+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 28
  1. Addict Avatar von ningun
    Registriert seit
    04.01.2011
    Beiträge
    2.378

    Therapeutin unsicher, ob sie mit mir Therapie starten will

    Und mich zieht das runter, ich weiß nicht, wie ich damit und mit ihr umgehen soll.
    Geändert von ningun (30.03.2017 um 16:22 Uhr)

  2. V.I.P. Avatar von gewitter
    Registriert seit
    28.06.2012
    Beiträge
    17.690

    AW: Therapeutin unsicher, ob sie mit mir Therapie starten will

    es kann gut sein, dass sie nicht die richtige therapeutin für dich ist. das kommt vor. das ist nervig, das ist akut jetzt im moment auch echt scheisse, aber bitte betrachte das nicht als kritik oder absage an dir.
    ich würde mir überlegen, ob es wirklich sie sein muss und wenn du beschließt das nein, sie dann bitten, dir bei dir suche einer neuen therapeutin zu helfen.
    "Es gibt keine harmlosen Zivilisten."

  3. Enthusiast
    Registriert seit
    06.07.2016
    Beiträge
    780

    AW: Therapeutin unsicher, ob sie mit mir Therapie starten will

    Hi, das tut mir beim Lesen leid, wie Dich das runterzieht.

    Ich schreibe nicht zu allem was, nur zu der Sache mit dem Termin und ihrem Feedback, dass sie Dich für unzuverlässig hält:

    Es handelte sich ja eigentlich um ein klassisches Kommunikationsproblem. An dem Du nicht schuld warst. (Du warst höchstens wenn überhaupt etwas ungeschickt in der Kontaktaufnahme.) Es stimmt einfach nicht, dass Du da unzuverlässig warst und sie hat das falsch interpretiert. Was Dich in einer stabileren Lage kalt lassen würde. Oder auch, wenn Ihr schon ein intensives Vertrauensverhältnis aufgebaut hättet und Du schon viel Positives von ihr gehört hättest. Aber auch dann wäre es ein Dämpfer.

    Aber Du bist nicht stabil und Ihr habt noch kein Vertrauensverhältnis und sie hätte sich deshalb vorsichtiger äußern sollen oder einfach mal fragen.

    Also ehrlich gesagt, ich glaube Du brauchst jmd anderen. Und es liegt nicht an Dir.
    Geändert von Pinkmelon (29.03.2017 um 22:17 Uhr)

  4. Urgestein Avatar von hui
    Registriert seit
    27.05.2009
    Beiträge
    9.922

    AW: Therapeutin unsicher, ob sie mit mir Therapie starten will

    Nehm dir das bitte nicht zu herzen! Es ist eine Absage, und wohl auch keine gut formulierte. Das passiert und es ist auch gut, dass sie meint, dass ihr nicht passt. Aber das heißt nicht, dass alle therapeut*innen dieselbe Kritik an deinem Verhalten/Wesen äußern würden. Oder wenigstens andere Rückschlüsse führen. Bitte suche weiter, du wirst auf jeden Fall noch eine gute Therapie finden!

    Ich hatte teilweise Gespräche und geplante Therapieanfänge mit Therapeutinnen, die sich (rechtzeitig)als komplette Nieten rausstellten oder bei denen es doch nicht zusammenkam, weil es nicht Passte. Das musste ich jedes Mal auch erdtmal verdauen, aber habe andere gefunden, mit denen die Arbeit sehr gut ging und denen das, was die anderen besonders betonten und auch kritisch betrachteten, ziemlich egal war.

    Und deinen Wunsch, einerseits als die geliebt und anerkannt zu werden, die du bist, andererseits dich so weit zu verändern, dass sich mindestens deine Situation verändert (ich mein, man hat nicht aus Spaß an der Freude so eine Helferin wie du), ist doch ganz normal. Niemand, der nicht an sich arbeiten will, macht eine Therapie. Und wenn man nur eine Therapie machen dürfte, wenn man sich völlig verändert, wäre das doch absurd. In einer Therapie arbeitet man an sich und hat Raum, Entscheidungen zu treffen. Was man am Anfang meint und denkt, muss gar nichts mit dem zu tun haben, was am Ende rauskommt. Da können Welten und Dimensionen zwischenliegen. Von Anfang an einen klaren Weg zu erwarten finde ich sehr anmaßend.
    Wir wohnen nicht in erster Linie, um zu repräsentieren, sondern um uns wohlzufühlen.


  5. Addict Avatar von ningun
    Registriert seit
    04.01.2011
    Beiträge
    2.378

    AW: Therapeutin unsicher, ob sie mit mir Therapie starten will

    .
    Geändert von ningun (03.05.2017 um 14:14 Uhr)

  6. Enthusiast
    Registriert seit
    06.07.2016
    Beiträge
    780

    AW: Therapeutin unsicher, ob sie mit mir Therapie starten will

    In meiner Therapie gab es erst einmal eine ganz lange Phase Vertrauensaufbau. Also quasi Beelterung. Erst danach kam Feedback und Anstöße zu Änderungen. Wobei ich letztere erarbeitet habe, also nicht übergestülpt bekam. Aber das war VT... Ich finde Deine Wünsche trotzdem nachvollziehbar.

  7. V.I.P. Avatar von gewitter
    Registriert seit
    28.06.2012
    Beiträge
    17.690

    AW: Therapeutin unsicher, ob sie mit mir Therapie starten will

    aber genau das was du im eingangsposting und auch jetzt hier noch schriebst, würde ich der therapeutin schildern. also die selbstzweifel, die das auslöst, dein unverständnis ihrer spiegelung deiner persönlichkeit usw...
    ne therapiebeziehung ist ja auch das üben von beziehung im allgemeinen und hier könntest du zb so ne beziehungsanbahnung mal völlig egozentrisch für dich aufdröseln. weil auf sie musst du erstmal keine rücksicht nehmen.
    kann auch ne chance sein.
    "Es gibt keine harmlosen Zivilisten."

  8. Addict Avatar von ningun
    Registriert seit
    04.01.2011
    Beiträge
    2.378

    AW: Therapeutin unsicher, ob sie mit mir Therapie starten will

    Ich könnte mir vorstellen, dass ich das auch bräuchte, so eine vertrauensaufbauphase, aber sie meinte, ich müsse ihr da schon vertrauen, dass sie mich mag.
    Weswegen warst du in behandlung bzw. Woran hast du gearbeitet, wenn ich fragen darf?

  9. Addict Avatar von ningun
    Registriert seit
    04.01.2011
    Beiträge
    2.378

    AW: Therapeutin unsicher, ob sie mit mir Therapie starten will

    Gewitter: ja, das hab ich vor. Im letzten gespräch war ich unmittelbar so halb ausgeknockt, dass ich nich nachfragen konnte, vieles fiel mir erst hinterher ein.

  10. Enthusiast
    Registriert seit
    06.07.2016
    Beiträge
    780

    AW: Therapeutin unsicher, ob sie mit mir Therapie starten will

    Depression. Gearbeitet habe ich am Grenzen setzen (also souverän zum rechten Zeitpunkt Nein zu sagen) und die Grenzen dann auch einzuhalten, am Aushalten von Frustration (es ist auch ne Option erstmal die Füße still zu halten und zu warten, wenn man nicht genau weiß, wie man aus dem Problem rauskommt), am Perfektionismus (bzw. wo kommen die Ansprüche überhaupt her, sind das meine oder nicht eher die meiner Eltern) ... Es ging für eine VT überraschend tief in die Vergangenheit. Ich hab meinen Eltern dann auch viel vorgeworfen. Es hatte sich aufgestaut. Und durch das drüber Reden hat sich zum Glück einiges auch als Missverständnis rausgestellt.

  11. Junior Member
    Registriert seit
    25.04.2014
    Beiträge
    453

    AW: Therapeutin unsicher, ob sie mit mir Therapie starten will

    Ich finde, die Therapeutin hat sich ganz schön unglücklich ausgedrückt. Ich kann total verstehen, dass du irritiert bist.

    Das Problem, wieso sie ambivalent war bezüglich einer Therapie, liegt aber bei IHR und keinesfalls bei dir. Und sie dreht es irgendwie andersherum. Im Grunde ist es doch so, dass SIE befürchtet, dass SIE nicht damit klar kommt und die Therapie abbrechen muss. Das ist einfach IHRE Unzulänglichkeit.
    Das liegt echt nicht an dir.
    Und dann noch damit kommen, dass du unzuverlässig wärst, wegen dieser Termin-Vereinbarungs-Sache. Ist total übertrieben, sowas da rein zu interpretieren.

    Es kann schon passieren, dass es mit einem Therapeuten nicht passt. Am besten Weitersuchen, bis du jemanden findest, bei dem/der du dich wirklich gut aufgehoben fühlst. Ich finde den Wunsch nach "Beelterung" auch völlig ok. Als mein Arzt mir einen Therapeuten empfohlen hat, hat er auch gemeint, dass er glaubt, dass eine "mütterliche" Therapeutin bestimmt gut wäre , und hat mir dann auch so jemanden empfohlen, was auch super gepasst hat im Endeffekt.

  12. Addict Avatar von ningun
    Registriert seit
    04.01.2011
    Beiträge
    2.378

    AW: Therapeutin unsicher, ob sie mit mir Therapie starten will

    .
    Geändert von ningun (02.04.2017 um 20:43 Uhr)

  13. Member Avatar von akinna*
    Registriert seit
    20.07.2008
    Beiträge
    1.184

    AW: Therapeutin unsicher, ob sie mit mir Therapie starten will

    Passt hier vllt. nicht so richtig her, aber ich will deswegen nicht extra einen neuen Thread eröffnen. Also:
    Ich hatte gestern meine dritte Sitzung und abschließend meinte die Therapeutin, dass es zwischen uns noch nicht so ganz passt... ich wirke immer sehr überrascht über ihre Fragen, was sie sich nicht erklären könne, denn ich arbeite ja auch in einem ähnlichen Bereich. Ich war während unserer gestrigen Sitzung tatsächlich oftmals verwirrt, weil sie mir Fragen stellte, die ich bereits in der letzten Sitzung beantwortet hatte. Sie war überhaupt nicht vorbereitet. Ich war auch ziemlich enttäuscht, als sie mein Hauptanliegen durcheinander brachte. Tlw. behandelt sie mich auch ziemlich herablassend. Ich bin mir inzwischen sicher, dass ich nicht mehr zu ihr gehen möchte. Andererseits würde ich ihr gerne noch mal meine Meinung sagen. Nur, was soll das bringen? Darum geht es ja letztlich nicht.
    Was meint ihr?

  14. Member Avatar von pilzfee
    Registriert seit
    26.05.2008
    Beiträge
    1.138

    AW: Therapeutin unsicher, ob sie mit mir Therapie starten will

    Denkst du denn, dass eher ein ungutes Gefühl zurückbleibt, wenn du nicht nochmal hingehst und ihr deine Meinung mitteilst? Ganz pragmatisch würde ich sagen, wenn das zu deinen Schwierigkeiten gehört, dann nutz die Stunde noch dafür. Falls nicht, schenks dir, es hat nicht gepasst, gut, dass es noch bei den probatorischen Sitzungen deutlich wurde!
    Ever tried.
    Ever failed.
    No matter.
    Try again.
    Fail again.
    Fail better.

  15. Member Avatar von akinna*
    Registriert seit
    20.07.2008
    Beiträge
    1.184

    AW: Therapeutin unsicher, ob sie mit mir Therapie starten will

    Ich werde mich wohl noch ein bisschen ärgern, mehr aber auch nicht.

  16. Urgestein Avatar von hui
    Registriert seit
    27.05.2009
    Beiträge
    9.922

    AW: Therapeutin unsicher, ob sie mit mir Therapie starten will

    such dir jemand anderen (das ist doch deine überlegung, oder?) und rede dort vielleicht mal über deinen wunsch, ihr deine kritik zu sagen, aber sag ihr das nicht mehr, das bringt nix.

    ningun, wie ging es bei dir weiter?
    Wir wohnen nicht in erster Linie, um zu repräsentieren, sondern um uns wohlzufühlen.


  17. Addict Avatar von ningun
    Registriert seit
    04.01.2011
    Beiträge
    2.378

    AW: Therapeutin unsicher, ob sie mit mir Therapie starten will

    .
    Geändert von ningun (03.05.2017 um 14:15 Uhr)

  18. Urgestein Avatar von hui
    Registriert seit
    27.05.2009
    Beiträge
    9.922

    AW: Therapeutin unsicher, ob sie mit mir Therapie starten will

    Ehrlich gesagt klingt es für mich wirklich nicht nach einer idealen Therapeutin für dich. Warum würdest du denn bei ihr bleiben wollen, wo findest du sie gut für dich?
    Wir wohnen nicht in erster Linie, um zu repräsentieren, sondern um uns wohlzufühlen.


  19. Addict Avatar von ningun
    Registriert seit
    04.01.2011
    Beiträge
    2.378

    AW: Therapeutin unsicher, ob sie mit mir Therapie starten will

    Wirklich "gut" jetzt nicht unbedingt. Noch kann ich irgendwie eh nicht viel über sie sagen, außer das hier im Thread.
    Bei ihr bleiben wollen, weil erneutes Suchen so mühsam ist. Ein guter Grund ist das nicht, ich weiß.

  20. Member Avatar von Katzenschmuser
    Registriert seit
    10.09.2012
    Beiträge
    1.168

    AW: Therapeutin unsicher, ob sie mit mir Therapie starten will

    Hmmm... Wenn du die Kraft irgendwie aufbringen kannst, würde ich dir zum Weitersuchen raten. Wenn die Chemie stimmt und du dich so besser öffnen und dich verstanden fühlen kannst, bringt die Therapie dir bestimmt viel mehr als dort "mit angezogener Handbremse" zu sitzen und permanent im Kopf zwischen deinen Ansichten und denen der Therapeutin zu vermitteln (ich hab den Ausgangpost verpasst und treffe hoffentlich den Punkt einigermaßen).
    Ich hatte damals Glück und es hat gleich gepasst, ein Freund von mir wurde mit seiner Therapeutin aber auch nicht warm und ist nach 3,5 Jahren "offiziell" abgeschlossener Langzeittherapie der Meinung, dass es mehr verschwendete Zeit war als dass es ihm geholfen hat, weil er am Ende nur das gesagt hat, was sie hören wollte und seine Probleme nicht ausreichend / treffend behandelt wurden
    Muss natürlich nicht so laufen, aber vielleicht kannst du mit ein bisschen Aufwand (ich weiß, wie schwer das ist, wenn man sich eh schon so schlecht fühlt) eine besser zu dir und deinen Problemen passende Person finden.
    Ich drücke die Daumen und wünsche dir alles Gute!
    I've been alone with you inside my mind
    And in my dreams I've kissed your lips a thousand times
    I sometimes see you pass outside my door
    Hello, is it me you're looking for?

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •