+ Antworten
Ergebnis 1 bis 2 von 2
  1. Stranger
    Registriert seit
    20.05.2018
    Beiträge
    2

    Verliebt in Dozenten

    Ich habe die Frage bereits allgemein im Forum gestellt, mich würde aber besonders die Meinung von Männern dazu interessieren, da es ja hier konkret darum geht dass ich nicht weiß, wie ich in dieser Situation mit einem Mann umgehen soll und ob das aus einer "männlichen" Sicht überhaupt Potential hat:

    Hallo ihr lieben,
    Ich habe hier schon ein paar Beiträge zu dem Thema gesehen, und hoffe deswegen dass ihr mir weiterhelfen könnt.
    Wie schon gesagt hats mich total erwischt, und der Glückliche ist mein Dozent.
    Die Sache ist die, das ganz zieht sich schon seit nehm halben Jahr, und aus einer anfänglichen Schwärmerei ist definitiv mehr geworden.
    Ich habe zum Beispiel wirklich versucht mich nicht rein zu steigern und andere Männer zu treffen, nicht an ihn zu denken und es mir aus dem Kopf zu schlagen, aber das hat nicht geklappt.

    Das hat mich (bzw tut es immernoch) schon sehr belastet, weil ich nicht weiß wie ich das handhaben soll, reden kann ich da mit ihm schlecht drüber, er gibt mir ja Noten und ich fände es unangebracht und nicht fair ihm gegenüber.
    Jetzt hat sich aber herausgestellt, dass dies mein letztes Semester bei ihm ist, dass er mich also danach nicht mehr benoten muss, und kein Abhängigkeitsverhältniss mehr besteht.
    Und ich dachte, da könnte ich ihn doch mal spontan nach nem Kaffe oder so fragen.
    Natürlich erst nachdem die letzten Noten durch sind.

    Auf der “positiven” Seite: Wir sind ein kleines Fach, per Du mit dem Dozenten die auch manchmal mit den Studis was trinken gehen.
    Es ist halt alles klein und persönlich und man kennt sich einfach.
    Wir unterhakten uns auch oft, teils auch nur zu weit und verstehen uns wirklich gut.
    Wir mögen die gleichen Dinge und lachen viel, ich fühle mich einfach wahnsinnig wohl in seiner Gegenwart.
    Sympathie ist definitiv vorhanden, aber so kleinere Zeichen zu erkennen, deuten oder selbst zu senden kann ich einfach nicht.
    Er ist auch kein Professor sondern macht an einer anderen Uni seinen Master und hat unseren Kurs als halbe Stelle als Dozent.

    Auf der anderen ist er gute 20 Jahre älter als ich, für mich persönlich ist das kein Ausschlusskriterium, aber ich habe Angst dass es für ihn eins seien könnte.

    Ich würde es auf jeden Fall gern mal angehen, natürlich in der Hoffnung dass es was wird, aber selbst ein Korb wäre mir lieber als keinen Schlussstrich ziehen zu können und nie damit ab zu schließen.

    Habt ihr vllt Tips, Vorschläge, Ratschläge oder sagt zum Beispiel das geht garnicht?

    Vielen Dank schon mal

  2. Stranger
    Registriert seit
    24.05.2018
    Beiträge
    5

    AW: Verliebt in Dozenten

    Ohje. Das ist grundsätzlich etwas schwierig. Immer hin hat er als dein Dozent eine gewisse Verantwortung für dich. Das kommt bei den Meisten nicht so gut an. Dementsprechend könnte es sicher ein Problem für ihn sein. Auf der anderen Seite seid ihr ja beide erwachsen. Daher wäre das Ganzen nicht per se zum Scheitern verurteilt. Wahrscheinlich ist die einzige Möglichkeit ihn mal etwas verdeckt und vorsichtig danach zu fragen. Wenn du etwas deutlicher wirst, wird er mit ziemlicher Sicherheit sehr eindeutig reagieren wenn es ein Problem für ihn darstellt.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •