Antworten
Ergebnis 1 bis 4 von 4
  1. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    .

    .
    Geändert von sommerkind (09.08.2020 um 16:20 Uhr)
    Life imitates Art.





  2. Addict

    User Info Menu

    AW: soziale Ängste im Alltag

    Vielleicht wäre es hilfreich herauszufinden, woher diese Ängste kommen, also was du in diesen Situationen über dich selber denkst und wieso das so ist. Woher z.B. dieser Perfektionismus kommt.
    Ein anderer Tipp, den ich mal bekommen habe, ist, anstatt sozial sein zu wollen, sich ein übergeordnetes Ziel zu nehmen, z.B. die nette Bekannten zwei Fragen zu ihren Job/Studium zu stellen oder von der Gastgeberin das Rezept vom Abendessen zu erfragen (oder was auch immer. Ein konkretes Ziel, auf das du dich konzentrieren kannst und das weniger schwammig ist als "ich will in sozialen Situationen nicht gestresst sein").
    Oder das Gestresstsein einfach akzeptieren, insbesondere wenn du sagst, dass du bald wieder in einem Umfeld sein wirst, wo du dich wohl fühlst. Es sind nicht alle exrovertiert und blühen in sozialen Situationen auf. Müssen sie auch nicht.
    A lot of bread was buttered on the side of no distinction

  3. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: soziale Ängste im Alltag

    .
    Geändert von sommerkind (09.08.2020 um 16:20 Uhr)
    Life imitates Art.





  4. Addict

    User Info Menu

    AW: soziale Ängste im Alltag

    Ich finde, ich bin durch die Coronazeit irgendwie auch ein bisschen aus der Übung...
    A lot of bread was buttered on the side of no distinction

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •