Pinguine1981
    Registriert seit
    01.06.2003
    Beiträge
    13.090

    AW: Suizidgedanken

    Als es vor kurzem ganz schlimm war und eine Freundin wollte, dass ich ihr verspreche, mich vorher nochmal bei ihr zu melden, wurde mir klar, dass ich das, wenn ich es wirklich durchziehen würde, nicht machen würde. Das war richtig unheimlich, aber auch völlig klar. Und dass solche Versprechungen immer eine Lüge sind. Solange ich mich noch melden kann, bin ich noch einen Schritt vor dem letzten Schritt.
    Pingu: Watschelpokal, kann Kuchen backen, lackiert Fußgänger und hat eventuell einen exhibitionistischen Adler

    queen of anonymous birthday cards

    Zitat Zitat von Kaddykolumna
    Pingu kennt sie alle!


    Pingus Konfettiblog




  7. Ureinwohnerin Avatar von DieKathi
    Registriert seit
    31.10.2002
    Beiträge
    20.137

    AW: Suizidgedanken

    Ich kenne den Wunsch tot zu sein, könnte es aber niemals tun und denk dann nur so blödes Zeug, wie "Wenn ich jetzt über die Straße gehe und einfach einen Bus übersehen hätte - wie schön das wäre".
    Fühle mich dann aber auch mies, wenn ich daran denke, wem ich mit meinem Tod alles weh tun würde. Und dann weiß ich, dass manches doch gut ist und das hilft, bis die Phasen vorbei sind.

    "the best often die by their own hand
    just to get away,
    and those left behind
    can never quite understand
    why anybody
    would ever want to
    get away
    from
    them"

    Ich hab das in meinem Wohnzimmer im Bücherregal auf einem Blatt stehen und guck es beim Verlassen immer an.
    Nina (08:22 PM) :
    als intoleranter mensch muss man nix erklären *find

  8. Senior Member Avatar von Caly
    Registriert seit
    10.03.2011
    Beiträge
    5.333

    AW: Suizidgedanken

    Ja, kenn ich, leider. War ne Zeitlang sehr schlimm, nun ist es besser geworden, weniger oft. Aber es kommt noch vor. Ich hab es nur ein einziges Mal jemandem gesagt, dass ich gerade so verzweifelt bin, dass ich kurz davor war, wenn er jetzt nicht "dazwischen gefunkt" hätte und in meiner Wohnung aufgetaucht wäre. Derjenige hat dann so krass reagiert, wütend und total verzweifelt gleichzeitig, und hat mir unter Tränen gesagt, was es für ihn bedeuten würde, wenn ich weg wäre. Wenn ich mir diese Szene und diesen Satz in Erinnerung rufe wird mir vor Schuld immer richtig schlecht und ich kann mir nichts antun. Ich kann nicht so einen Scherbenhaufen hinterlassen, nur weil ich zu schwach bin.
    Und ich sage mir, dass, wenn es noch reicht, nur an jemand anders zu denken um es sein zu lassen, es ja so schlimm und ernst nicht sein kann und ich sicher eh noch mindestens einen Schritt vom letzten Schritt entfernt bin. Ob das stimmt oder ob ich mir damit meine Depris nur schönrede - keine Ahnung. Aber für den Moment hilft es.

    Fühl dich mal fest gedrückt, ja?

  9. Get a life! Avatar von enihzehkaih
    Registriert seit
    07.02.2007
    Beiträge
    63.174

    AW: Suizidgedanken

    *montagsstubbs*
    Big problems make my life not funny
    Stell dir vor, du wachst auf und guggst aus wie vom Schlecker
    Ich schmier mir täglich Avène in die Fress.
    Halloooo Avène, wo bleibt die Einladung zum Event mit Hotel??!!
    enihzehkaih, Make-up Artist
    Kauz ♥

  10. Stranger
    Registriert seit
    08.04.2013
    Beiträge
    59

    AW: Suizidgedanken

    Ich persönlich kenne das nicht, habe aber jemanden in der Familie, bei dem das so ist. Letztendlich hat er sich professionelle Hilfe geholt und es hat sich heraus gestellt, dass er manisch depressiv ist. So blöd es auch klingt, es handelt sich um eine "ganz normale" Krankheit die man behandeln lassen kann. Jetzt geht es ihm besser und sein Leben hat sich verändert... ich möchte nicht "blöd daher reden", sondern nur aufzeigen, dass es Möglichkeiten gibt!

  11. Inaktiver User

    AW: Suizidgedanken

    Ich kenne das auch, habe aber leider keine "Tricks" außer Aussitzen.
    Das ist vielleicht doch ein guter Aspekt von Depressionen und Antriebslosigkeit, dass ich einfach sitzenbleiben kann und irgendwann, nach Minuten oder Stunden geht das Gefühl wieder weg

  12. Junior Member
    Registriert seit
    02.05.2012
    Beiträge
    603

    AW: Suizidgedanken

    Ich leb damit seit 7,5 Jahren. In der ganzen Zeit hatte ich 2-3 Episoden von bis zu 3 Monaten, wo ich gänzlich frei davon war (zB. bei Verliebtsein).

    Früher hat mir geholfen, nicht (zu lange) alleine damit zu bleiben und mich bei Professionellen mitteilen zu lernen und zu verstehen, welche Funktion diese Gedanken, eingebettet in meine Lebensgeschichte, haben.

    Zu jeder Zeit haben mir Selbstvereinbarungen und Notfallpläne geholfen (letztere besonders bei Verklärung/Verschätzung der Lage).

    Heute helfen mir der Halt, den ich mittlerweile (ansatzweise) in mir gefunden habe, und "gute"/=ausgeglichene Beziehungen zu Menschen, die mich im Leben halten, ohne mich dessen ihnen gegenüber verpflichtet zu fühlen.
    Geändert von ambi (06.11.2013 um 22:53 Uhr)

  13. Addict Avatar von Lilaschaf
    Registriert seit
    06.03.2008
    Beiträge
    2.666

    AW: Suizidgedanken

    In akuten Situationen hilft mir oft das Verschieben (wie schon jemand schrieb, "Ich kann es in 2h immer noch tun/morgen früh/heute Abend/...") und mich in weitestgehend sichere Räume zu bringen. Beispielsweise bleibe ich zuhause, wenn ich eigentlich verabredet wäre und suizidal werde (weil ich auf dem Weg für nichts garantieren könnte) oder schaue, dass andere Menschen mit im Raum sind, sofern ich das aushalte. Zudem Notfallpläne mit Ansprechpersonen, einer Art Mantra (so in der Art "Suizidgedanken sind Ausdruck einer temporären Krise"), Notfalltelefonnummern, Skills.


    In Bezug auf den Post von Finchen88 möchte ich nur sagen - weil mich dein Post leider etwas wütend macht -, dass man auch in Behandlung noch Suizidgedanken haben kann. Mit der Therapie alleine verschwinden die leider nicht unbedingt.

    Wirres Durcheinander gerade.
    Bym me up, Scotty.

    "Wir folgten einem Stern."
    - "Sternhagelvoll seid ihr, verpisst euch!"

  14. Enthusiast Avatar von dieSchlaflose
    Registriert seit
    28.06.2006
    Beiträge
    803

    AW: Suizidgedanken

    @Pinguine:
    gab es eine zeit ohne diese Gedanken?


    was war zu dieser zeit anders, als es heute ist?


    -->vielleicht kannst du dich bzw. deinen alltag dahingehend ändern.

    alles gute! du kommst da wieder raus!

  15. V.I.P. Avatar von Pinguine1981
    Registriert seit
    01.06.2003
    Beiträge
    13.090

    AW: Suizidgedanken

    Zitat Zitat von DieKathi Beitrag anzeigen
    Ich kenne den Wunsch tot zu sein, könnte es aber niemals tun und denk dann nur so blödes Zeug, wie "Wenn ich jetzt über die Straße gehe und einfach einen Bus übersehen hätte - wie schön das wäre".
    Fühle mich dann aber auch mies, wenn ich daran denke, wem ich mit meinem Tod alles weh tun würde. Und dann weiß ich, dass manches doch gut ist und das hilft, bis die Phasen vorbei sind.

    Das mit dem Bus kenne ich auch.
    Wenn ich dran denke, wem ich alles weh tun würde, denke ich eher, dass die damit schon zurecht kommen würden. Ich glaube ihnen mittlerweile, dass sie gerne Zeit mit mir verbringen und ich denke auch, dass es im ersten Moment schlimm für sie wäre. Aber ich denke nicht, dass irgendjemand daran zerbrechen würde.


    Zitat Zitat von Caly Beitrag anzeigen
    Und ich sage mir, dass, wenn es noch reicht, nur an jemand anders zu denken um es sein zu lassen, es ja so schlimm und ernst nicht sein kann und ich sicher eh noch mindestens einen Schritt vom letzten Schritt entfernt bin. Ob das stimmt oder ob ich mir damit meine Depris nur schönrede - keine Ahnung. Aber für den Moment hilft es.
    Ich glaube, ich habe auch einfach Angst vor dem Moment. So ganz kurz davor war ich noch nie und vor diesem Moment habe ich große Angst. Ich hatte im Sommer schlimme Schlafstörungen und meine Therapeutin meinte, ich könne ruhig mal eine Weile Schlaftabletten nehmen, aber da war mir direkt klar, dass ich keine Schlaftabletten zu Hause haben möchte. (Mittlerweile denke ich zwar, dass ich es nicht mit Tabletten machen würde, weil das zu unsicher ist, aber dennoch...)


    Zitat Zitat von Finchen88 Beitrag anzeigen
    So blöd es auch klingt, es handelt sich um eine "ganz normale" Krankheit die man behandeln lassen kann.
    Ja, es klingt blöd und ja, es ist anders als eine "normale" Krankheit. Und ich weiß, dass ich nicht so leben möchte, wenn diese schlimmen Momente überwiegen. Noch gibt es immer wieder schöne Momente, die mich vom letzten Schritt abhalten.


    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Ich kenne das auch, habe aber leider keine "Tricks" außer Aussitzen.
    Das ist vielleicht doch ein guter Aspekt von Depressionen und Antriebslosigkeit, dass ich einfach sitzenbleiben kann und irgendwann, nach Minuten oder Stunden geht das Gefühl wieder weg
    Falls ich davon ausgehen kann, dass die ganz krassen Gedanken gerade pausieren, dann dauerte dieses Gefühl dieses Mal 2 Wochen und da dann jeden Tag mehrere Stunden. Und das ist kaum ertragbar und fast zu viel zum Aussitzen. Aber den Gedanken kann ich nachvollziehen. So ähnlich geht es mir mit Panikattacken.


    Zitat Zitat von ambi Beitrag anzeigen
    Früher hat mir geholfen, nicht (zu lange) alleine damit zu bleiben und mich bei Professionellen mitteilen zu lernen und zu verstehen, welche Funktion diese Gedanken, eingebettet in meine Lebensgeschichte, haben.

    Zu jeder Zeit haben mir Selbstvereinbarungen und Notfallpläne geholfen (letztere besonders bei Verklärung/Verschätzung der Lage).

    Heute helfen mir der Halt, den ich mittlerweile (ansatzweise) in mir gefunden habe, und "gute"/=ausgeglichene Beziehungen zu Menschen, die mich im Leben halten, ohne mich dessen ihnen gegenüber verpflichtet zu fühlen.
    Ich habe vorgestern lange mit meiner Therapeutin über die Gedanken gesprochen (war jetzt das erste Mal bei dieser Therapeutin) und ich hatte auch ein paar Erkenntnisse. Aber die Funktion solcher Gedanken ist mir nicht klar. Magst du vielleicht die Funktion deiner Gedanken mal per PM erklären oder kurz umreißen?
    Welche Selbstvereinbarungen und Notfallpläne hast du? Ich habe eine Selbstvereinbarung, die irgendwann nach hinten losgehen wird. Aber nun hab ich sie getroffen und auch wenn ich mich wieder davon verabschiede ist sie irgendwie in meinem Kopf...
    Was meinst du mit Beziehungen zu Menschen, die dich halten, denen du dich aber nicht verpflichtet fühlst? Wie sehen solche Beziehungen aus?


    Zitat Zitat von Lilaschaf Beitrag anzeigen
    In akuten Situationen hilft mir oft das Verschieben (wie schon jemand schrieb, "Ich kann es in 2h immer noch tun/morgen früh/heute Abend/...") und mich in weitestgehend sichere Räume zu bringen. Beispielsweise bleibe ich zuhause, wenn ich eigentlich verabredet wäre und suizidal werde (weil ich auf dem Weg für nichts garantieren könnte) oder schaue, dass andere Menschen mit im Raum sind, sofern ich das aushalte. Zudem Notfallpläne mit Ansprechpersonen, einer Art Mantra (so in der Art "Suizidgedanken sind Ausdruck einer temporären Krise"), Notfalltelefonnummern, Skills.
    Kannst du deine Skills bitte auch noch etwas konkretisieren?

    Zitat Zitat von dieSchlaflose Beitrag anzeigen
    @Pinguine:
    gab es eine zeit ohne diese Gedanken?


    was war zu dieser zeit anders, als es heute ist?


    -->vielleicht kannst du dich bzw. deinen alltag dahingehend ändern.

    alles gute! du kommst da wieder raus!
    JA! Es gab viele Zeiten ohne diese ganz krassen Gedanken. Sie kommen nur immer mal wieder und verschwinden scheinbar nie ganz und das macht mich fertig. Bzw. diese Paniksituationen habe ich schon häufiger und die zermürben mich immer mehr, auch wenn ich dabei nicht immer Suizidgedanken habe.


    DANKE euch allen für eure Worte!!
    Pingu: Watschelpokal, kann Kuchen backen, lackiert Fußgänger und hat eventuell einen exhibitionistischen Adler

    queen of anonymous birthday cards

    Zitat Zitat von Kaddykolumna
    Pingu kennt sie alle!


    Pingus Konfettiblog




  16. gesperrt
    Registriert seit
    07.10.2013
    Beiträge
    11

    AW: Suizidgedanken

    Ich weiß das klingt dumm, aber meistens bin ich mit ganz kleinen Problemen konfrontiert und das löst dann bei mir dieses Gefühl aus, mich umbringen zu müssen. Es sind ganz kleine Probleme, aber der Drang mich umbringen zu müssen verschwindet auch ganz schnell.

  17. Member
    Registriert seit
    15.12.2002
    Beiträge
    1.530

    AW: Suizidgedanken

    Suizidgedanken: Nein. Aber ich war auf mehr als einer Beerdigung, wo ich mir dachte: Sich da jetzt dazu zu legen, wäre eigentlich besser als hier daneben zu stehen und das aushalten. So blöd sich das anhört: Ich war tatsächlich neidisch auf die Toten.
    Was dagegen hilft?
    Ein simpler Trick: Worauf freue ich mich - heute (z.B ein gutes Buch), diese Woche (Sonntags ausschlafen) und in diesem Leben (ich will eine Familie gründen..).
    Ein etwas komplexerer Trick: Ich kann dass keinem antun. Ich muss für die, denen ich was wert bin, die mich mögen und lieben da sein. Ich kann nicht einfach abhauen. Das habe ich den anderen ja auch eingeschärft: Dass ich sehr lange stocksauer und irretraurig sein werde, wenn sie auf ihr Leben nicht aufpassen.

  18. Addict Avatar von Lilaschaf
    Registriert seit
    06.03.2008
    Beiträge
    2.666

    AW: Suizidgedanken

    Pinguine, ich schreibe dir eine PN bzgl. der Skills.
    Bym me up, Scotty.

    "Wir folgten einem Stern."
    - "Sternhagelvoll seid ihr, verpisst euch!"

  19. Ureinwohnerin Avatar von chaosmädchen
    Registriert seit
    22.06.2003
    Beiträge
    22.364

    AW: Suizidgedanken

    lilaschaf, magst du mir auch eine nachricht mit den skills schicken? danke!

  20. Addict Avatar von Lilaschaf
    Registriert seit
    06.03.2008
    Beiträge
    2.666

    AW: Suizidgedanken

    Ich mach das morgen, ja? Vom Handy aus ist das grad zu umständlich.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •