+ Antworten
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 40 von 44
  1. Ureinwohnerin Avatar von clubby
    Registriert seit
    03.01.2005
    Beiträge
    28.041

    AW: garstige tante - das theater geht weiter

    Zitat Zitat von Clare_ Beitrag anzeigen
    Das ist meiner Meinung nach aber nicht die Schuld deiner Tante, sondern es liegt an deiner Mutter sich da abzugrenzen. Würde deine Mutter Grenzen setzen und sich um sich selbst gut kümmern, dann könnte das Verhalten deiner Tante sie gar nicht so weit beeinflussen und auch keinen Keil zwischen deine Eltern treiben. Den Keil kann es nur geben, wenn deine Mutter das zu lässt, dass sich da eine dritte Person in ihr Leben und in die Ehe einmischt.
    ja, vielleicht ist alles eine flucht und gegenseitige schuldgabe aller gegeneinander.
    und ja, glücklich ist es zwischen meinen eltern nicht.
    vielleicht der grund sich lieber der schwester als dem mann zu zu wenden, wenn da auch einiges im argen ist.

  2. Senior Member
    Registriert seit
    10.04.2009
    Beiträge
    6.533

    AW: garstige tante - das theater geht weiter

    Deine Mutter klingt ähnlich beratungsresistent wie die Tante.
    Wäre es vielleicht eine Idee, daß du ihr einen Brief schreibst, wenn Gespräche zu dem Thema schon nicht mehr möglich sind? Und dann hauptsächlich schreiben, daß du dir Sorgen um sie (ihre Gesundheit, ihre Ehe) machst und ihr die Strukturen beschreibst, die du erkennst? Dann könnte sie das in einer ruhigen Minute lesen, ggf. auch mehrmals, und in Ruhe darüber nachdenken.

  3. Senior Member Avatar von raposa
    Registriert seit
    16.11.2004
    Beiträge
    5.102

    AW: garstige tante - das theater geht weiter

    Das ist jetzt auch keine Lösung, aber was macht die Tante denn, wenn Deine Eltern im Urlaub sind? Oder fahren die nicht weg? Dann müsste sie sich ja auch mal kümmern.

    Wie Whassup aber auch sagt, Deine Mutter ist da ja ähnlich resistent wie die Tante, schwierig. Die Idee mit dem Brief finde ich gar nicht schlecht. Ihr wollt der Mama ja nichts Böses, im Gegenteil!
    love can turn you on to anything you want to

    Wie Sie Ihren peinlichen Dreck organisieren, mag für Sie ja lebensfüllend sein,
    aber ich möchte mich nicht darüber unterhalten.

  4. Ureinwohnerin Avatar von clubby
    Registriert seit
    03.01.2005
    Beiträge
    28.041

    AW: garstige tante - das theater geht weiter

    die idee mit dem brief wäre nicht schlecht, aber dann fühlt sie sich noch schriftlich und aufgelistet angegriffen, fürchte ich.

    mit dem mehrmals durchlesen und darüber nachdenken wäre nicht verkehrt, aber sie fühlt sich von allem gestresst und der zeit beraubt und so so agiert sie auch den ganzen tag.

    es gibt kaum eine zeit, an der nicht irgendwas an ihr zerrt.
    vater, hund, zugegeben ich, das telefon mit der tante, der garten, haushalt, alles.
    und da lässt sie sich nichts nehmen.bzw. es ist unmöglich was zu übernehmen weil es falsch gemacht wird.

    sie ist auch so extrem kritisch, da kann es schon falsch sein, dass man den müll zu früh raus trägt, der vadder das hundefütter zu dünn anrührt, ...
    also manchmal sitzen wir tatsächlich, fies gesagt, faul rum und können nur zusehen und nichts tun.

    und damit wieder zu einem wachrüttel-brief zurück, sie würde es nir als kritik auffassen, wie alles an ihrem system und der tante.
    vielleicht muss ich es lernen, es so sehen zu können.
    wenn sie anders wollen würde müsste sie es ändern und die ansage um mithilfe an uns machen. ???

    meine eltern fahren nicht zusammen weg.
    zum einen, weil sie es vor streit nie schaffen würden, zum anderen gar keine gemeinsamen ziele hätten und die wünsche himmelweit auseinander gehen.
    er ist froh, wenn er fort sein kann und sie im prinzip, wenn er fort und bespasst ist und sie daheim ruhe hat.

    wollt noch zur tante sagen.
    sie hat jetzt zwar ein recht trostloses leben in diesem seniorenwohnhaus, aber sie hatte ihr leben nicht zu knapp und gut und üppig gelebt und gut selber daran schuld, dass sie nun nicht in einem feinen augustinum oder einer residenz leben kann.
    und daran, dass sie wenig kontakt mit früheren bekannten hat, sie war mit den meisten nachbarn und dem dorf in zwist.

    ihre ersparnisse reichen aber gut für die zeit einer möglichen pflegebedürftigkeit.

    dass meine mutter aus mitleid handelt, verstehe ich.
    aber dass es ihr nicht irgendwann selber auf geht, dass sie nicht so viel tun bräuchte und vor allem nicht für alles anpflaumen und beschuldigen lassen müsste, geht mir nicht ein.

    und es liegt an der tante, dass sie es sich auf ihre art mit allen verdirbt, die mit ihr arbeiten müssen, außer meiner mutter, die nicht weglaufen oder kündigen kann.

    die tante war in allen krankenhäusern, kurzzeitpflege der awo, auf reha und bei sämtlichen mitpatienten der horror.
    mehrere häusliche pflegedienste, die eine zeit lang in ihrer heimat überbrücken sollten, lehnten sie ab.
    Geändert von clubby (11.10.2018 um 15:18 Uhr)
    wenn ich mit Beiträgen zur bespassung und unterhaltung gelangweilter bymsen beitragen kann, meinetwegen

  5. Senior Member
    Registriert seit
    10.04.2009
    Beiträge
    6.533

    AW: garstige tante - das theater geht weiter

    Deine Mutter scheint sich an Sturköpfigkeit und Unbelehrbarkeit mit der Tante nichts zu nehmen... Wobei sie natürlich in ihrem eigenen, ganz anders gelagerten System feststeckt.
    Wenn du das alles so beschreibst, glaube ich langsam auch, daß man da als Außenstehender (der du ja nichtmal bist) nichts machen kann.

    Wohnst du eigentlich dauerhaft bei deinen Eltern? Dann stelle ich es mir für dich auch sehr schwierig vor, dich da abzugrenzen, was meiner Meinung nach für dich wirklich wichtig wäre. Damit nicht noch jemand in diesen Sumpf reingezogen wird aus überzogenen Ansprüchen und Mitleid und helfen wollen und Vorwürfen etc.

  6. Ureinwohnerin Avatar von clubby
    Registriert seit
    03.01.2005
    Beiträge
    28.041

    AW: garstige tante - das theater geht weiter

    ich wohne über den eltern und es ist eben nicht komplett abgegrenzt.

    ich muss durch bei den eltern und setz mich halt manchmal hin unten wenn ich heim komm und bekomm erzählt, was so war und heute zb so, dass meine mutter fort war/ist jetzt (bei der tante mit dem elternauto) und mein vater vom vormittag erzählte wo beide zu hause waren und er mittags was größeres im garten geplant hätte mit meiner mutter oder das wetter nutzen und mit ihr und hund an den see, aber sie ist nun ab zur tante und er musste auf mich und das auto warten und ist nun wieder allein an den see und ist entsprechend wütend und enttäuscht, weil er so viele anläufe startet und meine mutter beim anruf alles fallen lässt, pläne verwirft und zur tante rennt.
    wie hörig. wie unter zwang und angst vor ihr.

    nun muss sie mit der tante einkaufen mit dem elternauto, obwohl die tante ihr auto bei sich hat, aber zu schlecht laufen kann um es am parkplatz zu erreichen.
    dazu bequemlichkeit (krank, schmerzen, ich traue nicht mehr in allen punkten), sturheit, weil sie nicht den mitbewohnerfreund um hilfe fragen will, sie braucht angeblich meine mutter um ein billiges formular aus zu füllen, wofür der ganze tag voll drauf geht und da versteh ich den ärger von meinem vater total.

    mein vater wird in so fern reingezogen, dass er abstriche in seinen plänen machen muss, den frust der mutter am abend abbekommt und ich entsprechend auch, wenn ich meiner mutter dann begegne. andererseits möchte ich ihr ja auch wenigstens zuhören und sich ablassen können.
    Geändert von clubby (12.10.2018 um 16:41 Uhr)
    wenn ich mit Beiträgen zur bespassung und unterhaltung gelangweilter bymsen beitragen kann, meinetwegen

  7. Senior Member
    Registriert seit
    10.04.2009
    Beiträge
    6.533

    AW: garstige tante - das theater geht weiter

    Das klingt wirklich sehr sehr schlimm.

  8. Ureinwohnerin Avatar von clubby
    Registriert seit
    03.01.2005
    Beiträge
    28.041

    AW: garstige tante - das theater geht weiter

    edit
    Geändert von clubby (13.10.2018 um 17:07 Uhr)
    wenn ich mit Beiträgen zur bespassung und unterhaltung gelangweilter bymsen beitragen kann, meinetwegen

  9. Ureinwohnerin Avatar von clubby
    Registriert seit
    03.01.2005
    Beiträge
    28.041

    AW: garstige tante - das theater geht weiter

    manchmal erzählt meine mutter auch mit ein bisschen sarkasmus.

    gestern hielt sie vor der banktür, dass die tante nur aus dem auto krabbeln muss und zur tür rein. da hält die tante vorträge über parken und halteverbot und bla.
    meine mutter dann drauf, bei der parksituation im umfeld: 'okee, dann park ich in eine reguläre lücke. die sind allerdings jwd, wenn dir ein fussmarsch lieber ist, dann biste halt ne stunde unterwegs, ...'

    oder die angst der tante, jemand könnte in ihr wozi sehen, trotz mehrlagiger vorhänge.
    mutter: 'die bauarbeiter haben sicher anderes zu tun und keine lust eine alte frau hinter ihren eisernen vorhängen zu sehen.'
    wenn ich mit Beiträgen zur bespassung und unterhaltung gelangweilter bymsen beitragen kann, meinetwegen

  10. Stranger
    Registriert seit
    23.04.2018
    Beiträge
    44

    AW: garstige tante - das theater geht weiter

    Schwer da noch etwas dazu zu sagen. Es klingt so, als würde das nun so weiter gehen, weil der Wille was zu ändern nicht wirklich da ist. Bei manchen Menschen geht das trotz Unzufriedenheit so lange weiter, bis doch irgendwann ein großer Knall in irgend einer Form kommt, sei es Streit, gesundheitliche Probleme oder anderes.

    Ich persönlich würde wohl versuchen mich da nicht auch noch rein ziehen zu lassen. Nicht in die Probleme deiner Mutter mit der Tante und auch nicht in die Probleme, die deine Eltern miteinander haben. Der Frust ist überall verständlich, aber es liegt auch nicht an dir, das für deine Mutter bzw. Eltern zu lösen.

  11. Urgestein Avatar von melody.
    Registriert seit
    30.12.2008
    Beiträge
    8.877

    AW: garstige tante - das theater geht weiter

    ja, wieder das, was clare sagt. es klingt furchtbar. lass dich da nicht reinziehen.

  12. Ureinwohnerin Avatar von clubby
    Registriert seit
    03.01.2005
    Beiträge
    28.041

    AW: garstige tante - das theater geht weiter

    danke.
    es bleibt wohl nur, auf den knall und somit einer veränderung zu warten.

    ich merke mit dem raushalten beim streit zwischen den eltern, dass in dieser phase mein verhältnis zu meinem vater nicht ganz so angespannt ist.

    parteien sind nun halt immer,
    mutter und tante, oder vielmehr die tante nicht direkt, sondern überwiegend, was über die mutter läuft.
    dagegen mein vater und ich und wir sehen die dinge halt nüchterner und sagen es auf den kopf zu

    schlimm ist, dass meine mutter versucht den vater schlecht oder lächerlich zu machen, vor allem wenn sie merkt, dass sie mit etwas im unrecht ist und ausweicht und ablenkt, wenn es für sie eng wird.

    seit der intensiven zeit mit der tante ist sie nicht mehr objektiv und kritikfähig sondern nur noch aggressiv, in abwehrhaltung.

    vielleicht sollten der vater und ich es nicht weiter versuchen, sondern sie einfach stehen lassen und wir uns nicht weiter darüber ärgern.
    Geändert von clubby (14.10.2018 um 18:31 Uhr)
    wenn ich mit Beiträgen zur bespassung und unterhaltung gelangweilter bymsen beitragen kann, meinetwegen

  13. Ureinwohnerin Avatar von clubby
    Registriert seit
    03.01.2005
    Beiträge
    28.041

    AW: garstige tante - das theater geht weiter

    darf ich nochmal ablassen über sie?
    edit. ärger etwas genommen
    Geändert von clubby (16.10.2018 um 21:21 Uhr)
    wenn ich mit Beiträgen zur bespassung und unterhaltung gelangweilter bymsen beitragen kann, meinetwegen

  14. Ureinwohnerin Avatar von clubby
    Registriert seit
    03.01.2005
    Beiträge
    28.041

    AW: garstige tante - das theater geht weiter

    gibt was neues zum grummeln.
    wir waren im schuhladen mit ihr und sie sollte und wollte eigentlich winterschuhe kaufen, stiefel oder was höheres, aber es hat nichts gepasst.
    sie hat so dicke füsse, die sie auch noch durch ihre pumps so werden lässt und somit findet sich fast nichts. 😞
    schließlich ging sie wieder auf die selbe art pumps, die sie eh an hatte.

    ärgerlich an allem war, dass sie ja weder auf den rat meiner mutter hört, öfter barfuß zu laufen, andere schuhe, vom physio die tipps an übungen und den rat der verkäuferin ablehnte. 😓

    der gut gemeinte tipp der verkäuferin, was wir ja auch denken, sie sollte in ein sanitätshaus und sich welche anpassen, lehnte sie aggresiv ab und knallte die krücke auf den boden. 😬
    bei ihr sieht es nahezu immer so aus. promibild

    ich meine, wenn man so wehe schmerzende füsse und beine und hüfte hat, sollte man doch etwas unternehmen, statt aus vermeintlicher eitelkeit auf edle schuhe zu beharren?

    eigentlich hätte ich mir ja die tour erspart, aber ich wollt an dem tag mit ins ekz und hilfe für meine mutter wars halt, wenn man die tante aus dem auto bugsieren muss, krücke und handtasche tragen und der andere das auto wegfahren kann. zum glück können wir bisher immer kurz zum aussteigen in sperrzonen halten. passt ihr aber natürlich wenig, weil sie sich dann wie abgestempelt behindert fühlt.😡😩
    Geändert von clubby (01.11.2018 um 13:51 Uhr)
    wenn ich mit Beiträgen zur bespassung und unterhaltung gelangweilter bymsen beitragen kann, meinetwegen

  15. Get a life! Avatar von Lucaa
    Registriert seit
    15.06.2005
    Beiträge
    62.705

    AW: garstige tante - das theater geht weiter

    kompressionsstrümpfe das ist sicher wasser. hab ich auch. unsexy as hell, aber die sind schwarz und das sieht keiner. ich würds mal auf der gesundheitsschiene versuchen. wasser in den beinen ist auf dauer ja auch nicht so gesund.
    Das Paradies gibt's nicht. Net mal in Unterfranken.

  16. Ureinwohnerin Avatar von clubby
    Registriert seit
    03.01.2005
    Beiträge
    28.041

    AW: garstige tante - das theater geht weiter

    sie hat es schon immer. mein vater lernte sie schon so kennen, da war sie eine junge frau und meine mutter weiß ja, sie war seit kindheit an dick, was wohl auch dazu beitrug. kein sport und keine bewegung, was sie selber machte.
    mit ihrem sohn damals konnte sie nichts unternehmen deshalb. kein spielplatz, kein ausflug. nix.
    und ich erinnere mich daran (+/- 38 jahre) dass es so war. dass man nicht mit ihr länger laufen konnte, dass sie auf ihre pumps beharrte und die beine regelrecht zum bewegen heben musste, nicht in die knie oder hocke hehen konnte und bücken immer mit ausgestreckten beinen war.

    es hilft nichts.
    oder zumindest sagt sie so und beruft sich auf zig ärzte und maßnahmen.
    sie hätte schon alles probiert.
    in der klinik für gefäßchirurgie wurde ihr wohl gesagt, szrümpfe oder wickeln dürfe sie nicht, weil es sonst das wasser zum herz drücken würde. auch hier für mich ???
    andere sagen, wegen den krampfadern. ???

    stand nach ihrem physio wäre, sie sollte die beine häufig hochlegen und sich trotzdem bewegen und übungen machen und barfuß laufen.

    sie nimmt entwässerungstabletten, die aber auch nicht helfen.
    und die nimmt sie auch nicht regelmäßig, weil ihr das klo gehen zu lästig ist.

    helfen würde vielleicht eine andere ernährung, aber da lässt sie sich ja auch nichts sagen.
    sie bräuchte eiweiß in form von joghurt, milch, quark oder käse, feta, weiße dinge, aber die findet sie eklig und nimmt sie nicht.

    milchprodukte sind bei ihr sahnecremejoghurt, pudding oder sprühsahne, sahnetorte, eis.
    auf alles andere, weiße dinge, müsste sie, ... behauptet sie immer.
    also ja, sehr fragwürdig ihre behauptungen.

    eiweiß nimmt sie, ihrer meinung nach auch genug durch wurst (!) auf.

    man kann sie zu keinem umdenken und nichts neuem bewegen.
    weiter besteht ihr speiseplan aus weißbrot, fetten aufstrichen, kaum obst und gemüse, weichen kuchen, kaffee und unmengen von tabletten (in erster linie schmerztabletten und magenschoner) und befindet sich zwischen den zwei extremen an magen-darm.

    nicht mal meine sofortige besserung überzeugt sie, was ich ihr an mir beschrieben habe: ich hatte einige zeit auch wasser um die knöchel und hab mich dann wirklich sehr an eiweißdinge gehalten und halte jetzt einen gewissen pegel und habe keine probleme mehr.
    (wenn ich es richtig deute und es sich so schnell umsetzt)

    inzwischen ist einer der häufigsten sätze an sie wohl geworden, dass sie es selber wissen muss.

    weiter ginge es dann noch, was den zahnarzt und ihre krone und brücke angeht.
    sie könnte für die teure behandlung einen zuschuss bekommen, aber den will sie nicht beantragen, weil sie sich dann wieder als arm oder bedürftig sieht.
    lieber zahlt sie vor stolz eine ziemliche summe selber, wobei es ihr laut recht und gesetz voll zugesagt würde.
    war auch schon der streit mit meiner mutter und letztenendes zum glück mutters antwort, es ist jetzt ihr bier und muss sie selber wissen, wenn sie zahlen will, bitte.
    Geändert von clubby (02.11.2018 um 16:47 Uhr)
    wenn ich mit Beiträgen zur bespassung und unterhaltung gelangweilter bymsen beitragen kann, meinetwegen

  17. Enthusiast Avatar von Dampfwutz
    Registriert seit
    24.02.2007
    Beiträge
    963

    AW: garstige tante - das theater geht weiter

    Es klingt ein bisschen so, als wollte sie gar nicht unbedingt, dass sich was bessert, weil sie dann weniger Aufmerksamkeit bekommen würde.

    Sagt ihr doch mal ruhig und freundlich: Entweder sie nimmt jetzt Ratschläge zur Besserung an, oder sie muss halt alleine klarkommen.

  18. Ureinwohnerin Avatar von clubby
    Registriert seit
    03.01.2005
    Beiträge
    28.041

    AW: garstige tante - das theater geht weiter

    hey. danke fürs lesen und antworten.

    ja, so ist es wirklich, dass sie dadurch sich die aufmerksamkeit holt.
    leider nur die negative, was sie nicht versteht oder diese so auf sich ziehen will.

    ich habe es schon so oft mit positivem versucht.
    sie bestärkt, dass sie kraft hat, etwas alleine zu tun, dass das wetter schön ist, sie gut aussieht, nette bekannte in der sen.anlage hat und dass die um sie bemüht sind und nichts will sie annehmen.

    ja und ratschläge annehmen wird nichts.
    im guten versucht es meine mutter. immer.
    genervt inzwischen mein vater und ich, wirklich nach seither engelszungen.

    und dann kommen fremde dazu, wie neulich die schuhverkäuferin und vor ein paar tagen der ladeninhaber und die werden dann direkt und in ihren augen unverschämt und böse, weil sie direkt sind.

    es wird mit jedem tag und jedem anruf schwieriger.
    aktuell ist sie wieder mit meiner mutter im clinch, weil meine mutter ihr vorschläge gemacht hat und ihrer meinung nach nichts passendes dabei war und sie sich überladen mit 'vorgaben' fühlt und dreht es so, als würde man ihr befehlen.

    möglichkeit wär höchstens noch, zu fragen, warum sie nach ratschlägen fragt und ob sie von vorne rein schon selber weiß, sie wird nichts annehmen.
    also wirklich mal versuchen, genau den knackpunkt anzusprechen.
    und dann weicht sie wieder aus oder ist wütend oder beleidigt.

    oh man. engelszungen, samthandschuhe und abwarten.
    wenn ich mit Beiträgen zur bespassung und unterhaltung gelangweilter bymsen beitragen kann, meinetwegen

  19. V.I.P. Avatar von Julie*
    Registriert seit
    27.01.2004
    Beiträge
    12.901

    AW: garstige tante - das theater geht weiter

    Mein Gedanke ist auch, ihr zu sagen: entweder sie nimmt Hilfe an oder sie muss alleine klarkommen. Und wenn sie Ratschläge nicht annimmt, hat sie auch nicht mehr zu jammern.

    Bestimmt hart, aber das ist doch kein Zustand - für euch alle.
    and you said nothing at all
    well i couldn't have said it better myself

  20. Ureinwohnerin Avatar von clubby
    Registriert seit
    03.01.2005
    Beiträge
    28.041

    AW: garstige tante - das theater geht weiter

    dieses ansprechen und der richtige zeitpunkt ist kaum zu finden.

    es ist ja so, dass meine mutter nichts sagen will direkt und alles hin nimmt.

    wenn die tante da ist, darf man die knappe zeit, oder vielmehr die zeit ist immer knapp mit den to-do's nicht verschwenden. meine mutter will dann der tante alles recht machen und keine böse stimmung aufbringen, wenn die tante schonmal ein paar stunden aus ihrem 'hasenstall' raus ist und es bei uns schön haben soll.

    als hasenstall bezeichnet sie alles rund um ihre 1 1/2 zimmerwohnung, die anlage und die 'mithäftlinge' und darüber, über wäsche, putzen, schlechte ärzte, medis und schmerzen, magen-darm und künstlich von der tante geschaffene probleme (einen anruf tätigen oder was in der mikro auftauen) macht sie dann zum stunden füllenden thema.

    also ist da jeder versuch eines klärenden gespräches schwer möglich.
    noch dazu, weil ich nicht weiß, wie mich meine mutter verteufeln würde, wenn ich es plötzlich angehen würde und sage, so, jetzt mal zur sache, ...

    sie will es ja fallen lassen, aber sobald die tante fort ist, das telefonat beendet, wird gestöhnt.

    versteht ihr, was ich meine?
    wenn ich mit Beiträgen zur bespassung und unterhaltung gelangweilter bymsen beitragen kann, meinetwegen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •