+ Antworten
Seite 3 von 28 ErsteErste 1234513 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 60 von 554
  1. Regular Client Avatar von erdbärin
    Registriert seit
    14.06.2006
    Beiträge
    3.983

    AW: Alkoholmissbrauch?

    ja, ich wollts auch einfach nur als möglichkeit erwähnen. mir war fast klar, dass es zum jetzigen zeitpunkt wohl nicht die richtige anlaufstelle sein wird. ne unabhängige und anonyme beratung ist wahrscheinlich eher das richtige. ich hoffe, dass du den weg dorthin findest

  2. Urgestein Avatar von Wiesgart
    Registriert seit
    21.02.2013
    Beiträge
    8.659

    AW: Alkoholmissbrauch?

    Kirchliche Beratungsstellen oder so, du musst da nichtmal deinen Namen nennen, wenn du nicht willst, da kannst du erstmal mit jemandem reden.

  3. V.I.P. Avatar von Butterbrötchen*
    Registriert seit
    21.04.2007
    Beiträge
    17.240

    AW: Alkoholmissbrauch?

    Ist jetzt nicht die Zeit dazu, aber wenn du wirklich mal ne Zeit ganz auf Alkohol verzichten möchtest: Die Fastenzeit eignet sich sehr gut. Es kommen wenig blöde Fragen und andere Leute machen vielleicht auch mit.

  4. Junior Member
    Registriert seit
    02.05.2012
    Beiträge
    602

    AW: Alkoholmissbrauch?

    Noch eine Stimme für die Idee mit der Suchtberatung! *anstups

  5. Fresher
    Registriert seit
    06.06.2014
    Beiträge
    211

    AW: Alkoholmissbrauch?

    Ich habe nächste Woche Dienstag einen Termin bei der caritas. Danke für das Anstupsen.
    Ich bin sehr gespannt und aufgeregt.
    Geändert von WindowShopping (16.06.2014 um 18:25 Uhr) Grund: falschen Tag genannt

  6. Inaktiver User

    AW: Alkoholmissbrauch?

    Zitat Zitat von WindowShopping Beitrag anzeigen
    Ich habe nächste Woche Mittwoch einen Termin bei der caritas. Danke für das Anstupsen.
    Ich bin sehr gespannt und aufgeregt.
    Alles Gute dafür.

  7. Regular Client Avatar von erdbärin
    Registriert seit
    14.06.2006
    Beiträge
    3.983

    AW: Alkoholmissbrauch?

    auch von mir ein find ich echt stark von dir!

  8. Ureinwohnerin Avatar von DieKathi
    Registriert seit
    31.10.2002
    Beiträge
    20.091

    AW: Alkoholmissbrauch?

    Ich hab damals von meiner Therapeutin in etwa diesen Bogen bekommen. Ich war wegen anderer Dinge in Behandlung, hatte aber eine Phase, in der ich mich vorrangig von Bier ernährt habe und Unsinn gemacht habe. Ich hab das Ding erst mit Freunden besprochen, um mal zu gucken, wie schlimm es wirklich um mich steht, und hab mich teilweise auch geschämt, weil ich deutlich mehr getrunken habe, als andere. Und danach hab ich dann das ganze bewusster gemacht. Erst gar nicht getrunken eine Zeitlang und dann nur ein wenig. Und mittlerweile finde ich immer irgendwie ein Ende, was ich früher auch kaum geschafft habe.
    Und ich hab immer gesagt, ich habs n bisschen übertrieben die letzten Wochen, ich kann grad kein Bier mehr sehen. Ging eigentlich fast immer. Und sonst hab ichs ignoriert, weil ich mich nicht rechtfertigen muss.

    Ich wünsch dir alles Gute
    Nina (08:22 PM) :
    als intoleranter mensch muss man nix erklären *find

  9. Fresher
    Registriert seit
    06.06.2014
    Beiträge
    211

    AW: Alkoholmissbrauch?

    Zitat Zitat von DieKathi Beitrag anzeigen
    Ich hab damals von meiner Therapeutin in etwa diesen Bogen bekommen. Ich war wegen anderer Dinge in Behandlung, hatte aber eine Phase, in der ich mich vorrangig von Bier ernährt habe und Unsinn gemacht habe. Ich hab das Ding erst mit Freunden besprochen, um mal zu gucken, wie schlimm es wirklich um mich steht, und hab mich teilweise auch geschämt, weil ich deutlich mehr getrunken habe, als andere. Und danach hab ich dann das ganze bewusster gemacht. Erst gar nicht getrunken eine Zeitlang und dann nur ein wenig. Und mittlerweile finde ich immer irgendwie ein Ende, was ich früher auch kaum geschafft habe.
    Und ich hab immer gesagt, ich habs n bisschen übertrieben die letzten Wochen, ich kann grad kein Bier mehr sehen. Ging eigentlich fast immer. Und sonst hab ichs ignoriert, weil ich mich nicht rechtfertigen muss.

    Ich wünsch dir alles Gute
    Ich habe dabei nicht sehr überraschend, die 8 Punkte deutlich überschritten. Bei einigen Einschätzungen finde ich es schwierig, mich genau festzulegen, aber es sind ungefähr 19-20 Punkte
    Darf ich dich fragen, was dir damals geholfen hat, dich einzuschränken? Wie haben deine Freunde reagiert, mit denen du das besprochen hast?

  10. Fresher
    Registriert seit
    06.06.2014
    Beiträge
    211

    AW: Alkoholmissbrauch?

    Kann mir zufällig jemand Tipps geben, wie ich mich auf das Gespräche vorbereiten kann? Mir fällt es in Gesprächen häufig schwer über meine Probleme zu reden - es sei denn, ich bin betrunken, aber das sehe ich nicht als ernsthafte Option an.

  11. V.I.P. Avatar von gewitter
    Registriert seit
    28.06.2012
    Beiträge
    17.806

    AW: Alkoholmissbrauch?

    genau den satz halte ich für nen guten einstieg.
    "Es gibt keine harmlosen Zivilisten."

  12. Inaktiver User

    AW: Alkoholmissbrauch?

    Zitat Zitat von gewitter Beitrag anzeigen
    genau den satz halte ich für nen guten einstieg.
    Ja.
    Und ansonsten ist das ja kein Vorstellungsgespräch, die werden es gewöhnt sein, dass es den Leuten unangenehm ist/schwer fällt darüber zu reden. Vielleicht sagst du so etwas Ähnliches wie im Ausgangspost? Ob du auch die konkreten Beispiele bringen willst, kannst du ja spontan entscheiden, aber das mit den Phasen, dass du auch mal allein weiter trinkst usw.

  13. Ureinwohnerin Avatar von DieKathi
    Registriert seit
    31.10.2002
    Beiträge
    20.091

    AW: Alkoholmissbrauch?

    Zitat Zitat von WindowShopping Beitrag anzeigen
    Ich habe dabei nicht sehr überraschend, die 8 Punkte deutlich überschritten. Bei einigen Einschätzungen finde ich es schwierig, mich genau festzulegen, aber es sind ungefähr 19-20 Punkte
    Darf ich dich fragen, was dir damals geholfen hat, dich einzuschränken? Wie haben deine Freunde reagiert, mit denen du das besprochen hast?
    Damit bist du echt schon ziemlich weit drüber. Das tut mir leid.
    Die Scham hat mir geholfen. Und ich hab mich am nächsten Morgen immer mit diesem furchtbar schlechten Gewissen geplagt. Und mein Verhältnis zu Männern war sehr bedenklich. Das hab ich auch nie so gesehen, aber irgendwann gabs n Schlüsselerlebnis im Gespräch mit meiner Therapeutin, da hab ich mich so furchtbar vor mir und den Dingen, die ich sagte, erschrocken, da wusste ich, ich muss was ändern. (das ist mir zu privat, es hier zu schreiben).
    Verständnisvoll haben meine Freunde reagiert. Das war echt gut in der Zeit, ich hab tolle Menschen um mich, die sich Sorgen machen und die da auch gerne mit mir drüber gesprochen haben, weil sie wussten, dass sich in meinem Leben Dinge ändern müssen. Und ich hab mir auch nicht völlig utopische Ziele gesetzt. Nie wieder trinken war für mich bspw. auch keine Option. Aber mir war es wichtig aufhören zu können am Abend. Das Gefühl etwas zu verpassen, wenn ich nicht noch weiter ziehe und weiter ziehe und weiter ziehe los zu werden. Und ich hab lange gar keinen Schnaps getrunken. Und mittlerweile auch nur ganz selten und Cocktails oder Long Drinks oder so gar nicht. Ich hab das Gefühl, das kann ich besser kontrollieren. Ich hatte 15 Punkte, mittlerweile 5-7, auch je nach Einschätzung.

    Zitat Zitat von WindowShopping Beitrag anzeigen
    Kann mir zufällig jemand Tipps geben, wie ich mich auf das Gespräche vorbereiten kann? Mir fällt es in Gesprächen häufig schwer über meine Probleme zu reden - es sei denn, ich bin betrunken, aber das sehe ich nicht als ernsthafte Option an.

    Das ging mir auch so. Hab vor Beginn der Therapie immer gewitzelt, dass ich 1-3 Schnaps trinken sollte, bevor ich da hin gehe, weil ich sonst die Zähne nicht auseinander bekomme.
    War dann aber nicht nötig. Es war mein 2. Therapie-Versuch, wegen vieler anderer Dinge, aber der Alkoholmissbrauch passte wunderbar rein, und ich hatte wahnsinniges Glück mit meiner Therapeutin. Zudem war ich so unten, dass nur noch die Flucht nach vorne half.
    Erzähl die Dinge, die du hier erzählt hast. Oder druck den Bogen aus und nimm ihn mit, dann könnt ihr euch von Punkt zu Punkt hangeln und du sagst etwas dazu. Oderoderoder. Dich sollte kein Therapeut schweigend auf deinem Stuhl sitzen lassen.
    Nina (08:22 PM) :
    als intoleranter mensch muss man nix erklären *find

  14. Get a life! Avatar von Delisha
    Registriert seit
    14.06.2003
    Beiträge
    62.540

    AW: Alkoholmissbrauch?

    Ich würd wohl auch den Fragebogen mitnehmen. So hast du zumindest einen Gesprächsaufhänger, wenn es ganz am Anfang komisch ist.
    I will dance
    when I walk away

  15. Inaktiver User

    AW: Alkoholmissbrauch?

    Zitat Zitat von WindowShopping Beitrag anzeigen
    Kann mir zufällig jemand Tipps geben, wie ich mich auf das Gespräche vorbereiten kann? Mir fällt es in Gesprächen häufig schwer über meine Probleme zu reden - es sei denn, ich bin betrunken, aber das sehe ich nicht als ernsthafte Option an.
    Kopier dir dein Ausgangsposting+Ergänzungen aus dem Thread und druck es aus.
    Leg dir einen Zettel hin, wo du Gedanken aufschreiben kannst.
    Damit hättest du was in der Hand und falls du gar nicht reden kannst, gibt du das der Beraterin.

  16. Fresher
    Registriert seit
    06.06.2014
    Beiträge
    211

    AW: Alkoholmissbrauch?

    Ich danke euch sehr für die Tipps!
    DieKathi, dass hilft mir schon ein großes Stück weiter.

    Ich werde versuchen, etwas ähnliches zu erzählen, wie ich es hier beschrieben habe inklusive der Beispiele (es gibt noch andere, aber das waren die schlimmsten) und auch den Fragebogen mitnehmen. Ich hoffe sehr, dass es gut läuft - obwohl ich nicht recht weiß, wie ich "gut" definieren würde im Ergebnis. (Natürlich wäre es gut, wenn ich es schaffen würde, offen darüber zu reden, aber was ich langfristig gut finden würde, weiß ich gerade nicht mit Sicherheit.)

  17. Fresher
    Registriert seit
    06.06.2014
    Beiträge
    211

    AW: Alkoholmissbrauch?

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Kopier dir dein Ausgangsposting+Ergänzungen aus dem Thread und druck es aus.
    Leg dir einen Zettel hin, wo du Gedanken aufschreiben kannst.
    Damit hättest du was in der Hand und falls du gar nicht reden kannst, gibt du das der Beraterin.
    Ein guter Notfallplan.

  18. Fresher
    Registriert seit
    06.06.2014
    Beiträge
    211

    AW: Alkoholmissbrauch?

    Ich habe mal versucht zu rekonstruieren, wie viel ich bei den letzten Gelegenheiten getrunken habe (auch seit dem Posten hier). Ich komme dabei mehrfach auf über 2 Promille, teilweise an Wochentagen.
    Morgen bin ich für das Fußballspiel verabredet und will versuchen, maximal 2 Bier zu trinken.

  19. Get a life! Avatar von Delisha
    Registriert seit
    14.06.2003
    Beiträge
    62.540

    AW: Alkoholmissbrauch?

    Ich find im Sommer alkoholfreies Hefeweizen auch immer ganz gut.
    I will dance
    when I walk away

  20. Enthusiast Avatar von biedronka
    Registriert seit
    01.02.2012
    Beiträge
    927

    AW: Alkoholmissbrauch?

    Zitat Zitat von Delisha Beitrag anzeigen
    Also falls du noch Ausreden suchst fürs nicht trinken, kannst du ja auch noch sagen, dass du gerade ne Wette laufen hast mit nem Freund, dass ihr 3 Monate nichts trinkt. Haben zumindest öfter mal Leute in meinem Umfeld gemacht und das wurde meist ohne großes Nachfragen akzeptiert.
    Haben danach wirklich so Viele gefragt? Ich bin vor 4 Jahren in eine ähnliche Phase gerutscht (immer wieder Kontrolle verlieren, alleine weitertrinken, mit komischen Verletzungen aufwachen, an deren Ursprung ich mich nicht erinnere, im Büro nur verkatert auf den Bildschirm starren...) und habe mich damals auch gestresst ohne Ende, mir Ausreden zurechtgelegt, warum ich nichts mehr trinke... und am Ende hat fast niemand gefragt. Meine engen Freunde haben wahrscheinlich eher gemerkt, dass mein Trinkverhalten problematisch ist als ich selbst und andere Menschen hat es schlichtweg nicht interessiert. Und wenn doch, hat zumindest niemand mehrfach nachgebohrt. In dem Punkt kann ich dich wirklich beruhigen.

    Beratungsstelle ist auf jeden Fall ein guter Schritt. Alles Gute

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •