+ Antworten
Ergebnis 1 bis 14 von 14
  1. Ureinwohnerin Avatar von Trottel
    Registriert seit
    31.05.2001
    Beiträge
    22.609

    Sophie im Schloss des Zauberers

    Letztens habe ich den Film "Das wandelnde Schloss" gesehen, der den Roman verfilmt hat. Auf wikipedia konnte ich lesen, daß das Buch einen ganz anderen Schluß, als der Film hat. Weiß jemand etwas darüber?

  2. Newbie Avatar von DarkNight
    Registriert seit
    15.06.2004
    Beiträge
    144

    AW: Sophie im Schloss des Zauberers

    Das würde ich so nichtmal sagen. Ich kenn Film und Buch, und es ist eben so, dass die Handlung allgemein stellemweise schon sehr abweicht (also die ganzen Sachen, die im Film nicht richtig klar werden, kommen im Buch gar nicht vor zB). Aber es endet schon auch so, dass Calcifer befreit wird und Sofie mit Howl zusammen ist, nur gibt es eben noch mehr Charaktere (Sofies Schwestern spielen das ganze Buch über eine Rolle etc.), die auch noch vorkommen und ihr happy end haben.
    "Ich will die Welt verstehn und alles wissen
    und kenn mich selber nicht"

  3. Ureinwohnerin Avatar von Trottel
    Registriert seit
    31.05.2001
    Beiträge
    22.609

    AW: Sophie im Schloss des Zauberers

    Interessant. Also, meinst Du, was die Autorin im Groben ausdrücken wollte, kommt im Film rüber?

    Nachdem ich ihn letztens ganz spät im Ersten gesehen habe (hatte Urlaub), mußte ich mal im Internet schauen und habe ihn auf youtube komplett gesehen und mir die Videos heruntergeladen. Finde die Geschichte sehr nett und wie Sophie dargestellt wird. Ich muß mich beruhigen, ich muß mich beruhigen ...
    Was aus dem Fleisch geboren ist, ist Fleisch, und was aus dem Geist geboren ist, ist Geist.

  4. Newbie Avatar von DarkNight
    Registriert seit
    15.06.2004
    Beiträge
    144

    AW: Sophie im Schloss des Zauberers

    Hm, schwer zu sagen, also die Geschichte im Buch ist ab einem gewissen Punkt schon ziemlich unterschiedlich...zB spielt die Hexe aus dem Niemandsland eine ganz andere und größere Rolle, dieses sich-in-ein-Monster-verwandeln von Howl kommt überhaupt nicht vor...aber irgendwie wird die Stimmung schon getroffen Und Sofie ist im Buch sehr ähnlich dargestellt "Ach, ich bin so überhaupt nichts besonderes..."
    "Ich will die Welt verstehn und alles wissen
    und kenn mich selber nicht"

  5. Ureinwohnerin Avatar von Trottel
    Registriert seit
    31.05.2001
    Beiträge
    22.609

    AW: Sophie im Schloss des Zauberers

    Das finde ich immer blöde, wenn dich recht stark vom Buch abgewichen wurde. Der Autor wollte mit dem Buch ja auch eine bestimmte Botschaft transportieren und das ist ja dann nicht mehr möglich, wenn die Geschichte geändert wird.

    Was hat die Zaubererin aus dem Niemandsland denn für eine Rolle? Ich fand das sowieso seltsam. Erst hat sie da so eine Armee aus schwarzen Gummimännern und dann ist es so eine zahnlose Oma. Auch die Rolle von der anderen Zauberin im Rollstuhl bleibt undurchsichtig. Ist sie nun gut oder böse? Auch tauchte die Mutter so plötzlich auf, erkannte ihre Tochter ohne Probleme, ließ den Spion dort und verschwand wieder. Ich nehme an, im Buch ist das ausführlicher dargestellt.

    Aber nichtsdestozumtrotze, der Film war schon toll. Als Howl dann anfing den Speck zu braten und Sophie nur zusah, das fand ich toll gezeichnet. Eine alte Oma, aber die Augen so weit aufgerissen wie ein junges Mädchen, was sie ja auch war.

    Hast Du auch den zweiten Teil gelesen?
    Was aus dem Fleisch geboren ist, ist Fleisch, und was aus dem Geist geboren ist, ist Geist.

  6. Newbie Avatar von DarkNight
    Registriert seit
    15.06.2004
    Beiträge
    144

    AW: Sophie im Schloss des Zauberers

    Stimmt natürlich, dass das irgendwie blöd ist, wenn ein Film so stark von der Vorlage abweicht, aber dem Film verzeih ichs, weil ich ihn so toll finde
    Also, das mit der Hexe aus dem Niemandsland fängt ähnlich an, aber (wenn ich mich richtig erinnere, ist schon wieder eine Weile her, dass ich das gelesen hab) im Buch wird Howl noch viel mehr als Weiberheld dargestellt, und er ist eben auch hinter ihr her. Die Geschichte in diesem Palast kommt überhaupt nicht vor, die Zauberin dort wird mal erwähnt, ist aber ein Mann (Zauberer Suliman) und schon die ganze Geschichte über verschollen. Dann gibts im Buch noch eine weitere Hintergrundgeschichte, das mit diesem Krieg, um den es im Film ständig geht, kommt gar nicht so extrem vor, und die schwarze Türöffnung führt auch nicht an einen Ort in der Welt, in der Sofie etc. leben, sondern ins moderne Wales, wo Howl ursprünglich herkommt (so erklärt sich dann auch sein Name, er heißt nämlich Howell). Die Hexe aus dem Niemandsland bleibt bis zum Ende böse, als Grund wird gesagt, dass sie auch einen Handel mit einem Dämon abgeschlossen hat...und wenn ich mich richtig erinnnere, stammt sie auch aus Wales, aber hier kanns auch sein, dass ich was durcheinander werfe.
    Den zweiten Teil hab ich auch nicht gelesen, aber ich fand den ersten auf jeden Fall auch sehr toll, auch wenn er mir leider auch nicht die Sachen erklären konnte, die ich im Film etwas undurchsichtig fand (auch genau die, die du schon beschrieben hast, oder auch, warum genau Sofie mal älter und mal jünger ist, wieso sich howl nach und nach in ein Monster verwandelt...)
    "Ich will die Welt verstehn und alles wissen
    und kenn mich selber nicht"

  7. Ureinwohnerin Avatar von Trottel
    Registriert seit
    31.05.2001
    Beiträge
    22.609

    AW: Sophie im Schloss des Zauberers

    Das sind ja dann doch tiefgreifende Änderungen.

    Howl wollte wohl die Herzen der jungen, schönen Mädchen, weil er selbst keins hatte. Das hatte ja Calzifer.

    Daß die Zauberin böse bleibt finde ich so eine tiefgreifende Änderung. So ist die Botschaft, die gute Sophie, die mit ihrer Güte alle umsorgt und sie wollen auch umsorgt werden, doch im Buch gibt es dann eine andere Botschaft. Was böse ist, ist böse.
    Ich habe mir auch andere Filme von Hayao Miyazaki angesehen (insgesamt drei). Da ist es ähnlich. Das Böse wird dann am Ende gut oder ist eher harmlos.

    Hat Howl überhaupt was mit dem Krieg zu tun? Im Film versucht er ja ständig die drohende Gefahr zu bekämpfen.

    Heiraten die zwei in dem Buch oder bleibt sie seine Putzfrau?
    Was aus dem Fleisch geboren ist, ist Fleisch, und was aus dem Geist geboren ist, ist Geist.

  8. Newbie Avatar von DarkNight
    Registriert seit
    15.06.2004
    Beiträge
    144

    AW: Sophie im Schloss des Zauberers

    Hm, ja, mir hat an dem Film auch sehr gut gefallen, dass diese Gut-Böse Grenzen so veränderlich sind. Im Buch wird dann mehr wert darauf gelegt, dass Howl den Handel mit Calcifer gar nicht aus Machthunger oder so eingegangen ist, sondern weil er eben Calcifer als Sternschnuppe abstürzen sehen hat, der dann gestorben wäre und das hat ihm dann so Leid getan, dass er ihm den Handel angeboten hat.
    Na ja, ne, im Buch wird dieser Krieg eigentkich nur am Rande erwähnt, diese Anti-Kriegshaltung von Howl kommt nicht wirklich raus, wenn überhaupt, dann hat er im Buch schlichte keine Zeit/Lust dazu, weil er ständig irgendwelchen Weibern hinterherrennt
    Sie heiraten nicht, ich glaub, so ne richtige Auflösung, wie genau sie das machen, kommt nicht vor, sie schauen sich halt verliebt an am Ende
    Welche anderen Miyazaki-Filme kennst du denn? Und sind die empfehlenswert? Ich hab ansonsten glaub nur noch Chihiros Reise gesehen, der ist ja auch sehr toll
    "Ich will die Welt verstehn und alles wissen
    und kenn mich selber nicht"

  9. Ureinwohnerin Avatar von Trottel
    Registriert seit
    31.05.2001
    Beiträge
    22.609

    AW: Sophie im Schloss des Zauberers

    Das kommt im Film aber auch so rüber, daß Howl die Sternschnuppe nicht aus Machtgier verschluckt hat. Geht ja auch gar nicht, denn er war ja noch ein Kind. Im Film schien es ja, als wäre der Dämon von Suliman geschickt worden, war das im Buch auch so?

    Ach so, der war damit beschäftigt den Weibern hinterher zu laufen. Und Sophie hat in der Zeit immer die Hütte auf Vordermann gebracht. Wie gemein.

    Die Auflösung gibt es dann vielleicht im zweiten Buch.

    Ja, Chihiro's Reise ins Zauberland, das habe ich mir letztens auf youtube angesehen. Da sind ja auch alle gut, wenn man gut zu ihnen ist.
    Und der andere Film, wie der heißt, weiß ich nicht, aber das ist so ein Gott und der wird umgebracht und dann belebt er dadurch die Natur. Also, endet es auch wieder gut aus.

    Ich werde mal weiter youtube durchforsten, was es da noch für Filme von ihm gibt.
    Was aus dem Fleisch geboren ist, ist Fleisch, und was aus dem Geist geboren ist, ist Geist.

  10. Newbie Avatar von DarkNight
    Registriert seit
    15.06.2004
    Beiträge
    144

    AW: Sophie im Schloss des Zauberers

    Hm, ne, die Dämonen fallen glaub ich wirklich einfach als Sternschnuppen vom Himmel. Das mit dem Fluch, was ganz kurz im Film vorkommt, als Sofie dann mit Howl frühstückt, ist dort auch länger ausgeführt, fängt irgendwie an mit "Go and catch a falling star...", wobei der Witz dabei dann wieder ist, dass das eigentlich (im Wales der Modernzeit) ein Gedicht ist, das die Hexe aus dem Niemandsland nur umgewandelt hat. Sofie und Michael finden dann irgendwie diesen Text und denken, sie müssten das vllt erfüllen, um den Fluch zu lösen, schaffen es aber nicht, eine Sternschnuppe zu fangen. Und als sie das Howl dann erzählen, ist er ganz entsetzt und sagt ihnen, dass sie das bloß nie wieder versuchen sollen...
    Dieser Suliman hat damit glaub überhaupt nichts zu tun, ich bin mir zwar nicht mehr sicher, aber ich glaube, der wurde im Buch auch eher als Howls Freund dargestellt (auch wenn er eben das ganze Buch über nie vorkommt, weil er von Anfang an verschollen ist).
    Den anderen Film kenn ich glaub doch auch, war das Prinzessin Mononoke?
    "Ich will die Welt verstehn und alles wissen
    und kenn mich selber nicht"

  11. Ureinwohnerin Avatar von Trottel
    Registriert seit
    31.05.2001
    Beiträge
    22.609

    AW: Sophie im Schloss des Zauberers

    Michael? Welcher Michael? Der kleine Knirps, der immer mit Vollbart an die Tür geht? Der muß es wohl sein.

    Aha, Howl dachte wohl, daß die wohl auch an so einem Dämon gebunden werden können.

    Richtig Prinzessin Mononoke. Du kennst Dich aber gut aus. Magst Du die Filme von Miyazaki? Bei dem Prinzessinnen Film hatte ich aber so ein komisches Gefühl dabei. Das war alles so fremd. Gut, Hexen und Zauberer sind mir auch fremd, aber ähnlich wie bei Chihiro sind da doch sehr seltsamen Gestalten unterwegs.
    Was aus dem Fleisch geboren ist, ist Fleisch, und was aus dem Geist geboren ist, ist Geist.

  12. Newbie Avatar von DarkNight
    Registriert seit
    15.06.2004
    Beiträge
    144

    AW: Sophie im Schloss des Zauberers

    Ja, stimmt, Michael heißt im Film glaub ein bisschen anders, außerdem ist er im Buch um einiges älter, es ist aber der Knirps mit dem Bart Und ja, genau deswegen war Howl dann wohl so entsetzt, aber das erfährt man im Buch erst später, vorerst sagt er ihnen nur, dass das eben ganz schlimm ausgegangen wäre, wenn sie es geschafft hätten, eine Sternschnuppe zu fangen.
    Ja, ich find die Miyazaki-Filme im Allgemeinen toll, die vermitteln irgendwie so eine schöne Stimmung nur eigentlich kenne ich eben gar nicht so viele, nur liefen die glaub ich eine Zeit lang jede Woche, da hab ich den dann auch mal gesehen. Aber stimmt schon, Mononoke fand ich auch irgendwie schwerer, um reinzukommen, als Chihiro oder das wandelnde Schloss.
    "Ich will die Welt verstehn und alles wissen
    und kenn mich selber nicht"

  13. Ureinwohnerin Avatar von Trottel
    Registriert seit
    31.05.2001
    Beiträge
    22.609

    AW: Sophie im Schloss des Zauberers

    Ich habe jetzt mal geschaut, ob ich noch andere Filme von Miyazaki auf youtube finde, aber es waren nur Trailer. Pech gehabt. Naja, aber das wandelnde Schloß habe ich ja und das kann ich mir dann wieder mal anschauen.

    War eine nette Unterhaltung mit Dir.

  14. Ureinwohnerin Avatar von Trottel
    Registriert seit
    31.05.2001
    Beiträge
    22.609

    AW: Sophie im Schloss des Zauberers

    Ach, übrigens im April soll ein neuer seiner Filme in unsere Kinos kommen.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Gake_no_Ue_no_Ponyo
    Was aus dem Fleisch geboren ist, ist Fleisch, und was aus dem Geist geboren ist, ist Geist.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •