+ Antworten
Seite 412 von 413 ErsteErste ... 312362402410411412413 LetzteLetzte
Ergebnis 8.221 bis 8.240 von 8248
  1. Regular Client Avatar von crolie
    Registriert seit
    15.09.2005
    Beiträge
    4.691

    AW: Seelmann-Eggeberts Erben

    Ich finde das Vorgehen von Harry und Meghan doof und undankbar. #sorrynotsorry
    -Where are you from?
    -We're from Vermont.

  2. Urgestein Avatar von melody.
    Registriert seit
    30.12.2008
    Beiträge
    9.458

    AW: Seelmann-Eggeberts Erben

    nix zu h&m?

  3. Get a life! Avatar von Schnelmi
    Registriert seit
    31.05.2001
    Ort
    da wo ick wohnen tue
    Beiträge
    91.486

    AW: Seelmann-Eggeberts Erben

    Ich finds gut. Eigentlich ist das ja jetzt alles das, was die meisten Leute verlangt haben und ich finds sehr schön, dass die Queen in ihrem Statement besonders auch meghan hervorhebt.

    gmitsch gmatsch gmotsch

  4. Ureinwohnerin Avatar von sora
    Registriert seit
    16.06.2010
    Beiträge
    30.559

    AW: Seelmann-Eggeberts Erben

    Zitat Zitat von Schnelmi Beitrag anzeigen
    Ich finds gut. Eigentlich ist das ja jetzt alles das, was die meisten Leute verlangt haben und ich finds sehr schön, dass die Queen in ihrem Statement besonders auch meghan hervorhebt.
    Ja. Und es ist keine "nicht Fisch und nicht Fleisch"-Lösung.
    Aber bestimmt heftig für Harry, da raus zu sein, wenn er sein ganzes Leben lang als Senior Royal gelebt und "gearbeitet" hat und Papa und Bruder und Oma quasi seine Kollegen waren.

  5. Junior Member Avatar von sneakers
    Registriert seit
    23.06.2018
    Beiträge
    676

    AW: Seelmann-Eggeberts Erben

    Zitat Zitat von Schnelmi Beitrag anzeigen
    Ich finds gut. Eigentlich ist das ja jetzt alles das, was die meisten Leute verlangt haben und ich finds sehr schön, dass die Queen in ihrem Statement besonders auch meghan hervorhebt.
    Wo kann man das Statement der Queen denn lesen?

  6. Get a life! Avatar von Schnelmi
    Registriert seit
    31.05.2001
    Ort
    da wo ick wohnen tue
    Beiträge
    91.486

    AW: Seelmann-Eggeberts Erben

    Ich hab’s auf dem Instagram Account von Harry und meghan gelesen (sussexroyal).

    gmitsch gmatsch gmotsch

  7. Junior Member Avatar von sneakers
    Registriert seit
    23.06.2018
    Beiträge
    676

    AW: Seelmann-Eggeberts Erben

    Danke

  8. V.I.P. Avatar von GuteMiene
    Registriert seit
    29.12.2013
    Ort
    Vancouver
    Beiträge
    16.694

    AW: Seelmann-Eggeberts Erben

    Zitat Zitat von toastbrot Beitrag anzeigen
    Dass Meghan selbst Millionärin ist, habe ich auch gelesen.
    Aber ihr Lebensstil ist für mich eher Mariah Carey oder Beyonce und nicht der einer Schauspielerin in einer seichten Serie.
    Wie weit sie das ohne finanziellen Rückhalt aus der Royal-Kasse finanzieren könnte, kann ich nicht beurteilen.

    Ich bin jedenfalls gespannt wie es weitergeht, vielleicht gibt's ja bald wieder eine Pushnachricht
    Ich weiß wer die Security finanzieren wird: ich mit meinen Steuern wenn sie es nicht freiwillig selbst bezahlen... :-(
    The true north

    Bitte versteht mein Verhalten als Zeichen der Ablehnung,
    mit der ich euch gegenüberstehe.

    You're not going to hotbox my office, no way!

  9. Alter Hase Avatar von Gelbes Auto
    Registriert seit
    07.03.2008
    Beiträge
    7.604

    AW: Seelmann-Eggeberts Erben

    Inwiefern gibt es da in Kanada Möglichkeiten, das nicht selbst bezahlen zu wollen?

  10. Ureinwohnerin Avatar von Chisa
    Registriert seit
    25.01.2002
    Beiträge
    22.874

    AW: Seelmann-Eggeberts Erben

    hm. ich finde es ja, wenn tatsächlich eine gefährdungslage besteht, die polizeischutz erforderlich macht, in ordnung, dass das auch durch steuerfinanzierte (polizei)kräfte gemacht wird. wird ja bei diversen gefährdeten politikerInnen (ok, da teilweise nicht in ausreichendem maß, aber vom grundprinzip her schon) etc. auch so gemacht und zwar, wie ich finde, zu recht. ich fände es relativ absurd, wenn menschen, die aus irgendwelchen gründen so gefährdet sind, dass sie polizeischutz brauchen, dafür auch noch eine rechnung kriegen würden.

    sofern es um sicherheitsmaßnahmen geht, die über das was in vergleichbaren fällen seitens des staates aufgefahren wird hinaus gehen, sollen die das natürlich gerne selbst bezahlen.
    love is a litany, a magical mystery

  11. V.I.P. Avatar von GuteMiene
    Registriert seit
    29.12.2013
    Ort
    Vancouver
    Beiträge
    16.694

    AW: Seelmann-Eggeberts Erben

    Sie sind internationally protected people, und Kanada müsste blechen. Zumal Kanada und das UK doch sehr connected sind, offiziell ist die Queen unser Head of State. Ohne Entscheidungskraft, aber immerhin...
    The true north

    Bitte versteht mein Verhalten als Zeichen der Ablehnung,
    mit der ich euch gegenüberstehe.

    You're not going to hotbox my office, no way!

  12. Ureinwohnerin Avatar von Chisa
    Registriert seit
    25.01.2002
    Beiträge
    22.874

    AW: Seelmann-Eggeberts Erben

    Zitat Zitat von Schnelmi Beitrag anzeigen
    Ich hab das mal im Statement nachgelesen und zu dem festgedruckten Teil gabs keinerlei Aussage von Harry und meghan bisher (oder ich hab’s verpasst). Auch bei der Queen steht ja nur, dass diese Details noch geklärt werden müssen.

    ja, das stimmt. ob sie weiterhin geld das aus dem herzogtum cornwall stammt erhalten werden, ist tatsächlich noch nicht ganz klar. sie sollen wohl weiterhin geld von charles bekommen, aber es ist wohl noch nicht klar (oder öffentlich) wie viel und ob das geld aus dem herzogtum ist oder aus charles' privatvermögen stammt (quelle: Prince Harry and Meghan: Where do they get their money? - BBC News). mir ist ja nicht ganz klar, wie gut man das überhaupt trennen kann.

    und ich schrieb das auch eher, weil ich finde, dass sie, wenn sie sich schon so weitgehend zurückziehen wollen, auch nicht mehr direkt von der zugehörigkeit zur königlichen familie profitieren sollten, was imho bei erhalt von zahlungen von aus royalen besitztümern erwirtschaftetem geld der fall wäre.
    love is a litany, a magical mystery

  13. Alter Hase Avatar von Gelbes Auto
    Registriert seit
    07.03.2008
    Beiträge
    7.604

    AW: Seelmann-Eggeberts Erben

    Zitat Zitat von Chisa Beitrag anzeigen
    hm. ich finde es ja, wenn tatsächlich eine gefährdungslage besteht, die polizeischutz erforderlich macht, in ordnung, dass das auch durch steuerfinanzierte (polizei)kräfte gemacht wird. wird ja bei diversen gefährdeten politikerInnen (ok, da teilweise nicht in ausreichendem maß, aber vom grundprinzip her schon) etc. auch so gemacht und zwar, wie ich finde, zu recht. ich fände es relativ absurd, wenn menschen, die aus irgendwelchen gründen so gefährdet sind, dass sie polizeischutz brauchen, dafür auch noch eine rechnung kriegen würden.

    sofern es um sicherheitsmaßnahmen geht, die über das was in vergleichbaren fällen seitens des staates aufgefahren wird hinaus gehen, sollen die das natürlich gerne selbst bezahlen.
    Ach, ich glaube, ich habe den Begriff Security falsch interpretiert.
    Den regulären Polizeischutz vergleichbar mit PolitikerInnen finde ich nämlich auch gerechtfertigt.

  14. V.I.P. Avatar von GuteMiene
    Registriert seit
    29.12.2013
    Ort
    Vancouver
    Beiträge
    16.694

    AW: Seelmann-Eggeberts Erben

    Das Problem ist aber, dass es nicht nur für kurze Besuche wäre, sondern dieser Schutz ständig gebraucht wird.
    The true north

    Bitte versteht mein Verhalten als Zeichen der Ablehnung,
    mit der ich euch gegenüberstehe.

    You're not going to hotbox my office, no way!

  15. Ureinwohnerin Avatar von Chisa
    Registriert seit
    25.01.2002
    Beiträge
    22.874

    AW: Seelmann-Eggeberts Erben

    schon klar. aber justins sicherheitskosten, und die von diversen anderen menschen in kanada, die aus unterschiedlichen gründen polizeischutz brauchen, werden ja auch vom steuerzahler und nicht aus eigener tasche bezahlt. zumindest soweit es um die maßnahmen geht, die seitens der sicherheitsbehörden als notwendig angesehen werden und nicht um darüber hinaus gehendes. und das bezieht sich nicht nur auf offizielle auftritte in amtlicher eigenschaft. ich sehe da nicht so den unterschied. jemand, der seinen rechtmäßigen aufenthalt in einem land hat sollte auch in dieser hinsicht genauso behandelt werden, wie alle anderen einwohner.
    love is a litany, a magical mystery

  16. Ureinwohnerin Avatar von sora
    Registriert seit
    16.06.2010
    Beiträge
    30.559

    AW: Seelmann-Eggeberts Erben

    Zitat Zitat von GuteMiene Beitrag anzeigen
    Das Problem ist aber, dass es nicht nur für kurze Besuche wäre, sondern dieser Schutz ständig gebraucht wird.
    Da kannst du dich aber dann eher bei den Idioten bedanken, die machen, dass der Schutz gebraucht wird, als bei Harry und Meghan.

  17. V.I.P. Avatar von GuteMiene
    Registriert seit
    29.12.2013
    Ort
    Vancouver
    Beiträge
    16.694

    AW: Seelmann-Eggeberts Erben

    Zitat Zitat von Chisa Beitrag anzeigen
    schon klar. aber justins sicherheitskosten, und die von diversen anderen menschen in kanada, die aus unterschiedlichen gründen polizeischutz brauchen, werden ja auch vom steuerzahler und nicht aus eigener tasche bezahlt. zumindest soweit es um die maßnahmen geht, die seitens der sicherheitsbehörden als notwendig angesehen werden und nicht um darüber hinaus gehendes. und das bezieht sich nicht nur auf offizielle auftritte in amtlicher eigenschaft. ich sehe da nicht so den unterschied. jemand, der seinen rechtmäßigen aufenthalt in einem land hat sollte auch in dieser hinsicht genauso behandelt werden, wie alle anderen einwohner.
    Der Tschastin ist unser Prime Minister, und damit eine ganz andere Nummer. Er ist kanadischer Staatsbürger, lebt hier, hat das höchste Amt des Landes inne, für ihn zahle ich gerne. Aber nicht für Meghan und Harry die beschlossen haben hier zu leben( was ja auch schon ein Privileg ist, dass einfach so beschließen zu können, normale Menschen dürften sich erstmal eine lange und teure Schlacht mit Immigration liefern).
    The true north

    Bitte versteht mein Verhalten als Zeichen der Ablehnung,
    mit der ich euch gegenüberstehe.

    You're not going to hotbox my office, no way!

  18. V.I.P. Avatar von GuteMiene
    Registriert seit
    29.12.2013
    Ort
    Vancouver
    Beiträge
    16.694

    AW: Seelmann-Eggeberts Erben

    Zitat Zitat von sora Beitrag anzeigen
    Da kannst du dich aber dann eher bei den Idioten bedanken, die machen, dass der Schutz gebraucht wird, als bei Harry und Meghan.
    Ich hab nix gegen Harry und Meghan, ganz im Gegenteil.
    The true north

    Bitte versteht mein Verhalten als Zeichen der Ablehnung,
    mit der ich euch gegenüberstehe.

    You're not going to hotbox my office, no way!

  19. Ureinwohnerin Avatar von Chisa
    Registriert seit
    25.01.2002
    Beiträge
    22.874

    AW: Seelmann-Eggeberts Erben

    Zitat Zitat von GuteMiene Beitrag anzeigen
    Der Tschastin ist unser Prime Minister, und damit eine ganz andere Nummer. Er ist kanadischer Staatsbürger, lebt hier, hat das höchste Amt des Landes inne, für ihn zahle ich gerne. Aber nicht für Meghan und Harry die beschlossen haben hier zu leben( was ja auch schon ein Privileg ist, dass einfach so beschließen zu können, normale Menschen dürften sich erstmal eine lange und teure Schlacht mit Immigration liefern).

    deshalb erwähnte ich auch die anderen menschen, die aus diversen gründen polizeischutz brauchen das können ja total unterschiedliche fälle sein, sowohl was den grund und die dauer des aufenthalts angeht als auch den grund für das bedürfnis nach polizeischutz. ich hoffe und nehme an, dass der nach kanada immigrierte rabbi den ggf. nötigen polizeischutz auch durch den staat gestellt kriegen würde. sofern das der fall ist, sehe ich nicht, warum harry und meghan die rechnung für ihren polizeischutz selbst bezahlen sollten. da sollte gleiches recht für alle gelten.

    und zu den einwanderungsmodalitäten: wir wissen doch garnicht, ob sie da wirklich eine vorzugsbehandlung bekommen, oder? es könnte doch auch so sein, dass meghan immer noch eine gültige aufenthaltsgenehmigung hat, die nun auch ihr kind und ihren ehemann abdeckt. oder sie erstmal eine weile durch einen anderen, befristeten aufenthaltstitel abgedeckt sind und parallel das verfahren für einen dauerhaften läuft. dass die beiden nun nicht gerade diejenigen sein werden, deren akte irgendwo im verfahren für monate verschwindet, ist schon klar. und dass man natürlich privilegiert ist, wenn man finanziell in der lage ist, mal eben so nach kanada zu ziehen, auch. aber es würde mich schon sehr wundern, wenn sie eine aufenthaltsgenehmigung bekommen würden, ohne die voraussetzungen dafür zu erfüllen. kanada ist ja keine bananenrepublik.
    love is a litany, a magical mystery

  20. Foreninventar Avatar von Ally Mc Beal
    Registriert seit
    11.05.2001
    Beiträge
    55.528

    AW: Seelmann-Eggeberts Erben

    Zitat Zitat von GuteMiene Beitrag anzeigen
    Der Tschastin ist unser Prime Minister, und damit eine ganz andere Nummer. Er ist kanadischer Staatsbürger, lebt hier, hat das höchste Amt des Landes inne, für ihn zahle ich gerne. Aber nicht für Meghan und Harry die beschlossen haben hier zu leben( was ja auch schon ein Privileg ist, dass einfach so beschließen zu können, normale Menschen dürften sich erstmal eine lange und teure Schlacht mit Immigration liefern).
    Ich kann das eigentlich verstehen. Nach ihrer Entscheidung sind sie ja eben auch nicht mehr als Teil des Königshauses anzusehen, sondern doch eher wie andere bekannte Persönlichkeiten. Und wenn die schon genannte Beyoncé sich überlegt, in Kanada zu leben, müsste sie wohl Bodyguards auch selbst zahlen.
    «Le monde est irréel, sauf quand il est chiant.»

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •