Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 25
  1. Get a life!

    User Info Menu

    blöde Frage: bringt man dem Therapeuten was mit

    wenn die Therapie zuende ist? Also in der letzten Sitzung?
    Das Paradies gibt's nicht. Net mal in Unterfranken.

  2. Addict

    User Info Menu

    AW: blöde Frage: bringt man dem Therapeuten was mit

    Naja, ich würde sagen, das kommt auf das Verhältnis an. War es eher distanziert und "professionell" würde ich wahrscheinlich nichts mitbringen aber wenn ihr euch gut verstanden habt ist das eine nette Geste. Ich habe meinem damals eine große Merci-Packung geschenkt und er hat sich wahnsinnig gefreut.
    Das Leben ist ein Recht, keine Pflicht.

  3. gesperrt

    User Info Menu

    AW: blöde Frage: bringt man dem Therapeuten was mit

    Ich könnte mir nicht vorstellen nichts zum Abschied zu schenken, denke aber das ist Typsache und würd nicht sagen: Zum Abschied "sollte" man was schenken.

  4. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: blöde Frage: bringt man dem Therapeuten was mit

    Ich würde wohl auch was kleines schenken. Wäre. Ja doch intensive Zeiten und auch lange.

  5. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: blöde Frage: bringt man dem Therapeuten was mit

    mach das so wie du dich fühlst. das ist kein zwang. aber wenn es dir ein gutes gefühl gibt, dann mach das.
    "Es gibt keine harmlosen Zivilisten."

  6. Urgestein

    User Info Menu

    AW: blöde Frage: bringt man dem Therapeuten was mit

    Lucaa Ich hoffe, dir geht's gut.

  7. Junior Member

    User Info Menu

    AW: blöde Frage: bringt man dem Therapeuten was mit

    also ich hab das damals gemacht und es war wirklich ein sehr schöner Abschied. Aber ich war auch sehr lange bei ihr.

  8. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: blöde Frage: bringt man dem Therapeuten was mit

    .
    Geändert von phaenomenal (26.05.2015 um 15:31 Uhr)
    „Jeder Mensch muss sich verschleißen. Wenn man noch gut ist, wenn man stirbt, ist das Verschwendung. Man muss lebendig zu Asche verbrennen, nicht erst im Tod.“ J. Beuys

  9. Enthusiast

    User Info Menu

    AW: blöde Frage: bringt man dem Therapeuten was mit

    Das ist interessant. Meine letzte Sitzung war letzte Woche und ich wäre ehrlich gesagt nichtmal ansatzweise auf die Idee gekommen. Das Verhältnis war durchgehend professionell-kühl und ich weiß nach einem Jahr absolut nichts über die Therapeutin. Vorher hatte ich mir das auch anders vorgestellt, aber mich dann daran gewöhnt. Schön zu hören, dass es auch anders geht. Wie drückt sich denn ein persönliches Therapeutenverhältnis aus und wie setzt man dann Grenzen?

  10. Junior Member

    User Info Menu

    AW: blöde Frage: bringt man dem Therapeuten was mit

    persönliches verhältnis, weiß ich gar nicht, ob mans bei mir so nennen kann. Ich war einfach gut fünf Jahre lang dort und ein "kühles" verhältnis war es absolut nicht, auch wenn ich auch nach fünf jahren so gut wie nichts von ihr wusste. man hat gemerkt, dass sie mich mag und dass manche dinge, die ich erzähle, ihr nah gehen und tatsächlich, dass ich ihr wichtig bin. professionell war es aber trotzdem immer absolut.

  11. Inaktiver User

    AW: blöde Frage: bringt man dem Therapeuten was mit

    Ich war knapp 400 Stunden bei einem analytisch orientierten Gesprächspsychologen, das Verhältnis war immer etwas bis ziemlich kühl. Ich wusste nichts von ihm und auch nicht, ob er mich mag oder eher unsympathisch findet. Vorher hatte ich mir das anders vorgestellt, mich dann dran gewöhnt, und bin seitdem überrascht, wenn ein Therapeut weniger distanziert/kühl ist. Meine Therapeutin im Krankenhaus war ebenfalls sehr weit "weg", zwei andere Therapeutinnen näher dran. V.a. die letzte war auch als Mensch da, während der Stunden. Ich würde es nicht mehr kühler/distanzierter/"professioneller" haben wollen.
    Und ich finde, die richtigen Grenzen und ob ein Therapeut menschlich warm/offen/nahbar ist, haben nicht zwingend etwas miteinander zu tun. Also grenzverletzend können beide Arten der Beziehung sein, genauso wie beide Arten angemessen und heilend sein können.
    Ach ja, zur Ausgangsfrage: Ich habe keinem von ihnen etwas mitgebracht.

  12. Get a life!

    User Info Menu

    AW: blöde Frage: bringt man dem Therapeuten was mit

    Zitat Zitat von Gelbes Auto Beitrag anzeigen
    Lucaa Ich hoffe, dir geht's gut.
    hallo : ). ja, tut es. schön, dass sich jemand freut, mich zu sehen
    Das Paradies gibt's nicht. Net mal in Unterfranken.

  13. Get a life!

    User Info Menu

    AW: blöde Frage: bringt man dem Therapeuten was mit

    also, unser verhältnis war auch eher kühl und ich weiß auch nichts über sie. aber ich hab das immer für ein normales/professionelles verhältnis gehalten, auch wenn es für mich seltsam ist, jemandem so viel von mir zu erzählen, der so weit "weg" ist.

    ich war nun wirklich lange dort, über 4 jahre, und obwohl ich streckenweise nicht das gefühl hatte, dass es mir viel bringt, hab ich erst in den letzten wochen bemerkt, dass sich in mir schon was verändert hat. sie hat sich auch am anfang sehr dafür eingesetzt, dass sie mich von der beratungsstelle gleich übernehmen kann, ohne wartezeit. und irgendwie find ich es anständig, was mitzubringen. ich weiß nur nicht was...
    Das Paradies gibt's nicht. Net mal in Unterfranken.

  14. Member

    User Info Menu

    AW: blöde Frage: bringt man dem Therapeuten was mit

    Ich hab meinem Therapeuten zur letzten Sitzung selbstgebackene Muffins und ein Dankeschön-Kärtchen mitgebracht. Er hat sich sehr darüber gefreut. Wir sind fast zwei Jahre lang sehr gut miteinander ausgekommen und mir hat die Therapie bei ihm extrem viel gebracht, von daher war es mir wichtig, mich bei ihm entsprechend zu bedanken. Meiner darauffolgenden Therapeutin, die mich übernommen hatte, weil besagter Therapeut leider weggezogen ist, habe ich übrigens nichts mitgebracht, weil mir die Gespräche mit ihr null geholfen haben und sie sich keinerlei Mühe gegeben hat, sich richtig auf mich einzulassen. Bei ihr habe ich mich einfach nur so bedankt und dann war's das.

    Daher finde ich, dass sowas eine sehr individuelle Sache ist, bei der man seinem Bauchgefühl vertrauen sollte. Mit einer Süßigkeit wie Merci o.Ä. kann man im Zweifelsfall aber nicht viel falsch machen.

  15. Urgestein

    User Info Menu

    AW: blöde Frage: bringt man dem Therapeuten was mit

    Zitat Zitat von Lucaa Beitrag anzeigen
    hallo : ). ja, tut es. schön, dass sich jemand freut, mich zu sehen
    Schön
    Ich glaube, da bin ich nicht mal die einzige.
    Wie lange warst du ca. weg?
    Es gab auf jeden Fall in letzter Zeit mal 1-2 Threads à la "Welche User vermisst ihr", "Wen würdet ihr gerne mal wieder lesen" o.ä. und da wurdest du auch mit genannt Aber ich möchte jetzt natürlich nicht zu neuer bym-Sucht verleiten

  16. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: blöde Frage: bringt man dem Therapeuten was mit

    Lucaaaaa

  17. Inaktiver User

    AW: blöde Frage: bringt man dem Therapeuten was mit

    ich bin auch nur hier, um Lucaas Gegenwart abzufeiern

  18. Addict

    User Info Menu

    AW: blöde Frage: bringt man dem Therapeuten was mit

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Und ich finde, die richtigen Grenzen und ob ein Therapeut menschlich warm/offen/nahbar ist, haben nicht zwingend etwas miteinander zu tun. Also grenzverletzend können beide Arten der Beziehung sein, genauso wie beide Arten angemessen und heilend sein können.
    .

    Meine frühere Therapeutin, bei der ich recht lange war (ca. 3 Jahre), war sehr warm und offen und trotzdem war sie wohl die, die bzgl. grenzwahrendem Verhalten am meisten drauf hatte. Ich wusste nach der Zeit sehr viel über sie und das fand ich eigentlich auch schön, weil ich sie dadurch irgendwie "ernster nehmen" konnte als wenn sie da wie so eine "professionelle"/mysteriöse Mauer gesessen hätte. Sie hat aber auch nicht einfach über ihr Leben gequatscht, sondern nur Sachen genannt, wenn die im Gespräch inhaltlich passten.
    Und sie hat mir auch offen gezeigt, dass sie mich mag (und dies auch immer mal wieder gesagt) und hat sich sehr für mich engagiert. Das tat mir gut und hat der Professionalität definitiv nicht geschadet.
    Geschenkt habe ich ihr letztlich aber nichts, obwohl ich sehr lange drüber nachgedacht hatte.

    Ich würde auch sagen, dass du das einfach nach Gefühl entscheiden solltest, ein "Muss" ist es keinesfalls.

  19. gesperrt

    User Info Menu

    AW: blöde Frage: bringt man dem Therapeuten was mit

    Zitat Zitat von Tethys Beitrag anzeigen
    .
    Ich würde auch sagen, dass du das einfach nach Gefühl entscheiden solltest, ein "Muss" ist es keinesfalls.
    Ja, wobei meine Therapeutin Geschenke strickt ablehnt. Sie hat mal ein Bier von mir angenommen, meinte aber, dass wäre jetzt die Ausnahme, ich dürfte ihr nichts schenken. (Sie sieht das aber nicht so eng und macht mir Geschenke)

  20. Addict

    User Info Menu

    AW: blöde Frage: bringt man dem Therapeuten was mit

    Zitat Zitat von Regentag Beitrag anzeigen
    Ja, wobei meine Therapeutin Geschenke strickt ablehnt. Sie hat mal ein Bier von mir angenommen, meinte aber, dass wäre jetzt die Ausnahme, ich dürfte ihr nichts schenken. (Sie sieht das aber nicht so eng und macht mir Geschenke)
    Du schenkst ihr Bier und sie macht Dir auch Geschenke.
    Das Leben ist ein Recht, keine Pflicht.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •