Antworten
Seite 74 von 75 ErsteErste ... 246472737475 LetzteLetzte
Ergebnis 1.461 bis 1.480 von 1482
  1. Addict

    User Info Menu

    AW: Der Arbeitskollegen-Auskotz-Thread

    @blauer_Engel: Sie hat kein Astra bekommen, sondern Moderna und die Impfung liegt genau zwei Tage zurück. Es mag ja sein, dass man nach der ersten Impfung einen gewissen Schutz hat aber es gibt nicht ohne Grund eine zweite und in unserem Team gibt es mindestens zwei Menschen, die zur Risikogruppe gehören. Da erwarte ich von meinen Kollegen schon eine gewisse Rücksichtnahme.
    Das Leben ist ein Recht, keine Pflicht.

  2. Addict

    User Info Menu

    AW: Der Arbeitskollegen-Auskotz-Thread

    Ich mutiere immer mehr zur Sekretärin meiner Professorin. Ich bin aber eigentlich Doktorandin
    A lot of bread was buttered on the side of no distinction

  3. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Der Arbeitskollegen-Auskotz-Thread

    Zitat Zitat von Kainene Beitrag anzeigen
    Ich mutiere immer mehr zur Sekretärin meiner Professorin. Ich bin aber eigentlich Doktorandin
    Inwiefern denn?
    כל המקומות שבהם היית
    עולמות שראית וגילית
    כל השאלות שבדרך שאלת
    לפעמים לא העזת לגלות

    אורות מהבהבים
    בשתי שניות
    חולפים חיי אל מול עיני
    קולות מזמן אחר
    הלב אומר להתעורר מהר

    אורות - אברהם טל

  4. Regular Client

    User Info Menu

    AW: Der Arbeitskollegen-Auskotz-Thread

    Nachdem meine Kollegin, die ja die ganze Zeit schon so halbe Impfgegner-Sprüche raushaut, vorhin gesagt hat, dass wir bald ja keine Grundrechte mehr hätten, überlege ich, ob ich das im Mitarbeiterjahresgespräch mit meinem Chef Mal ansprechen soll. Ich halte mich ja sehr zurück, befürchte aber, dass ich irgendwann (imho bei dem Thema zu Recht) demnächst wirklich platzen werde.
    Würdet ihr das ansprechen? Oder pinkele ich mir damit nur selbst ans Bein?
    Sakamoto: hat eventuell eine exhibitionistische Ader
    Oh don't even get me started! I keep watchin' that show and I'm waitin' for the darn dragon to show up and, and kick everyone's butt! But all I get is wiener, wiener, wiener. It's not all gay wiener, but when they DO show a straight guy's wiener, it's all soft and floppy. Even though he just got done humpin' a pretty girl! Why is that? Because a soft wiener isn't threatening, just like a gay wiener.

    HEATHCLIIIIIIFFFF~

  5. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Der Arbeitskollegen-Auskotz-Thread

    Kommt drauf an

    Was ist denn dein Ziel? Soll er etwas zu ihr sagen? Hast du ihr denn bereits gesagt, dass sie damit aufhören sollen?
    “Ob Links- oder Rechtsterrorismus – da sehe ich keinen Unterschied”

    “Doch, doch”, ruft das Känguru, “die einen zünden Ausländer an, die anderen Autos. Und Autos sind schlimmer, denn es hätte meines sein können. Ausländer besitze ich keine.”

  6. Addict

    User Info Menu

    AW: Der Arbeitskollegen-Auskotz-Thread

    Zitat Zitat von Sakamoto Beitrag anzeigen
    Nachdem meine Kollegin, die ja die ganze Zeit schon so halbe Impfgegner-Sprüche raushaut, vorhin gesagt hat, dass wir bald ja keine Grundrechte mehr hätten, überlege ich, ob ich das im Mitarbeiterjahresgespräch mit meinem Chef Mal ansprechen soll. Ich halte mich ja sehr zurück, befürchte aber, dass ich irgendwann (imho bei dem Thema zu Recht) demnächst wirklich platzen werde.
    Würdet ihr das ansprechen? Oder pinkele ich mir damit nur selbst ans Bein?
    Das würde ich eher mit ihr persönlich besprechen.
    A lot of bread was buttered on the side of no distinction

  7. Member

    User Info Menu

    AW: Der Arbeitskollegen-Auskotz-Thread

    Ich finde das kannst du grundsätzlich schon machen, aber dein Jahresgespräch wäre nun nicht der optimale Anlass meiner Meinung nach.

  8. Addict

    User Info Menu

    AW: Der Arbeitskollegen-Auskotz-Thread

    Zitat Zitat von Sakamoto Beitrag anzeigen
    Würdet ihr das ansprechen? Oder pinkele ich mir damit nur selbst ans Bein?
    Deinen Chef interessiert nur der Job. Wenn es den Betriebsablauf stört, dann sag es ijhm, aber nicht im Mitarbeitergespräch.

    Es wär ja noch schner, wenn der Chef sich private Befindlichkeiten (der X hört RAP, der Y hört Schlager, die Z macht Drachenfliegen!) anhören soll.
    Zitat Zitat von Paul Ziemiak
    Die AfD (ist) nicht unser Partner, sondern unser entschiedener Gegner.
    Unser christdemokratischer Kompass zeigt uns, dass eine Zusammenarbeit mit der AfD nicht verantwortbar und nicht möglich ist. Die AfD will ein anderes, ein dunkleres, ein kälteres Deutschland. CDU und CSU wollen ein besseres Deutschland. Konrad Adenauer hatte recht: "Wer wirklich demokratisch denkt, muss Achtung vor dem anderen, vor dessen ehrlichem Wollen und Streben haben."

  9. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Der Arbeitskollegen-Auskotz-Thread

    Scheiße....undenkbar, eine Führungskraft, die sich für die Mitarbeitenden interessiert....Skandal. Quasi Untergang der doitschen Leitkultur.
    “Ob Links- oder Rechtsterrorismus – da sehe ich keinen Unterschied”

    “Doch, doch”, ruft das Känguru, “die einen zünden Ausländer an, die anderen Autos. Und Autos sind schlimmer, denn es hätte meines sein können. Ausländer besitze ich keine.”

  10. Addict

    User Info Menu

    AW: Der Arbeitskollegen-Auskotz-Thread

    Zitat Zitat von sommerlinde Beitrag anzeigen
    Deinen Chef interessiert nur der Job. Wenn es den Betriebsablauf stört, dann sag es ijhm, aber nicht im Mitarbeitergespräch.

    Es wär ja noch schner, wenn der Chef sich private Befindlichkeiten (der X hört RAP, der Y hört Schlager, die Z macht Drachenfliegen!) anhören soll.
    Wow, dich möchte ich nicht als Chef haben!

    In meinen Jahregesprächen, bei unterschiedlichen Arbeitgebern, war das Wohlbefinden am Arbeitsplatz durchaus immer ein Thema.

    Redet sie denn nur blöd daher oder gefährdet sie auch andere? Kommt krank zur Arbeit oder so?
    Ja, und was ist dein Ziel?

  11. Regular Client

    User Info Menu

    AW: Der Arbeitskollegen-Auskotz-Thread

    Ich hab angefangen in unseren Meetingprotokollen zu gendern (einfach nur ElektrikerInnen statt das übliche Elektriker) und oh boy, das ist eingeschlagen Erstmal 5 Minuten geläster meiner (natürlich rein männlichen) Teamkollegen, ob man jetzt auch Sternchen nehmen muss und hahaha, Hähncheninnenfilet, schenkelklopf. Dann gings darum welche Fehler die ElektrikerInnen hier machen könnten und als das mit "Höhö, wir müssen die Fehler jetzt nur mitbetrachten weils auch Elektrikerinnen sind, bei den Elektrikern haben wir ja angenommen dass sie keine Fehler machen!" kommentiert wurde war ich sooo nah dran die Deppen einfach in Teams zu muten Und zwischendrin schön gemeckert, dass ich sie dann bestimmt noch zwinge die offizielle (englische!!!) Doku zu gendern.
    Ich meine ich darf mich nicht beschweren wenn ich mit "die Herren von der Projektleitung" angesprochen werde aber wenn ich in meiner Doku "...Innen" schreib ist das ein Stein des Anstoßes?
    One thought that calms me is that, no matter which self-care routine I choose,
    all the things I was worrying about before will still be there when I'm done.

  12. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Der Arbeitskollegen-Auskotz-Thread

    Ich fühle so sehr mit dir !!
    Bei mir hatte es mal in einem Führungskräfte Meeting für 15 Minuten Erheiterung gesorgt, als ich vorgeschlagen habe, wir könnten zur Weihnachtsfeier nicht nur unsere Kunden einladen, sondern auch unsere Kundinnen.
    "höhö, wen sollen wir denn noch alles einladen, vielleicht auch noch divers, höhö."
    “Ob Links- oder Rechtsterrorismus – da sehe ich keinen Unterschied”

    “Doch, doch”, ruft das Känguru, “die einen zünden Ausländer an, die anderen Autos. Und Autos sind schlimmer, denn es hätte meines sein können. Ausländer besitze ich keine.”

  13. Member

    User Info Menu

    AW: Der Arbeitskollegen-Auskotz-Thread

    Haben die eigentlich alle Angst dass ihnen der P enis abfällt wenn sie nur einen Zentimeter von ihrem männlichen Dominanzverhalten abweichen?

  14. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Der Arbeitskollegen-Auskotz-Thread

    Zitat Zitat von luna Beitrag anzeigen
    Haben die eigentlich alle Angst dass ihnen der P enis abfällt wenn sie nur einen Zentimeter von ihrem männlichen Dominanzverhalten abweichen?
    ich hab das im beruflichen Kontext schonmal gefragt.

    Hat zumindest zu Ruhe geführt.

  15. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Der Arbeitskollegen-Auskotz-Thread

    Ich bin mir inzwischen ziemlich sicher.
    “Ob Links- oder Rechtsterrorismus – da sehe ich keinen Unterschied”

    “Doch, doch”, ruft das Känguru, “die einen zünden Ausländer an, die anderen Autos. Und Autos sind schlimmer, denn es hätte meines sein können. Ausländer besitze ich keine.”

  16. Regular Client

    User Info Menu

    AW: Der Arbeitskollegen-Auskotz-Thread

    Zitat Zitat von SarahYasemin Beitrag anzeigen
    Ich fühle so sehr mit dir !!
    Danke, ich bin irgendwie froh, dass es nicht nur mir so geht, auch wenn ichs dir anders wünschen würde Bei uns reden auch alle Chefs bis zu den Vorständen hin nur von Mitarbeitern, Ingenieuren, Kollegen, Patienten usw, außer natürlich Krankenschwestern, da ist das generische Maskulinum plötzlich nichtmehr passend, surprise :')

    Und ja, die Kolleginnen mitanzusprechen würde ihnen auf jeden Fall den Schwengel abschnippeln. Oder sie völlig entmachten. Wo käme man da hin, am Ende dürften sie die Kolleginnen auch nichtmehr die ganze Zeit in Meetings unterbrechen oder bei allen um 30 fragen, wann sie denn (hoffentlich nicht) schwanger werden.
    One thought that calms me is that, no matter which self-care routine I choose,
    all the things I was worrying about before will still be there when I'm done.

  17. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Der Arbeitskollegen-Auskotz-Thread

    Ohgott, Chipsie
    "Ich verlange nicht nach einem Leben ohne Schwierigkeiten,
    aber ich will auf seiner Höhe sein können, wenn es schwierig wird." (Camus)


    ʕ•͡ᴥ•ʔ »Katzen-Insta « ^ᴥ^

    “Gaslighting doesn’t exist. You made it up ‘cause you’re fucking crazy.”

  18. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Der Arbeitskollegen-Auskotz-Thread

    Einer der vielen Gründe, wieso ich es jetzt erstmal anders versuche.

    Aber ich konnte es auch einfach nicht mehr ertragen. Wenn meine Meeting-Beiträge mehr aus "darf ich bitte ausreden" bestehen, als aus eigentlichem Inhalt. Wenn ich noch mehr gerollte Augen oder eben so Schwachsinns-Diskussionen wie oben beschrieben, führen müsste,.... ich weiß ja auch nicht.
    “Ob Links- oder Rechtsterrorismus – da sehe ich keinen Unterschied”

    “Doch, doch”, ruft das Känguru, “die einen zünden Ausländer an, die anderen Autos. Und Autos sind schlimmer, denn es hätte meines sein können. Ausländer besitze ich keine.”

  19. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Der Arbeitskollegen-Auskotz-Thread

    Geil sind ja auch die Kolleginnen, die sagen „Also wegen mir braucht es dieses Gendern nicht, ICH habe genügend Selbstbewusstsein!“

    Selbstbewusstsein hab ich auch. Aber in einem offiziellen Aushang oder einer E-Mail möchte ich trotzdem nicht bei den Mitarbeitern „mitgemeint“ sein.
    Out. For. A. Walk. Bitch.

    Some people just need a high-five. In the face. With a chair.

  20. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Der Arbeitskollegen-Auskotz-Thread

    neulich in ner Ratssitzung hat eine Ratsfrau angemerkt, dass man in den Antrag auch die "Bürgerinnen" mit aufnehmen sollte, woraufhin eine Journalistin für alle gut hörbar laut aufgestöhnt hat
    "Ich verlange nicht nach einem Leben ohne Schwierigkeiten,
    aber ich will auf seiner Höhe sein können, wenn es schwierig wird." (Camus)


    ʕ•͡ᴥ•ʔ »Katzen-Insta « ^ᴥ^

    “Gaslighting doesn’t exist. You made it up ‘cause you’re fucking crazy.”

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •