+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 21 bis 26 von 26
  1. Stranger Avatar von itonya
    Registriert seit
    18.01.2018
    Beiträge
    70

    AW: Meldeverhalten und ungerecht behandelt fuehlen

    Ich war schon einmal in einer ähnlichen Situation. Ohne jetzt ins Detail zu gehen - manchmal hilft es wirklich, Abstand von Freunden zu halten. Mach ihr klar, dass du nicht willst, dass da jetzt böses Blut zwischen euch ist und dass du einfach Zeit für dich brauchst. Da gibt es nichts zu diskutieren, blockiere sie wenn es sein muss. Ich selber habe etwa ein Jahr lang Abstand von einer Freundin gehalten, das hat uns beiden Zeit gegeben, über das Geschehene hinweg zu kommen. Nach einem Jahr sah das ganze auch nicht mehr so dramatisch aus und wir sind jetzt wieder echt gute Freundinnen.

  2. Addict Avatar von katjuscha
    Registriert seit
    22.04.2012
    Beiträge
    2.492

    AW: Meldeverhalten und ungerecht behandelt fuehlen

    danke fuer eure antworten!

    ich war jetzt laenger offline mit dem handy (auch per whatssapp), so dass ich fast 6 wochen gar nichts von den besagten "freundinnen" gehört habe. ich muss echt sagen, dass es so gut tat!ich habe auch festgestellt, welcher kontakt zu welchen menschen mir gut tut. da ist es ganz anders. ich muss mich nicht rechtfertigen, wenn ich nachrichten nicht sofort beantworte, ich werde nicht passiv aggressiv angeschrieben, ich traue mich alles zu erzählen ohne irgendwelche verurteilung zu hören, ich kann mich mit ihnen freuen, lachen und zusammen weinen. auch fehler zugeben. das alles konnte ich mit den anderen nicht.

    nun werde ich whattsapp allerdings wieder installieren und habe schon angst vor "bösen" nachrichten bzw. auch davor, dass
    ich von den anderen aus der gruppe gelöscht wurde.... ein gemeinsames treffen bei dem alle sind (auch eine freundin, die sich mir gegenüber ziemlich grenzüberschreitend verhielt schaffe ich nicht)

    am liebsten wäre mir wirklich zu schreiben, dass ich keinen streit möchte, aber einfach zeit für mich brauche.

    es ist doch völlig legitim, sich von menschen auf abstand zu gehen, die mir ganz offensichtlich eher bauchschmerzen und stress verursachen (genau das gegenteil sollte es ja sein)..... da kommen dann meine gedanken aber hinterher (es sind alte freundinnen, vergraule sie nicht, sie können das mit der zeit für dich nicht verstehen, sie werten das als ausgrenzend ihnen gegenüber) . außerdem werde ich sie irgendwann wiedersehen, garantiert... da habe ich angst davor

    wie kann ich lernen damit umzugehen und einfach egoistisch zu sein? da einfach keine anderen gedanken zulassen? ich möchte meine energie nämlich lieber auf menschen richten, die mir gut tun und glücklich machen

  3. V.I.P. Avatar von viole(n)t eyes
    Registriert seit
    13.04.2005
    Beiträge
    16.778

    AW: Meldeverhalten und ungerecht behandelt fuehlen

    Zitat Zitat von katjuscha Beitrag anzeigen
    wie kann ich lernen damit umzugehen und einfach egoistisch zu sein? da einfach keine anderen gedanken zulassen? ich möchte meine energie nämlich lieber auf menschen richten, die mir gut tun und glücklich machen
    Etwas bestimmtes nicht zu denken finde ich sehr schwierig (es ist mir bisher nicht gelungen), aber man kann sich auf neue, konstruktivere Gedanken einlassen.
    Was ich denke, wenn ich anfange unterzugehen:
    Never set yourself on fire to keep other people warm.

    Und wenn du etwas nicht gern tust, tu es gar nicht. Es geht ja, wie du sagst, um Freundschaften. Die sollte man wirklich nur dann pflegen, wenn sie einem im Großen und Ganzen gut tun und das ist hier nicht so für dich. Wenn sie das Konzept "Zeit für dich" nicht verstehen, dann ist das schade. Aber wenn man darüber keinen Dialog hinbekommt, dann kann's vielleicht auch nicht gut klappen mit der Freundschaft.

  4. Regular Client Avatar von SarahYasemin
    Registriert seit
    29.02.2012
    Beiträge
    3.829

    AW: Meldeverhalten und ungerecht behandelt fuehlen

    Dich fragen, wieso du Legitimation brauchst um eine Beziehung zu beenden, die dir offensichtlich nicht gut tut.
    Du möchtest hier dringend, dass dir hier jemand sagt, was du tun sollst.

    Und ich halte übrigens von Diagnosen nichts, die jemand in einem Forum über Dritte ausspricht, über die er drei Sätze gelesen hat.
    geht doch adorno lesen, ihr lauchs!

  5. Member Avatar von Sungreen
    Registriert seit
    17.10.2005
    Beiträge
    1.944

    AW: Meldeverhalten und ungerecht behandelt fuehlen

    Zitat Zitat von katjuscha Beitrag anzeigen
    ich möchte meine energie nämlich lieber auf menschen richten, die mir gut tun und glücklich machen
    Genau das. Mehr Legitimation braucht es nicht!
    Take a break from all I know
    Just sit back and let it flow
    Then I found I've broken through
    To the light again

  6. Get a life! Avatar von Lucaa
    Registriert seit
    15.06.2005
    Beiträge
    62.497

    AW: Meldeverhalten und ungerecht behandelt fuehlen

    Zitat Zitat von katjuscha Beitrag anzeigen

    Lucaa: wie achtest du darauf solche Leute erst nicht richtig an dich ranzulassen? Mir fällt das schwer , da ich wohl einen Hang zu narzzisstiachen Persönlichkeiten habe
    das ist leider auch was ziemlich neues für mich. und ich stelle fest, dass ich sehr viele solcher leute in meinem umfeld habe. das stürzt mich momentan in eine sinnkrise, weil ich mich theoretisch von vielen menschen verabschieden müsste, wenn ich konsequent wäre. was aber wiederum dazu führt, dass ich mich ungeliebt und einsam fühle. und genau davon möchte ich ja weg. ist ein teufelskreis.

    ich versuche, besser grenzen aufzuzeigen und den kontakt zu minimieren, wenn ich merke, dass meine grenzen überschritten werden. grade bei neuen leuten, da ist es ja meistens noch nicht allzu schwer. aber das "arschloch sein gefühl" auszuhalten, ist nicht so einfach. auch wenn ich weiß, dass das verdrehte welt ist, weil ich ja per se kein arschloch bin, nur weil ich bedürfnisse habe, auf die ich höre. aber wenn man immer nur bei den anderen und nicht bei sich war, ein ganzes leben lang, ist das schon erstmal ein prozess, in den man reinwachsen muss.
    Das Paradies gibt's nicht. Net mal in Unterfranken.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •