+ Antworten
Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 41 bis 48 von 48
  1. Inaktiver User

    AW: @die Gläubigen: Hat euch gott schon mal geholfen?

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    @ Livnat

    Juden sind berühmt für ihren Humor.

    Und wer Humor hat, versteht diese Sache mit dem IPU oder URE.

    Also würde man lächeln.
    Danke für die Belehrung!

  2. Inaktiver User

    AW: @die Gläubigen: Hat euch gott schon mal geholfen?

    Gerne geschehen!

  3. Get a life! Avatar von Lucaa
    Registriert seit
    15.06.2005
    Beiträge
    62.714

    AW: @die Gläubigen: Hat euch gott schon mal geholfen?

    finde nur ich es irgendwie überflüssig, dass solche threads einfach immer in der frage bzw. forderung "beweis mir erstmal, dass es gott gibt" enden?
    das war speziell an die gläubigen gerichtet und ich finde es ne unart, dass sie sich jedes mal dafür rechtfertigen müssen, dass und warum sie glauben.

    wenn ich die eingangsfrage klar mit ja beantworten kann, erübrigt der andere rechtefrtigungsscheiß sich doch.
    Das Paradies gibt's nicht. Net mal in Unterfranken.

  4. Ureinwohnerin Avatar von Fellfrosch
    Registriert seit
    17.01.2005
    Beiträge
    27.555

    AW: @die Gläubigen: Hat euch gott schon mal geholfen?

    Natürlich ist die Frage gerechtfertigt. Der Grund weshalb Gläubige über ihren Glauben reden ist doch zum einen ihre Unsicherheit und der daraus resultierende Wunsch nach Bestätigung und zum anderen die Mission. Eine Diskussion mit Ungläubigen fängt also immer an diesem Punkt an und endet auch dort.

  5. Get a life! Avatar von Lucaa
    Registriert seit
    15.06.2005
    Beiträge
    62.714

    AW: @die Gläubigen: Hat euch gott schon mal geholfen?

    Zitat Zitat von Fellfrosch Beitrag anzeigen
    Eine Diskussion mit Ungläubigen fängt also immer an diesem Punkt an und endet auch dort.
    die ist doch hier aber nicht thema oder hab ich irgendwie was falsch verstanden?
    Das Paradies gibt's nicht. Net mal in Unterfranken.

  6. Regular Client Avatar von Joline
    Registriert seit
    28.11.2006
    Beiträge
    4.683

    AW: @die Gläubigen: Hat euch gott schon mal geholfen?

    ich bin gläubig, aber ich wollte noch nie irgend jemanden missionieren. Warum auch.

  7. Ureinwohnerin Avatar von Trottel
    Registriert seit
    31.05.2001
    Beiträge
    22.607

    AW: @die Gläubigen: Hat euch gott schon mal geholfen?

    Zitat Zitat von jewa Beitrag anzeigen
    also, gabs bei euch schon mal eine konkrete situation, in der euch hilfe erbeten habt und diese dann, in welcher form auch, dann kam?
    Ja, ein paar Mal.

    Ein Beispiel.

    Ich war Mitarbeiter auf einer Schülerferienfreitzeit der SMD. Wir hatten Stillen Tag. Da gab es ein paar Stunden Ruhe, wo jeder für sich sein sollte, um in der Stille Gott zu begegnen. Gegen Ende konnte die Teilnehmer Mitarbeiter aufsuchen, mit ihnen reden, mit ihnen beten. Zu mir kam ein Mädel. Ich hatte auf der freiezit viel mit ihr zu tun und wir haben usn viel über den Glauben unterhalten. Sie sagte, es ist so toll in Norwegen, man erlebt so viel mit Gott, doch zu Hause, da gibt es keine richtige Jugendarbeit, keinen Hauskreis und dann wird das wieder schlechter werden. Wir beteten gemeinsam, daß Gott sich etwas einfallen lassen solle. Wenig später kam ein anderes Mädel. Da ging es um die gleiche Problematik und wir beten darüber und ich war der festen Überzeugung, Gott wird da was machen. Die Mädels kamen aus der gleichen Region und am Ende der Freizeit verabredete sie sich mit einem Mitarbeiter, um einen Hauskreis zu gründen.

    Freizeit zu Ende, das Praxissemsester stand an. Meine Bewerbung bei Bayer wurde abgelehnt, obwohl ich da früher gearbeitet habe und auch Werkstudent war. War mir vollkommen unverständlich. Nun mußte ich zusehen, wie ich unter komme. An der FH hatten sie dann noch eine Stelle, die sei mir vermitteln konnten. Das war aber noch ein ganz schönes Hin und Her bis es dann endlich klappte. Tja, auf einmal war ich in Hessen und der neu gegründete Hauskreis von der Schülerferienfreizeit wartete auf mich und wir hatten dann ein paar Monate ein schöne Zeit. Ich konnte ihne weiter viel vom Glauben vermitteln.

    Beim der Praxissemesterstelle war ich übrigens der erste und der letzte Student dort. Es war in der Entwicklungsabteilung und da mußte Heizkessel zum Testen in Beharrungszustaände gefahren werden. Da ich vorher als Chemiefacharbeiter riesige Kolonnen gefahren habe, war das kein Problem für mich. Der Chef der Entwicklungsabteilung meinte, andere Studenten werden nicht so effektiv sein wie ich, ich wäre eine echte Ausnahme und deshalb werden keine neuen kommen, weil sie den Entwicklungsbetrieb eher aufhalten würden.

    Das ist jetzt kein Beweis für Gott. Das kann auch alles Zufall werden, aber seltsam ist es doch schon. Ich habe mehrere solcher seltsamen Sachen erlebt, nachdem ich gebetet habe.
    Was aus dem Fleisch geboren ist, ist Fleisch, und was aus dem Geist geboren ist, ist Geist.

  8. Addict Avatar von missS
    Registriert seit
    05.04.2008
    Beiträge
    3.014

    AW: @die Gläubigen: Hat euch gott schon mal geholfen?

    Er hat mir einen Feueralarm (war nur ein unagekündigter Probealarm) während einer mündlichen Prüfung geschickt. Es war meine erste Prüfung an der Uni, ich war super nervös und eigentlich sicher, dass ich durchfallen würde. Und grade als die Prüfung beginnen sollte, ging der Alarm los. Nachdem wir wieder drinnen waren, ging die Prüfung weiter und ich glaube, dass der Prof mich nur hat bestehen lassen, weil der Feueralarm dazwischen gekommen war. Ich bin mir sicher, dass es Gott war.
    Alle anderen Erlebnisse, bei denen ich glaube, dass Gott mir geholfen hat, kann ich nicht so klar beschreiben. Da geht es mehr um den Umgang mit schwierigen oder neuen Situationen...

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •