Antworten
Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234
Ergebnis 61 bis 64 von 64
  1. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Lesekreis: Where the Crawdads Sing/Der Gesang der Flusskrebse

    Zitat Zitat von Waermflasche Beitrag anzeigen
    Vielleicht habe ich es zum Ende auch einfach überlesen, aber über die folgenden Infos bin ich gestolpert:
    1. Ihr Verteidiger hat in der Verhandlung lang und breit erläutert, warum sie es zeitlich nicht geschafft hätte rechtzeitig zur Tatzeit beim Turm zu sein. Wie konnte sie es dann sein?
    2. Erst habe ich es so verstanden, dass ihr erstes Buch durch Tate möglich gemacht wurde. Kya selbst sagt es auch irgendwann, glaube ich. Aber wenn auch ihre Gedichte publiziert worden sind, ist sie ja nicht erst durch ihn zu einer Veröffentlichung gekommen, sondern durch eigene Kraft?
    1. Als das in der Gerichtsverhandlung thematisiert wurde, war mir noch klarer, dass sie es wahrscheinlich war. Es geht nicht um Abkürzungen, sondern um Strömungen, die Kya ja vorher schon immer genutzt hat, um Leuten zu entkommen. Ihr Verteidiger holt ja aus dem Sheriff nur heraus, dass er vermutet, dass jemand, der sich damit gut auskennt, das ganze schaffen könnte, aber dass niemand weiß, ob es zu besagter Zeit wirklich Strömungen/Winde gab ...

  2. Regular Client

    User Info Menu

    AW: Lesekreis: Where the Crawdads Sing/Der Gesang der Flusskrebse

    Zitat Zitat von Skippyli Beitrag anzeigen
    Nachdem mein Buch so spät kam und ich eine Leseflaute hatte, bin ich jetzt erst zum Lesen gekommen. Ich fand es zwar auch gut zu lesen, war aber nicht in so einem Flow wie ihr. Hat etwas gedauert, bis ich es durch hatte.

    Und ich fand zwar auch toll, dass das Ende aufgelöst wird (ich mag kein offenes Ende), aber das mit den Gedichten fand ich auch ziemlich sinnlos irgendwie. Mir war auch die ganze Zeit klar, dass Kya was mit dem Mord zu tun hatte. Daher davor ja die ganzen Anspielungen auf die Käfer, die sie beobachtet. Ich hätte mir daher zum Ende hin als Auflösung eher gewünscht, dass sie das irgendwie thematisiert, mit Tate bespricht oder ähnliches. Und dass es noch einen wirklichen Twist gibt (das stand zumindest bei mir auf der U4 und ich hab die ganze Zeit darauf gewartet). Auch wenn man ihr Verhalten gut nachvollziehen kann, würde man sich doch irgendwie wünschen, dass sie nicht so berechnend reagiert oder die Leute alle anlügt, die sie so unterstützen. Auch habe ich im kompletten zweiten Teil vermisst, was sie selbst zu der Sache sagt. Muss man da kein Statement abgeben? Reicht es, zu sagen, man ist unschuldig und muss nicht selbst berichten, wie man die Tatnacht verbracht hat?
    Schön, dass du hier nochmal schreibst - ich habe im Was lest ihr zur Zeit?-Thread gesehen, dass du es liest und wollte eigentlich nachfragen, wie du es findest.
    Zu deinem.letzten Punkt: Kya hat ja die Aussage verweigert aber ihr Verteidiger hat glaube ich schon dargestellt, dass sie in diesem Motel war und den Verleger (?) zum Abendessen getroffen hat.

    Was ist denn die U4?
    Ich glaube der Twist war, dass sie es doch war. Ich habe wirkluch geglaubt, dass sie unschuldig war am Ende recht geschockt.
    A lot of bread was buttered on the side of no distinction

  3. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Lesekreis: Where the Crawdads Sing/Der Gesang der Flusskrebse

    Die U4 ist die Buchrückseite. Da standen bei mir Quotes von anderen Autoren, die angeblich den Twist so toll fanden.

    Das war dann wahrscheinlich der Twist, es sah ja fast danach aus durch den Freispruch.

  4. Regular Client

    User Info Menu

    AW: Lesekreis: Where the Crawdads Sing/Der Gesang der Flusskrebse

    Zitat Zitat von Skippyli Beitrag anzeigen
    Die U4 ist die Buchrückseite. Da standen bei mir Quotes von anderen Autoren, die angeblich den Twist so toll fanden.

    Das war dann wahrscheinlich der Twist, es sah ja fast danach aus durch den Freispruch.
    Ach sooo
    A lot of bread was buttered on the side of no distinction

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •