Antworten
Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 63
  1. V.I.P.

    User Info Menu

    Die reizendsten Briefe bekomme ich immer vom Jobcenter

    "Bitte kommen Sie zum Termin XY (Anfang Februar). Wir geben Ihnen den Termin, weil Sie Anfang Oktober ein Anliegen hatten"

    Ich kann da nicht wegen Uni und blätter eine Seite um:
    "Der Aufforderung (!) auf Blatt 1 vom (4 Tage bevor ich den Brief in der Post hatte) zur perönlichen Meldung werde ich aus folgenden Gründen nicht nachkommen:
    - ich nehme eine tätigkeit auf ab ... bei ...
    ...
    - sonstiger Grund: "
    Das darf ich dann in nem Brief zurückschicken.

    Ich bin seit Juli 2013 dort raus und mittlerweile Studentin. Aber danke für die Freundlichkeit, Höflichkeit und Zuwendung!!!

    Ob ich anrufen kann und telefonisch einen Termin vereinbaren? So viel Service darf ja wohl noch drin sein?
    Wir wohnen nicht in erster Linie, um zu repräsentieren, sondern um uns wohlzufühlen.


  2. gesperrt

    User Info Menu

    AW: Die reizendsten Briefe bekomme ich immer vom Jobcenter

    super formulierung am anfang. war das ein affe? ich hoffe, das sind die nicht standardanschreiben bei denen.

  3. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Die reizendsten Briefe bekomme ich immer vom Jobcenter

    ahja, drunter steht maschinenschreiben, keine unterschrift blabla. und dann kommt ne unterschrift und ein name. seite zwei ist defintiv standartschreiben, seite 1 sieht auch sehr formvollendet aus. die haben doch bestimmt formulierungen, die die sich aus nem katalog raussuchen? bei einer falschen formulierung kann am ende schließlich noch ein prozess rausspringen?
    Wir wohnen nicht in erster Linie, um zu repräsentieren, sondern um uns wohlzufühlen.


  4. Addict

    User Info Menu

    AW: Die reizendsten Briefe bekomme ich immer vom Jobcenter

    Zitat Zitat von hui Beitrag anzeigen
    "Wir geben Ihnen den Termin, weil Sie Anfang Oktober ein Anliegen hatten"

  5. Addict

    User Info Menu

    AW: Die reizendsten Briefe bekomme ich immer vom Jobcenter

    Mir haben sie mal ein Angebot für irgendeinen Kurs geschickt. Nur leider war die Anmeldefrist schon ein paar Tage abgelaufen, als der Brief ankam. Datum auf dem Briefbogen war auch viel früher datiert als auf dem Umschlag...
    Go, Fight, Win!

  6. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Die reizendsten Briefe bekomme ich immer vom Jobcenter

    Meinem Exfreund haben sie damals, nachdem er auf ein ähnliches Schreiben ni ht reagiert hatte, die Leistungen kürzen wollen.
    Blöderweise war er da schon ein halbes Jahr aus dem Leistungsbezug raus.
    Denn im Großen und im Ganzen haben wir allen Grund zum Tanzen!

  7. Foreninventar

    User Info Menu

    AW: Die reizendsten Briefe bekomme ich immer vom Jobcenter

    .
    Geändert von dizzie (29.01.2015 um 16:34 Uhr)
    [the more you suffer.]
    [the more it shows you really care.]
    [right?]
    [yeeeah.]

  8. Addict

    User Info Menu

    AW: Die reizendsten Briefe bekomme ich immer vom Jobcenter

    Geht mir auch gerade so. Ich glaube die verzweifeln schon fast an mir und schmeissen mich auch bald raus. Aber es ist mir auch einfach so scheissegal...Ich habe mich nur wegen Rente arbeitssuchend gemeldet, aber sorge sowieso privat vor, von daher können die mich mal.

  9. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Die reizendsten Briefe bekomme ich immer vom Jobcenter

    Zitat Zitat von dizzie Beitrag anzeigen
    ...
    Genau so habe ich das auch erlebt. Dazu noch ewig auf dem Flur warten während bei offener Tür die Bilder vom letzten Urlaub gezeigt wurden. Dann wurde mir erklärt das ich mit abgeschlossenem Studium als Ingenieur ja auch Stellen als Mechaniker annehmen muss (die kannte sie wohl zufällig) und als ich das nicht eingesehen habe bin ich auch rausgeflogen. Leistungen hatte ich natürlich ebenfalls nicht beantragt und das wurde mir als weltfremd ausgelegt. Immerhin findet ja heutzutage niemand innerhalb von ein paar Wochen einen Job. Da "arbeitet" echt teilweise der Abschaum der Gesellschaft!

  10. gesperrt

    User Info Menu

    AW: Die reizendsten Briefe bekomme ich immer vom Jobcenter

    ohgott wie asi, dizzie.

  11. gesperrt

    User Info Menu

    AW: Die reizendsten Briefe bekomme ich immer vom Jobcenter

    ich mein, mir ist schon klar, dass die sonst halt wirklich mit leuten zu tun haben, die zu faul sind sich zu bewerben, aber wenn einer schon gar keine leistungen bezieht was issn da genau der VERTRAG bitte? mit welchem recht fordern die denn irgendwas von einem? man will doch umgekehrt auch gar nix von denen.

  12. Addict

    User Info Menu

    AW: Die reizendsten Briefe bekomme ich immer vom Jobcenter

    Zitat Zitat von wechselwirkung Beitrag anzeigen
    super formulierung am anfang. war das ein affe?
    .
    es war nicht alles schlecht im kapitalismus

    .

  13. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Die reizendsten Briefe bekomme ich immer vom Jobcenter

    wenn du schauergeschichten vom amt hören willst schreib ich dir gerne ne pm. bei mir war von vorne bis hinten der wurm drin, mittlerweile beschäftige ich wegen denen nen anwalt und hatte einen brief vom gerichtsvollzieher bekommen. alles aus gründen, die nicht in meiner macht standen/stehen und die gegen meine rechte sind.
    und dann war da noch die zeit in der maßnahme, jaja, da erinner ich mich auch sehr gerne zurück (warum gibt es keinen kotzsmiley?)
    Wir wohnen nicht in erster Linie, um zu repräsentieren, sondern um uns wohlzufühlen.


  14. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Die reizendsten Briefe bekomme ich immer vom Jobcenter

    Ich habe übrigens auch durchaus hilfreiche Mitarbeiter erlebt über eine Freundin. Aber über die redet keiner.
    Denn im Großen und im Ganzen haben wir allen Grund zum Tanzen!

  15. Inaktiver User

    AW: Die reizendsten Briefe bekomme ich immer vom Jobcenter

    Meine letzte Betreuerin war nett, aber die war auch in der Akademiker-Vermittlung. Die davor waren der letzte Dreck.

  16. Inaktiver User

    AW: Die reizendsten Briefe bekomme ich immer vom Jobcenter

    Zitat Zitat von dizzie Beitrag anzeigen
    ich könnte mich stundenlang über die herablassende arroganz in diesem laden aufregen - die tun einfach alles, um ihre "kunden" rauszumobben und die statistik aufzupolieren, zählt ja schließlich als vermittlungserfolg, wenn man freiwillig geht.
    ja. habe ich ähnlich erlebt.
    absolute inkompetenz (was organisation, beratung, förderung angeht)... aber gut sein im drohen, arrogant sein und auch im schikanieren (kann man ruhig so nennen, meines erachtens). den hilfe- bzw. jobsuchenden wird gerne mal vermittelt, dass sie doch das letzte in dieser gesellschaft seien (alles "potenzielle sozialschmarotzer").
    ich bin einfach nur sehr froh, dass ich mit denen nur sehr begrenzte zeit zu tun hatte und inzwischen lange nicht mehr auf die angewiesen bin.

    deren "hotline" ist übrigens auch kostenpflichtig, und mal eben schnell den persönlichen berater am telefon sprechen ist nicht. zeit online hatte dazu vor kurzem mal einen bericht (... man beachte auch die leserkommentare).

    ich zweifle nicht daran, dass es auch jobcenter-mitarbeiter gibt, die sich wirklich bemühen... aber solche sind mir bis dato noch nicht begegnet.

  17. Addict

    User Info Menu

    AW: Die reizendsten Briefe bekomme ich immer vom Jobcenter

    Ok um fair zu sein : Die erste Mitarbeiterin mit der ich gesprochen hatte, war sehr nett, und erschien mir auch sehr kompetent. Sie hat auch verstanden was ich genau wollte, und hat mir dazu auch richtig antworten können.
    Eine andere aber... sowas Schnippisches am Telefon, ausserdem waren die Infos falsch die sie mir gegeben hatte.
    Und der Typ am Empfang, bei dem ich mich zuerst gemeldet habe...mustert mich erstmal von oben bis unten und hatte einen total unverschämten Ton drauf. Ich werde tunlichst vermeiden, mit denen noch mal was zu tun haben zu müssen...

  18. Regular Client

    User Info Menu

    AW: Die reizendsten Briefe bekomme ich immer vom Jobcenter

    Ich wollte mir mal eine kurze Info einholen und dachte, man könne einfach so zum Schalter und dass die anderen 40 Leute, die da noch saßen auf einen Aufruf warten, in den hinteren Bereich in die Büros zu kommen. Außerdem standen keine "Kunden" an den Schaltern und die Mitarbeiter saßen für mein Empfinden nur rum, so dass ich dachte, ich könne da eben was fragen.

    Von wegen.. Da stürzte dann zu zweit der Sicherheitsdienst auf mich zu, was ich mir denn einbilden würde, das ginge überhaupt nicht und man könne auch gern die Polizei rufen, wenn ich mich weiter so auffällig benehme
    Aus alten Zeiten stammt die bayerische Spruchweisheit, dass Weißwürste das Mittagsläuten nicht erleben dürften.

  19. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Die reizendsten Briefe bekomme ich immer vom Jobcenter

    Zitat Zitat von Fellfrosch Beitrag anzeigen
    Genau so habe ich das auch erlebt. Dazu noch ewig auf dem Flur warten während bei offener Tür die Bilder vom letzten Urlaub gezeigt wurden. Dann wurde mir erklärt das ich mit abgeschlossenem Studium als Ingenieur ja auch Stellen als Mechaniker annehmen muss (die kannte sie wohl zufällig) und als ich das nicht eingesehen habe bin ich auch rausgeflogen. Leistungen hatte ich natürlich ebenfalls nicht beantragt und das wurde mir als weltfremd ausgelegt. Immerhin findet ja heutzutage niemand innerhalb von ein paar Wochen einen Job. Da "arbeitet" echt teilweise der Abschaum der Gesellschaft!
    Haha, genau, Ingenieure sind wirklich schwer vermittelbar. Fast auf einer Stufe mit Byzantinisten oder Menschen ganz ohne Abschluss.
    "Die Pute ist vom Rücken und das Hähnchen ist vom Bauch."

  20. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Die reizendsten Briefe bekomme ich immer vom Jobcenter

    och im drohen sind die immer ganz groß. ich hatte nachm ba ein semester leerlauf. musste mich aber in dem halben jahr um ausbildungen bemühen. als ich ihnen erklärte das ich halt danach den master machen würde, musste ich mich bei so ekligen callcenter-jobs bewerben. bei dem ersten wurde mir im gespräch gesagt ich müsste ja blazer mit bleistiftrock und halterlosen(!) strümpfen tragen. und ich nur so

    als ich das dann beim jobcenter erzählt hab, und mich geweigert hab weitere gespräche anzunehmen. (die sitzen bei uns alle in einem gebäude ca. 5stück, alle unter der gleichen leitung nur mit anderem namen) mir wurde daraufhin auch nur gedroht, das man mir ja dann das geld sperren könnte, und ich verpflichtet sei. ich hab mich dann für sone studihilfsjobs beworben, das hat ihnen dann doch am ende gereicht.

    ich frag mich, ob es wirlich so viele sozialschmarotzer existieren, das sone behandlung rechtfertigt.

    ich hätte noch soo viele stories auf lager, bei nur 5 monaten jobcenter. eins steht fest: NIE WIEDER!
    superkalifragilistischexpialigorisch dieses Wort kann man auch rückwärtsaussprechen. expialigorischfragilistischkalisuper!

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •