+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 21
  1. Alter Hase Avatar von ~snow06~
    Registriert seit
    03.07.2008
    Beiträge
    7.580

    An die Psychotherapeutinnen hier/ Notizen nach Sitzungen

    Sagt mal, wie sehen eigentlich die Notizen aus, die ihr euch nach der Sitzung mit einem Klienten macht? Ist das relativ frei, also einfach Notizbücher/ Ordner, in denen ihr euren persönlichen Eindruck vom und die Aussagen des Klienten notiert? Oder habt ihr so etwas listenmäßiges wo dann drauf steht "Stimmung 2-3 auf einer Skala von 1 bis 10, denkt an Suizid, verbringt fünf bis sechs Stunden täglich im Internet"?
    כל המקומות שבהם היית
    עולמות שראית וגילית
    כל השאלות שבדרך שאלת
    לפעמים לא העזת לגלות

    אורות מהבהבים
    בשתי שניות
    חולפים חיי אל מול עיני
    קולות מזמן אחר
    הלב אומר להתעורר מהר

    אורות - אברהם טל

  2. Member Avatar von pilzfee
    Registriert seit
    26.05.2008
    Beiträge
    1.415

    AW: An die Psychotherapeutinnen hier/ Notizen nach Sitzungen

    Es würde mich echt total wundern, wenn da irgendwer sich die Mühe macht und was notiert. Ich hatte bei meinem Therapeuten Einsicht in die Patientenakte, der hat sich in dreieinhalb Jahren keine gemacht!
    Wer lebt stört.

  3. Alter Hase Avatar von ~snow06~
    Registriert seit
    03.07.2008
    Beiträge
    7.580

    AW: An die Psychotherapeutinnen hier/ Notizen nach Sitzungen

    Also meine schrieb damals und zwar auch auf eine intelligente Art... sie hatte meinen Ordner irgendwann mal auf den Knien liegen und ist auf Dinge eingegangen, die ich drei Jahre früher gesagt habe. Leider habe ich nur den Rücken des Ordners gesehen, mich interessiert wirklich, ob sie ganze Sätze oder Stichworte aufgeschrieben hat und wie viele Wörter es ungefähr pro Sitzung waren.
    כל המקומות שבהם היית
    עולמות שראית וגילית
    כל השאלות שבדרך שאלת
    לפעמים לא העזת לגלות

    אורות מהבהבים
    בשתי שניות
    חולפים חיי אל מול עיני
    קולות מזמן אחר
    הלב אומר להתעורר מהר

    אורות - אברהם טל

  4. Member Avatar von pilzfee
    Registriert seit
    26.05.2008
    Beiträge
    1.415

    AW: An die Psychotherapeutinnen hier/ Notizen nach Sitzungen

    Find ich persönlich ziemlich gut!
    Wer lebt stört.

  5. Member Avatar von hiwi
    Registriert seit
    15.12.2013
    Beiträge
    1.001

    AW: An die Psychotherapeutinnen hier/ Notizen nach Sitzungen

    Bei meiner hat jeder Patient ein eigenes A4 Buch, in das sie während der Sitzung schreibt.
    Das war auch schonmal Thema zwischen uns, weil es mich manchmal irritiert, wenn ich sie wild schreiben höre.
    (Ich sehe sie nicht, weil Analyse..)

  6. Inaktiver User

    AW: An die Psychotherapeutinnen hier/ Notizen nach Sitzungen

    .
    Geändert von Inaktiver User (13.08.2017 um 21:54 Uhr)

  7. Fresher Avatar von moura
    Registriert seit
    08.01.2012
    Beiträge
    287

    AW: An die Psychotherapeutinnen hier/ Notizen nach Sitzungen

    Meine schreibt während der Sitzung was auf (Stichpunkte) und ich glaube, danach auch noch.
    Ich hab auch immer ein Büchlein dabei und schreib da manchmal was rein während der Sitzung. Sie hat mir das auch ganz am Anfang gesagt, dass ich gern was notieren kann, wenn ich möchte.

  8. Inaktiver User

    AW: An die Psychotherapeutinnen hier/ Notizen nach Sitzungen

    .
    Geändert von Inaktiver User (19.04.2019 um 20:47 Uhr)

  9. Senior Member Avatar von Rica***
    Registriert seit
    29.03.2005
    Beiträge
    5.763

    AW: An die Psychotherapeutinnen hier/ Notizen nach Sitzungen

    also, in meinem ausbildungsinstitut gibt es da ein blatt für stichpunkte, auf dem aber jede stunde ein paar sachen auf jeden fall angekreuzt werden müssen, u.a. ob suizidalität akut ist und ggf. abgefragt wurde. das ist aber bei freien therapeuten nicht standard. meine therapeutin macht sich stichpunkte, die sie dann in einer kladde lagert...
    Rica: hat eventuell einen exhibitionistischen Adler

    Kekseeeeee!

  10. Member
    Registriert seit
    19.09.2005
    Beiträge
    1.178

    AW: An die Psychotherapeutinnen hier/ Notizen nach Sitzungen

    Man hat als Psychotherapeut/in Dokumentationspflicht!
    Wie man das macht darf jeder selbst entscheiden.
    Ich strukturiere in Tagesordnung, was wichtig war,Hausaufgaben und fotografiere Flipchart oä ab und Hefte es dazu
    Mein Herz hat einen sehr langen Bremsweg!

  11. Fresher Avatar von blueberrymuffin
    Registriert seit
    05.07.2010
    Beiträge
    312

    AW: An die Psychotherapeutinnen hier/ Notizen nach Sitzungen

    genau, jeder MUSS dokumentieren. und sowas wie suizidalität sollte immer drin stehen bei patienten, die es mal waren oder schwer depressiv etc sind. manche haben tatsächlich zettel, wo sie so bestimmte sachen abhaken oder arbeiten am laptop mit textbausteinen.
    und es gab gerichtsurteile, nach denen persönliche notizen zur patientenakte gehören. man sollte also immer so dokumentieren, dass man es auch rausgeben kann - aus therapeutensicht ; )
    ich persönlich schreibe mal in stichpunkten mal in ganzen sätzen. momentan versuche ich aus dem gedächtnis nach der stunde am Laptop zu dokumentieren, da mich der papierwust in den akten gnadenlos überfordert. aber stichworte mitschreiben während der stunde fand ich praktischer und mache ich jetzt auch manchmal wieder. stilldemenz hilft bei dem job echt nicht. aber vermutlich auch bei keinem anderen ; )
    wenn es tatsächlich nur stichworte sind, weiß ich nach ner längeren pause schon nicht mehr um was es eigentlich ging, daher find cih ganz sätze schon sinniger.
    ich schreib mir häufiger auch genaue wortlaute auf. oder einfach was wir zukünftig noch mal aufgreifen sollten. oder was das mir auffällt, ich aber noch nicht ansprechen möchte, da es noch zu konfrontierend wäre. leider verschwindet das dann manchmal in den akten und ich vergesse es dennoch.

    ich glaub aber auch, dass es so viele dokumentationsweisen wie therapeuten gibt. und das in der tat sehr viele gar nicht dokumentieren und es drauf ankommen lassen. aber das wäre mir persönlich dann doch zu riskant, weil es ja immer wieder patienten gibt, die die akte einsehen wollen - oder im schlimmsten fall man beweisen muss, dass man suizidalität regelmäßig abgefragt hat.

    wie sinnig das ist, so ne akte als patient einzusehen, ist ja nochmal die andere frage. somatische berichte/akten find cih immer wichtig. aber bei so psycho sachen, kann es auch mal echt in die hose gehen, wenn man entweder einfach gar nicht richtig einordnen kann, was da steht. oder der therapeut wilde spekulationen aufgeschrieben hat ohne es kenntlich zu machen.
    aber natürlich würde ich auch gerne die notizen meiner eigenen therapeutin mal sehen

  12. Addict Avatar von Sakamoto
    Registriert seit
    30.09.2015
    Beiträge
    2.349

    AW: An die Psychotherapeutinnen hier/ Notizen nach Sitzungen

    Meine Therapeutin hat so Hängeakten und macht sich gelochten A4-Blättern Notizen, die sie dadrin abheftet. Wieviel und was sie aufschreibt, weiß ich aber nicht.
    Ich meine nur mal gesehen zu haben, dass sie ganz oben aufs Blatt irgendeinen Code schreibt oder so?
    Sakamoto: hat eventuell eine exhibitionistische Ader
    Oh don't even get me started! I keep watchin' that show and I'm waitin' for the darn dragon to show up and, and kick everyone's butt! But all I get is wiener, wiener, wiener. It's not all gay wiener, but when they DO show a straight guy's wiener, it's all soft and floppy. Even though he just got done humpin' a pretty girl! Why is that? Because a soft wiener isn't threatening, just like a gay wiener.

    HEATHCLIIIIIIFFFF~

  13. Fresher Avatar von blueberrymuffin
    Registriert seit
    05.07.2010
    Beiträge
    312

    AW: An die Psychotherapeutinnen hier/ Notizen nach Sitzungen

    Das wird die Chiffre sein. Anfangsbuchstabe vom Namen und Geburtstag. Bzw im Ausbildungsinstitut war das irgend ein selbst ausgedachter Code einfach zur anonymen aber trotzdem sicheren Zuordnung.

  14. Senior Member Avatar von Vampy
    Registriert seit
    05.02.2008
    Beiträge
    5.551

    AW: An die Psychotherapeutinnen hier/ Notizen nach Sitzungen

    Ich war mal bei einem Therapeuten, der sich gar keine Notizen gemacht hat....
    Vielleicht dann danach, aber währenddessen gar nicht und ich fand das sehr irritierend.

  15. Inaktiver User

    AW: An die Psychotherapeutinnen hier/ Notizen nach Sitzungen

    .
    Geändert von Inaktiver User (19.04.2019 um 20:47 Uhr)

  16. V.I.P. Avatar von ringelpietz.
    Registriert seit
    25.07.2004
    Beiträge
    16.504

    AW: An die Psychotherapeutinnen hier/ Notizen nach Sitzungen

    Ich mache mir auch während der Stunde Notizen. Danach gar nicht, weil ich dann die Stunde abschließen will und die 10min zwischen den Sitzungen nicht Doku machen will.

    Ich notiere oft Zitate des Patienten, weil ich die oft griffig/ergiebig/vielsagend finde.
    Ansonsten grob Themen der Sitzung.
    Schreibe auch manchmal Sätze von mir auf, um mich erinnern zu können, wenn ich konfrontiert habe oder eine prägnante Intervention gemacht habe.

    Früher habe ich auch oft meine Gefühle gegenüber dem Patienten notiert; das mache ich jetzt weniger, weil ich es präsenter habe.
    Bei Patienten, die längere Zeit am selben Punkt hängen, schreibe ich manchmal auch nur drei Stichworte wegen der Dokupflicht auf.
    Mache mir manchmal auch Reminder für die nächste Stunde...sowas wie "nicht unterbrechen lassen"; "auf eigene Anteile fokussieren" oder so.
    To be is to do — Sokrates
    To do is to be — Jean Paul Sartre
    Do be do be do — Frank Sinatra

  17. V.I.P. Avatar von ringelpietz.
    Registriert seit
    25.07.2004
    Beiträge
    16.504

    AW: An die Psychotherapeutinnen hier/ Notizen nach Sitzungen

    Minz, es ist erlaubt, "allgemeine" und persönliche Notizen zu trennen. Wenn ein Patient Akteneinsicht fordert , hat der Therapeut das recht seine persönlichen Notizen (Empfindungen/Phantasien gegenüber dem Patienten usw) zurückzuhalten. Das ist in meinen Augen auch eine sehr sinnvolle Regelung.
    To be is to do — Sokrates
    To do is to be — Jean Paul Sartre
    Do be do be do — Frank Sinatra

  18. Inaktiver User

    AW: An die Psychotherapeutinnen hier/ Notizen nach Sitzungen

    .
    Geändert von Inaktiver User (19.04.2019 um 20:46 Uhr)

  19. Stranger
    Registriert seit
    22.11.2008
    Beiträge
    29

    AW: An die Psychotherapeutinnen hier/ Notizen nach Sitzungen

    Hihi, ich halte meine Therapeutin gerade für sehr fortschrittlich. Sie nutzt ein I-Pad, wo sie für jede_n Patienten/in eine digitale Akte angelegt hat Suizidalität, Vereinbarungen und Abmachungen werden auf jeden Fall eingetrage. Ansonsten schreibt sie auch eifrig mit, was jedoch wie verwertet wird, weiß ich nicht.

  20. Member Avatar von sommerlinde
    Registriert seit
    29.03.2016
    Beiträge
    1.714

    AW: An die Psychotherapeutinnen hier/ Notizen nach Sitzungen

    Zitat Zitat von tiara Beitrag anzeigen
    Hihi, ich halte meine Therapeutin gerade für sehr fortschrittlich. Sie nutzt ein I-Pad, wo sie für jede_n Patienten/in eine digitale Akte angelegt hat Suizidalität, Vereinbarungen und Abmachungen werden auf jeden Fall eingetrage. Ansonsten schreibt sie auch eifrig mit, was jedoch wie verwertet wird, weiß ich nicht.
    frag sie mal nach Datensicherheit, Speicherort für die Dateien (Claud zur Synchronisierung mit PC?)
    Falls da mal ein Hacker rein kommt, viel Spass!
    Zitat Zitat von Thomas de Maiziere
    Wenn wir wollen, dass Extremismusbekämpfung auch bei denen stattfindet, die schon gefährdet sind, oder halb abgerutscht sind, oder wenn es um Deradikalisierung geht, dann muss man auch mal den schwierigeren Weg probieren, und das heißt, dass man mit Menschen redet, mit denen man sonst vielleicht nicht so gerne reden würde, um eines höheren Ziels willen. Und wo da die Grenze zur Förderung ist, das ist nicht leicht zu bestimmen.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •