Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 21 bis 38 von 38
  1. Senior Member

    User Info Menu

    AW: Das Leben nicht alleine bewältigen können

    Manche Menschen sind einfach nur Arschlöcher.


  2. Get a life!

    User Info Menu

    AW: Das Leben nicht alleine bewältigen können

    Tut mir echt leid. Was ein Arschloch!
    I will dance
    when I walk away

  3. Inaktiver User

    AW: Das Leben nicht alleine bewältigen können

    Ich weiß gerade auch nicht, wer von beiden das größere Arschloch ist: Ex oder Anwalt.
    Aber da tut sich wahrscheinlich nicht viel.

  4. Get a life!

    User Info Menu

    AW: Das Leben nicht alleine bewältigen können

    Anwälte sind Arschlöcher und bringen leider Männer oft auf dumme Ideen, die sonst einfach nur dumme Arschlöcher gewesen wären, die nicht so genau wissen wie sie jemandem schaden können. Leider wissen sie es durch Anwälte dann und verlieren jede Moral.
    I will dance
    when I walk away

  5. gesperrt

    User Info Menu

    AW: Das Leben nicht alleine bewältigen können

    das ist unsagbar traurig, dass tut mir aufrichtig leid!

  6. Junior Member

    User Info Menu

    AW: Das Leben nicht alleine bewältigen können

    Ich bin auch pro Unterstützung durch den Sozialpsychiatrischen Dienst und ggf. anderer Hilfen.

    Pychische Erkrankungen haben ja oft ihren Ursprung in der Familie bzw. im Umgang mit Bezugspersonen und da können neben krankmachenden auch krankheitsaufrechterhaltende Faktoren eine Rolle spielen, die aufgebrochen werden müssen, um sich zu befreien.
    Geändert von ambi (06.08.2020 um 07:57 Uhr)

  7. Stranger

    User Info Menu

    AW: Das Leben nicht alleine bewältigen können

    Du Arme, gerade wenn man psychisch eh schon angeschlagen ist und dann noch solche Enttäuschungen mit Menschen erlebt. Das ist eben wirklich traurig auch, dass manche Menschen meinen, psychische Krankheiten existieren nicht. Ich kann übrigens wegen jahrelanger Depressionen und falschen Entscheidungen auch mein Leben nicht allein bestreiten

  8. Regular Client

    User Info Menu

    AW: Das Leben nicht alleine bewältigen können

    Wie ging es weiter?
    MY GUITAR WANTS TO KILL YOUR MAMA

  9. Enthusiast

    User Info Menu

    AW: Das Leben nicht alleine bewältigen können

    Zitat Zitat von ;1073324607
    Manchmal zweifle ich wirklich an der Menschheit

    Mein Mann weigert sich, nachehelichen Unterhalt zu zahlen, obwohl ich krank bin. Sein Anwalt hat dann heute in einem Gespräch mit meinem Anwalt angezweifelt, dass ich wirklich krank bin und nicht arbeiten kann. Er hat da total lange drauf rumgeritten, ich habe mich schon lange nicht mehr so gedemütigt gefühlt

    fun fact: Mein Mann hat mich wegen meinen psychischen Erkrankungen und weil ich nicht mehr arbeiten kann (passt nicht in sein Portfolio) verlassen.
    Das, was der Anwalt deines Mannes gesagt hat, musst Du nicht persönich nehmen. Er vertrit einfach alles, was deinem Exmann nützen könnte, weil der sein Mandant ist.

    Wäre er DEIN Anwalt, würde er alles vorbringen, was dir nützen könnte! So ist der Job!

  10. Member

    User Info Menu

    AW: Das Leben nicht alleine bewältigen können

    Zitat Zitat von spinat Beitrag anzeigen
    Wie ging es weiter?
    Offenbar wurde das Benutzerkonto gelöscht?
    Hat jemand was von ihr gehört?

  11. Inaktiver User

    AW: Das Leben nicht alleine bewältigen können

    Zitat Zitat von Mann. Beitrag anzeigen
    Das, was der Anwalt deines Mannes gesagt hat, musst Du nicht persönich nehmen. Er vertrit einfach alles, was deinem Exmann nützen könnte, weil der sein Mandant ist.

    Wäre er DEIN Anwalt, würde er alles vorbringen, was dir nützen könnte! So ist der Job!
    Mein Anwalt ist ein Wadenbeißer, aber einfach nicht so ein Arsch wie der Anwalt meines Ex-Mannes.
    Das hat für mich auch etwas mit dem Charakter zu tun.

  12. Inaktiver User

    AW: Das Leben nicht alleine bewältigen können

    Zitat Zitat von Dampfwutz Beitrag anzeigen
    Offenbar wurde das Benutzerkonto gelöscht?
    Hat jemand was von ihr gehört?
    Da bin ich wieder

    Es hat sich ehrlich gesagt wenig geändert.
    Die Scheidung läuft noch, wegen Corona kam es zu Verzögerungen. Am 31.03. läuft der Trennungsunterhalt allerdings aus und ich bekomme nur noch einen Bruchteil dessen.

    Psychisch gehts mir auch nicht wirklich gut, meine KK hat allerdings noch einmal einer Verlängerung der Therapie zugestimmt.

  13. Junior Member

    User Info Menu

    AW: Das Leben nicht alleine bewältigen können

    Schön, dass du dich zurückmeldest.

    Hast du den Gedanken mit dem Sozialpsychiatrischen Dienst weiterverfolgt? Ich glaube, es ist wirklich wichtig, dass du lernst, dir selbst zu helfen, denn - abgesehen von der angesprochenen interpersonellen Dynamik - wenn dich deine Eltern mal nicht mehr unterstützen können: Hast du eine Vorstellung davon, wie dein Leben dann aussehen könnte (Stichwort: Vormundschaft)?
    Ich hab das im Betreuten Wohnen nur am Rande mitbekommen, aber ich fand die Vorstellung für mich perspektivisch nicht so toll - klar, wenn es nicht anders geht... was soll man machen! - und es hat mich auf jeden Fall auch motiviert, da rauszukommen.

    Wenn du ab April weniger Einkommen hast, kannst du die Wohnung dann noch (be-)halten?
    Geändert von ambi (02.02.2021 um 17:56 Uhr)

  14. Inaktiver User

    AW: Das Leben nicht alleine bewältigen können

    Finanzielle Sorgen muss ich mit momentan nicht machen, zumindest nicht in Sachen Miete.
    Meine Eltern unterstützen mich, indem sie einen Teil der Miete abfangen, damit ich die Wohnung halten kann. Auch wenn sie irgendwann mal nicht mehr da sind, werde ich ausreichend abgesichert sein.

    Die Abhängigkeit von der nicht-monetären Hilfe meiner Eltern verdränge ich zur Zeit erfolgreich.
    Das Thema Vormundschaft möchte ich so gut es geht vermeiden und es nicht notwendig werden lassen.
    Den täglichen Haushalt schaffe ich zur Zeit, in dem ich es homöopathisch auf alle Tage verteile. Zudem helfen mir meine Eltern mit den „größeren Sachen“ wie Badezimmer, Flur, Fenster putzen an einem Tag in der Woche. Sollten sie mich dabei nicht mehr unterstützen können, werde ich wahrscheinlich nicht um Hilfe von Außen herumkommen

    Im Moment bin ich einfach froh, dass ich es durch feste Routinen schaffe, mich um Körperhygiene, gesunde Ernährung und die Hunde zu kümmern. (Wobei es mir auch vorrangig schwer fällt, mich um mich zu kümmern, die Hunde könnte ich niemals vernachlässigen. Vielleicht ist es auch das, was mich rettet).

  15. Member

    User Info Menu

    AW: Das Leben nicht alleine bewältigen können

    Freut mich, dass du dich zurückgemeldet hast!
    Irgendwie hab ich mir unbekannterweise doch ein bisschen Sorgen gemacht nach dem Thread und dem gelöschten Account.

    Deine Situation ist natürlich alles andere als gut... Ich drücke die Daumen, dass die Therapie dir hilft. Und das mit den Hunden klingt gut. Ich kann mir gut vorstellen, dass die Verantwortung dir hilft, ein bisschen Stabilität/Normalität in deinen Alltag zu kriegen. Mal ganz abgesehen davon, dass es sicher hilft, wenn du sie immer um dich hast.

  16. Inaktiver User

    AW: Das Leben nicht alleine bewältigen können

    Danke, das ist lieb von dir

    Die Hunde sind wirklich das Beste, was mir je passiert ist.

    Durch Corona wird meine Angststörung leider auch extrem getriggert, Menschen machen mir generell Angst, aber das ignorante Verhalten vieler Menschen macht mir richtig zu schaffen

  17. Junior Member

    User Info Menu

    AW: Das Leben nicht alleine bewältigen können

    Ich hoffe, es geht dir gut, hab gerade den Thread wiedergefunden und gesehen, dass du dich wieder gelöscht hast. Alles Gute, falls du das noch liest

  18. Fresher

    User Info Menu

    AW: Das Leben nicht alleine bewältigen können

    Danke dir.

    Am Status Quo hat auch eigentlich nichts geändert, ich wurschtel mich so durch.

    Meine Eltern waren zwei Wochen im Urlaub, da konnte ich mal testen, wie es so alleine klappt.
    Mit ihnen klappt es natürlich deutlich besser, aber ich hab’s auch alleine geschafft, wenn auch weniger gut.

    Ansonsten versuche ich, meine Alltag ruhig und reizarm zu gestalten, das ist auch recht hilfreich.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •