+ Antworten
Seite 385 von 415 ErsteErste ... 285335375383384385386387395 ... LetzteLetzte
Ergebnis 7.681 bis 7.700 von 8282
  1. Alter Hase Avatar von SarahYasemin
    Registriert seit
    29.02.2012
    Beiträge
    7.825

    AW: Mädchenmannschaft (facepalm-Content)

    Ob er wirklich in seinem Keller glaubt, alle Männer würden 60 Stunden arbeiten?

  2. Ureinwohnerin Avatar von rosaPony
    Registriert seit
    01.04.2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    22.984

    AW: Mädchenmannschaft (facepalm-Content)

    Zitat Zitat von smaug277 Beitrag anzeigen
    Vielleicht müssten sich dazu auch die Frauen ändern.Also bereit sein, 60 bis 70 Stunden die Woche zu arbeiten und zuhause einen Hausmann zu haben, der sich um Kinder und Haushalt kümmert, mit dem frau aber nicht angeben kann.
    niemand sollte dazu bereit sein. egal ob führungskraft, lagerarbeiter, friseurin, mann oder frau.

    ich bringe ja sehr gern ein beispiel aus meiner branche. in branchentypischen unternehmen arbeiten normaler weise 80% frauen. in den vorständen oder als geschäftsführer arbeiten dann aber männer. oft sogar mit branchenuntypischen gelernten berufen. das hat ganz sicher nichts damit zu tun, dass frauen dazu nicht geeignet wären, sondern die herren einfach nur ein super netzwerk haben, wo sie schlicht keine frauen reinlassen.
    We are the angry mob
    We read the papers every day
    We like who we like, we hate who we hate
    But we’re also easily swayed.

  3. V.I.P. Avatar von finessa
    Registriert seit
    30.07.2001
    Beiträge
    15.729

    AW: Mädchenmannschaft (facepalm-Content)

    Zitat Zitat von rosaPony Beitrag anzeigen
    das hat ganz sicher nichts damit zu tun, dass frauen dazu nicht geeignet wären, sondern die herren einfach nur ein super netzwerk haben, wo sie schlicht keine frauen reinlassen.
    !
    "Das Verliebtsein ist ja nicht mehr als ein psychiatrisches Durchgangsstadium und die zwanghafte Besessenheit von einem Menschen auf Dauer so ungesund wie Kokainkonsum." Um etwas Pepp in Vernunftbeziehungen zu bringen, empfiehlt der deutsche Paartherapeut Arno Retzer den gelegentlichen Einsatz von Wasserpistolen.

  4. Get a life! Avatar von Schnelmi
    Registriert seit
    31.05.2001
    Ort
    da wo ick wohnen tue
    Beiträge
    91.374

    AW: Mädchenmannschaft (facepalm-Content)

    Zitat Zitat von smaug277 Beitrag anzeigen
    Vielleicht müssten sich dazu auch die Frauen ändern.Also bereit sein, 60 bis 70 Stunden die Woche zu arbeiten und zuhause einen Hausmann zu haben, der sich um Kinder und Haushalt kümmert, mit dem frau aber nicht angeben kann.
    Selbst wenn es Frauen gibt, die das wollen, es gibt mit sicherheit wahnsinnig viele Männer, die als Hausmann zu Hause bleiben wollen

    gmitsch gmatsch gmotsch

  5. Member Avatar von Jordan 111
    Registriert seit
    21.05.2004
    Beiträge
    1.751

    AW: Mädchenmannschaft (facepalm-Content)

    Zitat Zitat von Schnelmi Beitrag anzeigen
    Selbst wenn es Frauen gibt, die das wollen, es gibt mit sicherheit wahnsinnig viele Männer, die als Hausmann zu Hause bleiben wollen
    Sehr guter Punkt! Und Hausmann sein heißt ja nicht, den ganzen Tag zocken zu können...

  6. Get a life! Avatar von Sorglos
    Registriert seit
    18.11.2004
    Beiträge
    65.031

    AW: Mädchenmannschaft (facepalm-Content)

    Zitat Zitat von Jordan 111 Beitrag anzeigen
    Sehr guter Punkt! Und Hausmann sein heißt ja nicht, den ganzen Tag zocken zu können...
    Nicht?! Ach Scheiße! Gut, dann will ich den Femi-Kram doch nicht mehr.
    Alte, ich hock aufm Klo und hab nur die linke Hand zum Töten!

  7. Alter Hase
    Registriert seit
    12.04.2005
    Beiträge
    7.675

    AW: Mädchenmannschaft (facepalm-Content)


  8. gesperrt
    Registriert seit
    11.07.2017
    Beiträge
    70

    AW: Mädchenmannschaft (facepalm-Content)

    Zitat Zitat von Schnelmi Beitrag anzeigen
    Selbst wenn es Frauen gibt, die das wollen, es gibt mit sicherheit wahnsinnig viele Männer, die als Hausmann zu Hause bleiben wollen
    Ich denk mir, die Menschen sind halt verschieden,daher gibt es bestimmt auch Männer,die das gut fänden.ZB lernen ja auch Männer Erzieher.Aber mal Hand aufs Herz: Glaubst du wirklich,dass viele Frauen die Verantwortung als Familienernährer haben wollen und mit einem von ihnen abhängigen Hausmann zufrieden wären ?
    Ich denk, sexistische Geschlechterklitschees gibts nicht nur in Männerköpfen.

  9. Get a life! Avatar von Schnelmi
    Registriert seit
    31.05.2001
    Ort
    da wo ick wohnen tue
    Beiträge
    91.374

    AW: Mädchenmannschaft (facepalm-Content)

    Zitat Zitat von smaug277 Beitrag anzeigen
    Ich denk mir, die Menschen sind halt verschieden,daher gibt es bestimmt auch Männer,die das gut fänden.ZB lernen ja auch Männer Erzieher.Aber mal Hand aufs Herz: Glaubst du wirklich,dass viele Frauen die Verantwortung als Familienernährer haben wollen und mit einem von ihnen abhängigen Hausmann zufrieden wären ?
    Ich denk, sexistische Geschlechterklitschees gibts nicht nur in Männerköpfen.
    ich weiß, never feed a troll, aber hä? wieso sollen frauen das nicht wollen? weil wir die verantwortung nicht händeln können oder was? abgesehen davon möchte ich in einer welt leben, in der keiner zu hause bleiben MUSS, sondern in der beide partner gleichhberechtigt einer arbeit nachgehen können, ohne dabei bewertet zu werden oder dann ihrer familie nicht mehr gerecht werden zu können. und zwar so, wie sie es möchten (teilzeit oder vollzeit). in so einer gesellschaft ist es auch scheißegal, wenn sich einer (egal ob frau oder mann) freiwillig dazu entscheidet, zu hause die familie zu schmeißen. ich möchte nur, dass sich die menschen dazu freiwillig entscheiden und nicht, weil es nicht anders geht.

    gmitsch gmatsch gmotsch

  10. gesperrt
    Registriert seit
    11.07.2017
    Beiträge
    70

    AW: Mädchenmannschaft (facepalm-Content)

    Zitat Zitat von Schnelmi Beitrag anzeigen
    ich weiß, never feed a troll, aber hä? wieso sollen frauen das nicht wollen? weil wir die verantwortung nicht händeln können oder was? .
    Nee, weil Frauen tendenziell lieber Alphamännchen haben.



    Zitat Zitat von Schnelmi Beitrag anzeigen
    abgesehen davon möchte ich in einer welt leben, in der keiner zu hause bleiben MUSS, sondern in der beide partner gleichhberechtigt einer arbeit nachgehen können, ohne dabei bewertet zu werden oder dann ihrer familie nicht mehr gerecht werden zu können. und zwar so, wie sie es möchten (teilzeit oder vollzeit). in so einer gesellschaft ist es auch scheißegal, wenn sich einer (egal ob frau oder mann) freiwillig dazu entscheidet, zu hause die familie zu schmeißen. ich möchte nur, dass sich die menschen dazu freiwillig entscheiden und nicht, weil es nicht anders geht.
    Jaja, warum auch nicht.In der Diskussion hier gings aber um anspruchsvolle Karriere- und Führungspositionen,wo eben nicht nicht beide Partner eine solche Funktion ausüben können, ohne das das Familienleben den Bach runtergeht.Das ist halt so in der Mittelschicht,im Millionärshaushalt a la von der Leyen mag das anders gehen.

  11. Get a life! Avatar von Sorglos
    Registriert seit
    18.11.2004
    Beiträge
    65.031

    AW: Mädchenmannschaft (facepalm-Content)

    Zitat Zitat von Schnelmi Beitrag anzeigen
    wieso sollen frauen das nicht wollen?
    Ich hab ehrlicherweise in meinem ganzen Leben noch keine 5 Frauen kennen gelernt, die sich freiwillig in eine derartige Konstellation begeben würden.
    Das beweist natürlich gar nix, aber man sollte doch annehmen, dass ich mittlerweile ein paar mehr Frauen kennen gelernt hätte, wenn dieses Modell vorstellbar wäre.
    Alte, ich hock aufm Klo und hab nur die linke Hand zum Töten!

  12. Enthusiast Avatar von jadore
    Registriert seit
    16.12.2006
    Beiträge
    827

    AW: Mädchenmannschaft (facepalm-Content)

    ich glaube das kommt echt total auf die bubble an. in linken, aufgeklärten kreisen können viele frauen sich das sehr gut vorstellen (wobei hier auch lohnarbeit insgesamt kritisiert wird). da haben die wenigsten ein problem mit hausmännern. im mainstream ist das eventuell noch anders. da gelten männer dann als weniger männlich/unattraktiver, wenn sie nicht viel geld scheffeln.

  13. Get a life! Avatar von Sorglos
    Registriert seit
    18.11.2004
    Beiträge
    65.031

    AW: Mädchenmannschaft (facepalm-Content)

    Ich würde von mir schon behaupten, in eher aufgeklärten Kreisen unterwegs zu sein. Gut, da ist jetzt nicht jeder ein Akademiker, aber ein gewisser Bildungsstand doch vorherrschend.
    Alte, ich hock aufm Klo und hab nur die linke Hand zum Töten!

  14. Stranger
    Registriert seit
    31.08.2016
    Beiträge
    86

    AW: Mädchenmannschaft (facepalm-Content)

    Ohne alles gelesen zu haben. In Hamburg werden bei Staatsanwalt und Gerichten Männer bevorzugt, weil der Frauenanteil so hoch ist. Sicherer Job mit Verbeamtung, Möglichkeit von Teilzeit + Karriere, deutlich weniger Geld als in der freien Wirtschaft. Letzteres ist der Grund, warum Männer sich dort insgesamt weniger bewerben.

    Mittelständische Unternehmensberatung , die sich Frauenförderung auf die Fahne geschrieben hat, wundert sich, dass ab einer bestimmten Karrierestufe keine Frauen mehr die Position wollen.

    Das Gros der passenden Frauen setzt wohl andere Prioritäten als die passenden Männer. Das ändert natürlich nichts an der gläsernen Decke, aber man sollte das berücksichtigen, wenn man ernsthaft diskutieren will und nicht einfach nur rumjammert.

  15. Get a life! Avatar von Schnelmi
    Registriert seit
    31.05.2001
    Ort
    da wo ick wohnen tue
    Beiträge
    91.374

    AW: Mädchenmannschaft (facepalm-Content)

    Zitat Zitat von smaug277 Beitrag anzeigen
    Jaja, warum auch nicht.In der Diskussion hier gings aber um anspruchsvolle Karriere- und Führungspositionen,wo eben nicht nicht beide Partner eine solche Funktion ausüben können, ohne das das Familienleben den Bach runtergeht.Das ist halt so in der Mittelschicht,im Millionärshaushalt a la von der Leyen mag das anders gehen.
    alphamännchen, NEE IS KLAR. deine umfrage hier hat doch das gegenteil gezeigt.

    und warum MUSS das denn so sein? genau das sag ich ja. diese karrieren gingen auch mit kindern und familie, die sind aber aktuell nicht so gewünscht. aber nur weil das jetzt gesellschaftlicher mainstream ist, dass man es nur weit schafft, wenn man sich kaputt arbeitet. wissenschaft ginge superflexibel passend zu familienzeiten, aber trotzdem werden unsinnige ziele gesetzt (mit gleichzeitiger totaler unsicherheit im job. ich frag mich gerade, wieso das überhaupt wer macht ). so wird sich selbstverständlich nie was ändern, wenn wir das so als gegeben hinnehmen. bzw. so lange es noch menschen gibt, die denken, nur so kommt man voran, wird es auch so bleiben.

    ich kenne diverse frauen, mich eingeschlossen, die kein problem hätte, wenn ihr mann das machen wollen würde. ich persönlich würde mich aber nie in so eine abhängigkeit begeben wollen, weil ich angst hätte, im fall der trennung allein dazustehen, aber wenn jemand das möchte, wieso nicht? es gibt menschen, die fühlen sich durch familienarbeit voll erfüllt, wieso sollte ich meinem potentiellen mann das recht darauf verwehren? vielen männern wird auch einfach suggeriert, dass das nicht ihr weg ist ODER sie werden direkt gefeiert für ihre aufopferung. ich hätt aber gern, dass es für beide geschlechter gleich normal ist, sich dem zu widmen, was sie möchten. und wenn das familie ist, dann bittesehr.

    edit: und sorglos, haben die frauen wirklich alle explizit gesagt "einen hausmann, auf keinen fall"? ich glaub ehrlich gesagt, dass die wenigsten frauen sich so stark mit dem thema auseinander setzen, weil es doch enorm unwahrscheinlich ist, dass ein mann das machen will (weil das ja frauenarbeit ist). ich kenne echt keine frau, die da so eine explizite, ausgefertigte meinung zu hat.
    Geändert von Schnelmi (08.11.2017 um 17:33 Uhr)

    gmitsch gmatsch gmotsch

  16. Alter Hase Avatar von SarahYasemin
    Registriert seit
    29.02.2012
    Beiträge
    7.825

    AW: Mädchenmannschaft (facepalm-Content)

    Ich steh ja besonders drauf, wenn mir Männer erklären, was wir Frauen gerne wollen und so.

    Scheiße bezahlen, jahrtausendlang unterdrücken, jegliche Gesetzesänderung ist ein Kampf mit alten, weißen Männern und ihren Holzköpfen und jetzt muss ich mir von so einem Kellerkind in einem Forum noch anhören, wir Frauen würden das ja gar nicht wollen.

    Echt, wir haben jetzt alle kapiert, du wirst nie eine abkriegen und redest dir ein, das läge an deiner Wohnsituation bei Mama, weil Frauen ja nur nen Ernäher suchen. Dich will halt nur keine, weil du ein Arschloch bist. Da musst du irgendwann auch mal damit klar kommen. Auch wenn Mama das Gegenteil behauptet.

  17. Get a life! Avatar von jacksgirl
    Registriert seit
    11.05.2001
    Ort
    Kopf in München, Herz in Berlin.
    Beiträge
    76.654

    AW: Mädchenmannschaft (facepalm-Content)

    ich möchte hier als erstrebenswerte alternative zum aktuellen modell gerne die vier-in-einem-perspektive von frigga haug einwerfen (also, ernsthaft jetzt, nicht als scherz oder so. je mehr ich über dieses modell nachdenke, desto sinnvoller finde ich es, und zwar völlig geschlechterunabhängig, so, wie es auch gedacht ist).
    I will always place the mission first.
    I will never accept defeat.
    I will never quit.
    I will never leave a fallen comrade.

    ------
    Jacky-Journal! | Ein für schrob | Gmitsch gmatsch gmotsch! |
    Ehrwürdigste und entsetzlichste aller Katastrophen

    ----
    "I'm the only one of me, Baby, that's the fun of me!"


  18. gesperrt
    Registriert seit
    11.07.2017
    Beiträge
    70

    AW: Mädchenmannschaft (facepalm-Content)

    Zitat Zitat von Schnelmi Beitrag anzeigen

    und warum MUSS das denn so sein? genau das sag ich ja. diese karrieren gingen auch mit kindern und familie, die sind aber aktuell nicht so gewünscht. aber nur weil das jetzt gesellschaftlicher mainstream ist, dass man es nur weit schafft, wenn man sich kaputt arbeitet. wissenschaft ginge superflexibel passend zu familienzeiten, aber trotzdem werden unsinnige ziele gesetzt (mit gleichzeitiger totaler unsicherheit im job. ich frag mich gerade, wieso das überhaupt wer macht ). so wird sich selbstverständlich nie was ändern, wenn wir das so als gegeben hinnehmen. bzw. so lange es noch menschen gibt, die denken, nur so kommt man voran, wird es auch so bleiben..
    jaja, das kapitalistische Schweinesystem,da bin ich auch kein Fan von.Ich würd ja auch die Linke wählen, wenn die nicht so eine kranke maximal-masseneinwanderungs-politik machen würden,sonst wär ich da wohl auch Mitglied.

    Zitat Zitat von Schnelmi Beitrag anzeigen

    ich kenne diverse frauen, mich eingeschlossen, die kein problem hätte, wenn ihr mann das machen wollen würde. ich persönlich würde mich aber nie in so eine abhängigkeit begeben wollen, weil ich angst hätte, im fall der trennung allein dazustehen, aber wenn jemand das möchte, wieso nicht? es gibt menschen, die fühlen sich durch familienarbeit voll erfüllt, wieso sollte ich meinem potentiellen mann das recht darauf verwehren? vielen männern wird auch einfach suggeriert, dass das nicht ihr weg ist ODER sie werden direkt gefeiert für ihre aufopferung. ich hätt aber gern, dass es für beide geschlechter gleich normal ist, sich dem zu widmen, was sie möchten. und wenn das familie ist, dann bittesehr.
    Ich glaub, so funktioniert das nicht....
    Geändert von admin (09.11.2017 um 11:34 Uhr) Grund: Pauschalisierende Mutmaßung gelöscht

  19. Get a life! Avatar von Schnelmi
    Registriert seit
    31.05.2001
    Ort
    da wo ick wohnen tue
    Beiträge
    91.374

    AW: Mädchenmannschaft (facepalm-Content)

    Zitat Zitat von smaug277 Beitrag anzeigen
    ....
    ...
    Geändert von admin (09.11.2017 um 11:35 Uhr) Grund: Zitat angepasst, Reaktion gelöscht

    gmitsch gmatsch gmotsch

  20. Ureinwohnerin Avatar von Tinelli
    Registriert seit
    11.05.2001
    Ort
    München
    Beiträge
    31.813

    AW: Mädchenmannschaft (facepalm-Content)

    Das Alleinverdienermodell ist halt einfach scheisse. Deshalb rutschen ja so viele Frauen unter die Armutsgrenze. Ich versteh also nicht so ganz, wieso man denkt, Feminismus heißt, man dreht ein schlechtes System einfach um und bestraft jetzt eine Weile die Männer.
    Hochtechnologie in modernen Küchen treibt immer mehr unfähige Frauen ins Berufsleben.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •