Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 22
  1. Inaktiver User

    Private Krankenkasse

    Könnt ihr mir eine empfehlen? Worauf muss ich achten? Welche habt ihr? Würdet ihr diese wieder wählen?

  2. Get a life!

    User Info Menu

    AW: Private Krankenkasse

    Versicherung

  3. Addict

    User Info Menu

    AW: Private Krankenkasse

    Ich würde auf keinen Fall in die PKV wechseln, außer ich kann absehen, dass ich keine Kinder haben und bis zu meinem Tod sehr viel Geld haben werde. Ich kenne als Selbständige viele reuige Privatversicherte und der ehemals selbständige Freund meiner Mutter zahlt sich jetzt im Alter im wahrsten Sinne des Wortes dumm und dämlich mit seinen Monatsbeiträgen.

  4. Addict

    User Info Menu

    AW: Private Krankenkasse

    Und aus eigener Erfahrung kann ich dir sagen: Achte drauf, wie viele Jahre die Gesundheitsfragen umfassen, je weniger desto besser, aber natürlich kann es dann am Tarif einen Haken geben. Und falls du in den erfassten Jahren wegen ner ernsteren Sache beim Arzt warst, dann mach die Gesundheitsfragen nicht mit dem ahnungslosen Versicherungsfritzen um die Ecke, der nach seinen zwanzig Jahren bei der Post jetzt in Versicherungen macht und schreib noch schön deinen Namen drauf, sondern stell am besten ne anonymisierte Anfrage.

  5. Inaktiver User

    AW: Private Krankenkasse

    Debeka (+Beihilfe) und sehr zufrieden mit den Leistungen, die die Debeka übernimmt.

  6. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Private Krankenkasse

    Zitat Zitat von jackalope Beitrag anzeigen
    Ich würde auf keinen Fall in die PKV wechseln, außer ich kann absehen, dass ich keine Kinder haben und bis zu meinem Tod sehr viel Geld haben werde. Ich kenne als Selbständige viele reuige Privatversicherte und der ehemals selbständige Freund meiner Mutter zahlt sich jetzt im Alter im wahrsten Sinne des Wortes dumm und dämlich mit seinen Monatsbeiträgen.
    Ja, ich bin jetzt bei der Allianz und wechsle sobald es geht zur TK und mache dann wahrscheinlich ein paar private Zusatzversicherungen. Ich freu mich irgendwie auch schon drauf, dass mir nicht mehr jeder Quatsch angedreht wird, noch fünf Leistungen und Diagnosen auf der Rechnung stehen, von denen ich nie was gehört habe und alles zum 5fachen Satz abgerechnet wird. Ich finde das Gesubdheitssystem so richtig bescheuert und will das nicht unterstützen, indem ich die PKV bezahle.

    Meine Eltern (nicht selbstständig allerdings) bereuen es auch, kommen aber natürlich nicht mehr raus. Meine Schwester hat sich jetzt privat versichert, allerdings als Beamtin mit Beihhilfe, das ist zwar noch nerviger mit den Rechnungen, aber dann würde ich es auch in Betracht ziehen. Sie konnte sich übrigens keine Versicherung aussuchen, sondern musste erstmal eine finden, die sie überhaupt nimmt (und sie hat jetzt nichts besonders schlimmes, bisschen Schilddrüse, bisschen Hautprobleme, bisschen Allergie).

  7. Inaktiver User

    AW: Private Krankenkasse

    Danke für eure Meinungen. Es geht bei mir auch um Beamte und Beihilfe.

  8. Get a life!

    User Info Menu

    AW: Private Krankenkasse

    ja debeka
    Big problems make my life not funny
    Stell dir vor, du wachst auf und guggst aus wie vom Schlecker
    Ich schmier mir täglich Avène in die Fress.
    Halloooo Avène, wo bleibt die Einladung zum Event mit Hotel??!!
    enihzehkaih, Make-up Artist
    Kauz ♥

  9. Addict

    User Info Menu

    AW: Private Krankenkasse

    Ich habe mit der Debeka unterschiedliche Erfahrungen gemacht:
    Die Leistungen und die Zügigkeit mit der das Geld für die Rechnungen überwiesen wurde, waren echt okay. Der Service und die internen Abläufe sind in dem Laden nach meiner Erfahrung jedoch unterirdisch.

  10. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Private Krankenkasse

    Zitat Zitat von wieauchimmer Beitrag anzeigen
    Sie konnte sich übrigens keine Versicherung aussuchen, sondern musste erstmal eine finden, die sie überhaupt nimmt (und sie hat jetzt nichts besonders schlimmes, bisschen Schilddrüse, bisschen Hautprobleme, bisschen Allergie).
    das hört man immer wieder, solche fälle sollte es aber eigentlich nicht geben, weil die pkvs beamte nicht abweisen dürfen und auch begrenzt ist zu wieviel prozent sie wegen vorerkrankung die beiträge erhöhen dürfen (stichwort öffnunungsklausel)

  11. Foreninventar

    User Info Menu

    AW: Private Krankenkasse

    Ich bin bei der huk, keine schlechten Erfahrungen

  12. Addict

    User Info Menu

    AW: Private Krankenkasse

    Zitat Zitat von wieauchimmer Beitrag anzeigen
    Ich freu mich irgendwie auch schon drauf, dass mir nicht mehr jeder Quatsch angedreht wird, noch fünf Leistungen und Diagnosen auf der Rechnung stehen, von denen ich nie was gehört habe und alles zum 5fachen Satz abgerechnet wird.
    Ja. Ich habe damit sehr schlechte Erfahrungen gemacht. [COLOR="#FFFFE0"]
    Geändert von jackalope (18.10.2013 um 18:29 Uhr)

  13. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Private Krankenkasse

    jackalope, das ist aber durchaus eine gängie untersuchungsmethode, ohne ankündigung natürlich total doof. aber mal angenommen er hätte die brust untersucht, weil er es abrechnen kann, dann wärste ja auch nicht sauer gewesen oder?
    Ein Arzt für die Zähne? Was kommt als nächstes, ein Anwalt für Haare?

  14. Addict

    User Info Menu

    AW: Private Krankenkasse

    Dass diese Untersuchung gängig ist mag schon sein, aber bitte nicht ohne Ankündigung und erst recht nicht als ungefragtes Special am Privatpatienten. Das ist mir sauer aufgestoßen. Und hätte er ohne Ankündigung woanders hingegrabscht wäre ich natürlich auch sauer gewesen Es handelt sich bei Körperteilen, die ein FA üblicherweise untersucht, schließlich nicht um nen Unterschenkel oder ein Handgelenk, sondern um Untersuchungen, die potenziell bis mit ziemlicher Sicherheit dem Patientin nicht gerade angehm sind und da hat man vorher gefälligst den nächsten Schritt anzukündigen . Solche Erfahrungen hab ich bisher auch nur mit männlichen FAs gemacht, aber egal, ich will den Thread hier jetzt nicht für meine Arzt-Horrorstorys missbrauchen. Dass Ärzten bei Privatpatienten u.U. auch allerlei Unfug einfällt, kann ich aber durchaus unterschreiben, völlig unnötige Privatpatientenspecials bekam ich in meiner PKV-Zeit nicht nur einmal mit.
    Geändert von jackalope (18.10.2013 um 18:33 Uhr)

  15. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Private Krankenkasse

    ja, kann ich ja auch verstehen, hab ich ja auch geschrieben, dass das ohne ankündigung scheisse ist.
    Ein Arzt für die Zähne? Was kommt als nächstes, ein Anwalt für Haare?

  16. Regular Client

    User Info Menu

    AW: Private Krankenkasse

    .
    Geändert von *sternschnuppe* (14.05.2014 um 14:56 Uhr)

  17. Senior Member

    User Info Menu

    AW: Private Krankenkasse

    Zitat Zitat von jackalope Beitrag anzeigen
    Dass Ärzten bei Privatpatienten u.U. auch allerlei Unfug einfällt, kann ich aber durchaus unterschreiben, völlig unnötige Privatpatientenspecials bekam ich in meiner PKV-Zeit nicht nur einmal mit.
    kann ich so unterschreiben. bin fast schon wieder froh, nicht mehr privat versichert zu sein.
    ich war übrigens bei der dkv. würde ich nicht empfehlen.


  18. Regular Client

    User Info Menu

    AW: Private Krankenkasse

    Zitat Zitat von Nachtkerze Beitrag anzeigen
    das hört man immer wieder, solche fälle sollte es aber eigentlich nicht geben, weil die pkvs beamte nicht abweisen dürfen und auch begrenzt ist zu wieviel prozent sie wegen vorerkrankung die beiträge erhöhen dürfen (stichwort öffnunungsklausel)
    Klar dürfen di privaten Krankenversicherungen Beamte abweisen

  19. Regular Client

    User Info Menu

    AW: Private Krankenkasse

    Zitat Zitat von *sternschnuppe* Beitrag anzeigen
    Auch Beamtin und Beihilfe: Ich kann die Universa empfehlen, meine Kollegin ist bei der Inter ganz glücklich.
    Größtenteils gibt die Universa alles zurück, und zwar sehr schnell. Zusätzliches wie Impfungen, Osteopathie, Kügelchen usw. ist auch mit drin.

    Ich bin auch bei der Universa und bisher zufrieden. Mir war damals wichtig, dass sie auch im Bereich von Therapien und anderen Hilfsleistungen nicht weniger als die gesetzliche leisten, was tlw. der Fall ist. Ich würde das z.B. sehr genau anschauen. Bei diesem "Test" fiel de Debeka bei mir durch.

  20. Inaktiver User

    AW: Private Krankenkasse

    Zitat Zitat von AgnesGrey Beitrag anzeigen
    Ich bin auch bei der Universa und bisher zufrieden. Mir war damals wichtig, dass sie auch im Bereich von Therapien und anderen Hilfsleistungen nicht weniger als die gesetzliche leisten, was tlw. der Fall ist. Ich würde das z.B. sehr genau anschauen. Bei diesem "Test" fiel de Debeka bei mir durch.
    bin auch bei der debeka. die haben in der hinsicht bei mir keine probleme gemacht. ich hab letztens so ein (sehr teures) vitaminergänzungspräparat genommen und sogar das haben sie, nachdem ich ihnen einen brief geschrieben hab, zur hälfte übernommen.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •