+ Antworten
Seite 1 von 60 1231151 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 1184
  1. Foreninventar Avatar von cyan
    Registriert seit
    26.01.2002
    Beiträge
    57.228

    e-books reader

    na? hat schon wer einen? wenn ja, warum, wenn nein, warum nicht? meint ihr, der wird gedruckte bücher ersetzen? wenn ja... usw.
    sonstige meinungen und erfahrungen?


  2. V.I.P. Avatar von susiklub
    Registriert seit
    16.04.2010
    Beiträge
    17.260

    AW: e-books reader

    -
    Geändert von susiklub (08.02.2011 um 10:00 Uhr)
    Vater unser, mach mir noch mit einem Wunder eine feine Bildung
    - das übrige kann ich ja selbst machen mit Schminke.

  3. V.I.P. Avatar von Hawaii
    Registriert seit
    27.03.2008
    Beiträge
    12.493

    AW: e-books reader

    ich kann mir das auch nicht vorstellen, meine bücher durch das ding zu ersetzen... das einzige wofür es sinnvoll wäre, ist vielleicht wissenschaftliche recherche, weil man viel speicherplatz hat und gezielter nach wörtern/zitaten suchen kann.
    "Ich wünschte ich könnte, aber ich will nicht."

  4. Regular Client Avatar von marmeladenmaul
    Registriert seit
    10.04.2007
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    4.569

    AW: e-books reader

    Ich persönlich brauche solche ebooks reader nicht. Dafür mag ich Papier an sich einfach zu sehr. Aber wie Hawaii schon schreibt ist es für jemanden, der sehr viel mit Büchern arbeitet wohl evtl. praktischer.

  5. Junior Member Avatar von noctule
    Registriert seit
    29.10.2009
    Beiträge
    565

    AW: e-books reader

    Ich hab keins und werde mir wohl auch keins anschaffen. Richtige Bücher sind mir lieber.
    Aber ich denk mal, ein paar Generationen später werden die hoch im Kurs stehen. Hat ja auch seine Vorteile, es ist platzsparend, man kann mehrere mitnehmen...

  6. Ureinwohnerin Avatar von kilauea
    Registriert seit
    25.12.2002
    Beiträge
    37.671

    AW: e-books reader

    ich mag längere texte einfach immer noch nicht am bildschirm lesen, deswegen ist das keine option für mich.
    geht doch adorno lesen, ihr lauchs!

  7. Foreninventar Avatar von cyan
    Registriert seit
    26.01.2002
    Beiträge
    57.228

    AW: e-books reader

    also, ich habe ja auch keines - und kenne im moment auch nur genau eine person, die eines besitzt - aber ich glaube nicht, dass das mit lesen am computerbildschirm vergleichbar ist.


  8. Member Avatar von EmilyErdbeere
    Registriert seit
    16.11.2007
    Beiträge
    1.179

    AW: e-books reader

    hab auch keines und kann mir nicht vorstellen, es anstelle von Büchern zu benutzen. Ich bin da irgendwie altmodisch und mag Papier viel zu gern.
    Allerdings find ich mittlerweile auch, wie Hawaii schon gesagt hat, dass die e-books für wissenschaftliche Recherche nicht schlecht sind.
    Wir stehen selbst enttäuscht und sehn betroffen
    den Vorhang zu und alle Fragen offen

  9. Regular Client Avatar von DameKalliope20
    Registriert seit
    11.05.2001
    Beiträge
    3.678

    AW: e-books reader

    Ich habe einen Reader von Sony, den PRS 600. Das Lesen damit empfinde ich schon als recht angenehm; der Bildschirm ist kein normaler Computerbildschirm und durch die e-ink - Technologie ist das Lesen schon recht augenfreundlich. Ich lese gerne Fachliteratur drauf, besonders PDFs, die ich ansonsten ausdrucken würde. Bin recht häufig mit der Bahn unterwegs, und da ist es einfach praktisch und gepäcksparend - und ich muss mich vorher nicht groß entscheiden, was ich zum lesen einpacke Die Volltextsuche finde ich auch praktisch, ebenso das integrierte Wörterbuch.

    Die Notizfunktion habe ich noch nicht so viel genutzt, das Umblättern ist ein wenig langsam, stört mich aber nicht so sehr.

    Dennoch würde ich nicht auf gedruckte Bücher verzichten wollen - das ist doch einfach ein anderes Lesegefühl. Wenn die Geräte noch etwas besser werden kann ich mir für mich langfristig die Trennung wissenschaftl. Literatur -> e-Reader und private Literatur -> gedruckte Bücher gut vorstellen.
    holla the woodfairy

  10. Regular Client Avatar von DameKalliope20
    Registriert seit
    11.05.2001
    Beiträge
    3.678

    AW: e-books reader

    Ahja und Nachtrag: Ich würde auch wirklich gerne Tageszeitungen per drahtloser Verbindung auf das Gerät bekommen können - alleine schon um das ganze Papier zu sparen. Geht bisher aber meines Wissens nach noch nicht mit deutschsprachigen Zeitungen.
    holla the woodfairy

  11. Senior Member Avatar von sarina
    Registriert seit
    04.03.2004
    Beiträge
    5.395

    AW: e-books reader

    Zitat Zitat von DameKalliope20 Beitrag anzeigen
    Ich habe einen Reader von Sony, den PRS 600. .
    wieviel hast du dafür bezahlt?

  12. V.I.P. Avatar von susiklub
    Registriert seit
    16.04.2010
    Beiträge
    17.260

    AW: e-books reader

    -
    Geändert von susiklub (17.02.2011 um 00:06 Uhr)
    Vater unser, mach mir noch mit einem Wunder eine feine Bildung
    - das übrige kann ich ja selbst machen mit Schminke.

  13. Ureinwohnerin Avatar von Rückspiegel
    Registriert seit
    16.03.2005
    Beiträge
    31.217

    AW: e-books reader

    Susi: Hier zB Sony Reader PRS 600 Touch Edition Schwarz: Amazon.de: Elektronik

    Ich werd mir wohl demnächst auch einen anschaffen. Aber nicht primär für "Unterhaltungsliteratur", sondern eher für wissenschaftlichen Krams. Dann fällt das Ausdrucken und das Rumgeschleppe von gefüllten Ordnern weg. (also ähnliche Gründe wie DameKalliope genannt hat )

  14. Regular Client Avatar von marmeladenmaul
    Registriert seit
    10.04.2007
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    4.569

    AW: e-books reader

    Zitat Zitat von DameKalliope20 Beitrag anzeigen
    Ahja und Nachtrag: Ich würde auch wirklich gerne Tageszeitungen per drahtloser Verbindung auf das Gerät bekommen können - alleine schon um das ganze Papier zu sparen. Geht bisher aber meines Wissens nach noch nicht mit deutschsprachigen Zeitungen.
    Oh ja, für die Zeitungen wär das super! Das wär wahrscheinlich etwas umweltschondender? Allerdings würde das wohl jede Menge Arbeitsplätze entsorgen...

  15. Member Avatar von moonrise
    Registriert seit
    16.06.2005
    Beiträge
    1.210

    AW: e-books reader

    Zitat Zitat von Rückspiegel Beitrag anzeigen
    Susi: Hier zB Sony Reader PRS 600 Touch Edition Schwarz: Amazon.de: Elektronik

    Ich werd mir wohl demnächst auch einen anschaffen. Aber nicht primär für "Unterhaltungsliteratur", sondern eher für wissenschaftlichen Krams. Dann fällt das Ausdrucken und das Rumgeschleppe von gefüllten Ordnern weg. (also ähnliche Gründe wie DameKalliope genannt hat )
    Muss man sich das Buch dann immer kaufen, oder gibt es auch so Möglichkeiten wie kostenlosen Zugriff über die UB oder z.B. "Ausleihmöglichkeiten", also dass man das Buch für vier Wochen in elektronischer Form zur Verfügung gestellt bekommt?

  16. Member Avatar von Kleptokrat
    Registriert seit
    13.11.2008
    Beiträge
    1.846

    AW: e-books reader

    hm, ein bekannter liest zumindest die taz immer auf seinem reader, aber ich hab keine ahnung, ob er das drahtlos jeden morgen draufgesendet kriegt, oder ob er das teil morgens erstmal an den rechner anschließen muss.

    mit calibre kann man sich übrigens aus den onlineauftritten von tageszeitungen ebooks generieren.

  17. Ureinwohnerin Avatar von Rückspiegel
    Registriert seit
    16.03.2005
    Beiträge
    31.217

    AW: e-books reader

    Klepto: Das hab ich auch noch nicht ganz verstanden

    Zitat Zitat von moonrise Beitrag anzeigen
    Muss man sich das Buch dann immer kaufen, oder gibt es auch so Möglichkeiten wie kostenlosen Zugriff über die UB oder z.B. "Ausleihmöglichkeiten", also dass man das Buch für vier Wochen in elektronischer Form zur Verfügung gestellt bekommt?
    Ja, das geht auch, wenn deine Bib das anbietet Onleihe - bibliothek digital

  18. Fresher Avatar von zwiebelmädchen
    Registriert seit
    31.03.2010
    Beiträge
    315

    AW: e-books reader

    Zitat Zitat von DameKalliope20 Beitrag anzeigen
    Ich habe einen Reader von Sony, den PRS 600. Das Lesen damit empfinde ich schon als recht angenehm; der Bildschirm ist kein normaler Computerbildschirm und durch die e-ink - Technologie ist das Lesen schon recht augenfreundlich. Ich lese gerne Fachliteratur drauf, besonders PDFs, die ich ansonsten ausdrucken würde. Bin recht häufig mit der Bahn unterwegs, und da ist es einfach praktisch und gepäcksparend - und ich muss mich vorher nicht groß entscheiden, was ich zum lesen einpacke Die Volltextsuche finde ich auch praktisch, ebenso das integrierte Wörterbuch.

    Die Notizfunktion habe ich noch nicht so viel genutzt, das Umblättern ist ein wenig langsam, stört mich aber nicht so sehr.

    Dennoch würde ich nicht auf gedruckte Bücher verzichten wollen - das ist doch einfach ein anderes Lesegefühl. Wenn die Geräte noch etwas besser werden kann ich mir für mich langfristig die Trennung wissenschaftl. Literatur -> e-Reader und private Literatur -> gedruckte Bücher gut vorstellen.
    ich hatte auch überlegt, mir einen zuzulegen, v.a. wegen pdfs..kann man da auch markieren oder anmerkungen machen?

  19. Ureinwohnerin Avatar von Rückspiegel
    Registriert seit
    16.03.2005
    Beiträge
    31.217

    AW: e-books reader

    Zitat Zitat von zwiebelmädchen Beitrag anzeigen
    ich hatte auch überlegt, mir einen zuzulegen, v.a. wegen pdfs..kann man da auch markieren oder anmerkungen machen?
    Ja

    Je nachdem was das für eine pdf ist kannst du eben nicht diese voreingestellten Schriftgrößen (S-XXL) verwenden, sondern eine andere Vergrößerung, die man für jede Seite neu einstellen muss. Bei Text-pdfs ist das aber nicht so (soweit ich das bis jetzt überblickt hab), sondern nur bei "Bildern" bzw. bei mir sind das auch pdfs, die über Subito bestellt wurden (weil eingescannt und ohne Texterkennung).

  20. Fresher Avatar von zwiebelmädchen
    Registriert seit
    31.03.2010
    Beiträge
    315

    AW: e-books reader

    oke, danke

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •