+ Antworten
Seite 7 von 7 ErsteErste ... 567
Ergebnis 121 bis 134 von 134
  1. Addict Avatar von myphoenix
    Registriert seit
    30.11.2006
    Beiträge
    3.388

    AW: Nenn mir dein Lieblingsbuch 5

    Ich habe nun mein Buch fertig gelesen und möchte mich für die Empfehlung bedanken!

    Ich bin gut in das Buch reingekommen, in dem die Geschichte einer Familie über mehrere Generationen hinweg erzählt wird. Es wird auch auf politische und geschichtliche Ereignisse zu der Zeit eingegangen, was ich besonders spannend gefunden habe. Rein vom Klappentext her hätte ich das Buch wahrscheinlich nicht gelesen: also wirklich danke für die Empfehlung!

    Gelesen habe ich übrigens "Das achte Leben" von Nino Haratischwili.

  2. V.I.P. Avatar von Vancouver-Girl
    Registriert seit
    11.05.2001
    Beiträge
    13.642

    AW: Nenn mir dein Lieblingsbuch 5

    Oh ja, das ist toll!
    Das Buch habe ich bei der ersten Lieblingsbuchrunde hier gelesen. Es wäre eigentlich gar nicht so richtig mein Geschmack gewesen - aber ich war auch begeistert.
    Da schmunzelte der Zauberer
    Kori, Kora, Korinthe
    Und schwamm durchs ganze Tintenfass
    Und trank ein bisschen Tinte.

  3. Urgestein Avatar von melody.
    Registriert seit
    30.12.2008
    Beiträge
    9.258

    AW: Nenn mir dein Lieblingsbuch 5

    caly, ich habe vox auch gelesen ( also war keines der Bücher meiner liste). Ich habe das Ende auch nicht ganz geschnallt, ab dem Zeitpunkt als sie es mrs rad erfolgreich gespritzt haben und gehen mussten und dann wieder von Morgana zurückgerufen und in das ug gebracht wurden. Es hat mich aber auch genervt am Ende, dass ich schon ein bisschen queergelesen habe

  4. Ureinwohnerin Avatar von sora
    Registriert seit
    16.06.2010
    Beiträge
    28.975

    AW: Nenn mir dein Lieblingsbuch 5

    Ich hab mein Buch jetzt erst bestellt wann ist Deadline?

    Ich habe überhaupt keinen Schimmer, wer die Liste geschickt haben könnte. Wer meine hat, konnte ich aber schon rauslesen

  5. Addict Avatar von myphoenix
    Registriert seit
    30.11.2006
    Beiträge
    3.388

    AW: Nenn mir dein Lieblingsbuch 5

    @Vancouver-Girl: Interessant, dass du auch dieselbe Erfahrung mit dem Buch gemacht hast !

    @Sora: Mir geht's genauso - wer meine Liste bekommen hat, kann ich schon erraten, aber ich habe keine Ahnung, von wem meine Liste sein könnte .

  6. Enthusiast Avatar von mais
    Registriert seit
    11.03.2011
    Beiträge
    923

    AW: Nenn mir dein Lieblingsbuch 5

    Ich denke die ganze Zeit, dass meine Liste bei einer von denen ist, die nicht so viel mit ihren Empfehlungen anfangen konnten

    Es haben aber auch noch nicht alle was geschrieben, oder?

  7. V.I.P. Avatar von felissi
    Registriert seit
    16.02.2013
    Beiträge
    11.814

    AW: Nenn mir dein Lieblingsbuch 5

    am anfang haben wir von einer auflösung im september gesprochen, wenn ich mich richtig erinnere.
    mir ist es aber egal. ich brauche jedenfalls noch mit meinem buch, das steht fest.
    das einzig beständige im leben ist die veränderung

  8. Member
    Registriert seit
    27.12.2015
    Beiträge
    1.906

    AW: Nenn mir dein Lieblingsbuch 5

    Ich wollt mich auch mal noch zu wort melden. Danke erstmal felissi fürs nochmalige verteilen.

    ich bin ganz zufrieden mit meiner liste, das buch, das ich jetzt auch angefangen hab, klingt sehr nach meinem geschmack: familienroman, spielt/teile spielen in einem afrikanischen land, geschrieben von einer frau und ein sehr hübsches cover hat es auch. die anderen zwei bücher sind krimis/Thriller und klingen erstmal nicht so nach meinem geschmack, aber das eine ist mir hier schon häufiger begegnet und es war auch in der bücherei vorrätig, ich habs also auch mal mitgenommen.

  9. Ureinwohnerin Avatar von sora
    Registriert seit
    16.06.2010
    Beiträge
    28.975

    AW: Nenn mir dein Lieblingsbuch 5

    Ich gebe mal einen Zwischenbericht:

    Ich lese ein tschechisches Jugendbuch aus den 90ern über ein Teeniemädchen, das gern tanzt und zum ersten Mal verliebt ist. Ich hatte zuvor noch nie von Buch oder Autorin gehört, die Empfehlung auf dem Cover ist von Bravo Girl, vermutlich hätte ich das Buch ohne diesen Thread niemals gelesen

    Es liest sich aber sehr schön und gar nicht dümmlich oder so. Mir ist momentan noch nicht so ganz klar, worum es geht bzw ob das Thema noch "mehr" sein wird als "Tänzerin, Tschechien in den 90ern, Dorfjugend, erste Liebe, wegen Unfall kann sie gerade nicht mehr tanzen, aber kämpft sich zurück". Wenn nicht, fände ich das aber voll okay.

    Ich habe eine Weile überlegt, an wen mich die Ich-Erzählerin erinnert - es ist Josy aus "Josy sucht Josy" ("Looking for Alibrandi") von Melina Marchetta. Vielleicht wäre das was für dich, liebe Listenerstellerin
    Geändert von sora (02.08.2019 um 09:54 Uhr)

  10. Member
    Registriert seit
    27.12.2015
    Beiträge
    1.906

    AW: Nenn mir dein Lieblingsbuch 5

    Das klingt interessnt und mich würde die geschichte dahinter interessieren!

    Ich tu mich mit meinem buch noch etwas schwer...es sind sehr viele namen und auch immer wechselnde, weil die geschichte von mehreren generationen erzählt. Zum glück gibt es hinten einen stammbaum zum nachschauen. Und es ist ziemlich grausam, also, es geht halt um sklavenhandel bzw die ersten generationen dieser Familie und wie sie da involviert sind, was mir leider schon mehrfach albträume beschert hat, anscheinend vertrage ich solche geschichten momentan nicht so gut. Ich hoffe ein bisschen, dass das im weiteren verlauf weniger wird...

    Ich schreib mal was ich lese, das buch war glaube ich ziemlicher bekannt und vielleicht kann mir eine verraten ob es weiterhin so brutal bleibt: Heimkehren von yaa gyasi.

  11. Urgestein Avatar von melody.
    Registriert seit
    30.12.2008
    Beiträge
    9.258

    AW: Nenn mir dein Lieblingsbuch 5

    oh, das wollte ich auch mal lesen, also [B]heimkehren[/B

    ich hatte übrigens gott ist nicht schüchtern von olga grjasnowa.
    ich tippe auf gewitter oder auf mais.

    ich fand es leider eher lahm und auch schlecht / einfach geschrieben. es war so oberflächlich, aber vielleict ist die distanz zu den beiden / dreien auch gewünscht.

    ich fand das ende aber auch albern (also das mit amal) und warum wird anfangs betont, dass amal gegen das regime ist, aber gleichzeitig genießst sie den luxus (haus, pool, schmuck, geld), den ihr vater durch assad gemacht hat?

    naja, ich lese jetzt mal die guten bewertungen überall, vielleicht erschließt es sich mir ja dann

    vielleicht bin ich auch so enttäuscht, weil ich die "forumsbücher" sonst eigentlich mag
    Geändert von melody. (04.08.2019 um 00:31 Uhr)

  12. V.I.P. Avatar von felissi
    Registriert seit
    16.02.2013
    Beiträge
    11.814

    AW: Nenn mir dein Lieblingsbuch 5

    Zitat Zitat von myphoenix Beitrag anzeigen
    ...
    Gelesen habe ich übrigens "Das achte Leben" von Nino Haratischwili.
    das wollte ich auch endlich mal lesen. steht auf meiner wunschliste weit oben.

    ich bin mit meinem "liebingsbuch" auch durch und freue mich, dass ich endlich die chance ergriffen habe, es zu lesen. ich habe "ehre" von elif shafak ausgewählt und bin sehr begeistert. ich mochte es total. normalerweise lese ich gegen ende immer total schnell, diesmal habe ich ganz bewußt langsam gelesen um das beenden des buches hinauszuzögern.

    ich mag, dass das buch mehrere jahrzehnte & generationen & kulturen umfasst und diese miteinander verwebt. kurze kapitel, die doch ausreichen um in die jeweilige geschichte einzutauchen. einfache worte und doch fesselnd geschrieben, nicht kitschig und ausladend.
    ein einblick in das patriachart und die rolle der frau darin. aufladen von schuld, erwartungen, sehnsüchte an jeder ecke. familiensysteme und was sie mit einem machen (können). zarte liebesgeschichten, die auflockern und dabei doch ganz leise sind.

    die geschichte handelt von zwillingsschwestern, die in einem kurdischen dorf aufwachsen. eine bleibt im land, alleine und widmet ihr leben ihrer arbeit als hebamme und heilerin, die andre gründet eine familie und wandert nach london aus. beide bleiben über all die jahre in kontakt
    man erfährt ganz viel über das leben der einzelnen familienmitglieder in london und ihrer ahnen. traditionen, bräuche, grundsätze des islam stehen im vordergrund. wer ist für die ehre der familie zuständig, wenn der vater diese verläßt. wie ergeht es dem jungen mann, wenn er sich um die ehre seiner familie kümmert und für seine tat jahrelang im gefängnis landet. was macht das mit dem rest der familie.


    ich brauch ja nicht raten wessen liste ich habe, noch wer meine hat.
    das einzig beständige im leben ist die veränderung

  13. V.I.P. Avatar von BlindFish
    Registriert seit
    11.05.2001
    Beiträge
    19.580

    AW: Nenn mir dein Lieblingsbuch 5

    So, ich bin jetzt auch durch!
    Ich hatte "Lubetkins Erbe oder von einem, der nicht auszog" von Marina Lewycka ausgewählt.
    Es geht um einen Mann um die 50 in London, der (wieder) bei seiner Mutter lebt und dem, als diese stirbt, droht, dass er die Wohnung räumen muss. Daraufhin lädt er die Zimmernachbarin seiner Mutter im Krankenhaus ein, bei ihm einzuziehen und sich als seine Mutter auszugeben. Diese ist aber Ukrainierin mit mittelprächtigen Englischkenntnissen und bringt auch gerne mal was durcheinander.

    Ich fand es ganz unterhaltsam, anfangs dachte ich noch, uhje, nicht so mein Humor, so bemüht lustig und schräg, das hat sich dann aber wieder gelegt. Ich fand ganz gut, dass sich die Story und die Entwicklung der Figuren immer wieder ein bisschen gedreht hat, und ich oft eine andere Fortführung erwartet hatte. Auch dass sich eine Nebenfigur in eine andere Richtung entwickelt hat und sozusagen eine eigenen Nebenstory bekommen hat, fand ich interessant. Von dieser hätte ich gerne noch mehr gelesen, denn sie war mir am sympathischsten.

    Also alles in allem ein ganz netter Unterhaltungsroman, danke!
    Hey ho, let go.


  14. Ureinwohnerin Avatar von sora
    Registriert seit
    16.06.2010
    Beiträge
    28.975

    AW: Nenn mir dein Lieblingsbuch 5

    Zitat Zitat von sora Beitrag anzeigen
    Ich gebe mal einen Zwischenbericht:

    Ich lese ein tschechisches Jugendbuch aus den 90ern über ein Teeniemädchen, das gern tanzt und zum ersten Mal verliebt ist. Ich hatte zuvor noch nie von Buch oder Autorin gehört, die Empfehlung auf dem Cover ist von Bravo Girl, vermutlich hätte ich das Buch ohne diesen Thread niemals gelesen

    Es liest sich aber sehr schön und gar nicht dümmlich oder so. Mir ist momentan noch nicht so ganz klar, worum es geht bzw ob das Thema noch "mehr" sein wird als "Tänzerin, Tschechien in den 90ern, Dorfjugend, erste Liebe, wegen Unfall kann sie gerade nicht mehr tanzen, aber kämpft sich zurück". Wenn nicht, fände ich das aber voll okay.

    Ich habe eine Weile überlegt, an wen mich die Ich-Erzählerin erinnert - es ist Josy aus "Josy sucht Josy" ("Looking for Alibrandi") von Melina Marchetta. Vielleicht wäre das was für dich, liebe Listenerstellerin
    Ich bin leider raus, ich habe das Buch irgendwie verloren oder verschlampt und bin jetzt länger nicht zuhause. Ich lese es zu Ende, falls es wieder auftaucht, aber vor der Deadline wird es wohl nix.

    Es war "Carolina" von Iva Procházková.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •