+ Antworten
Seite 4 von 8 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 80 von 148
  1. Enthusiast Avatar von mais
    Registriert seit
    11.03.2011
    Beiträge
    923

    AW: Nenn mir dein Lieblingsbuch 5

    ich habe mein erstes buch bereits zu 2/3 durch. bin bisher noch etwas ambivalent, aber insgesamt schon eher ausschläge auf die positive seite. der autor ist aber auch doch eher so ein feuillton-liebling, da finde ich es oft ziemlich schwer für die bücher, den lobhudeleien dann auch tatsächlich gerecht zu werden.

  2. Senior Member Avatar von Vampy
    Registriert seit
    05.02.2008
    Beiträge
    5.480

    AW: Nenn mir dein Lieblingsbuch 5

    Ich werde mich erst nächste Woche so richtig meiner Liste widmen können, da ich erstmal mein aktuelles Buch durchlesen möchte. Dann schreibe ich auch etwas darüber.

  3. V.I.P. Avatar von Kirschkern
    Registriert seit
    12.02.2005
    Beiträge
    13.685

    AW: Nenn mir dein Lieblingsbuch 5

    Wie konnte ich den Thread verpassen?

    Johnny was a chemist's son,
    But Johnny is no more.
    What Johnny thought was H20
    was H2SO4.

  4. V.I.P. Avatar von Kirschkern
    Registriert seit
    12.02.2005
    Beiträge
    13.685

    AW: Nenn mir dein Lieblingsbuch 5

    Und nach dem durchlesen des gesamten Threads bin ich jetzt natürlich sehr auf die Bücherliste gespannt!

    Johnny was a chemist's son,
    But Johnny is no more.
    What Johnny thought was H20
    was H2SO4.

  5. Ureinwohnerin Avatar von sora
    Registriert seit
    16.06.2010
    Beiträge
    28.985

    AW: Nenn mir dein Lieblingsbuch 5

    Also, meine Liste habe ich übrigens auch schon erkannt

  6. Senior Member Avatar von Vampy
    Registriert seit
    05.02.2008
    Beiträge
    5.480

    AW: Nenn mir dein Lieblingsbuch 5

    Jetzt komme ich endlich dazu meine Bücher vorzustellen.
    Es sind vier Stück, eins davon auf englisch, das echt interessant klingt, aber ich weiß nicht, ob ich mir das zutraue.
    Ein Buch ist ein Jugendroman, den ich auch schon mal gelesen habe und den ich mir als erstes vorgenommen habe (war am einfachsten zu beschaffen). Es ist ein absoluter Klassiker und ich empfinde so eine Hassliebe. Ich bin sehr schreckhaft und finde die Story schon recht gruselig (also klar nicht so wie ein Thriller, aber die Stimmung wird wirklich gut erzeugt).
    Das zweite Buch ist ein Roman (oder eine Doku, ich weiß es nicht) über real existierende Berühmtheiten. Die Beschreibung meiner Tauschpartnerin klingt total interessant, aber das Buch gibt es in unserer Bücherei nicht.
    Buch 3 ist ein Roman über den Verfall? einer großen reichen Familie. Klingt definitiv interessant und ist als Buch und Hörbuch in unserer Bücherei ausleihbar.
    Buch 4 gehört zu einem Genre, das mich sehr fasziniert, ich aber versuche zu meiden. Es klingt definitiv spannend, ich weiß noch nicht, ob ich mich traue mir dieses Buch zu besorgen.

  7. Enthusiast Avatar von mais
    Registriert seit
    11.03.2011
    Beiträge
    923

    AW: Nenn mir dein Lieblingsbuch 5

    Ich habe mein erstes Buch gestern beendet. Schreibe gerne noch mehr dazu, aber dann würde ich wohl auflösen was es ist, ist das okay oder wollt ihr hier noch weiter raten?

  8. V.I.P. Avatar von Lamb
    Registriert seit
    28.01.2009
    Beiträge
    12.629

    AW: Nenn mir dein Lieblingsbuch 5

    TU ES

  9. Addict Avatar von myphoenix
    Registriert seit
    30.11.2006
    Beiträge
    3.388

    AW: Nenn mir dein Lieblingsbuch 5

    Ich habe auch schon ein Buch von meiner Liste gelesen. Ich werde auch später noch mehr darüber schreiben.

  10. Enthusiast Avatar von mais
    Registriert seit
    11.03.2011
    Beiträge
    923

    AW: Nenn mir dein Lieblingsbuch 5

    Ich habe 'Tyll' von Daniel Kehlmann gelesen. Die Listenerstellerin hatte dazu angemerkt, dass sie Bücher mit historischem Kontext sonst nicht so gerne mag, dieses hier sie aber sehr gebannt hatte.
    Ich persönlich mag historische Kontexte schon, historische Romane jedoch meist nicht so sehr. Daher funktionierte dieses Buch dahingehend schonmal ziemlich gut. Wobei ich den historischen Rahmen auch gar nicht so sehr als tatsächlich historisch (im Sinne von historisch akurat) beschreiben würde, sondern er ist eigentlich ja eher ein Vehikel, um eine hm, im weitesten Sinne philosophische Abhandlung zu schreiben.

    Was ich mochte (Spoiler können vorkommen ab jetzt):

    - Das der titelgebende Protagonist so schwer greifbar ist, fast alle Szenen, in denen er auftritt sind nicht aus seiner Perspektive beschrieben sondern aus der derjenigen, die ihm begegnen.
    - Generell die Erzählform, nonlinear, eher rekursiv. Das ist für mich auch irgendwie der Kern des Buches; es ist ein Buch über das Erzählen; über unzuverlässiges Erzählen auch, und darüber, was eine Geschichte ausmacht.
    - Besonders gefiel mir auch wie Athanasius Kircher immer wieder auftaucht oder referenziert wurde, und dass das auch komische Elemente beinhaltete.
    - Die doch sehr versöhnlichen Enden für Nele und die Winterkönigin; die in unterschiedlichen Graden knapp an der Kitschgrenze kratzten, aber doch nicht in diese Falle tappten

    Was mich etwas störte:

    - Ich hatte schon sehr beständig das Gefühl, dass das Buch extra dafür geschreiben wurde, um im Germanistikseminar oder Deutsch-LK behandelt zu werden. Es ist schon sehr konstruiert, aber eben auf allgemeine Wohlgefälligkeit hin, und nicht radikal. Das einleitende Kapitel ist hier ein gutes Beispiel für mich: Es adaptiert eine der bekannten Eulenspiegel-Schwänke, leitet aber natürlich auch in die Geschichte, ihr Setting und 'Personal' ein. Die Erzählperspektive ist ein Kollektives Wir, so eine Art 'Bewusstsein' des Dorfes, in dem der Streich stattfindet/die Handlung platziert wird. Und dieses 'Wir' finde ich aber nicht konsequent genug durchgezogen; Da das Kapitel Tyll dennoch auch als Charakter einführen will und es daher eine Dialogszene mit einem Mädchen aus dem Dorf gibt.
    - Wie schon beschrieben finde ich den Einband typografisch wirklich schwer erträglich.


    (Achso, und ich glaube, ich hatte Lambs Liste; das müsst ihr ja nicht weiter kommentieren, falls das Wer-hatte-wen noch etwas geheim gehalten werden soll)
    Geändert von mais (15.11.2018 um 16:58 Uhr)

  11. Addict Avatar von myphoenix
    Registriert seit
    30.11.2006
    Beiträge
    3.388

    AW: Nenn mir dein Lieblingsbuch 5

    Ich habe "Gut gegen Nordwind" von Daniel Glattauer gelesen. Ich habe, glaube ich, viel über das Buch gelesen, als es erschienen ist und hatte es immer mal wieder auf meiner "zu-lesen-Liste", habe es dann aber irgendwie doch nie gelesen bzw. bin nie dazu gekommen. Also danke, dass es auf der Liste steht !
    Zum Inhalt (bitte nicht weiterlesen, wenn keine Spoiler gewünscht sind!): Es ist quasi ein E-Mail-Roman. Eine Frau möchte ein Zeitschriften-Abo kündigen und schreibt irrtümlicherweise an eine falsche E-Mail Adresse. Der Adressat stellt den Fehler irgendwann richtig und es entsteht eine Art "Mailfreundschaft", wobei ein Treffen immer mal wieder im Raum steht. Ich finde, das Buch liest sich relativ leicht nebenbei weg und ich habe immer wieder mitgefiebert, ob ein Treffen zwischen den beiden Protagonisten zustande kommt (und wenn ja, ob ein Treffen in der Realität der "Mailfreundschaft" standhält). Die beiden Protagonisten hatten, finde ich, beide ihre Stärken und Schwächen, was sie mir auch wieder ein Stück sympathisch gemacht hat. Auf jeden Fall hat mich das Buch neugierig gemacht, vielleicht noch ein anderes Buch von dem Autor zu lesen - also mal schauen .

    Ich habe mir jetzt noch ein anderes Buch von meiner Liste ausgeliehen, und zwar "Und es schmilzt" von Lize Spit. Ich möchte aber zuerst noch was anderes fertig lesen, also kann es mit einer Rückmeldung eventuell noch ein bisschen dauern.

  12. Senior Member Avatar von Vampy
    Registriert seit
    05.02.2008
    Beiträge
    5.480

    AW: Nenn mir dein Lieblingsbuch 5

    Phoenix, dann bietet es sich ja an den Folgeband zu lesen: "Alle sieben Wellen".

  13. Addict Avatar von myphoenix
    Registriert seit
    30.11.2006
    Beiträge
    3.388

    AW: Nenn mir dein Lieblingsbuch 5

    Zitat Zitat von Vampy Beitrag anzeigen
    Phoenix, dann bietet es sich ja an den Folgeband zu lesen: "Alle sieben Wellen".
    Danke für den Tipp, ich wusste gar nicht, dass es da noch eine Fortsetzung gibt !

  14. Senior Member Avatar von Vampy
    Registriert seit
    05.02.2008
    Beiträge
    5.480

    AW: Nenn mir dein Lieblingsbuch 5

    Ja, ich habe die auf CDs und die sind wirklich gut gesprochen.

  15. Regular Client Avatar von souffleuse
    Registriert seit
    31.01.2005
    Beiträge
    3.720

    AW: Nenn mir dein Lieblingsbuch 5

    Wobei ich besser gefunden hätte, sie hätten es beim ersten Teil belassen!

  16. Senior Member Avatar von Vampy
    Registriert seit
    05.02.2008
    Beiträge
    5.480

    AW: Nenn mir dein Lieblingsbuch 5

    Ja, finde ich auch. Aber wenn es schon den zweiten band gibt, "muss" man den auch lesen.

  17. V.I.P. Avatar von Lamb
    Registriert seit
    28.01.2009
    Beiträge
    12.629

    AW: Nenn mir dein Lieblingsbuch 5

    Zitat Zitat von souffleuse Beitrag anzeigen
    Wobei ich besser gefunden hätte, sie hätten es beim ersten Teil belassen!
    .

  18. Senior Member Avatar von Vampy
    Registriert seit
    05.02.2008
    Beiträge
    5.480

    AW: Nenn mir dein Lieblingsbuch 5

    Ich habe heute meinen Roman zu Ende gelesen: Krabat. Anfangs fiel es mir echt schwer, mich zum Lesen aufzuraffen, irgendwie war mir die Szenerie so düster und schwer, aber nach ein paar Kapiteln hat mich das Buch echt gepackt und habe mit Krabat mitgefiebert (ich hatte es mal vor vielen Jahren gelesen und wusste nicht mehr genau, wie es ausgeht).
    Letztendlich muss ich sagen, dass ich so eine Hassliebe? für dieses Buch empfinde. Zum einen großes Lob für die Aufmachung, für die Zeichnung des Verlaufs und der Charaktere und auf der anderen Seite empfinde ich eine große Abneigung - gegen was weiß ich noch nicht. Gegen den Müller wahrscheinlich.
    Danke für die Empfehlung. Derjenige, der mir den Roman vorgeschlagen hat, muss mir unbedingt noch schreiben, warum es dieser Roman in die Liste geschafft hat.

  19. Member
    Registriert seit
    27.12.2015
    Beiträge
    1.906

    AW: Nenn mir dein Lieblingsbuch 5

    krabat war das erste richtige Buch das wir in der Schule gelesen haben, ich war damals sehr sehr angetan!

    Wie sieht es denn bei den anderen so aus, wollt ihr noch ein bisschen mehr über eure bücher und wie sie euch gefallen verraten? Ich bin ja diesmal leider nicht mit dabei weil ich Sorge hatte mich zum Lesen zu verpflichten, lese aber hier sehr gerne mit und bin fürchterlich neugierig.

    Deshalb auch ein vorschlag: was haltet ihr davon wenn es relativ früh die Liste mit allen empfohlenen Büchern geben würde? Also ohne dazugehörige Namen und wer wen hatte, einfach nur die buchtitel. Das haben wir glaube ich mal bei einer der ersten liebkingsbuch-runden so gemacht und ich fand das auch eine sehr gute Variante.

    (Ein buch von kehlmann hab ich übrigens auch in der schule gelesen - in der oberstufe dann und das fand ich fürchterlich war aber nicht das, das mais gelesen hat)

  20. Enthusiast Avatar von mais
    Registriert seit
    11.03.2011
    Beiträge
    923

    AW: Nenn mir dein Lieblingsbuch 5

    atair, ich habe mich auch noch mit meiner mutter unterhalten, die nur 'die vermessung der welt' von ihm gelesen hatte und die hatte da teils ähnliche eindrücke gehabt wie ich (also diese 'gefälligkeit' z.B.)

    ich fände es glaube ich gut wenn erst noch einige weitere eindrücke geschildert würden bevor die gesamtliste gepostet wird, das ist irgendwie immer so ein bisschen abschließend dann...

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •