+ Antworten
Seite 5 von 7 ErsteErste ... 34567 LetzteLetzte
Ergebnis 81 bis 100 von 132
  1. Inaktiver User

    AW: Nur 3 % der Deutschen lesen mehr als 50 Bücher im Jahr

    Zitat Zitat von Kirschkatze
    also mich hat das ergebnis schon ziemlich überrascht, denn 3% sind schon irgendwie sehr wenig. wenn ich schätzen müsste, hätte ich eher so auf 10-15% getippt, oder bin ich zu naiv?
    na ja, ich finde es zwar schon schade, aber ich kann auch verstehen, dass es eben viele menschen mit vielen anderen hobbys gibt und jeder seine prioritäten woanders setzt.
    naja, ihr redet immer nur von hobbys. aber was ist z.b. mit leuten, die kleine kinder haben? die können ihren kindern ja kaum ständig sagen: jetzt seid mal still, mama will in ruhe lesen.

    ich find, es ist es bisschen arrogant, als junger kinderloser mensch, der womöglich noch zur schule geht oder studiert, zu sagen, dass man es "schade" findet, wenn sich solche leute nicht extrem viel zeit zum lesen nehmen. ich meine, klar, jeder kann sich zeit fürs lesen nehmen. aber sicher nicht für 50 bücher im jahr!

  2. Inaktiver User

    AW: Nur 3 % der Deutschen lesen mehr als 50 Bücher im Jahr

    Zitat Zitat von Inaktiver User
    naja, ihr redet immer nur von hobbys. aber was ist z.b. mit leuten, die kleine kinder haben? die können ihren kindern ja kaum ständig sagen: jetzt seid mal still, mama will in ruhe lesen.

    ich find, es ist es bisschen arrogant, als junger kinderloser mensch, der womöglich noch zur schule geht oder studiert, zu sagen, dass man es "schade" findet, wenn sich solche leute nicht extrem viel zeit zum lesen nehmen. ich meine, klar, jeder kann sich zeit fürs lesen nehmen. aber sicher nicht für 50 bücher im jahr!
    Auch Kinder schlafen mal und arrogant ist das bestimmt nicht. Sportler oder Menschen mit anderen Hobbys sagen das doch über ihr Hobby auch? Und viele von uns arbeiten sogar. Jetzt sind wir also schon arrogante Sozialkrüppel

  3. Inaktiver User

    AW: Nur 3 % der Deutschen lesen mehr als 50 Bücher im Jahr

    Zitat Zitat von Inaktiver User
    Auch Kinder schlafen mal und arrogant ist das bestimmt nicht. Sportler oder Menschen mit anderen Hobbys sagen das doch über ihr Hobby auch? Und viele von uns arbeiten sogar. Jetzt sind wir also schon arrogante Sozialkrüppel
    nein, so war es nicht gemeint! aber in der zeit, wenn die kinder schlafen, schafft man eben keine 50 bücher im jahr. (außer, man schläft selbst nicht mehr.) und ich glaube, wenn man selbst z.b. oberstufenschüler ist, ist einem das oft nicht so richtig klar...

    edit: ich weiß, dass du keine oberstufenschülerin bist. und du warst auch nicht persönlich gemeint.

  4. Inaktiver User

    AW: Nur 3 % der Deutschen lesen mehr als 50 Bücher im Jahr

    Zitat Zitat von Inaktiver User
    nein, so war es nicht gemeint! aber in der zeit, wenn die kinder schlafen, schafft man eben keine 50 bücher im jahr. (außer, man schläft selbst nicht mehr.) und ich glaube, wenn man selbst z.b. oberstufenschüler ist, ist einem das oft nicht so richtig klar...

    edit: ich weiß, dass du keine oberstufenschülerin bist. und du warst auch nicht persönlich gemeint.
    Ja klar du hast damit auf jeden Fall recht. Mit kleinen kindern schafft man das nicht, das mag sein bzw. es schaffen vielleicht wenige. Das stimmt schon und dass man als Schüler wesentlich mehr Zeit und als Student wie jemand mit einem Vollzeitjob stimmt auch. Es ist eben trotzdem noch eine Frage der Priorität.

  5. Inaktiver User

    AW: Nur 3 % der Deutschen lesen mehr als 50 Bücher im Jahr

    Zitat Zitat von Inaktiver User
    Ja klar du hast damit auf jeden Fall recht. Mit kleinen kindern schafft man das nicht, das mag sein bzw. es schaffen vielleicht wenige. Das stimmt schon und dass man als Schüler wesentlich mehr Zeit und als Student wie jemand mit einem Vollzeitjob stimmt auch. Es ist eben trotzdem noch eine Frage der Priorität.
    ja, ich nehm auch niemandem ab, dass er wirklich überhaupt keine zeit zum lesen hat. wenn man es wirklich will, findet man die zeit. aber dann halt vielleicht für 5 oder 10 bücher im jahr und nicht für 50.

  6. V.I.P. Avatar von Leserin
    Registriert seit
    03.02.2008
    Beiträge
    14.239

    AW: Nur 3 % der Deutschen lesen mehr als 50 Bücher im Jahr

    Eine Frage des Lesetempos ist es ja auch noch. In der Zeit, die mein Bruder für eine Seite braucht, schaffe ich ungefähr sechs (habe allerdings lange keinen Test mehr gemacht).
    Keyboard not found. Press F1 to continue.

    -

  7. Ureinwohnerin Avatar von *lou_selene*
    Registriert seit
    28.12.2004
    Ort
    lüneburg
    Beiträge
    21.521

    AW: Nur 3 % der Deutschen lesen mehr als 50 Bücher im Jahr

    haha ich hab grad im icq geschrieben
    also : lof :

    edit: falscher thread sorry
    Geändert von *lou_selene* (03.01.2009 um 23:25 Uhr)
    Heathcliff, it's me!

  8. Inaktiver User

    AW: Nur 3 % der Deutschen lesen mehr als 50 Bücher im Jahr

    @Leserin:
    stimmt, das Lesetempo ist auch wichtig.

  9. V.I.P. Avatar von ichs
    Registriert seit
    11.05.2001
    Beiträge
    15.796

    AW: Nur 3 % der Deutschen lesen mehr als 50 Bücher im Jahr

    Zitat Zitat von *lou_selene*
    ich komme im jahr 125 und bin noch eins
    deiner gramatik scheint es nicht geholfen zu haben
    .the world has turned and left me here.

  10. Ureinwohnerin Avatar von *lou_selene*
    Registriert seit
    28.12.2004
    Ort
    lüneburg
    Beiträge
    21.521

    AW: Nur 3 % der Deutschen lesen mehr als 50 Bücher im Jahr

    nein
    Heathcliff, it's me!

  11. Member Avatar von EmilyErdbeere
    Registriert seit
    16.11.2007
    Beiträge
    1.179

    AW: Nur 3 % der Deutschen lesen mehr als 50 Bücher im Jahr

    Also ich finds auch normal. Jede Woche ein Buch ist schon sehr viel. Ich persönlich lese auch gern, aber über 50 Bücher im Jahr komm ich echt selten raus, auch wenn ich es gerne anders haben möchte. Gerade für so dicke Schmöker brauch ich schon ein paar Wochen und auch hab ich Phasen, da les ich Wochenlang gar nichts, weil ich einfach keine Lust habe und mir gerade andere Beschäftigungen besser gefallen.

    und naja, wie hier ja schon erwähnt wurde, gibts halt wirklich viele Leute die sich anders beschäftigen. Meine Mama z.B. liest fast gar nicht, dafür räteslt sie gerne oder macht im Sommer viel Gartenarbeit.

    Außerdem finde ich auch, dass es bei so einer Studie auch wichtig wäre was gelesen wird. Wenn ich beispielsweise nur Comics oder so Kurzgeschichten lese dann schaff ich auch 100 im Jahr.

    Und mal ganz davon abgesehen ist es ja eigentlich egal wie viel man liest. Ist ja kein Wettbewerb eigentlich und jeder hat ein anderes Tempo und andere Vorlieben.
    Wir stehen selbst enttäuscht und sehn betroffen
    den Vorhang zu und alle Fragen offen

  12. V.I.P. Avatar von Hawaii
    Registriert seit
    27.03.2008
    Beiträge
    12.493

    AW: Nur 3 % der Deutschen lesen mehr als 50 Bücher im Jahr

    Ich hab jetzt nicht alles gelesen, was ihr geschrieben habt, aber man muss auch bedenken, dass in der Studie möglicherweise alle Berufsgruppen abgedeckt werden sollten, sowohl Literatur-Studenten oder potenzielle SuB-Thread-User gefragt wurden als auch beispielsweise Bauarbeiter und Supermarktverkäuferinnen und Lehrer und Juristen und Ärzte und Putzkräfte. Und ich glaube nicht, dass die alle gleich viel lesen.

    Und ich finde auch, dass die Studie insofern nicht so aussagenkräftig ist, dass nicht gesagt wird, wie viele Seiten gelesen werden. Ich kann ein Jahr lang nur Bücher im Format von Krieg und Frieden lesen, dann schaffe ich vielleicht 10-15. Wenn es ???-Bücher wären, ungefähr 250-300.
    Also sollte vielleicht eher das an Seiten gemessen werden, wobei das wahrscheinlich sehr schwierig wäre

  13. Inaktiver User

    AW: Nur 3 % der Deutschen lesen mehr als 50 Bücher im Jahr

    Zitat Zitat von Hawaii
    ... man muss auch bedenken, dass in der Studie möglicherweise alle Berufsgruppen abgedeckt werden sollten, sowohl Literatur-Studenten oder potenzielle SuB-Thread-User gefragt wurden als auch beispielsweise Bauarbeiter und Supermarktverkäuferinnen und Lehrer und Juristen und Ärzte und Putzkräfte. Und ich glaube nicht, dass die alle gleich viel lesen
    vor allem glaube ich nicht, dass sich die lesemenge am berufszweig festmacht.

  14. Inaktiver User

    AW: Nur 3 % der Deutschen lesen mehr als 50 Bücher im Jahr

    Zitat Zitat von Inaktiver User
    vor allem glaube ich nicht, dass sich die lesemenge am berufszweig festmacht.
    danke. wollte ich auch gerade schreiben.

  15. V.I.P. Avatar von Leserin
    Registriert seit
    03.02.2008
    Beiträge
    14.239

    AW: Nur 3 % der Deutschen lesen mehr als 50 Bücher im Jahr

    Zitat Zitat von Inaktiver User
    vor allem glaube ich nicht, dass sich die lesemenge am berufszweig festmacht.
    Nein, aber als Arzt und Jurist musst Du halt regelmäßig neue Fachliteratur lesen, um "up to date" zu sein. Als Bäckereifachverkäuferin ist es wahrscheinlicher, dass Du nur in der Freizeit liest.
    Keyboard not found. Press F1 to continue.

    -

  16. Member Avatar von rinchen88
    Registriert seit
    10.10.2006
    Beiträge
    1.591

    AW: Nur 3 % der Deutschen lesen mehr als 50 Bücher im Jahr

    Zitat Zitat von Inaktiver User
    Findet ihr die Anzahl gering oder realistisch?
    50 Bücher entspricht immerhin ein Buch in der Woche, etwa. Ich denke mir immer, dass doch viele Menschen lesen. Einige natürlich senken den Schnitt, aber wir heben ihn ja dafür.
    Die Aussage "Nur 3% der Deutschen lesen mehr als 50 Bücher im Jahr" hat ja mit dem Durchschnitt erstmal gar nichts zu tun. Ich persönlich halte die 3% übrigens für überraschend hoch. Woher kommt den diese Zahl?

  17. V.I.P. Avatar von Jemima
    Registriert seit
    04.02.2003
    Beiträge
    15.351

    AW: Nur 3 % der Deutschen lesen mehr als 50 Bücher im Jahr

    .
    Geändert von Jemima (07.10.2010 um 13:41 Uhr)
    You have the emotional maturity of a blueberry scone!

  18. V.I.P. Avatar von Leserin
    Registriert seit
    03.02.2008
    Beiträge
    14.239

    AW: Nur 3 % der Deutschen lesen mehr als 50 Bücher im Jahr

    Na ja, ich denke mal, alles.
    Wann fängt denn für mich als Studentin die Freizeit an? Ich meine, wenn ich ein Shakespearedrama lese, obwohl ich gerade kein Shakespeareseminar habe, lese ich das dann in meiner "Freizeit", oder ist es doch eher fürs Studium?
    Geändert von Leserin (13.08.2011 um 23:12 Uhr)
    Keyboard not found. Press F1 to continue.

    -

  19. Addict Avatar von wolfgang
    Registriert seit
    22.11.2001
    Beiträge
    3.077

    AW: Nur 3 % der Deutschen lesen mehr als 50 Bücher im Jahr

    Zitat Zitat von Inaktiver User
    Findet ihr die Anzahl gering oder realistisch?
    50 Bücher entspricht immerhin ein Buch in der Woche, etwa. Ich denke mir immer, dass doch viele Menschen lesen. Einige natürlich senken den Schnitt, aber wir heben ihn ja dafür.
    Ich bin sicher weit drunter.

  20. Addict Avatar von wolfgang
    Registriert seit
    22.11.2001
    Beiträge
    3.077

    AW: Nur 3 % der Deutschen lesen mehr als 50 Bücher im Jahr

    Zitat Zitat von Jemima
    Da wäre jetzt eben wieder die Frage, ob alles zählt oder nur das, was man in der Freizeit liest.
    Und ich bin auch nicht der Meinung, dass man es an der Berufsgruppe festmachen kann.
    Na, aber "ein Buch lesen", was ist das in einem technischen Fachgebiet? Dass ich für meine Arbeit ein Buch cover to cover durchlese ist doch extremst selten. Ich lese die Einleitung und den Rest dann quer.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •