Antworten
Ergebnis 1 bis 3 von 3
  1. V.I.P.

    User Info Menu

    Gelesen / gehört im März

    Gehört:
    Sue monk Kidd: Das Buch Ana: ich habe es ja zuerst als Buch auf englisch angefangen. da bin ich gar nicht reinkommen, aber ich wollte es unbedingt lesen / hören. Also habe ich es als Hörbuch genommen, geplant hatte ich es für meinen Grossputz. Den Grossputz habe ich allerdings noch nicht erledigt. Das war einfach nur schön und intensiv geschrieben. Ich war so tief drinnen in deren Leben, so gut waren die Gefühle und Gedanken beschrieben. Ich lag echt im Bett und habe nur zugehört, dabei mag ich die meisten Hörbücher nicht.
    Auch die Beschreibungen des Lebensstil, va die therapeutae, waren für mich bestätigend, nur das, was man braucht. Und wie Ana Jesus' Tod meistert. Da konnte ich auch viel mitnehmen. Dass sie nach so etwas ihren Frieden findet.
    Die Autorin erklärt am Ende, warum sie es geschrieben hat, falls jemand gläubig ist. SIe hat 5 Jahre daran geschrieben. Kein Wunder, dass es so toll ist.


    sam Lloyd: Der Mädchenwald: war auch richtig gut. hätte ich nicht gedacht. ab dem zeitpunkt, an dem ein verdächtiger festgenommen wird, hat es leider ein bisschen nachgelassen und wurde ein bisschen zäh. aber die sprecher,innen haben das so gut gemacht. ich habe wahrscheinlich trotzdem einiges nicht mehr mitbekommen, da ich es immer vor dem einschlafen gehört habe und da wohl schon im halbschlaf war. Es gab noch einige Überraschungen, aber auch viel langgezogenes.
    spoiler:
    warum eliza als opfer ausgewählt wurde, habe ich leider nicht mitbekommen (außer halt, dass ihre mutter alleinerziehend war, aber wie sie auf sie gekommen sind, ka) & auch und wer der entführer war, habe ich auch nicht mitbekommen (ist ja auch ok, es gab ja auch keine klassischen verdächtigen, bei denen man mitdenken kann, wer es am ende ist)

    Frank kodiak: amissa: ich wusste nicht, wessen Pseudonym das ist, sonst hätte ich gleich gewusst, dass es nicht mein Fall ist. Das Thema ist gut, die Umsetzung leider nicht, das ist kein Thriller, das ist einfach nur zäh. Und die privatermittler total unangenehm. Sowohl das genecke, als auch ihre art zu handeln. Ich weiss jetzt auch, dass sie total zierlich ist und nur halb so gross wie er, da er ein baum von einem Mann ist Ich habe es leider nicht ferriggehört


    gelesen:
    Kiran Millwood Hargrave: Vardo: ich fand die Idee richtig gut (ist ja auch eine wahre begebenheit), aber leider nicht gut umgesetzt. die figuren waren alle nicht meins und irgendwie ging die handlung nicht vorwärts und es war vieles unnötig. ursulas leben war für mich unnötig, dass man sie so groß vorstellt. die erste hälfte ist echt zäh, die zweite hälfte ist ganz ok, wenn natürlich auch schlimm, wie sich das alles entwickelt.
    unabhängig von allem, bin ich froh, dass ich nicht in norwegen zu dieser zeit leben musste

    Romy Fölck: Mordsand: ich mag ihre bücher ja richtig gerne, ich glaube sie ist meine lieblingskrimiautorin aus deutschland. ihr letztes oder vorletztes buch fand ich richtig enttäuschend. von diesem war ich dagegen richtig begeistert, zumindest in der ersten hälfte. der geschichtliche hintergrund war auch interessant, wenn auch schlimm. aber es wurde leider immer schwächer. ich hatte mich so gefreut, dass frida eine normale beziehung ohne drama usw. führt, aber pustekuchen. auch fand ich am ende einiges nicht mehr logisch, vielleicht habe ich es auch überlesen, so schwach fand ich am ende alles (personen, auflösung). ich werde ihr nächste buch trotzdem lesen.

    julie clark: Der Tausch: das thema war richtig gut, leider eher schlecht umgesetzt. warum nennt man so ein buch thriller? teilweise richtig gut geschrieben, ich konnte die verzweiflung / ausweglosigkeit richtig mitfühlen :/
    aber wie realistisch man das ganze ansieht, kann man ja für sich selbst entscheiden

    Cho Nam-Joo: Kim Jiyoung, geboren 1982: ich war zuerst erstaunt, dass es so dünn ist, ist aber eine menge inhalt drin. war richtig gut und zeigt eine menge
    Geändert von melody. (28.03.2021 um 13:02 Uhr)

  2. Addict

    User Info Menu

    AW: Gelesen / gehört im März

    Karen McManus - One of us is next - Ihre anderen Bücher habe ich weggesuchtet, bei diesem habe ich zwei Anläufe gebraucht, dann war ich drin. Es hätte böser sein können, am Ende haben sich alle lieb, das passt nicht so richtig
    In her heart where the sadness grows
    I'd operate with this knife
    And cut a big fat giant hole
    To fill with gold and light

  3. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Gelesen / gehört im März

    Rick Riordan - Percy Jackson 2, Im Bann des Zyklopen
    Die Reihe macht einfach unglaublichen Spaß Wenn man griechische Mythologie interessant oder cool findet wirklich ein absolutes Muss

    J.K. Rowling - Quidditch im Wandel der Zeiten
    Das schwächste der Hogwarts-Schulbücher und nicht annähernd so grandios wie die anderen beiden, aber immer noch sehr nett und für die Sammlung eh nicht wegzudiskutieren

    Stephen King - Das Institut
    Unglaublich gut. Ich hab die 750 Seiten mehr oder weniger in einem Rutsch gelesen (glaub ich war gerade mal auf Seite 80, bevor ich mich damit eingebunkert habe), das sagt vermutlich schon alles

    Wolfgang Hohlbein - Der Magier, Der Erbe der Nacht
    Mal wieder Fantasy, mal wieder eine Trilogie. Nicht sein bestes Werk, aber solide Unterhaltung mit erstaunlich hässlichem Cover

    Stephen King -Später
    Erneut und wie erwartet: Einfach nur großartig. Wird wohl eines der Bücher von ihm werden, dass ich allen empfehle, die keinen Horror mögen oder wollen und sich deswegen von ihm fernhalten.

    Rick Riordan - Percy Jackson 3, Der Fluch des Titanen
    Siehe oben, macht einfach richtig Spaß!

    Wolfgang Hohlbein - Der Magier, Das Tor ins Nichts
    Magisch begabte Bankräuber in diesem Teil Keine Weltliteratur, aber ich finds amüsant

    Reinhard Habeck - Erscheinungen aus dem Jenseits
    Nicht so reißerisch wie der Titel befürchten lässt. Erzählt werden vermeintlich unerklärliche Sichtungen und Phänomene, dann wird nach der naturwissenschaftlichen Erklärung gesucht. Ich mochte natürlich die Geschichten am liebsten, wo sich keine findet .D

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •