+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 21 bis 34 von 34
  1. Inaktiver User

    AW: männer mit unterschiedlichen frauentypen

    Zitat Zitat von lassie_singers Beitrag anzeigen
    mein exfreund hat mich beim streiten oft beim namen seiner mutter genannt (aber der gleiche typ sind wir wenigstens gar nicht..)
    oh gott
    aber ja, solange es nur beim streiten ist

  2. Inaktiver User

    AW: männer mit unterschiedlichen frauentypen

    Zitat Zitat von Pittiplatsch Beitrag anzeigen
    Hm.
    Also ich stelle mir das so vor, dass jeder Mensch einen Pool von Eigenschaften, Charakterzügen, Äußerlichkeiten, Gerüchen, Bewegungen, Mimiken, ... anziehend findet.
    Und wenn bei einem anderen Menschen viele davon auftreten, dann mag man ihn. Wenn es viele der wichtigsten sind, dann verliebt man sich auch, wenn man gerade bereit dazu ist eine Beziehung einzugehen.
    Und da es ja aber mehr passende Dinge in dem Pool gibt als ein Mensch vereinen kann, entstehen halt größere oder weniger große Überschneidungen. Und klar können zwei Menschen sich ähnlich sein, die in diesen Pool passen. Aber es passen eben auch viele andere.
    Ich glaube aber nicht, dass jemand rational extra jemanden mit gegenteiligen Eigenschaften sucht um sich zu verlieben!
    genau da meinte ich. danke für deine meinung

  3. Inaktiver User

    AW: männer mit unterschiedlichen frauentypen

    Zitat Zitat von Tinelli Beitrag anzeigen
    Ich find eigentlich eher so Typen wie Boris Becker, die immer auf den gleichen Typus Frau fliegen, viel seltsamer. Da hat man dann doch das Gefühl, dass es völlig egal ist, was das für eine Frau ist, solange sie ins Schema passt
    stimmt. die frauen von dem ähneln sich echt extrem. überhaupt gibt es einige promis, die ja immer nach sehr ähnlichen typen angeln. ich finde ja allgemein in diesen promikreisen gibt es so starke gegensätze nicht. das ist eher im "echten" leben so.

  4. Inaktiver User

    AW: männer mit unterschiedlichen frauentypen

    Zitat Zitat von Theolus Beitrag anzeigen
    Sowas hatte ich auch schonmal im Bekanntenkreis erlebt. Zuerst hatte er eine kleine, zierlich und teils magersüchtige Freundin und als die Beziehung in die Brüche ging, eine ziemlich korpulente und normal große Frau. Das klang zwar für seine Familie verwunderlich, aber die beiden waren glücklich. Und ich denke mir, darauf kommt es ja eigentlich an.

    Ich denke dein Bekannter wird unterbewusst nach einer Frau geschaut haben, die so aussieht, als ob sie gesunde Kinder zu Welt bringen könnte (jung, symetrisches Gesicht, bestimmtes Verhältnis von Hüfte zu Taille usw.). So geben es ihm seine Gene vor. Vielleicht traf das ja auf beide Frauen zu die du meinst.

    Möglicherweise gefallen ihm aber auch mehrere Arten von Frauen. Oder er suchte bei verschiedenen Frauentypen nach einer neuen Freundin, um durch Flexibilität seine Chancen zu erhöhen, eine Freundin zu finden.

    Es kann natürlich auch so sein, wie du vermutet hast, dass er sich sagte: "Bei Typ A gings schief. Vielleicht lags daran, dass wir grundsätzlich nicht zusammen passten. Also versuche ich es jetzt mal mit einer Frau von Typ B."
    Viele Frauen/Männer fallen immer auf den selben Frau/Mann herein. Das liegt daran, dass sie sich immer den selben unpassenden Typ Frau/Mann suchen. Er hat dies möglicherweise erkannt und wollte vermeiden genau so einen Fehler zu machen.
    also wenn man das so betrachtet: auf die zweite frau trifft das mit den kindern definitiv nicht zu. ganz sicher nicht. ich glaube also dass er das nicht so betrachtet.

  5. Regular Client Avatar von Kaddykolumna
    Registriert seit
    20.05.2005
    Ort
    Perle des Nordens
    Beiträge
    4.780

    AW: männer mit unterschiedlichen frauentypen

    Zitat Zitat von lassie_singers Beitrag anzeigen
    mein exfreund hat mich beim streiten oft beim namen seiner mutter genannt (aber der gleiche typ sind wir wenigstens gar nicht..)
    Oh je... Mein Ex stand auch eher so auf Typen, die tendenziell seiner Mutter ähnlich waren. Wenn ich mir die Haare etwas "rockiger" habe schneiden lassen/gestylt habe, hat er immer den Wunsch geäußert, dass ich doch wieder zum Braven zurückkehren soll. Eben so tendenziell wie seine Mutter/Schwester.

    Zitat Zitat von Pittiplatsch Beitrag anzeigen
    Hm.
    Also ich stelle mir das so vor, dass jeder Mensch einen Pool von Eigenschaften, Charakterzügen, Äußerlichkeiten, Gerüchen, Bewegungen, Mimiken, ... anziehend findet.
    Und wenn bei einem anderen Menschen viele davon auftreten, dann mag man ihn. Wenn es viele der wichtigsten sind, dann verliebt man sich auch, wenn man gerade bereit dazu ist eine Beziehung einzugehen.
    Und da es ja aber mehr passende Dinge in dem Pool gibt als ein Mensch vereinen kann, entstehen halt größere oder weniger große Überschneidungen. Und klar können zwei Menschen sich ähnlich sein, die in diesen Pool passen. Aber es passen eben auch viele andere.
    Ich glaube aber nicht, dass jemand rational extra jemanden mit gegenteiligen Eigenschaften sucht um sich zu verlieben!
    Dem würde ich zustimmen! Also zumindest für mich. Männer ticken ja immer ein wenig anders. Ich krieg` schon immer bei Typen die Krise, die so`n hübsches Mäuschen wollen, das laaangweilig ist und den Mund nicht aufkriegt. *schreikrampf*

    Ich habe optisch jetzt auch nicht DEN Typ. Der Ex war einen Kopf größer als ich, blonde kurze Haare, eher der Seriöse, wenn auch lustig und feierlaunig (für mich sehr wichtig). Mein jetziger Freund ist ungefähr so groß wie ich und hat lange dunkelbraune Locken, trägt häufiger mal Metal-Klamotten. Aber trotzdem haben beide etwas gemeinsam und das ist der Typ, auf den ich scheinbar stehe: Viel Humor, Spaß am Ausgehen/Freizeitunternehmungen, Musikgeschmack (Rock im allgemeinen), Sensibilität. Wer beide sieht, wird sich auch denken: Nu hat sie sich ja was völlig anderes gesucht! Aber ich mag sowohl smarte, attraktive Typen, die eher so dem klassischen Stil entsprechen als auch alternativ angehauchte, denen man ansieht, auf welche Mucke sie stehen (weil mir das wichtig ist).

    Was bei der Person, um die es geht, dahintersteckt, ist schwierig. Möglich wäre, dass sie sich absichtlich was anderes gesucht hat, um eine Zäsur zu setzen, aber auch eben die Möglichkeit, dass er keinen Typ hat, also rein optisch.

    So, und nun mal die Männer!

  6. V.I.P. Avatar von lassie_singers
    Registriert seit
    12.01.2005
    Beiträge
    14.252

    AW: männer mit unterschiedlichen frauentypen

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Haha süß, dass ihr euch das hier erzählt...


  7. V.I.P. Avatar von lassie_singers
    Registriert seit
    12.01.2005
    Beiträge
    14.252

    AW: männer mit unterschiedlichen frauentypen

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    oh gott
    aber ja, solange es nur beim streiten ist
    ja, ausschließlich hin & wieder beim streiten, sonst ist das nie passiert. haha findet ihr das echt so schlimm?
    ich hab weder vom aussehen, noch von der persönlichkeit her irgendwelche ähnlichkeiten mit seiner mama, darum hab ich das eigentlich immer ziemlich lustig gefunden


  8. Inaktiver User

    AW: männer mit unterschiedlichen frauentypen

    noch eine frau...

    hmm, das ist eine schwierige frage. ich persönlich habe ja ein recht eindeutiges beuteschema (schlimmes wort, aber alle wissen, was gemeint ist damit), aber ich sehe auch sachen in männern, wo meine freundinnen sagen, das sind zwei völig verschiede tüpen und die wären nie und nimmer das gleiche beuteschema, was sie für mich aber sind, weil ich das an anderen dingen jenseits von aussehen/outfit ect. festmache.

    andererseits glaube ich fest dran, dass jede person eine andere saite zum klingen bringt bei einem.
    das mit der mutter/schwester als vorbild, das kenne ich persönlich von meinen (ex-)freunden nicht.

  9. Junior Member Avatar von mai.
    Registriert seit
    10.07.2009
    Beiträge
    653

    AW: männer mit unterschiedlichen frauentypen

    Also ich habe bei Männern schon einen optischen Typ: braune wuschlige Haare, bisschen Bart, etc. Das sind eben die Männer, die mir als erstes auffallen. Aber ich war auch schon in Männer verliebt, die ganz anders aussahen. Einfach weil ich sie vom Charakter so anziehend fand. Und ich merke in letzter Zeit, dass es mir auch sehr gefällt, wenn mein Freund sich von meinem eigentlichen Typ entfernt, dh. kürzere Haare, andere Klamotten.
    Man selber entwickelt sich ja auch weiter. Vor 3 Jahren war mir vielleicht eher wichtig zu feiern, Spaß zu haben etc. Heute sind mir andere Sachen wichtiger, die sich ja auch im Aussehen zeigen (Klamotten, Frisur etc)
    Gleiches gilt für die inneren Werte: während man früher den flippigen Lebemann toll fand, zieht einen heute vielleicht eher der ruhige Mann an, der mit beiden Beinen im Leben steht. Oder: man hat mit bestimmten Eigenschaften schlechte Erfahrungen gemacht und sucht sich jetzt das Gegenteil (bewusst oder unbewusst).
    Ich glaube nicht, dass man da eine Aussage treffen kann, was dem "wirklichen Typ" entspricht.

  10. Junior Member Avatar von mai.
    Registriert seit
    10.07.2009
    Beiträge
    653

    AW: männer mit unterschiedlichen frauentypen

    Vielleicht steht er ja beispielsweise auch auf Frauen, die sensibel sind, mit denen er sich gut unterhalten kann und die den gleichen Humor haben. Das können beide Frauen sein, auch wenn sie nach Außen ganz anders wirken.

  11. Alter Hase Avatar von Loreley
    Registriert seit
    21.01.2007
    Beiträge
    7.310

    AW: männer mit unterschiedlichen frauentypen

    Von meinem "neuen" Freund (ja, jetzt kennen die Geschichte bald auch alle...) weiß ich, dass er zwar ein Beuteschema hat, aber das ist recht subtil. Also der steht halt eher auf so nen Typ, der ist markant ( Nasen, Augen, erstmal egal) bisschen flippig aber pragmatisch-bodenständig, und niedlich, aber nicht so Kindchenschema-Niedlich.

    Naja, ungefähr so hat er das mal beschrieben als wir darüber gesprochen haben.

    Seine Ex ist aber nun blond und dünn, eher kränklich aussehen, und eher groß, also ziemlich anders als ich. Und er sagt aber trotzdem, dass die ins Schema passte, und konnte das begründen.
    Also für ihn sind das halt so Kleinigkeiten, die man als Außenstehender wohl nicht so wahrnehmen würde.

    So wie mai es auch schon sagte:
    Vielleicht ist es also sowas, und dir ist nur seine Auswahl zu hoch.
    fight, kill, and die

  12. Regular Client Avatar von angelina_loca
    Registriert seit
    15.02.2006
    Beiträge
    3.597

    AW: männer mit unterschiedlichen frauentypen

    Mir gefällt etwas an der Ausstrahlung einer Person. Also danach urteile ich, ob ich jemanden attraktiv finde oder nicht. Ich finde zwar ein paar bestimmte Typen hübsch, aber deswegen find ich die noch lange nicht attraktiv. Eigentlich find ich äusserst selten die Hübschen auch attraktiv Kann ja sein, dass es auch oswas ist bei dem.
    Gefühle denkt man nicht, man fühlt sie.

  13. Urgestein Avatar von la_azucena
    Registriert seit
    27.03.2009
    Beiträge
    9.478

    AW: männer mit unterschiedlichen frauentypen

    ich würde sagen, ich habe schon bestimmte optische typen, denen ich ganz klar öfter hinterherschaue als anderen.

    wenn es aber darum geht mit wem ich was anfange, dann ist dieser punkt gar nicht so wichtig und es zählt viel mehr so gesamtausstrahlung und einfach die chemie zwischen uns.

    wenn ich mir die exfreundinnen von meinem freund so anschaue, dann kann ich wenn ich unbedingt will eine entfernte ähnlichkeit feststellen (alle blond, wobei ich seit wir zusammen sind nie blond war), aber auch nicht so krass, dass ich von EINEM typ sprechen würde. da sind die charakterlichen ähnlichkeiten gößer, besonders bei der letzten, wir sind uns unglaublich ähnlich. nur optisch nicht so.
    Geändert von la_azucena (15.10.2010 um 14:47 Uhr)
    jimi hendrix konnte auch nicht klavier spielen.

  14. Senior Member Avatar von kuhfladen
    Registriert seit
    25.09.2006
    Beiträge
    5.289

    AW: männer mit unterschiedlichen frauentypen

    Ich hab mir da nie Gedanken drüber gemacht, aber einige meiner Freunde meinen ich stünde auf blond, 'längere' Haare und groß (schmal).

    Objektiv betrachtet würde ich dem sogar zustimmen. Wobei ich letztens mal gedacht habe, dass ich objektiv kein richtiges Beuteschema habe oder es hat sich verändert, da ich in letzter Zeit eher dunkle Haare attraktiv finde, wobei blond auch...
    Es gab/gibt z.B. einen, der ist zwar groß und recht schmal, hat aber dunkle ganz kurze Haare, aber ich find ihn attraktiv.
    Aktuell gibt's jemanden, den ich irgendwie auch ziemlich gut finde, aber auch der hat dunkle Haare, etwas größer, aber eher sportliche Figur (so im Vergleich zu den 'Spargeltarzan'-Typen, die ich manchmal ganz gut finde )


    edit: mein exex war 20cm größer, mein ex 1cm kleiner als ich. aber beide blond.
    zum ex kann ich sagen, dass ich optisch auch keine ähnlichkeit mit seinen ex freundinnen habe, beide waren kleiner als er und dunkelhaarig. aber vom charakter her sind die eine und ich uns wohl ähnlich.




    Geändert von kuhfladen (17.10.2010 um 10:20 Uhr)
    RƎVOɺUTION.




Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •