Umfrageergebnis anzeigen: Deine Meinung?

Teilnehmer
64. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • ich stimme zu

    42 65,63%
  • ich stimme nicht zu

    22 34,38%
+ Antworten
Seite 2 von 6 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 40 von 116
  1. Get a life! Avatar von Lucaa
    Registriert seit
    15.06.2005
    Beiträge
    62.703

    AW: These: Religion ist Quatsch

    ah, so macht man das also, wenn man keine lust hat, auf argumente einzugehen, was?

    ich sag dir was anderes. es ist eine "ja, ABER" antwort.
    ich hab zufälligerweise die letzten monate über einen kurs besucht, in dem christen und nicht-christen über genau diese dinge diskutiert haben. würde ich dir auch mal empfehlen, denn es war sehr interessant zu sehen, in welche richtungen die gespräche gingen und ich hatte zu keiner zeit das gefühl, dass mir irgendjemand seinen glauben aufdrängen will. allerdings hab ich auch diese vorurteile nicht und weiß sehr wohl, dass auch christen zweifel und ängste haben und dinge hinterfragen.

    umgekehrt habe ich in dieser zeit auch einige erfahrungen gemacht, die wiederum mich dazu bewogen haben, mal zu überlegen, ob der glaube einem nicht tatsächlich kraft geben kann. und ich finde es eigentlich bewundernswert, wenn menschen sich darauf einlassen. weltliche dinge sind immer vergänglich. beziehungen, karriere usw., das kann alles kaputt gehen. ich hätte auch gern was, von dem ich weiß, dass es bestand hat.
    Das Paradies gibt's nicht. Net mal in Unterfranken.

  2. Inaktiver User

    AW: These: Religion ist Quatsch

    Zitat Zitat von Lucaa Beitrag anzeigen
    ich wüsste nicht, wie es dein bzw. dudes leben direkt beeinflussen sollte, wenn jemand glaubt, dass er aus dem glauben kraft kriegt. das bekommst du doch im normalfall nicht mal mit.
    Dass dir das nicht bekannt ist, ist ein bisschen sehr bitter. Christlich geprägter Kulturkreis, Abendland, christliche staatliche Feiertage,... schon mal gehört? Das "bekomm ich im Normalfall nicht mal mit"? Aha.

  3. Get a life! Avatar von Lucaa
    Registriert seit
    15.06.2005
    Beiträge
    62.703

    AW: These: Religion ist Quatsch

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Dass dir das nicht bekannt ist, ist ein bisschen sehr bitter. Christlich geprägter Kulturkreis, Abendland, christliche staatliche Feiertage,... schon mal gehört? Das "bekomm ich im Normalfall nicht mal mit"? Aha.

    ja sicher. das gibts alles. ich seh jetzt nur nicht, was davon genau so furchtbar negative auswirkungen auf dein leben hat. neimand zwingt dich, weihnachten zu feiern. wenn du da lieber arbeiten möchtest, wird dich sicher keiner abhalten.
    ich dachte, es ginge hier darum, dass zu wünschen wäre, dass christen bitteschön an was glauben, das man auch sehen kann. und da seh ich persönlich keine notwendigkeit, solange ich nicht auf den scheiterhaufen komme, wenn ich das für mich nicht möchte.
    Das Paradies gibt's nicht. Net mal in Unterfranken.

  4. Inaktiver User

    AW: These: Religion ist Quatsch

    .
    Geändert von Inaktiver User (06.01.2011 um 20:47 Uhr)

  5. Inaktiver User

    AW: These: Religion ist Quatsch

    Zitat Zitat von Lucaa Beitrag anzeigen
    ja sicher. das gibts alles. ich seh jetzt nur nicht, was davon genau so furchtbar negative auswirkungen auf dein leben hat. neimand zwingt dich, weihnachten zu feiern. wenn du da lieber arbeiten möchtest, wird dich sicher keiner abhalten.
    ich dachte, es ginge hier darum, dass zu wünschen wäre, dass christen bitteschön an was glauben, das man auch sehen kann. und da seh ich persönlich keine notwendigkeit, solange ich nicht auf den scheiterhaufen komme, wenn ich das für mich nicht möchte.
    Hä? Von "was beweisen können" war nicht die rede...?
    Du hast hier behauptet, es würde keinen tangieren, wenn irgendwer an irgendwas glaubt und das ist nun mal einfach völliger Unsinn. Von früheren Zeiten des Christentums hier und von anderen Ländern und Religionen und was die dort nach wie vor anrichten, habe ich nicht mal angefangen. Das ganze Moral- und Wertesystem baut hier aufs Christentum auf - so wie in anderen Gebieten auf andere Religionen - und du sagst, ich soll halt an Weihnachten arbeiten gehen. Ähm ja, das war nicht so ganz der Punkt auf den ich hinauswollte...

  6. Get a life! Avatar von Lucaa
    Registriert seit
    15.06.2005
    Beiträge
    62.703

    AW: These: Religion ist Quatsch

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    und weiter ... ?
    Ja, die Bibel ist das Wort Gottes, aber er irrt sich ab und zu, oder was?
    ähm. kritisierst du jetzt den glauben an sich oder dass die menschen, die gläubig sind, das nicht mal konsequent sind? entscheid dich mal.


    Das weiß ich auch. Ich frage mich nur, wie man als denkender Mensch berechtigte Zweifel daran haben kann, was einem die eigene Religion sagt und sich dann mit so einem Killerspruch wie "Gottes Wege sind unergründlich" zufrieden geben kann.
    wieder so ein vorurteil. christen haben nicht immer antworten auf alle fragen. genau wie andere leute auch. du solltest dich wirklich mehr mir christen unterhalten.


    Du meinst: "von dem ich glaube, dass es bestand hat"
    Geringfügiger Unterschied, meiner Meinung nach.
    für dich vielleicht. für christen nicht.


    Weltliche Dinge sind immer vergänglich? Wenigstens sind sie real und existieren nicht nur in unserer Vorstellung.
    und das bringt dir genau was, wenn du all deine kraft aus einem job ziehst, den du verlierst oder aus einer beziehung, die sich irgendwann in ihre einzelteile zersetzt?


    Gibt es irgendeinen Grund, religiös zu sein, außer Wunschdenken?
    das problem ist, dass du als nicht-christ die motive gläubiger christen gar nicht verstehen willst. ich bin auch nicht religiös erzogen worden, aber ich hab in meinem leben schon dinge erlebt, die mich glauben lassen, dass das weit mehr als nur zufall war. wenn sowas in deinem horizont nicht vorkommt, ist das ja schön. aber lass doch bitte anderen ihre überzeugung. ich find's immer super, zu erzählen, wie christen einfluss auf das eigene leben nehmen, aber selbst kann man sie auch nicht in ruhe lassen.
    Das Paradies gibt's nicht. Net mal in Unterfranken.

  7. Get a life! Avatar von Lucaa
    Registriert seit
    15.06.2005
    Beiträge
    62.703

    AW: These: Religion ist Quatsch

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Hä? Von "was beweisen können" war nicht die rede...?
    Du hast hier behauptet, es würde keinen tangieren, wenn irgendwer an irgendwas glaubt und das ist nun mal einfach völliger Unsinn. Von früheren Zeiten des Christentums hier und von anderen Ländern und Religionen und was die dort nach wie vor anrichten, habe ich nicht mal angefangen. Das ganze Moral- und Wertesystem baut hier aufs Christentum auf - so wie in anderen Gebieten auf andere Religionen - und du sagst, ich soll halt an Weihnachten arbeiten gehen. Ähm ja, das war nicht so ganz der Punkt auf den ich hinauswollte...

    irgendwie reden dude und du doch von völlig unterschiedlichen dingen. er sagt oben, dass es quatsch ist, an was zu glauben, das mal irgendwer aufgeschrieben hat und dass es wünschenswert wäre, wenn leute an reale dinge glauben. ich frage ihn, was genau daran, dass andere leute glauben, direkten einfluss auf sein leben hat. er antwortet mit hass auf homosexuelle usw., du zitierst mich und kommst mit dem wertesystem.
    natürlich hast du damit recht, aber erstens hab ich mich darauf überhaupt nicht bezogen - und dude auch nicht, zumindest nicht zu anfang der diskussion - und zweitens: was ist dann genau der punkt? dass man nun alle christen zu heiden macht und das system erneuert? vorher gab's ein heidnisches system, das auf irgendwelche gottheiten aufbaute. auch nichts anderes. natürlich hat das system seinen ursprung im christentum. aber ist dir das wirklich jeden tag bewusst und beschäftigt dich das? mir ist das ehrlich gesagt völlig egal.
    Das Paradies gibt's nicht. Net mal in Unterfranken.

  8. Inaktiver User

    AW: These: Religion ist Quatsch

    .
    Geändert von Inaktiver User (06.01.2011 um 20:47 Uhr)

  9. Get a life! Avatar von Lucaa
    Registriert seit
    15.06.2005
    Beiträge
    62.703

    AW: These: Religion ist Quatsch

    dass du so viel über christen weißt, lassen deine ansichten nicht grade vermuten. weil du genau die klischees bedienst, die man so von leuten hört, die einfach keine ahnung haben.

    was du forderst, ist ein beweis. und auch das ist so ne unterste schublade-diskussion von nicht-christen, weil sie völlig müßig ist und seit jahrhunderten geführt wird. man kommt dabei auf keinen grünen zweig. weil das, was christen als beweis ansehen, für dich keiner ist. punkt um.
    ich muss überhaupt nicht beweisen oder begründen, warum ich denke, dass es kein zufall ist. solange mir das zuversicht gibt, ist das doch völlig irrelevant. wieso soll ich das dir beweisen müssen?

    und dass es ein fehler ist, nach etwas zu suchen, das bestand hat, kauf ich dir nicht ab. jeder sucht nach sowas im leben. und hat das auch. und wenn dir das weltliche, auf das du baust, nie genommen wird, dann hast du glück gehabt. andere haben das aber nicht. und wenn ich nur einen vor dem sicheren selbstmord bewahren kann, nur weil er dran glaubt, dass es was nicht-weltliche gibt, das ihm kraft gibt, dann kann ich das doch nur begrüßen.

    übrigens: eine meiner besten freundinnen ist tief religiös. ebenso ihr mann. sie erzieht ihre kinder so und lebt auch so. und außer einem tischgebet kriege ich von ihrem glauben nichts, aber auch gar nichts mit, wenn ich dort den tag verbringe. deswegen versteh ich nicht, wie einen der glaube anderer im täglichen leben so beschäftigen kann.
    Das Paradies gibt's nicht. Net mal in Unterfranken.

  10. Inaktiver User

    AW: These: Religion ist Quatsch

    .
    Geändert von Inaktiver User (06.01.2011 um 20:49 Uhr)

  11. Get a life! Avatar von Lucaa
    Registriert seit
    15.06.2005
    Beiträge
    62.703

    AW: These: Religion ist Quatsch

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Wenn von mir erwartet wird, an etwas zu glauben, trotz eines Mangels an Beweisen, tendiere ich zur Auflehnung.

    aber da liegt doch der denkfehler. wer erwartet das denn von dir? kein mensch.
    Das Paradies gibt's nicht. Net mal in Unterfranken.

  12. Inaktiver User

    AW: These: Religion ist Quatsch

    .
    Geändert von Inaktiver User (06.01.2011 um 20:50 Uhr)

  13. Inaktiver User

    AW: These: Religion ist Quatsch

    .
    Geändert von Inaktiver User (06.01.2011 um 20:50 Uhr)

  14. Get a life! Avatar von Lucaa
    Registriert seit
    15.06.2005
    Beiträge
    62.703

    AW: These: Religion ist Quatsch

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Willst du mich testen?
    nicht nötig. allein dass du sagst, dass alle christen ja und amen zu allem sagen, reicht mir schon.

    Was ein Beweis ist, ist also Ansichtssache? Das ist mir neu.
    Die Diskussion wird seit Jahrhunderten geführt, weil die rational denkende Welt Beweise verlangt und Religionen keine liefern können und trotzdem behaupten, Recht zu haben (über was auch immer).
    wenn christen sagen, dass sie gott in der natur sehen, wird dir das nicht reichen. ihnen ist das beweis genug, also ja, in diesem fall sind beweise ansichtssache. oder warst du beim urknall dabei und hast gefilmt? das problem ist doch, dass man auf zwei völlig verschiedenen grundlagen argumentiert. und wenn die nicht übereinstimmen, bringt alles andere auch nichts.

    Du musst mir gar nichts beweisen. Aber dann kannst du auch nicht erwarten, dass ich dich ernst nehme.
    Ich könnte auch sagen, dass der Mond quadratisch ist. Ich muss es dir ja nicht beweisen. Es ist aber dann dein Recht mich nicht mehr ernst zu nehmen.
    schlechtes beispiel, denn im gegensatz zu dir bin ich gewillt, den mond zu sehen.



    Soll das heißen, dass man nur genug vom Leben gebeutelt werden muss, um zum Glauben zu finden? Wäre das nicht so eine Art Erpressungsstrategie von Gottes Seiten?
    du drehst mir das wort im mund rum. ich hab nicht gesagt, dass jeder gläubig wird, dem das widerfährt. ich hab nur gesagt, dass das ein weg ist zum glauben zu finden.


    Woran glaubst denn genau? Glaubst du dass Religion und ihre Aussagen wahr sind, oder ist Religion so eine Art Therapieersatz in deinen Augen?
    ähm, ich weiß nicht, ob dir das entgangen ist, aber ich hab mehrfach gesagt, dass ich selbst nicht christlich bin. zumindest nicht so überzeugt wie andere oder gar fanatisch, wie du die christen gern sehen würdest.
    ich finde nichts verwerfliches dran, wenn man in ner schweren zeit nach etwas sucht, das einem hoffnung gibt. und vor allem dann, wenn alles weltliche versagt hat.

    und ich garantiere dir: wenn du dem tod mal nahe bist, wirst du ganz automatisch anfangen zu beten. aber das ist ja dann sicher wieder nur etwas, dass uns über jahrtausende das system eingetrichtert hat....
    Das Paradies gibt's nicht. Net mal in Unterfranken.

  15. Inaktiver User

    AW: These: Religion ist Quatsch

    .
    Geändert von Inaktiver User (06.01.2011 um 20:51 Uhr)

  16. Inaktiver User

    AW: These: Religion ist Quatsch

    Zitat Zitat von lassie_singers Beitrag anzeigen
    ich kann mit religion auch nix anfangen, aber wenns denn leute gibt, die daraus kraft und lebensmut schöpfen und denen das was bedeutet, ist das doch schön für die.
    dito.

  17. V.I.P. Avatar von Waverley
    Registriert seit
    13.06.2007
    Beiträge
    12.247

    AW: These: Religion ist Quatsch

    ich halte alle religionen auch für ziemlichen käse. die existenz eines "höheren wesens" nicht unbedingt, das weiß ich einfach nicht und es wird niemals irgendwer mit irgendeiner sicherheit wissen, genauso wenig ob es was nach dem tod gibt.
    ich GLAUBE auch, nämlich dass es da nichts gibt (also nach dem tod, nicht unbedingt das wesen), aber dass das leben trotzdem einen sinn hat. oder sogar gerade deshalb. "die ewigkeit" ist für mich tausendmal gruseliger als die vorstellung komplett nicht mehr da zu sein irgendwann. damit kann ich wirklich sehr gut leben.

    aber ich weiß es eben nicht. und darum find ich die meisten religiösen menschen in der hinsicht anstrengend. und ihren glauben anmaßend. weil es für viele eben nicht nur ihre persönliche angelegenheit ist, sondern sie alle anderen für irrgläubige halten. und das war vielleicht vor ein paar hundert jahren noch nachvollziehbar. aber jetzt, wo jeder weiß, dass es verschiedene weltreligionen gibt und auf menschen anderer kulturen trifft, die man hoffentlich nicht mehr als "wilde" und "heiden" ansieht, find ich das denken "naja, die juden und moslems glauben zwar auch an meinen gott, aber wirklich recht hab trotzdem nur ich, weil wegen jesus und so" einfach komisch und werde es nie nachvollziehbar finden. die reine tatsache, DASS es verschiedene religionen gibt, macht die wahl für mich unmöglich. das reicht mir als beweis, dass alle unrecht haben.

  18. Get a life! Avatar von Lucaa
    Registriert seit
    15.06.2005
    Beiträge
    62.703

    AW: These: Religion ist Quatsch

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Wo habe ich das gesagt?



    Sorry, aber das ist Blödsinn. Ein Beweis ist ein Beweis, wenn dir das nicht klar ist, informiere dich darüber, was das Wort bedeutet.

    lol, auf wortbedeutungen hinzuweisen, ist wohl standard, wenn dir nix mehr einfällt, was? hier geht's aber nicht um die bedeutung eines wortes, sondern um den gegenstand, den es beschreibt. und wenn etwas für dich keinen beweis darstellt, muss das ja nicht für andere gelten. daher auch mein einwand mit dem urknall. wer beweist denn, dass der stattgefunden hat? nur weil es für dich logischer scheint (für mich im übrigen auch, aber das nur am rande), ist es auch noch immer was, das dir andere leute erzählen. selbst gesehen hast du ihn nicht. also auch kein beweis.

    ich hab ja gleich gesagt,dass es müßig ist, über glauben eine diskussion anzufangen, wenn man nicht gewillt ist, von seinem standpunkt abzuweichen. also lass es am besten einfach sein.
    Das Paradies gibt's nicht. Net mal in Unterfranken.

  19. Get a life! Avatar von Lucaa
    Registriert seit
    15.06.2005
    Beiträge
    62.703

    AW: These: Religion ist Quatsch

    Zitat Zitat von Waverley Beitrag anzeigen
    und ihren glauben anmaßend. weil es für viele eben nicht nur ihre persönliche angelegenheit ist, sondern sie alle anderen für irrgläubige halten.

    aber jetzt mal ganz ehrlich: wie viele menschen hast du bisher kennengelernt, die dir das genau so ins gesicht gesagt oder dich spüren lassen haben?
    Das Paradies gibt's nicht. Net mal in Unterfranken.

  20. V.I.P. Avatar von Waverley
    Registriert seit
    13.06.2007
    Beiträge
    12.247

    AW: These: Religion ist Quatsch

    in einem jahr bible belt ca 200.
    aber auch von den moderaten christen hier kommt das rüber. einfach die tatsache, dass man glaubt, dass jesus für unsere sünden gestorben ist und man nur dann ein gutes leben führt, wenn man das glaubt und sein leben danach ausrichtet, führt doch dazu. wenn man das glaubt, dann folgt daraus doch, dass die menschen, die nicht danach leben, etwas falsch machen.
    das heißt ja nicht, dass ich nicht gern mit christen befreundet bin oder sowas. aber ich finde es eben seltsam. dass man sich einer sache so sicher sein kann, die (für mich) so völlig aus der luft gegriffen scheint.
    oder die eben kulturelle ursprünge hat.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •