+ Antworten
Seite 386 von 415 ErsteErste ... 286336376384385386387388396 ... LetzteLetzte
Ergebnis 7.701 bis 7.720 von 8282
  1. gesperrt
    Registriert seit
    11.07.2017
    Beiträge
    70

    AW: Mädchenmannschaft (facepalm-Content)

    Zitat Zitat von Schnelmi Beitrag anzeigen
    ...)
    ...
    Geändert von admin (09.11.2017 um 11:35 Uhr) Grund: Zitat angepasst, Reaktion gelöscht

  2. Get a life! Avatar von Schnelmi
    Registriert seit
    31.05.2001
    Ort
    da wo ick wohnen tue
    Beiträge
    91.373

    AW: Mädchenmannschaft (facepalm-Content)

    Zitat Zitat von Tinelli Beitrag anzeigen
    Das Alleinverdienermodell ist halt einfach scheisse. Deshalb rutschen ja so viele Frauen unter die Armutsgrenze. Ich versteh also nicht so ganz, wieso man denkt, Feminismus heißt, man dreht ein schlechtes System einfach um und bestraft jetzt eine Weile die Männer.
    öh, wer sagt denn, man muss das system umdrehen? also ich plädier dafür, es möglich zu machen, dass beide partner normal arbeiten und verdienen können (weil ich nicht glaube, dass man nur so ans ziel kommt, dass einer dafür zwangsläufig in die abhängigkeit muss), aber wenn einer der partner, egal welchen geschlechts, sich gern primär der familie widmen möchte (und zwar nicht, weil das gesellschaftlich so für sie/ihn vorgegeben ist), dann sollen die das auch beide gern machen dürfen. für mich wärs aber wie gesagt auch nix, weil ich a) gern arbeite und b) auch nicht in so einer abhängigkeitssituation sein möchte. man weiß nie, was passiert.

    gmitsch gmatsch gmotsch

  3. Get a life! Avatar von Schnelmi
    Registriert seit
    31.05.2001
    Ort
    da wo ick wohnen tue
    Beiträge
    91.373

    AW: Mädchenmannschaft (facepalm-Content)

    Zitat Zitat von smaug277 Beitrag anzeigen
    ....
    ...
    Geändert von admin (09.11.2017 um 11:36 Uhr) Grund: Zitat angepasst, Reaktion gelöscht

    gmitsch gmatsch gmotsch

  4. Ureinwohnerin Avatar von Tinelli
    Registriert seit
    11.05.2001
    Ort
    München
    Beiträge
    31.813

    AW: Mädchenmannschaft (facepalm-Content)

    Ging auch an Smaug und nicht an dich
    Hochtechnologie in modernen Küchen treibt immer mehr unfähige Frauen ins Berufsleben.

  5. Get a life! Avatar von Schnelmi
    Registriert seit
    31.05.2001
    Ort
    da wo ick wohnen tue
    Beiträge
    91.373

    AW: Mädchenmannschaft (facepalm-Content)

    achso, dann is gut

    gmitsch gmatsch gmotsch

  6. Member Avatar von Jordan 111
    Registriert seit
    21.05.2004
    Beiträge
    1.751

    AW: Mädchenmannschaft (facepalm-Content)

    Zitat Zitat von Prosa Beitrag anzeigen
    Ohne alles gelesen zu haben. In Hamburg werden bei Staatsanwalt und Gerichten Männer bevorzugt, weil der Frauenanteil so hoch ist. Sicherer Job mit Verbeamtung, Möglichkeit von Teilzeit + Karriere, deutlich weniger Geld als in der freien Wirtschaft. Letzteres ist der Grund, warum Männer sich dort insgesamt weniger bewerben.
    Hoher Frauenanteil stimmt, Bevorzugung von Männern stimmt nicht.

  7. Stranger
    Registriert seit
    31.08.2016
    Beiträge
    86

    AW: Mädchenmannschaft (facepalm-Content)

    Zitat Zitat von Jordan 111 Beitrag anzeigen
    Hoher Frauenanteil stimmt, Bevorzugung von Männern stimmt nicht.
    Ääh, doch. Intern ja.

  8. Member Avatar von Jordan 111
    Registriert seit
    21.05.2004
    Beiträge
    1.751

    AW: Mädchenmannschaft (facepalm-Content)

    Zitat Zitat von SarahYasemin Beitrag anzeigen
    I
    Echt, wir haben jetzt alle kapiert, du wirst nie eine abkriegen und redest dir ein, das läge an deiner Wohnsituation bei Mama, weil Frauen ja nur nen Ernäher suchen. Dich will halt nur keine, weil du ein Arschloch bist. Da musst du irgendwann auch mal damit klar kommen. Auch wenn Mama das Gegenteil behauptet.
    Ich hab tatsächlich auch den Eindruck, dass das gerne von Männern als Erklärung benutzt wird, warum sie keine Partnerin finden. "Schuld sind die Frauen, die ja so einen tollen Mann wie mich nicht wollen, sondern nur das Alphamännchen mit 6-stelligem Jahresgehalt. Diese bösen Frauen!"

    Zitat Zitat von Prosa Beitrag anzeigen
    Ääh, doch. Intern ja.
    Äh nein. Auch intern nicht.
    Ich würde den hohen Frauenanteil in den Richterberufen übrigens nicht nur auf die freie Auswahlentscheidung der Frauen schieben, sondern auch auf die Berufswünsche und Lebensmodelle derer Männer.

  9. Stranger
    Registriert seit
    31.08.2016
    Beiträge
    86

    AW: Mädchenmannschaft (facepalm-Content)

    Zitat Zitat von Jordan 111 Beitrag anzeigen
    Hoher Frauenanteil stimmt, Bevorzugung von Männern stimmt nicht.
    Zitat Zitat von Jordan 111 Beitrag anzeigen
    Ich hab tatsächlich auch den Eindruck, dass das gerne von Männern als Erklärung benutzt wird, warum sie keine Partnerin finden. "Schuld sind die Frauen, die ja so einen tollen Mann wie mich nicht wollen, sondern nur das Alphamännchen mit 6-stelligem Jahresgehalt. Diese bösen Frauen!"


    Äh nein. Auch intern nicht.
    Ich würde den hohen Frauenanteil in den Richterberufen übrigens nicht nur auf die freie Auswahlentscheidung der Frauen schieben, sondern auch auf die Berufswünsche und Lebensmodelle derer Männer.
    Äh, doch, intern. Ich habe das von der Präsidentin des HOLG vor ca. 2 Jahren.

    Im Übrigen, wenn sich alle diese Frauen, wie du meinst, wegen Ihrer Männer für diese Berufe entschieden haben sollten, wären sie doch tatsächlich selbst schuld. Ich bin da dezidiert anderer Auffassung. Diese Berufe haben Vorteile, die viele Frauen als besser empfinden, als die Anforderungen in einer Kanzlei. Nicht zuletzt die Verbeamtung und die geregelten Arbeitszeiten. Ich weiß, hier ist allgemeiner Konsens, dass wir Opfer der Struktur sind und gar nichts gegen die Übermacht der Männer tun können. Aber wir müssten doch zumindest darüber übereinstimmen, dass wir uns die Männer frei wählen. Unter dieser Voraussetzung sind jedenfalls die Frauen selbst schuld, die ihr Leben nach den Wünschen ihrer Männer richten.

    Wobei ich doch nochmal betonen möchte, dass Staatsanwältinnen und Richterinnen eher nicht die Frauen sind, die sich irgendwelchen Strukturen unterwerfen (müssen). Frauen sind in diesem Bereich überall zu sehen und können so weit kommen, wie es in dem Bereich eben geht.

  10. Member Avatar von Jordan 111
    Registriert seit
    21.05.2004
    Beiträge
    1.751

    AW: Mädchenmannschaft (facepalm-Content)

    Zitat Zitat von Prosa Beitrag anzeigen
    Äh, doch, intern. Ich habe das von der Präsidentin des HOLG vor ca. 2 Jahren.
    (...) Interessant.

    Wobei ich doch nochmal betonen möchte, dass Staatsanwältinnen und Richterinnen eher nicht die Frauen sind, die sich irgendwelchen Strukturen unterwerfen (müssen). Frauen sind in diesem Bereich überall zu sehen und können so weit kommen, wie es in dem Bereich eben geht.
    Das sehe ich ein bisschen anders. Was man bzw. frau "muss" bedeutet ja nicht, dass man mit vorgehaltener Pistole gezwungen wird, eine bestimmte Entscheidung zu treffen. Vieles ist auch in allgemeiner gesellschaftlicher Erwartungshaltung bzw. tatsächlich in den Strukturen begründet. In Deutschland "muss" keine Frau sich den Wünschen ihres Mannes unterordnen.

    Übrigens ist in deinem letzten Absatz ein Widerspruch enthalten: Du sagst selbst, dass Staatsanwältinnen und Richterinnen überproportional vertreten sind. Dann ist es kein Argument für die Gleichberechtigung, dass sie dort "überall zu sehen sind und so weit kommen können, wie es in dem Bereich eben geht."?

  11. Stranger
    Registriert seit
    31.08.2016
    Beiträge
    86

    AW: Mädchenmannschaft (facepalm-Content)

    Zitat Zitat von Jordan 111 Beitrag anzeigen
    Das sehe ich ein bisschen anders. Was man bzw. frau "muss" bedeutet ja nicht, dass man mit vorgehaltener Pistole gezwungen wird, eine bestimmte Entscheidung zu treffen. Vieles ist auch in allgemeiner gesellschaftlicher Erwartungshaltung bzw. tatsächlich in den Strukturen begründet. In Deutschland "muss" keine Frau sich den Wünschen ihres Mannes unterordnen.

    Übrigens ist in deinem letzten Absatz ein Widerspruch enthalten: Du sagst selbst, dass Staatsanwältinnen und Richterinnen überproportional vertreten sind. Dann ist es kein Argument für die Gleichberechtigung, dass sie dort "überall zu sehen sind und so weit kommen können, wie es in dem Bereich eben geht."?
    Hä?? Früher waren es natürlich deutlich mehr Männer, die die Frauen eingestellt haben. Natürlich ist es auch ein Zeichen von Gleichberechtigung, wenn es viele Richterinnen und Staatsanwältinnen gibt. Es ist jetzt kein typisch weiblicher Bereich, wie zB bei Erzieherinnen. Es gibt schon ausreichend Männer.
    Aber es ist eben schon zu bemerken, dass Frauen, wenn ihnen die Wege offenstehen, sich deutlich häufiger für weniger Geld und weniger Arbeit / Verantwortung und mehr Sicherheit entscheiden, wenn sie grundsätzlich gut verdienen. Wenn man sich die Großkanzleien ansieht, gibt es überall halbwegs gleiche Verteilung, bis auf die Partnerebene (sozusagen Topmanagement), da sind es wenige Prozent. Und da sind Frauen eben nicht strukturell benachteiligt.
    Der Punkt ist, dass man dort bereits auf den unteren Ebenen deutlich überdurchschnittlich verdient. Das heißt, Frauen reicht es irgendwann und sie entscheiden sich gegen den nächsten Karriereschritt. Männer entscheiden sich dagegen für mehr Geld und eben weniger "Life" in der Work-Life-Balance.
    Jetzt kann man natürlich sagen, dass die Frauen sich eben um die Familie kümmern (müssen), weil das gesellschaftlich so gewollt ist. Aber ich denke, an diesem Punkt ist das nicht ganz ehrlich. Denn den Schritt aus einer Opfer"rolle" muss man schon selbst gehen. Mehr als beruflich die Chancen zu geben, kann männlicher Chef auch nicht. Gehen muss man den Weg dann schon selbst. Und wenn die Hausfraunachbarin dich für eine Rabenmutter hält, muss frau vielleicht auch einfach damit klar kommen. Wenn man sich den Schuh dann überhaupt anziehen will.

    Die Unternehmen, die Frauen nach ganz oben befördern wollen, denken über Angebote für Teilzeitarbeit nach, um für Frauen attraktiver zu sein. Also, weniger Arbeit, weniger Geld. Und ich meine eben, dass auf dem Level Frauen selbst schuld sind, wenn sie sich einen Partner ans Bein binden, der sich nicht (mit) um die Kinder kümmert. Da ist das Argument der strukturellen Übermacht der Männer eben nicht anwendbar.

    Wenn man ehrlich diskutieren will über die gläserne Decke, muss man auch zugeben, dass es für Frauen deutlich weniger attraktiv ist, sich tot zu arbeiten und 7/24 erreichbar zu sein. Und dieses krasse persönliche Engagement ist bei den Toppositionen eben oft Voraussetzung.
    Das heißt nicht, dass es Frauen in Bereichen der freien Wirtschaft fast unmöglich ist, ganz nach oben zu kommen. Aber mittlerweile geht es um die Spitze von DAX-Unternehmen / Konzerne, bei denen es diese Probleme gibt. Es gibt eben noch andere Faktoren, die von den Frauen ausgehen. Wie bei dem Beispiel der Großkanzleien. Das muss man bei den Toppositionen ehrlich berücksichtigen.

    Natürlich gibt es ganz andere Probleme für Frauen in anderen beruflichen Bereichen.
    Geändert von Prosa (08.11.2017 um 23:33 Uhr) Grund: ...

  12. Ureinwohnerin Avatar von Tinelli
    Registriert seit
    11.05.2001
    Ort
    München
    Beiträge
    31.813

    AW: Mädchenmannschaft (facepalm-Content)

    Also ich kenn das mit den Grosskanzleien aus der Auftraggeberperspektive. Wir haben durchaus manchen Kanzleien die Pistole auf die Brust setzen müssen, dass die gefälligst ihre Frauen auch auf Partnerlevel setzen, weil da seltsamerweise nur Männer hinkamen. Über Jahre. Wobei wir einen sehr guten Eindruck davon hatten, welche Arbeit welcher Anwalt abliefert (und was wir Ihnen damit an Umsatz generieren). Genauso sind alle Frauen ab der Schwangerschaft „spontan“ rauskomplimentiert worden.
    Aber seltsamerweise geht es jetzt doch, nachdem man als großer Kunde dann halt damit droht, zu einer anderen Kanzlei zu wechseln...
    Hochtechnologie in modernen Küchen treibt immer mehr unfähige Frauen ins Berufsleben.

  13. Get a life! Avatar von jacksgirl
    Registriert seit
    11.05.2001
    Ort
    Kopf in München, Herz in Berlin.
    Beiträge
    76.654

    AW: Mädchenmannschaft (facepalm-Content)

    aber wenn prosa doch sagt, dass frauen in großkanzleien strukturell nich benachteiligt werden...

    okay, hat einer von euch heute dieses dämliche machwerk mit hannes jaenicke in der ARD gesehen? muddi war auf 180, und ich bin es jetzt auch, nachdem die zeit den film scheinbar ganz toll fand. einmal, nur EIN einziges mal will ich wenigstens in den öffentlich-rechtlichen mal einen film über vergewaltigung sehen, in dem am ende NICHT rauskommt, dass alles nur ausgedacht war und eigentlich sie und nicht er die böse ist. dass die einen film, der diesen mythos von den haufenweisen falschbeschuldigungen und den männern, die zu tausenden angeblich wegen erfundener vergewaltigungsvorwürfe im knast sitzen, schön ausnutzt und perpetuiert ausgerechnet in einer zeit bringen, in der MAL WIEDER alle fragen, warum frauen eigentlich nicht anzeigen, entbehrt ja nicht einer gewissen, strunzdummen ironie...
    I will always place the mission first.
    I will never accept defeat.
    I will never quit.
    I will never leave a fallen comrade.

    ------
    Jacky-Journal! | Ein für schrob | Gmitsch gmatsch gmotsch! |
    Ehrwürdigste und entsetzlichste aller Katastrophen

    ----
    "I'm the only one of me, Baby, that's the fun of me!"


  14. V.I.P. Avatar von Bällabee
    Registriert seit
    08.09.2003
    Beiträge
    10.920

    AW: Mädchenmannschaft (facepalm-Content)

    Zitat Zitat von jacksgirl Beitrag anzeigen
    aber wenn prosa doch sagt, dass frauen in großkanzleien strukturell nich benachteiligt werden...

    okay, hat einer von euch heute dieses dämliche machwerk mit hannes jaenicke in der ARD gesehen? muddi war auf 180, und ich bin es jetzt auch, nachdem die zeit den film scheinbar ganz toll fand. einmal, nur EIN einziges mal will ich wenigstens in den öffentlich-rechtlichen mal einen film über vergewaltigung sehen, in dem am ende NICHT rauskommt, dass alles nur ausgedacht war und eigentlich sie und nicht er die böse ist. dass die einen film, der diesen mythos von den haufenweisen falschbeschuldigungen und den männern, die zu tausenden angeblich wegen erfundener vergewaltigungsvorwürfe im knast sitzen, schön ausnutzt und perpetuiert ausgerechnet in einer zeit bringen, in der MAL WIEDER alle fragen, warum frauen eigentlich nicht anzeigen, entbehrt ja nicht einer gewissen, strunzdummen ironie...
    (oh gott, ich muss immer mal wieder an einen total bescheuerten film denken, den ich damals im ard oder zdf gesehen habe, in der eine junge frau am ende mit ihrem vergewaltiger zusammen gekommen ist, weil eigentlich war er ja total nett und sie halt auch schwanger und kotz )
    Ein Arzt für die Zähne? Was kommt als nächstes, ein Anwalt für Haare?

  15. Member Avatar von Jordan 111
    Registriert seit
    21.05.2004
    Beiträge
    1.751

    AW: Mädchenmannschaft (facepalm-Content)

    Zitat Zitat von Tinelli Beitrag anzeigen
    Also ich kenn das mit den Grosskanzleien aus der Auftraggeberperspektive. Wir haben durchaus manchen Kanzleien die Pistole auf die Brust setzen müssen, dass die gefälligst ihre Frauen auch auf Partnerlevel setzen, weil da seltsamerweise nur Männer hinkamen. Über Jahre. Wobei wir einen sehr guten Eindruck davon hatten, welche Arbeit welcher Anwalt abliefert (und was wir Ihnen damit an Umsatz generieren). Genauso sind alle Frauen ab der Schwangerschaft „spontan“ rauskomplimentiert worden.
    Aber seltsamerweise geht es jetzt doch, nachdem man als großer Kunde dann halt damit droht, zu einer anderen Kanzlei zu wechseln...
    Genau so ist es nämlich. Und das hat nichts damit zu tun, dass Frauen "sich einfach scheuen, Verantwortung zu übernehmen und Geld zu verdienen."

  16. Get a life! Avatar von Schnelmi
    Registriert seit
    31.05.2001
    Ort
    da wo ick wohnen tue
    Beiträge
    91.373

    AW: Mädchenmannschaft (facepalm-Content)

    also prosa, ich find deinen beitrag sehr 2-dimensional und den begriff der "opferrolle" ganz schön naiv. glaubst du echt, dass alle frauen sich jetzt völlig losgelöst von gesellschaftlichen strukturen bewegen können und eben einfach "so sind"? wir haben hier vor ein paar seiten mehrfach diskutiert, warum frauen sich denn oft für die sicherheitsvariante entscheiden und das hat selbstverständlich klare gesellschaftliche gründe. ich möchte mal sehen, wie du völlig entspannt reagierst, wenn dir ständig suggeriert wird, du vernachlässigst deine kinder (ich hab den satz "wieso bekommen die denn dann überhaupt kinder" schon von diversen menschen, vor allem auch frauen, gehört, die sehr nett sind) oder wenn du direkt schlechter behandelt wirst, weil du schwanger bist oder am besten noch, weil du ja schwanger werden könntest. ich glaube, die wenigsten menschen können über diese dauerbeschallung von allen seiten entspannt hinwegschauen.

    gmitsch gmatsch gmotsch

  17. Get a life! Avatar von jacksgirl
    Registriert seit
    11.05.2001
    Ort
    Kopf in München, Herz in Berlin.
    Beiträge
    76.654

    AW: Mädchenmannschaft (facepalm-Content)

    Zitat Zitat von Bällabee Beitrag anzeigen
    (oh gott, ich muss immer mal wieder an einen total bescheuerten film denken, den ich damals im ard oder zdf gesehen habe, in der eine junge frau am ende mit ihrem vergewaltiger zusammen gekommen ist, weil eigentlich war er ja total nett und sie halt auch schwanger und kotz )
    okay, das ist ja NOCH widerlicher
    I will always place the mission first.
    I will never accept defeat.
    I will never quit.
    I will never leave a fallen comrade.

    ------
    Jacky-Journal! | Ein für schrob | Gmitsch gmatsch gmotsch! |
    Ehrwürdigste und entsetzlichste aller Katastrophen

    ----
    "I'm the only one of me, Baby, that's the fun of me!"


  18. V.I.P. Avatar von Bällabee
    Registriert seit
    08.09.2003
    Beiträge
    10.920

    AW: Mädchenmannschaft (facepalm-Content)

    Ich hab gerade mal gegoogelt, es war dieses Prachtstück Julietta – Es ist nicht wie du denkst – Wikipedia Die kritik ist auch sehr aussagekräftig.
    Ein Arzt für die Zähne? Was kommt als nächstes, ein Anwalt für Haare?

  19. Get a life! Avatar von jacksgirl
    Registriert seit
    11.05.2001
    Ort
    Kopf in München, Herz in Berlin.
    Beiträge
    76.654

    AW: Mädchenmannschaft (facepalm-Content)

    what. the. fuck.

    I will always place the mission first.
    I will never accept defeat.
    I will never quit.
    I will never leave a fallen comrade.

    ------
    Jacky-Journal! | Ein für schrob | Gmitsch gmatsch gmotsch! |
    Ehrwürdigste und entsetzlichste aller Katastrophen

    ----
    "I'm the only one of me, Baby, that's the fun of me!"


  20. Fresher Avatar von mellow
    Registriert seit
    15.06.2012
    Beiträge
    375

    AW: Mädchenmannschaft (facepalm-Content)

    Zitat Zitat von Inaktiver User
    Der Pressetext lautet: „Ungewöhnliche Liebesgeschichte aus dem modernen Berlin für junge Leute von heute. Mit unverbrauchten Gesichtern flott in Szene gesetzt.“
    wtf?! die nennen eine vergewaltigung eine "ungewöhnliche liebesgeschichte"...
    Do one thing every day that scares you.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •