+ Antworten
Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 41 bis 43 von 43
  1. Senior Member
    Registriert seit
    21.01.2002
    Beiträge
    5.340

    AW: Therapieplatz finden

    Die Psychotherapeutische Sprechstunde ist seit April 2018 Pflicht (Änderung der Psychotherapie-Richtlinie) und jeder Psychotherapeut, der eine Kassenzulassung für Richtlinientherapie hat, muss diese auch anbieten. Das soll dazu dienen, dass man zumindest relativ zeitnah ein erstes Gespräch hat, über verschiedene Therapieformen aufgeklärt wird und eingeschätzt werden soll, ob ein Therapiebedarf besteht. Nach dem Erstgespräch kann dann mit probatorischen Sitzungen oder Akutbehandlung angefangen werden. Viele Theapeuten haben leider lange Wartelisten - manchmal können die Krankenkasse oder die Kassenärztlichen Vereinigungen (Terminservicestelle Psychotherapie) bei der Suche helfen bzw. haben Kenntnis davon, wo es eventuell freie Plätze geben könnte. Es gibt außerdem auch Ambulanzen an Aus-/Weiterbildungsinstituten, da ist es manchmal etwas einfacher.


  2. V.I.P. Avatar von Akureyri
    Registriert seit
    15.04.2009
    Beiträge
    11.976

    AW: Therapieplatz finden

    Ich glaube es ist viel Glück dabei. In meiner letzten Stadt habe ich so viele kontaktiert, einige Erstgespräche gehabt und dann passte es bei denen persönlich und zeitlich alles schlecht. In der jetzigen Stand bin ich total zufrieden mit der einzigen Therapeutin, bei der ich ein Erstgespräch hatte und beantrage gerade die Verlängerung zur Langzeittherapie. Die akuten Probleme von 2017 (Depression, Angststörung im Bezug auf Arbeit) haben sich alle gebessert, und jetzt möchte ich mich mit älteren, tiefersitzenden Problemen beschäftigen.

    Es kann mühsam sein, aber wenn die Therapie mal in Gang kommt, hat sich der ganze Aufwand gelohnt.

  3. Alter Hase Avatar von ~snow06~
    Registriert seit
    03.07.2008
    Beiträge
    7.581

    AW: Therapieplatz finden

    Zitat Zitat von Akureyri Beitrag anzeigen
    Ich glaube es ist viel Glück dabei. In meiner letzten Stadt habe ich so viele kontaktiert, einige Erstgespräche gehabt und dann passte es bei denen persönlich und zeitlich alles schlecht. In der jetzigen Stand bin ich total zufrieden mit der einzigen Therapeutin, bei der ich ein Erstgespräch hatte und beantrage gerade die Verlängerung zur Langzeittherapie. Die akuten Probleme von 2017 (Depression, Angststörung im Bezug auf Arbeit) haben sich alle gebessert, und jetzt möchte ich mich mit älteren, tiefersitzenden Problemen beschäftigen.
    Wow, das ist interessant... ich habe jetzt ein Erstgespräch zur Einschätzung bei einem Institut für Psychoanalyse und Psychotherapie am 8.8. Ich frage mich, ob ich jetzt noch andere Therapeuten anrufe und mir dann sozusagen durch den Vergleich die für mich passendste Therapeutin/ den passendsten Therapeuten auswähle oder ob ich einfach strategisch erst mal Vertrauen der Person, der ich am 8.8. gegenübersitzen werde, entgegenbringe.

    Zitat Zitat von Akureyri
    Es kann mühsam sein, aber wenn die Therapie mal in Gang kommt, hat sich der ganze Aufwand gelohnt.
    Das klingt super bei dir, das freut mich!
    כל המקומות שבהם היית
    עולמות שראית וגילית
    כל השאלות שבדרך שאלת
    לפעמים לא העזת לגלות

    אורות מהבהבים
    בשתי שניות
    חולפים חיי אל מול עיני
    קולות מזמן אחר
    הלב אומר להתעורר מהר

    אורות - אברהם טל

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •