Antworten
Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 107
  1. Member

    User Info Menu

    Daumen runter Unfall auf Parkplatz-Verwarnung wegen Mitschuld

    Sorry für den langen Text schonmal.

    Gestern vormittag fuhr ich auf einen Parkplatz von einem Supermarkt in eine freie Parklücke.
    Ich war so halb in der freien Parklücke drin als in links neben mir ein alter Opa mit Schulterblick nach links hinten (also er schaute die ganze Zeit nur über seine linke Schulter, nie nach rechts) aus seiner Parklücke rückwärts ausparkte, er führ aber nicht gerade aus der Parklücke rückwärts raus sondern schlug das Lenkrad MITTEN in seiner Parklücke voll nach links aus, sodass er in vollem Bogen meine vordere linke Seite streifte.

    Ich bin vorher noch mitten in meiner Parklücke angehalten als ich gemerkt habe dass es jetzt ganz schön eng wird und habe durch ein Hupen auf mich aufmerksam gemacht. genau zu dem Zeitpunkt hat er mich dann gestreift. Rückwärtsgang hatte ich auch schon drin, aber so schnell konnte ich dann auch nicht rückwärts fahren.
    Der Opa hat da nur kurz geschaut und ist dann weggedüst. So schnell konnte ich auch nicht aussteigen.
    Mein Freund der mit drin saß hat sich zum Glück das Kennzeichen gemerkt.

    Die Polizei haben wir dann natürlich auch gerufen, nach ner Stunde kamen sie auch, haben alles aufgenommen und notiert. Den Halter hatten sie dann auch ermittelt.
    Der andere Fahrer hat mich ne Stunde später angerufen, wie das jetzt geregelt wird. bis 200 € würde er das privat bezahlen, alles drüber mit der Versicherung.
    Meine Vertragswerkstatt schätzt den Schaden auf einen Betrag zwischen 600-700 €, weil es ein Neuwagen ist und die ganze vordere Bereich komplett lackiert werden muss, da man das sonst sieht.

    Ich ging bis heute morgen davon aus dass ihn die volle Schuld trifft.
    Heute traf mich allerdings der Schlag.
    Es kam eine Mail von dem Beamten der das aufgenommen hat und meint so, dass ich 35€ Verwarngeld wegen Mitverursachen eines Verkehrsunfalls zahlen muss. Da beide Autos im Fahrzustand waren.
    Der andere Halter trägt auch ne Mitschuld und bekommt ne Anzeige wegen Entfernens von der Unfallstelle.

    Mich kotzt das jetzt an, ich weiss jetzt nicht wie das mit der Versicherung ist. Ich hab das meiner jetzt nicht gemeldet, weil für mich als Schuldiger der andere Fahrer feststand.
    Mit dem Halter habe ich heute nochmal gesprochen, weil der wissen wollte wie hoch der Schaden ist (wegen selbst bezahlen oder seine Versicherung).
    Mit der Versicherung von ihm habe ich heute (Vor der Mail von der Polizei) ebenso gesprochen, die wollte den Schaden bei der Zentrale melden. Also die Situation hörte sich für mich ganz eindeutig an.

    Äh hallo, was hätte ich denn machen sollen? Vor der freien Parklücke warten, weil es ja sein kann dass der so weit ausschlägt? Ich kann doch nicht riechen, dass der 2 Parkplätze braucht um rückwärts auszuparken. Hätte ich halb in der Parklücke den Motor ausmachen sollen, damit ich nicht im Fahrzustand bin?
    "Mademoiselle, glauben sie an Wunder ?" -- "Nein, heute nicht."

  2. Get a life!

    User Info Menu

    AW: Unfall auf Parkplatz-Verwarnung wegen Mitschuld

    Zitat Zitat von happy sunrise Beitrag anzeigen
    Also die Situation hörte sich für mich ganz eindeutig an.
    für mich auch, ich bin grad ziemlich überrascht. habt ihr dem polizisten vielleicht "im eifer des gefechts" was missverständliches gesagt?

  3. Newbie

    User Info Menu

    AW: Unfall auf Parkplatz-Verwarnung wegen Mitschuld

    1. 600 - 700 Euro Schaden
    -> Ist Deine Werkstatt sich da sicher? Was ist denn alles genau kaputt? Bzw. welche Teile müssten neu lackiert werden? Muss "nur" lackiert werden, oder wird auch was ausgetauscht?
    Sorry für die Fragen, aber mir kommen 600 - 700 Euro nicht allzu viel vor... Man kommt heute auch mal schnell auf über 1000 Euro, obwohl es nur ein paar Kratzer sind...

    2. Hast Du der Polizei gesagt, dass Du standest zu dem Zeitpunkt als er Dich getroffen hat?
    -> Hast Du ne Rechtschutzvers.? Geh zum Anwalt, wenigstens 1mal beraten lassen, was der meint. Immerhin hat Opi ja sogar Unfallflucht begangen. Wobei das juristisch gesehen wahrscheinlich zwei Paar Schuh sind. Und je nach dem würde ich dagegen angehen. Ist bei Verkehrsunfällen öfter als gedacht, dass man da nen Anwalt zur Hilfe ziehen sollte. Am besten mal gucken wer bei Dir in der Stadt gut ist bei Verkehrsunfällen. Zur Not mal bei Deiner Werkstatt oder einer Autovermietung nachfragen, wen die empfehlen würden. Die kennen sich da schon aus und wissen wen.

    3. Wenn es drauf hinausläuft, dass wegen Mitschuld Deinerseits jeder seinen Schaden selbst zu tragen hat, würde ich bei einem geringen Schaden (und 600 - 700 Euro sind gering...) mal die Werkstatt fragen, was es kosten wird, wenn Du es selbst bezahlst und die Versicherung außen vor lässt. Denn bei solchen Beträgen ist es idR günstiger selbst zu bezahlen (machen die Werkstätten dann oft auch etwas günstiger...) und nicht in der Vollkasko hochgestuft zu werden.

  4. Member

    User Info Menu

    AW: Unfall auf Parkplatz-Verwarnung wegen Mitschuld

    Haben alles so gesagt wie ich oben schrieb. Die haben das auf nem Zettel notiert den ich dann auch nachdem ich ihn nochmal gelesen habe unterschrieben habe.
    Wir mussten ja auch ne Stunde in der Kälte auf die Polizei warten, da hatten sich die Gemüter etwas abgkühlt

    So wie ich verstanden habe ist meine Mitschuld damit begründet dass beide Autos im Fahrzustand waren. Also der Motor an war. Aber ich mein, ich kann mein Auto doch nicht wegbeamen wenn ich merke dass der mich nicht wahrnimmt und mich zu streifen droht.

    Ich denke ich warte erstmal ab, bis ich was von seiner Versicherung hör. Meine Werkstatt brauch so nen Wisch von der Versicherung, bevor sie was machen.
    "Mademoiselle, glauben sie an Wunder ?" -- "Nein, heute nicht."

  5. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Unfall auf Parkplatz-Verwarnung wegen Mitschuld

    Oh sowas ist nervig, solang's nur bei den 35€ bleibt... aber auf eine Mitschuld würde ich mich nicht vorschnell einlassen

    Aber ich mag gar nicht einparken, wenn grad nebenan ein anderer ausparkt
    Albertine, 21
    strahlt zu jedem Dreck so von innen heraus
    stärker als Gorleben

    Bubbleworks, 24
    "Zuhause lecke ich auch mein Nutellamesser ab.
    Wenn andere Leute dabei sind, dann schaue ich es aber nur wehmütig an."

  6. Member

    User Info Menu

    AW: Unfall auf Parkplatz-Verwarnung wegen Mitschuld

    @ gulerodskage

    also das wäre der Schaden und das alles müsste neu lackiert werden
    Unfallspuren

    ist nicht meins aber dasselbe Modell.
    alle Kratzer sind eingezeichnet, der blaue Kasten ist nur der Bereich.
    "Mademoiselle, glauben sie an Wunder ?" -- "Nein, heute nicht."

  7. Member

    User Info Menu

    AW: Unfall auf Parkplatz-Verwarnung wegen Mitschuld

    Zitat Zitat von Albertine Beitrag anzeigen
    Oh sowas ist nervig, solang's nur bei den 35€ bleibt... aber auf eine Mitschuld würde ich mich nicht vorschnell einlassen

    Aber ich mag gar nicht einparken, wenn grad nebenan ein anderer ausparkt
    der beamte hat jetzt auch kein zeitlimit genannt bis wann ich zu gestimmt haben muss, daher werde ich erst mal warten.
    Ich werd jetzt auch nicht mehr in eine freie Parklücke einparken, wenn in der daneben jemand ausparkt. Ich warte lieber, wird die hinter mir wohl ankotzen aber das ist mir egal.
    "Mademoiselle, glauben sie an Wunder ?" -- "Nein, heute nicht."

  8. Member

    User Info Menu

    AW: Unfall auf Parkplatz-Verwarnung wegen Mitschuld

    Der Opa (der meint nix mitbekommen zu haben) in seiner 20 Jahre alten Schüssel muss wahrscheinlich noch nichtmal was reparieren lassen. Seine Plastikvergleidung hat vlt ein paar Kratzer.
    "Mademoiselle, glauben sie an Wunder ?" -- "Nein, heute nicht."

  9. Newbie

    User Info Menu

    AW: Unfall auf Parkplatz-Verwarnung wegen Mitschuld

    Ja, ok.

    Wenn das Auto noch recht neu ist und man davon ausgeht, dass es ein Haftpflichtschaden ist, hat man sicherlich mit neuem Stossfänger kalkuliert, oder?

    Denn nur Lack an der Stelle (man könnte bei nur Kratzern auch nur vorne die Stossecke beilackieren) ist weniger als 600,- €. (Wenn es tatsächlich darauf hinausläuft, dass Du selbst zahlst, würde ich mal nachfragen in der Werkstatt oder bei einem Lackierer, was es kostet, wenn man nur eben die Ecke beilackiert. Rosten kann da momentan ansonsten ja auch nix, ist ja alles Plastik, was getroffen wurde.)

    Allerdings würde ich bei neuem Stossfänger + Lack das Ganze etwas höher ansiedeln, aber auch "nur" im Bereich 800,-/900,- €.

    Dass mit der Verwarnung würde ich nicht erstmal so im Raum stehen lassen. - Denn wenn Du eine Mitschuld trägst, zahlt die gegnerische Versicherung nicht mal eben so.

    Also, mein Tipp nach wie vor: Anwalt...

    Ach ja: Hast Du einen pol. Unfallbericht? Da der andere ja flüchtig war, weiß ich nicht ob die dann genauso ausgefüllt werden wie bei einem herkömmlichen Unfall.
    Aber generell gilt: Wer dort in der 1. Spalte eingetragen ist, wird von der Polizei als schuldig angesehen. Es sei denn, die Polizei trägt gleichzeitig irgendwo auf dem Unfallbereicht extra ein, dass eine andere Regelung bzgl. der Unfallschuld greift.

  10. Senior Member

    User Info Menu

    AW: Unfall auf Parkplatz-Verwarnung wegen Mitschuld

    naja, der typ war jawohl auch der meinung, dass nur er schuld hatte, sonst wäre er ja nicht kommentarlos weggfahren.

  11. Member

    User Info Menu

    AW: Unfall auf Parkplatz-Verwarnung wegen Mitschuld

    geht nur ums lackieren. Man würde halt erkennen, dass es nur an der Stelle lackiert wäre. Daher soll das ganze neu lackiert werden.

    es gibt natürlich billigere werkstätten, ist aber halt jetzt die Vertragswerkstatt.

    eine rechtsschutzversicherung hab ich natürlich nicht abgeschlossen bisher.

    der Polizeibericht liegt mir nicht vor, aber ich denke das ist kein Problem den zu bekommen.
    "Mademoiselle, glauben sie an Wunder ?" -- "Nein, heute nicht."

  12. Newbie

    User Info Menu

    AW: Unfall auf Parkplatz-Verwarnung wegen Mitschuld

    Zitat Zitat von happy sunrise Beitrag anzeigen
    geht nur ums lackieren. Man würde halt erkennen, dass es nur an der Stelle lackiert wäre. Daher soll das ganze neu lackiert werden.

    => das ist -sorry - blödsinn.
    wenn ein lackierer das professionell beilackiert, sieht man da auch nix. vor allem nicht bei einem relativ neuen auto, wo der lack insgesamt noch in einem guten zustand ist.
    aber die wollen dir ja auch was verkaufen.
    und wenn opi's versicherung das zahlt, ganz klar - alles schön machen lassen.
    aber wenn man selber zahlt, würde ich mir das schon mal überlegen...


    es gibt natürlich billigere werkstätten, ist aber halt jetzt die Vertragswerkstatt.

    => auch eine vertragswerkstatt kann preiswertere alternativen aufzeigen. die sind definitiv nicht immer teurer. bloß werben andere erstmal mit tiefpreisen und verkaufen dann blödsinn dazu (atu -> ölwechsel in auftrag geben, dazu neuen auspuff mitverkauft bekommen...).

    eine rechtsschutzversicherung hab ich natürlich nicht abgeschlossen bisher.

    der Polizeibericht liegt mir nicht vor, aber ich denke das ist kein Problem den zu bekommen.

    => die haben dir nichts mitgegeben, als sie den schaden aufgenommen haben?
    textzukurz

  13. Senior Member

    User Info Menu

    AW: Unfall auf Parkplatz-Verwarnung wegen Mitschuld

    Zitat Zitat von happy sunrise Beitrag anzeigen
    eine rechtsschutzversicherung hab ich natürlich nicht abgeschlossen bisher.

    in der neuen finanztest ist ein bericht über rechtschutzversicherungen btw.

  14. Get a life!

    User Info Menu

    AW: Unfall auf Parkplatz-Verwarnung wegen Mitschuld

    Ist das Auto auf dich angemeldet und bist Du im ADAC? Oder ist zumindest der Halter des Fahrzeugs im ADAC? Irgendwas gab's da mit Rechtsschutz. Oder bist Du evtl. noch über Deine Eltern mitversichert?

    Ich würd das auch direkt an die Versicherung melden. Wen die Polizisten erstmal als Schuldigen angeben ist nicht sooo wichtig. Versicherungen und Richter können das u.U. anders sehen.
    Alte, ich hock aufm Klo und hab nur die linke Hand zum Töten!


    (\_/)
    (O.o) ThisIsBunny.
    (> <)
    Copy Bunny Into Your Signature (OwlSucks!) To Help Him Gain World Domination.

  15. Foreninventar

    User Info Menu

    AW: Unfall auf Parkplatz-Verwarnung wegen Mitschuld

    ich glaube aber, wenn zu protokoll gegeben wird dass quasi beide fahrzeuge in bewegung waren als es zu dem unfall kam sind beide schuld.

    ich hatte mal einen ähnlichen parkplatz, bzw mein freund. auch aufm supermarkt parkplatz. beide fuhren rückwärts raus, mein freund zuerst, er hat dann gesehn dass der andere auch rausfährt und gehupt, in dem moment krachte es schon und da waren dann auch beide schuld

  16. Get a life!

    User Info Menu

    AW: Unfall auf Parkplatz-Verwarnung wegen Mitschuld

    ja gut, aber sie stand ja.

    Edit: Wenn das nicht wichtig wäre, gäbe es nicht so viele Gutachter die sich damit beschäftigen, ob Fahrzeuge zum Unfallzeitpunkt in Bewegung waren.
    Alte, ich hock aufm Klo und hab nur die linke Hand zum Töten!


    (\_/)
    (O.o) ThisIsBunny.
    (> <)
    Copy Bunny Into Your Signature (OwlSucks!) To Help Him Gain World Domination.

  17. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Unfall auf Parkplatz-Verwarnung wegen Mitschuld

    ich meine, dass in der sz neulich n bericht war, dass auf privaten parkplätzen eh immer beide schuld tragen.
    sowas in etwa
    juhr so butäfull


    "Über Musik zu reden, ist wie über Architektur zu tanzen"

  18. Foreninventar

    User Info Menu

    AW: Unfall auf Parkplatz-Verwarnung wegen Mitschuld

    Zitat Zitat von happy sunrise Beitrag anzeigen
    Da beide Autos im Fahrzustand waren.
    wenn das so aufgenommen wurde stelle ich es mir schwer vor da nachträglich eine änderung zu erwirken.

  19. Addict

    User Info Menu

    AW: Unfall auf Parkplatz-Verwarnung wegen Mitschuld

    Genau denselben Unfall hatte ich auch! Allerdings war ich im Begriff auszuteigen. Als Entschuldigung gab der Opi an, dass seine Ausparkhilfe nicht gepipst hat. Er hat auch zu 100 % die Schuld zugewiesen bekommen.
    "Leben ist nicht genug",
    sagte der Schmetterling
    "Sonnenschein, Freiheit und eine
    kleine Blume muss man auch
    haben." H.C. Andersen

  20. Member

    User Info Menu

    AW: Unfall auf Parkplatz-Verwarnung wegen Mitschuld

    Zitat Zitat von ana. Beitrag anzeigen
    wenn das so aufgenommen wurde stelle ich es mir schwer vor da nachträglich eine änderung zu erwirken.
    laut der Mail soll ich nun mitteilen ob ich der Verwarnung zustimme und bei meinem an der Unfallstelle gemachten Aussagen bleibe oder nicht, da ich zum Zeitpunkt der Vernehmung nur als Zeugin/Geschädigte vernommen wurde.

    Ich werde nochmal in einer Mail nach dem Protokoll fragen, würde nämlich gerne nochmal überprüfen, was der jetzt genau aufgeschrieben hat. Ich meine es so gesagt zu haben wie ich oben schrieb. Mein Freund der getrennt befragt wurde, ist auch der Meinung.
    Ich hab das Gefühl, die drehen sich grad alles wie sies brauchen.

    Leider habe ich nicht angegeben, dass ich noch den Rückwärtsgang eingelegt hatte. Hat aber nix mehr genutzt in den 15 Sekunden. da reichts gerade mal zum abbremsen, hupen und Rückwärtsgang einlegen. Zum tatsächlich rückwärts fahren kams nicht mehr. Ich kann ja auch nicht einfach rückwärts wieder raus, muss ja auch erst mal schauen. und soviel Zeit war auch einfach nicht. (wenn ich tatsächlich noch vorwärts gefahren wäre hätte ich den Rückwärtsgang gar nicht einlegen können)
    Die geilen sich jetzt an dem auf ob mein Fahrzeug zum Zeitpunkt des Streifens fuhr oder hielt.
    Der Satzbau und Wortlaut spielt da ne grosse Rolle.

    Aber welcher gescheite Mensch parkt so sch... rückwärts aus. Ich selbst schlage nicht MITTEN in der Parklücke so stark aus, dass ich unausweichlich an einem in der anderen Parklücke stehenden Fahrzeug entlangschramme. Der war ja mit seinem rechten Kotflügel mittig in meiner Parklücke.
    Ich fahre erst gerade aus der Parklücke raus und dann schlag ich ein.

    Und wenn der Opi wie er mir am Telefon sagt, nichts mitbekommen hat, kann er auch bestimmt keine Aussage zum Unfallhergang gemacht haben.
    .
    das ist so ätzend, ich hab tierische kopfschmerzen von dem Theater.
    "Mademoiselle, glauben sie an Wunder ?" -- "Nein, heute nicht."

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •