Antworten
Seite 10 von 14 ErsteErste ... 89101112 ... LetzteLetzte
Ergebnis 181 bis 200 von 273
  1. Get a life!

    User Info Menu

    AW: Sich mit Mitte/Ende 20 verdammt alt fühlen

    Big problems make my life not funny
    Stell dir vor, du wachst auf und guggst aus wie vom Schlecker
    Ich schmier mir täglich Avène in die Fress.
    Halloooo Avène, wo bleibt die Einladung zum Event mit Hotel??!!
    enihzehkaih, Make-up Artist
    Kauz ♥

  2. Get a life!

    User Info Menu

    AW: Sich mit Mitte/Ende 20 verdammt alt fühlen

    es besteht doch noch hoffnung, nicki. noch bist du viel jünger.
    Das Paradies gibt's nicht. Net mal in Unterfranken.

  3. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Sich mit Mitte/Ende 20 verdammt alt fühlen

    In dem Zusammenhang fällt mir auf, dass es dieses Jahr keinen einzigen Abiball-Thread gab.
    We are the people who's come here to play
    I don't like it easy
    I don't like the straight way

    We're in the middle of something
    We are here to stay

  4. Regular Client

    User Info Menu

    AW: Sich mit Mitte/Ende 20 verdammt alt fühlen

    Zitat Zitat von Butterbrötchen* Beitrag anzeigen
    In dem Zusammenhang fällt mir auf, dass es dieses Jahr keinen einzigen Abiball-Thread gab.
    Doch, rumgenöle von Sakura. :')

  5. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Sich mit Mitte/Ende 20 verdammt alt fühlen

    Ah, echt? Das hab ich wohl überlesen.
    We are the people who's come here to play
    I don't like it easy
    I don't like the straight way

    We're in the middle of something
    We are here to stay

  6. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Sich mit Mitte/Ende 20 verdammt alt fühlen

    ich find die durchschnittliche 35-jährige zehn mal schärfer als die durchschnittliche 20-jährige.

    ich find das älter- und erwachsenwerden bisher grandios und fühle mich jedes jahr ein bisschen mehr wie der mensch, der ich eigentlich sein könnte und wollte. und ich glaub, das geht noch ne weile so weiter.
    der so tolle david rakoff, der leider grad gestorben ist, hat gesagt, jeder hat ein "inneres" alter, und ich glaub meins ist so 34. ich glaub, dann ist alles am besten in meinem leben.

    (ich hab nur die ersten paar beiträge gelesen, also wahrscheinlich ist das jetzt kein neuer beitrag zur diskussion)

  7. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Sich mit Mitte/Ende 20 verdammt alt fühlen

    Zitat Zitat von Tinelli Beitrag anzeigen
    Ich wär nicht auf den Gedanken gekommen, das man da mit 26 zu alt wäre. Als ob die sich an die 15jährigen mit Taschengeldbudget richten...
    Auf den Gedanken wär ich auch nicht gekommen. Das ist ja ne Messe und kein klitzekleines Teenie-Gamer-Treffen. Auf der Spiel in Essen liegt der Altersdurchschnitt selbst in der Rollenspielhalle nicht bei 20 und das sehen viele ja auch eher als Teeniehobby.

    Zitat Zitat von Tinelli Beitrag anzeigen
    Die ganzen Gamesblogs werden doch auch nur von Leuten um die 30 betrieben - zumindest die, die ich kenne.
    Und die Leute von Game One sind auch keine 20 mehr, um mal was sehr mainstreamiges zu nennen.

    Zitat Zitat von Tinelli Beitrag anzeigen
    Das Ding ist: Wenn man permanent drüber nachdenkt, ob das eigenen Verhalten für's eigene Alter "angemessen" ist und sich da unsicher ist, bietet man automatisch Angriffsfläche für dumme Sprüche und die lassen einen erst recht drüber nachdenken.
    Wenn man aber dahinter steht, gibts schonmal weniger dumme Sprüche und selbst wenn, steht man drüber.
    Das glaube ich auch. Wenn die Sprüche von engen Freunden kommen, ist das natürlich trotzdem verletzend, aber man lässt sich nicht so verunsichern, wenn man dahinter steht.
    I sigh as I observe
    The mathematics of the storm

  8. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Sich mit Mitte/Ende 20 verdammt alt fühlen

    Zitat Zitat von Nijntje Beitrag anzeigen
    naja, wenn die leute so nach gängiger meinung "alles richtig machen" (ehepartner, eigenheim, kind) neigen sie oft dazu, dir so sehr nachdrücklich gute ratschläge zu geben, was du angeblich alles brauchst (tatsächlich viel auf der konsumebene) und tun solltest. das kann ich nicht gut haben.
    Das finde ich auch oft sehr schwierig, aber ich versuche, mich soweit es geht davon abzugrenzen. Ich habe aber auch noch keine Kinder, das ist dann sicher nochmal schwieriger.
    I sigh as I observe
    The mathematics of the storm

  9. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Sich mit Mitte/Ende 20 verdammt alt fühlen

    Zitat Zitat von valarmorghulis Beitrag anzeigen
    Ich glaube dass da auch ne Menge dran ist. Wenn man als Kind/Teenie Nerd/Außenseiter oder einfach nur sehr unsicher war, hat man mit 30 einfach schon jede Menge Vorsprung im Umgang mit dem anders sein, nicht richtig reinpassen. Wer immer gut reingepasst hat, hat damit sicher mehr Schwierigkeiten, wenn das mit Mitte 20 zum ersten Mal auftritt.
    I sigh as I observe
    The mathematics of the storm

  10. Foreninventar

    User Info Menu

    AW: Sich mit Mitte/Ende 20 verdammt alt fühlen

    Zitat Zitat von slackerbitch Beitrag anzeigen
    Ach, wirklich besser geht es mir nach wie vor nicht.
    Ich würde jetzt gerne am Wochenende auf die Gamescom fahren und frage mich ganze Zeit, ob ich dort als 26-Jährige auffalle, was ich nicht will. Ich weiß, die Blockade ist v.a. in meinen Kopf, aber sie mag nicht weichen :/
    Und natürlich will auch keiner meiner Bekannten mit, versuche noch eine Freundin zu überzeugen.
    war schon so oft auf der games convention und da ist man weder mit 26 noch in einem anderen alter aufgefallen.
    glaube nicht, dass es auf der gamescom anders sein wird. wäre gern selbst hingefahren, konnte aber nicht.

    hoffe du konntest noch jemanden überzeugen
    (ich hätt soooo gern ein tshirt von rift gehabt )

  11. Inaktiver User

    AW: Sich mit Mitte/Ende 20 verdammt alt fühlen

    Zitat Zitat von poppyred Beitrag anzeigen
    Ich glaube dass da auch ne Menge dran ist. Wenn man als Kind/Teenie Nerd/Außenseiter oder einfach nur sehr unsicher war, hat man mit 30 einfach schon jede Menge Vorsprung im Umgang mit dem anders sein, nicht richtig reinpassen. Wer immer gut reingepasst hat, hat damit sicher mehr Schwierigkeiten, wenn das mit Mitte 20 zum ersten Mal auftritt.
    glaub ich auch. ich war auch so ein außenseiter-nerd-kind und bei mir ist es seit der grundschulzeit gefühlt immer nur aufwärts gegangen. vielleicht liegt es daran, dass ich auch mit 30 nicht wirklich angst vorm älterwerden hab (von ganz hohem alter und pflegebedürftigkeit mal abgesehen).

  12. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Sich mit Mitte/Ende 20 verdammt alt fühlen

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    glaub ich auch. ich war auch so ein außenseiter-nerd-kind und bei mir ist es seit der grundschulzeit gefühlt immer nur aufwärts gegangen. vielleicht liegt es daran, dass ich auch mit 30 nicht wirklich angst vorm älterwerden hab (von ganz hohem alter und pflegebedürftigkeit mal abgesehen).
    *unterschreib

  13. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Sich mit Mitte/Ende 20 verdammt alt fühlen

    Bei mir wurde es erst ab der Oberstufe besser, aber ansonsten gehts mir genauso wie Euch!
    I sigh as I observe
    The mathematics of the storm

  14. Alter Hase

    User Info Menu

    AW: Sich mit Mitte/Ende 20 verdammt alt fühlen

    haha, ich bin grad beim googeln nach etwas völlig anderem auf diesen thread gestoßen. falls ihr damals mitgeschrieben habt: wie alt fühlt ihr euch heute ?
    Crying was useless now.
    The only time crying ever did any good
    was when there was a man around from
    whom you wished favors.
    (Scarlett O'Hara)


  15. Addict

    User Info Menu

    AW: Sich mit Mitte/Ende 20 verdammt alt fühlen

    Bin Ende 30 und lebe wie mit Ende 20. Und habe einige Freunde mit dem Alter. Sie kommen mir gleichalt vor

  16. Get a life!

    User Info Menu

    AW: Sich mit Mitte/Ende 20 verdammt alt fühlen

    Zitat Zitat von Ideen aus Beton Beitrag anzeigen
    haha, ich bin grad beim googeln nach etwas völlig anderem auf diesen thread gestoßen. falls ihr damals mitgeschrieben habt: wie alt fühlt ihr euch heute ?

    ich fühle mich "ich muss mich immer wieder selbst daran erinnern, dass ich nächstes jahr 40 werde" jahre alt :')

    ich bin kinderloser single und lebe zur zeit in einer WG mit einem pärchen in münchen, in meiner berliner wohnung stehen vor allem umzugskisten, mein momentaner arbeitsvertrag geht bis märz 2022, ich habe keine ahnung, wie es danach weitergehen soll, ich habe zwei jahre meiner promotion vergeudet und quäle mich momentan mit dem ersten kapitel ab - ich komm mir vor wie ende 20, echt.

    gleichzeitig hatte ich dieses trimester zum ersten mal überhaupt studierende in der lehre (die mir auf "ich war während des 11. september 2001 offizieranwärterin" antworteten mit "oh, da war gerade vier monate alt!" :')) und stelle demnächst meine zweite studentische hilfskraft ein (der erste ist inzwischen in der truppe und entwickelt sich genauso großartig, wie ich das von anfang an wusste ). es ist so verwirrend einfach :')
    I will always place the mission first.
    I will never accept defeat.
    I will never quit.
    I will never leave a fallen comrade.

    ------
    Jacky-Journal! | Ein für schrob | Gmitsch gmatsch gmotsch! |
    Ehrwürdigste und entsetzlichste aller Katastrophen

    ----
    "I'm the only one of me, Baby, that's the fun of me!"


  17. Get a life!

    User Info Menu

    AW: Sich mit Mitte/Ende 20 verdammt alt fühlen

    ach so, und: im rahmen meines projekts habe ich inzwischen immer mal mit majoren und oberstleutnanten zu tun. ich muss mich wirklich STÄNDIG daran erinnern, dass das vom alter und von der gehaltsklasse her meine PEERS sind (okay, die majore mit A13 wären meine gehaltsklasse, die oberstleutnante wären A14). wäre ich 2001 nicht bei der bundeswehr rausgeflogen, sondern dabei geblieben und berufssoldatin geworden, wäre ich inzwischen vermutlich auch oberstleutnant (ich kenne inzwischen zwei frauen, die im selben offizieranwärterjahrgang wie ich waren. beide sind inzwischen oberstleutnant. und kommen mir SO KRASS VIEL ERWACHSENER als ich vor. obwohl die LITERALLY derselbe geburtsjahrgang wie ich sind). aber für mich sind die oberstleutnante, mit denen ich zu tun habe, immer noch "above my paygrade" und egal, ob die irgendwie in bezug zu meinem projekt stehen oder nicht autoritätspersonen. komplett banane...
    I will always place the mission first.
    I will never accept defeat.
    I will never quit.
    I will never leave a fallen comrade.

    ------
    Jacky-Journal! | Ein für schrob | Gmitsch gmatsch gmotsch! |
    Ehrwürdigste und entsetzlichste aller Katastrophen

    ----
    "I'm the only one of me, Baby, that's the fun of me!"


  18. Junior Member

    User Info Menu

    AW: Sich mit Mitte/Ende 20 verdammt alt fühlen

    Ich habe in dem ursprünglichen Thread nicht mitgeschrieben, weil ich damals nur Modeforum unterwegs war, aber ich kann das Eingangsposting sehr gut nachvollziehen. Mir ging es mit 27 nach einer Trennung auch so wie Slackerbitch, ich habe mich plötzlich irgendwie alt gefühlt und noch nicht bereit fürs Berufsleben. Ich habe mich dann für einen zweiten Master eingeschrieben (würde ich heute aufgrund der Qualität der Lehre an einer anderen Uni machen, aber das Fach würde ich immer noch machen), was insgesamt schon die richtige Entscheidung war.

    Ich finde auch, dass viele Menschen Ü30 langweiliger sind. Ich gehe noch gerne in Clubs und auf Festivals (auch wenn es im Moment nicht geht) und suche mir da Veranstaltungen heraus bzw. stehe auf Musik, bei der das Publikum eher etwas älter ist. Dafür finde ich kaum noch Freunde und bin vor Corona auch viel alleine weggegangen. Ich hätte allerdings sehr gerne eine Freundin oder mehrere Freunde, mit denen ich das teilen könnte. Leider hat sich da in den letzten Jahren nicht viel ergeben, es sind zwar neue Bekannte hinzugekommen, aber mit denen gehe ich nur Kaffee trinken. Und die Interessen verlagern sich Ü30 bei vielen auch. Ich habe weder Lust auf Vanlife noch auf die "Zu Vino sag ich nie no"-Fraktion und schon gar nicht auf Foodies. Da wird es gerade in einem Datingkontext sehr eng, ich will auch keinen Berufsjugendlichen, der keine Lust auf Verantwortung hat, wobei mir schon Szenemenschen auffallen, die keine Berufsjugendlichen sind, sondern einfach noch authentisch in Szenen unterwegs.

    Auch, dass Dinge nicht mehr so aufregend sind wie früher finde ich sehr verständlich. Meine Exitoption war eigentlich, dann in eine neue Stadt im Ausland zu ziehen. Daraus wurde leider wegen einer Erkrankung und auch aufgrund des Stellenmarktes nichts, aber während Corona hätte ich dort wahrscheinlich ohnehin nicht viel von der neuen Stadt gehabt, sondern hätte viel Zeit im Homeoffice verbracht.

    Ich kann mich ingesamt mit meinem Alter ganz gut anfreunden, aber hätte gerne mehr aktive und kulturell interessierte Leute um mich herum. Ich habe genug Freunde, mit denen ich mich über Politik unterhalten kann, aber das ist eben nur ein Interessengebiet von mir.

  19. Junior Member

    User Info Menu

    AW: Sich mit Mitte/Ende 20 verdammt alt fühlen

    Ach so und ich hatte ja vor ein paar Monaten hier einen Rant über den Zeitgeist. Der macht es mir auf jeden Fall nicht einfacher, weil ich mich weder modisch noch musikalisch noch in der Literatur (mit wenigen Ausnahmen) im Moment wiederfinde. Ich wohne zwar zum Glück in einer sehr großen Stadt, die auch Nischen bedient, aber ich bewege mich dann eben innerhalb dieser (Retro-)Nischen.

  20. Addict

    User Info Menu

    AW: Sich mit Mitte/Ende 20 verdammt alt fühlen

    Zitat Zitat von serpentine Beitrag anzeigen
    Ich habe weder Lust auf Vanlife noch auf die "Zu Vino sag ich nie no"-Fraktion und schon gar nicht auf Foodies.
    Rainald Grebe - 30jährige Pärchen/ Reich mir mal den Rettich - YouTube

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •