Antworten
Seite 423 von 430 ErsteErste ... 323373413421422423424425 ... LetzteLetzte
Ergebnis 8.441 bis 8.460 von 8581
  1. Foreninventar

    User Info Menu

    AW: Seelmann-Eggeberts Erben

    Das ist tatsächlich so geregelt, Schnelmi, ich hab das nachgelesen, weil ich das auch richtig Scheiße fand, als ich das gehört habe, dass ihm der Titel mit der Begründung verwehrt worden sein soll

    Hier stehen die Fundstellen drin


    https://de.m.wikipedia.org/wiki/Archie_Mountbatten-Windsor

  2. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Seelmann-Eggeberts Erben

    Jetzt mal von den Inhalten getrennt betrachtet, fand ich das Interview echt schräg teils. Also, Oprah hat schon echt wirre Sachen von sich gegeben, fand ich.

    Z.B. anfangs. Die schwangere Meghan sitzt da und erzählt, dass sie im Sommer wieder Eltern werden.
    Oprah darauf: "Diesen Sommer?"
    Ääähhhh.....?

    Oder bei der ganzen Sicherheitsfrage.
    Oprah: "OMG, wie habt ihr eurem Sohn das erklärt, dass er keinen Schutz bekommen wird?"



    Und dann fand ich auch das ganze Interview (jetzt Inhalt inklusive) zum Teil wirklich wirr und zusammenhangslos. Das lag aber sicher auch daran, dass Harry und Meghan eben niemand namentlich nennen wollten/konnten und es dann oft einfach nur "die" oder "sie" hieß.
    Also, vielleicht bin ich da schwer von Begriff, vielleicht habe ich einen typischen "Montag", aber wen meinen sie dann? Die Presse? Die Firma? Die Institution? Die Familie? Die Queen?....?
    Da schmunzelte der Zauberer
    Kori, Kora, Korinthe
    Und schwamm durchs ganze Tintenfass
    Und trank ein bisschen Tinte.

  3. Get a life!

    User Info Menu

    AW: Seelmann-Eggeberts Erben

    Zitat Zitat von Ally Mc Beal Beitrag anzeigen
    Das ist tatsächlich so geregelt, Schnelmi, ich hab das nachgelesen, weil ich das auch richtig Scheiße fand, als ich das gehört habe, dass ihm der Titel mit der Begründung verwehrt worden sein soll

    Hier stehen die Fundstellen drin


    Archie Mountbatten-Windsor – Wikipedia
    ja, ich hab das ja zwischendurch auch geschrieben, dass es vermutlich um den titel "royal highness" geht und nicht generell um einen titel und dass archie den wohl bekommen würde, wenn charles könig wird (allerdings vermutlich nicht, wenn charles "ausgelassen" wird) und dass ich das gefühl habe, dass harry nicht klar war, dass sein status nicht auf sein kind übertragbar ist. trotzdem finde ich es in dem fall wichtig, zu erwähnen, warum sie das doof fanden und dass das für mich dann schon die situation anders darstellt (man kann das aber trotzdem überzogen finden, dass sie den titel wollten. ich verstehe das durchaus). auf den titel "royal highness" verzichten harry und meghan aber aktuell eh (müssen sie vermutlich).

    edit: wie gesagt, ich finde nur, dass man mit der direkten bewertung vielleicht vorsichtig sein muss und bedenken muss, dass die eigene "perception" da stark von der berichterstattung geprägt ist. wie man z.b. darauf kommt, dass das königshaus gar nicht rassistisch sein KANN, frag ich mich immer noch. nur weil harry und meghan auf keinen fall recht haben können?

    gmitsch gmatsch gmotsch

  4. Member

    User Info Menu

    AW: Seelmann-Eggeberts Erben

    Zitat Zitat von Schnelmi Beitrag anzeigen
    wie man z.b. darauf kommt, dass das königshaus gar nicht rassistisch sein KANN, frag ich mich immer noch. nur weil harry und meghan auf keinen fall recht haben können?
    Das verstehe ich auch wirklich gar nicht und hätte auch nicht vermutet, dass es darüber wirklich viel Diskussionspotential gibt

  5. Newbie

    User Info Menu

    AW: Seelmann-Eggeberts Erben

    Ohne das ganze Interview gesehen zu haben, ich habs auch nicht vor, keine Lust das Spektakel zu puschen, wirkt es auf mich einfach so, als würden die beiden bewusst Wahrheit mit Fiktion vermischen. Ist halt ne sehr schlaue Methode um die Leute auf ihre Seite zu bringen.
    Das Rassismus Thema z.B., da kann man sich ziemlich sicher sein, dass es stimmt. Bringt auch sehr viele Mitleids Punkte.
    Dafür wirkt diese Titel Debatte bisschen kindisch, so als müsste die einfach noch mal sagen, ja schaut da waren sie gemein und da auch.


    Meghans Art zu antworten wirkt auch tlw. sehr gekünstelt, sie hat sich gefühlt seeehr genau das Interview von Diana damals angeschaut. Dieses lange nachdenken, warten, zur Seite schauen... Dabei war sie natürlich Top vorbereitet, keine Frage kam unerwartet.
    Ich bin natürlich auch voreingenommen, da sie Schauspielerin ist. Aber sie ist halt auch einfach keine außergewöhnlich gute Schauspielerin.

    Letztendlich ist es fast schon egal wer recht hat, wer nicht und was da wirklich passiert ist. Es ging um publicity, die haben alle beteiligten bekommen. Sympathisch kommt da aber keiner raus.

  6. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Seelmann-Eggeberts Erben

    Ich kann sie gut verstehen und finde es wichtig, dass sie sagt, man muss zwischen der Instutution und der Familie unterscheiden. Da steht ein ganzer Apparat an Menschen dahinter, die die Regeln machen.
    Pingu: Watschelpokal, kann Kuchen backen, lackiert Fußgänger und hat eventuell einen exhibitionistischen Adler

    queen of anonymous birthday cards

    Zitat Zitat von Kaddykolumna
    Pingu kennt sie alle!


    Pingus Konfettiblog




  7. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Seelmann-Eggeberts Erben

    Zitat Zitat von akronym Beitrag anzeigen
    ...
    Letztendlich ist es fast schon egal wer recht hat, wer nicht und was da wirklich passiert ist. Es ging um publicity, die haben alle beteiligten bekommen. Sympathisch kommt da aber keiner raus.
    schau es mir jetzt doch auf vox an hatte vorhin keine lust, war jetzt doch neugierig.

  8. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Seelmann-Eggeberts Erben

    Zitat Zitat von gewitter Beitrag anzeigen
    Ich kann mir kaum ein feindlicheres Lebensumfeld als die britische Monarchie. Insbesondere eben auch in Kombination mit der britischen Presse (gegen die US Paparazzi ja ein Witz sind). Und ne, ich kann mir nicht vorstellen, dass man sich vorstellen kann, was so ein Leben bedeutet. Selbst wenn man ‚recherchiert‘.
    und ich glaube, gerade WEIL sie schon vorher in einem gewissen Rahmen im Rampenlicht stand, kann es gut sein, dass sie völlig falsch eingeschätzt hat, wie sie damit klarkommen würde.

    Ich muss ehrlich sagen, dass mir beide nicht so arg sympathisch sind (ich habe das Interview noch nicht gesehen, aber mal in ihren Podcast reingehört und ich glaube, sie sind die zwei langweiligsten Promis der Welt mit ihrer ewigen Love und Positivity), aber ich stelle mir ihr Leben vor dem "Megxit" wirklich wie einen einzigen Alptraum vor. Ich kann mir nicht vorstellen, dass IRGENDWER vorher hätte wissen können oder gar müssen, dass jeder Wimpernschlag von ihr für tägliche Negativschlagzeilen sorgen und wie sich das anfühlen würde.

  9. Get a life!

    User Info Menu

    AW: Seelmann-Eggeberts Erben

    Zitat Zitat von sora Beitrag anzeigen
    und ich glaube, gerade WEIL sie schon vorher in einem gewissen Rahmen im Rampenlicht stand, kann es gut sein, dass sie völlig falsch eingeschätzt hat, wie sie damit klarkommen würde.

    [...] Ich kann mir nicht vorstellen, dass IRGENDWER vorher hätte wissen können oder gar müssen, dass jeder Wimpernschlag von ihr für tägliche Negativschlagzeilen sorgen und wie sich das anfühlen würde.
    ja, definitiv. ich stehe ihnen relativ neutral gegenüber (ich mochte meghan als schauspielerin aber schon gern). ich sehe das in 1. linie als vor laufenden kameras ausgelebtes familiendrama. letztendlich tun mir alle irgendwie leid, weil man ja gar kein normales verhältnis zueinander aufbauen kann, wenn die presse ständig irgendwas inszeniert (also wie kate und meghan ein normales verhältnis zueinander haben sollen, wenn ständig irgendwie geschrieben steht, wie welche von beiden die andere jetzt wieder behandelt haben soll, ist mir z.b. ein rätsel. selbst wenn das alles nicht stimmt, wirkt sich das ja auf die beziehung aus). dazwischen stehen die beiden brüder, bei dem einen ist klar, was aus ihm wird, dem anderen fehlt irgendwie die richtige aufgabe (dennoch wurde er sein leben lang für diese aufgabe vorbereitet). ich finde die auch naiv, aber mich wundert das bei harry z.b. null. wie soll man wissen, wie ein normales leben ist, wenn man sein leben lang nie herausgefunden hat, wie es überhaupt ist, normal aufzuwachsen? einerseits komplett priviligiert, andererseits aber auch gefangen. ich schätze william und kate wären ähnlich naiv in der situation. kate hat ja auch nie wirklich richtig gearbeitet, ist mit millionärseltern aufgewachsen und wusste seit der uni eigentlich, dass sie vermutlich die frau an williams seite werden würde (was die situation nicht einfacher macht. die wünscht sich sicher auch öfter mal, sie hätte einfach ein normales leben, ohne dass jeder ihrer schritte überwacht wird, sie als zu dünn oder zu kühl bezeichnet wird usw). das ist ja z.b. auch eine ganz andere voraussetzung als meghan, die eben als arbeitende frau in die familie kam. es wär sicher besser gewesen, wenn meghan und harry geschwiegen hätten. auf der anderen seite wollen sie ja aber weiter geld verdienen und das macht meghan mit dem, was sie kann (also filmgeschäft). klar ist das für sie wichtig, dass ihr image passt und ich verstehe auch den drang, sich verteidigen zu wollen. und genau weil sie eben geld verdienen will, hätte es auch null sinn gemacht, wenn sie in die kanadische pampa gezogen wären.

    das, was ich tatsächlich wirklich krass finde, ist der hass, mit dem vor allem meghan überall konfrontiert wird. es ist echt krass, wenn man sich durchliest, was die leute über sie denken. das strotzt alles vor misogynie und rassismus (ja, das gibts auch zu kate, aber in der masse und der intensität ist es definitiv bei meghan krasser). man muss erstmal in der lage sein, sowas zu verkraften. und das ist eben das, was ich meine. also natürlich muss man auch mit kritischen reaktionen rechnen, aber an den misogynen und rassistischen reaktionen der presse und der breiten öffentlichkeit ist sie nicht schuld, wenn sie ein interview gibt.

    edit: und man darf halt auch nicht vergesse, dass es da einfach krasse kulturelle unterschiede gibt. das britische königshaus ist so britisch, wie man nur sein kann. offenbar, zumindest wenn ich an the crown denke , ist die von pinguine genannte unterscheidung der "firma" und der familie ja wirklich auch ganz wichtig. ich kann mir aber schon vorstellen, dass das in der praxis nicht immer einfach ist, das zu unterscheiden (also zwischen pflicht und familie).
    Geändert von Schnelmi (09.03.2021 um 09:41 Uhr)

    gmitsch gmatsch gmotsch

  10. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Seelmann-Eggeberts Erben

    Ich habe irgendwann mal ein Buzzfeed gesehen, in dem verglichen wurde, wie die britische Presse zum selben Thema einmal zu Kate und einmal zu Meghan geschrieben hat, das war (wenn auch sicher geschickt gewählte Zitate) wirklich unglaublich.
    (Ich glaube, dass das hier verlinkt war.)

    Und Kate war, bevor sie von der Presse zu Mrs Perfect hochstilisiert wurde, die im Gegensatz zu Meghan alles ganz wundervoll macht, ja weiß Gott jetzt auch nicht nur beliebt ("Waity Katie", "workshy" etc.). Die Berichterstattung war trotzdem eine ganz andere.

  11. Senior Member

    User Info Menu

    AW: Seelmann-Eggeberts Erben

    Gibt’s das Interview in irgendeiner Mediathek zum anschauen?

  12. Get a life!

    User Info Menu

    AW: Seelmann-Eggeberts Erben

    tvnow hat das (aber vermutlich auf deutsch).

    sora, das empfinde ich auch so. ich glaube aber, da gabs einen massiven shift, als meghan kam. davor hat kate glaub ich auch ordentlich was abbekommen. sie hatte nur "glück", dass die presse eine neue antagonistin gefunden hat.

    gmitsch gmatsch gmotsch

  13. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Seelmann-Eggeberts Erben

    Ja, genau. Ich lese leider zur Unterhaltung gelegentlich die entsprechende Presse und da gab es wirklich einen deutlichen Umschwung. Auch Kates Familie wird jetzt ganz anders dargestellt, habe ich das Gefühl.

  14. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Seelmann-Eggeberts Erben

    Zitat Zitat von sora Beitrag anzeigen
    Ich habe irgendwann mal ein Buzzfeed gesehen, in dem verglichen wurde, wie die britische Presse zum selben Thema einmal zu Kate und einmal zu Meghan geschrieben hat, das war (wenn auch sicher geschickt gewählte Zitate) wirklich unglaublich.
    (Ich glaube, dass das hier verlinkt war.)

    Und Kate war, bevor sie von der Presse zu Mrs Perfect hochstilisiert wurde, die im Gegensatz zu Meghan alles ganz wundervoll macht, ja weiß Gott jetzt auch nicht nur beliebt ("Waity Katie", "workshy" etc.). Die Berichterstattung war trotzdem eine ganz andere.
    Daran erinnere ich mich auch noch gut. Kate hat die Hand am Babybauch „Oh, sie liebt und beschützt ihr ungeborenes Kind!“. Bei Meghan hieß es „Du musst deinen Bauch nicht festhalten, der fällt nicht runter.“

    (Und ich meine, mich erinnern zu können, dass auch hier im Thread solche Sprüche fielen. )
    Out. For. A. Walk. Bitch.

    Some people just need a high-five. In the face. With a chair.

  15. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Seelmann-Eggeberts Erben

    Ja, ich auch. Ich finde es aber auch nicht verwunderlich, wenn man diese default-negative Sichtweise, die einem medial regelrecht eingetrichtert wird, irgendwann übernimmt.

  16. Get a life!

    User Info Menu

    AW: Seelmann-Eggeberts Erben

    btw. ich hab vorhin einen bbc-artikel zu der titel-geschichte gelesen (um das thema abzuschließen). es ist wohl so, dass es dekret gibt, wonach nur bis zu den enkeln des/der monarch*ins den titel "royal highness" tragen darf (deshalb haben eugenie usw. den titel, zara hat ihn nicht, weil prinzessin anne das nicht wollte). dann darf nur noch das 1. männliche enkelkind des prince of wales den titel tragen (das ist also george). die queen war aber so nett, das auch für die anderen kinder williams zu erlauben, das ist aber eine ausnahme. laut der bbc ging es meghan um den fall, dass charles könig wird. in dem fall müsste archie eigentlich "royal highness" werden (und entsprechend dann sowas wie security bezahlt bekommen. entsprechend steht aber den kindern der anderen enkel*innen der queen dieser titel tatsächlich in keinem fall zu. das hat nix mit "nicht so viel wert" zu tun, nur so am rande). laut meghan gäbe es aber angeblich bestrebungen, diesen titel auch im fall von charles thronbesteigung nicht mehr auf die anderen enkelkinder (also harrys kinder) zu erweitern (obwohl es ihnen eben laut dekret zusteht, so wie es allen enkel*innen der queen zusteht) und das war offenbar das, was sie meinte. hat zumindest die bbc interpretiert. ob das so stimmt (also dass er den titel auch nicht bei thronbesteigung durch charles bekommt), weiß nur die royal family.
    Geändert von Schnelmi (09.03.2021 um 15:56 Uhr)

    gmitsch gmatsch gmotsch

  17. Get a life!

    User Info Menu

    Geändert von enihzehkaih (09.03.2021 um 19:07 Uhr)
    Big problems make my life not funny
    Stell dir vor, du wachst auf und guggst aus wie vom Schlecker
    Ich schmier mir täglich Avène in die Fress.
    Halloooo Avène, wo bleibt die Einladung zum Event mit Hotel??!!
    enihzehkaih, Make-up Artist
    Kauz ♥

  18. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Seelmann-Eggeberts Erben

    Also nach dem Interview kriegen die sicher keine Titel mehr.. ;-)

    Ich würde als queen harrys Erbe einfrieren für seine Kinder :P

  19. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Seelmann-Eggeberts Erben

    Ich finde trotzdem, dass die Urenkel,innen gleich viel wert sein
    Ob man für Archive wohl mehr Lösegeld bekommt als für August?

    Ich auch, mal schauen, was sie machen, wenn Dianas Erbe aufgebraucht ist. Ob sie dann in eine halb so grosse Villa ziehen.

  20. Get a life!

    User Info Menu

    AW: Seelmann-Eggeberts Erben

    .
    Big problems make my life not funny
    Stell dir vor, du wachst auf und guggst aus wie vom Schlecker
    Ich schmier mir täglich Avène in die Fress.
    Halloooo Avène, wo bleibt die Einladung zum Event mit Hotel??!!
    enihzehkaih, Make-up Artist
    Kauz ♥

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •