Antworten
Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Umzug bereuen

  1. Junior Member

    User Info Menu

    Unglücklich Umzug bereuen

    Hallo ihr lieben Menschen,

    ich bin schon so lange hier registriert, aber die letzten Jahre war es wirklich ruhig um mich. Nun bin ich gerade in einer kleinen Krise und erhoffe mir hier etwas Unterstützung von Neutralen zu bekommen. Es geht um meinen letzten Umzug.

    Ich bin am vergangenen Wochenende umgezogen. 5 Kilometer von meinem letzten Wohnort weg in dem ich 6 Jahre gewohnt habe. Der neue Ort gehört noch zur selben Gemeinde, aber es fühlt sich irgendwie an als wäre ich sehr weit weg gezogen.

    Die alte Wohnung war meine Wohnung in der mein Mann vor 3 Jahren zu mir gezogen ist, aber im Gefühl wars halt immer meine Wohnung und nicht unsere, daher haben wir uns entschieden umzuziehen (u.A. auch weil es Probleme mit dem Vermieter gab/gibt). Nun sind wir umgezogen und was soll ich sagen? Ich bereue es (und mein Mann auch).

    Irgendwie fühlen wir uns nicht heimisch, wir haben Heimweh nach unserer alten Wohnung (auch wenn vorallem ich mich da oft auch nicht wohl gefühlt habe). Bewusst geworden ist uns das aber eigentlich erst als wir am Tag des Auszugs in der leeren Wohnung standen und uns deren Schönheit nochmal bewusst wurde. Klar in der neuen Wohnung ist es natürlich noch recht chaotisch, was auch normal ist aber trotzdem fühle ich mich irgendwie fremd.

    Wir wissen nicht so Recht was wir jetzt machen sollen. Nach etwas neuem suchen oder Zeit nehmen? Ich bin eigentlich ein sehr "lauter" Mensch und ich lasse mir auch meistens nix gefallen, aber bei dem Gedanken daran unserem neuen Vermieter nach so kurzer Zeit die Kündigung hinzulegen fühle ich mich irgendwie sehr schlecht. Habt ihr vielleicht einen Rat? Ich danke euch
    Liebe Grüße
    Augenblick
    Nicht was du bist,
    ist das was dich ehrt,
    sondern wie du bist
    bestimmt deinen Wert.

  2. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Umzug bereuen

    Ist es denn so einfach, bei euch was neues zu finden?

    Ich würde dem ganzen Zeit geben.
    Du vermisst jetzt was, was du schlecht genug für nen Umzug fandest.
    Oder anders - du hast da vielleicht nicht die Vorteile erkannt.

    Gebt euch in der neuen Wohnung also die Chance/Zeit, die Vorteile zu erkennen...
    "Ich verlange nicht nach einem Leben ohne Schwierigkeiten,
    aber ich will auf seiner Höhe sein können, wenn es schwierig wird." (Camus)


    wubbalubbadubdub.
    ʕ•͡ᴥ•ʔ

    “Gaslighting doesn’t exist. You made it up ‘cause you’re fucking crazy.”

  3. Addict

    User Info Menu

    AW: Umzug bereuen

    Also ich brauche eigentlich bei jedem Umzug etwa sechs Monate bis ich so richtig angekommen bin und mich zuhause fühle. Ich kenne auch das Heimwehgefühl nach alten Wohnungen. Ich halte das aber für völlig normal. Räumt erst einmal das Chaos auf und richtet euch schön ein und dann gebt dem ganzen ein Jahr. Wenn es dann immer noch nicht passt, könnt ihr immer noch kündigen und zurückziehen.
    sans chichi ni flaflas

  4. Get a life!

    User Info Menu

    AW: Umzug bereuen

    So schnell geht nochmal umziehen ja jetzt nicht.
    Ich würde euch echt auch erst mal Zeit geben. Richtet die Wohnung doch erst mal ein? Habt ihr schon Bilder angebracht? Neue Pflanzen gekauft? Das alles braucht es ja oft um sich heimisch zu fühlen in einer neuen Wohnung.
    I will dance
    when I walk away

  5. Addict

    User Info Menu

    AW: Umzug bereuen

    Dass man sich nach 3 oder 4 Tagen in einer Wohnung noch nicht zu Hause fühlt, finde ich ganz normal. Ging euch das bei früheren Umzügen anders? Am Anfang ist doch immer alles noch total chaotisch, aber ihr habt jetzt die Chance, es zu EURER Wohnung zu machen. Ich würde jetzt nicht mehr so viel an die alte Wohnung und schon gar nicht an einen erneuten Umzug denken, sondern mich erst mal auf die neue Wohnung konzentrieren, und auf die Gründe, weshalb ihr euch dafür entschieden habt.

    Kündigen fände ich jetzt schon extrem überstürzt. Ich glaube, euer Problem ist nicht die neue Wohnung, sondern die Veränderung an sich, und das hättet ihr dann in jeder anderen, vermeintlich erst mal "besseren" Wohnung wieder.

  6. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Umzug bereuen

    Ich finde es auch ziemlich normal, dass man sich nach nicht einer Woche noch etwas fremd fühlt in einer neuen Wohnung. Und eine weitere neue Wohnung wäre doch auch erst mal fremd, daher sehe ich nicht, was du mit einem erneuten Umzug überhaupt erreichen würdest.

    Lasst euch mal ein bisschen Zeit, erkundet die Gegend, sucht euch Einrichtungsinspiration bei Pinterest o.ä...

  7. Regular Client

    User Info Menu

    AW: Umzug bereuen

    ich find auch das umziehen mit zunehmendem alter immer schwieriger wird, früher ist mir das total leicht gefallen, jetzt vor 2 jahren war es echt mühsam, auch lange dieses gefühl fremd zu sein, hat einige monate gedauert, jetzt ist aber alles supi toll

    also gebt euch zeit

  8. gesperrt

    User Info Menu

    AW: Umzug bereuen

    Kommt erstmal in Ruhe an. Gewöhnt euch an die neue Wohnung und schafft schöne Momente in eurem neuen Zuhause.

  9. Addict

    User Info Menu

    AW: Umzug bereuen

    Ich kenne diese Gedanken von mir auch. Zeit hat hier geholfen. Bei euch auch?

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •