Antworten
Seite 76 von 77 ErsteErste ... 266674757677 LetzteLetzte
Ergebnis 1.501 bis 1.520 von 1534
  1. Fresher

    User Info Menu

    AW: Der Arbeitskollegen-Auskotz-Thread

    Zitat Zitat von Sakamoto Beitrag anzeigen
    Im Moment ist das vermutlich noch kein großes Thema, aber wenn bald die Impfungen generell freigegeben werden, kann es eben sehr wohl Einfluss haben. Wir sind ja zuständig für einige Expats und dazu gehört z.B. auch das Organisieren von jährlichen Vorsorgeuntersuchungen und generelles Weiterleiten von Informationen, auch z.B. der Versicherung.

    Und ich bin mir nicht sicher, wie sie dann kommunizieren wird, wenn Fragen kommen, ob bspw. Kosten für die Covid-impfung von der privaten Krankenversicherung übernommen werden. Zumal sie auch schonmal in einem Begrüßungsgespräch mit jemandem erwähnt hat, dass sie die ja nicht nehmen würde und sie gegen eine Impfpflicht sei etc. /
    Ich würde da nichts zum Chef sagen. Du weißt ja auch gar nicht wie sie eure Expats in Zukunft beraten wird. Sollte da etwas auffallen, dass sie Falschinformationen weitergibt, kannst du immer noch handeln. Dann passt es auch besser wie in deinem Jahresgespräch.

  2. Junior Member

    User Info Menu

    AW: Der Arbeitskollegen-Auskotz-Thread

    Zitat Zitat von SarahYasemin Beitrag anzeigen
    Du würdest halt, so wie du das beschrieben hast, eine Kollegin anschwärzen, die das besagt noch gar nicht getan hat. Du glaubst ja nur, sie könnte sich so verhalten.
    Ich verstehe nicht ganz, was dagegen spricht, die Befürchtungen beim Vorgesetzten zumindest anzusprechen. Es muss ja kein Holzhammer sein, sondern lediglich das, was es ist: eine Vermutung. Es müssen ja nicht gleich Konsequenzen für die Kollegin folgen.

  3. Regular Client

    User Info Menu

    AW: Der Arbeitskollegen-Auskotz-Thread

    Ich werde es wahrscheinlich nicht ansprechen, es sei denn, mein Chef spricht selbst etwas in der Richtung an. Wie gesagt, ich bekomme ja nicht mit, was sie vielleicht sagt, wenn ich nicht im Büro bin, und die Jahresgespräche sind bei uns im Allgemeinen auch eher locker und es geht darin unter anderem tatsächlich auch um sehr viele Dinge, die mit der reinen Arbeitsleistung nicht zusammenhängen.
    Sakamoto: hat eventuell eine exhibitionistische Ader
    Oh don't even get me started! I keep watchin' that show and I'm waitin' for the darn dragon to show up and, and kick everyone's butt! But all I get is wiener, wiener, wiener. It's not all gay wiener, but when they DO show a straight guy's wiener, it's all soft and floppy. Even though he just got done humpin' a pretty girl! Why is that? Because a soft wiener isn't threatening, just like a gay wiener.

    HEATHCLIIIIIIFFFF~

  4. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Der Arbeitskollegen-Auskotz-Thread

    Negativrekord: 10 Monate im neuen Unternehmen und keine persönliche Frage von Kollegen bisher bekommen!

  5. Addict

    User Info Menu

    AW: Der Arbeitskollegen-Auskotz-Thread

    Zitat Zitat von Skippyli Beitrag anzeigen
    Negativrekord: 10 Monate im neuen Unternehmen und keine persönliche Frage von Kollegen bisher bekommen!
    Das wäre ja mein Traumsetting
    Bei uns gibt es hinter dem Rücken ne Menge Tratsch über die privaten Informationen, die man irgendwann mal geteilt hat (z.B. "warum arbeitet x denn jetzt nicht mehr also vorher, wo die Eltern doch jetzt endlich im Heim sind").

  6. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Der Arbeitskollegen-Auskotz-Thread

    Zitat Zitat von Riddra Beitrag anzeigen
    Ich verstehe nicht ganz, was dagegen spricht, die Befürchtungen beim Vorgesetzten zumindest anzusprechen. Es muss ja kein Holzhammer sein, sondern lediglich das, was es ist: eine Vermutung. Es müssen ja nicht gleich Konsequenzen für die Kollegin folgen.
    „Chef, ich glaube die Riddra wird in nächster Zeit Fehler machen“

    Fändest du das gut?
    Wichtige Aufklärung: https://www.clankriminalitaet.de

    “Ob Links- oder Rechtsterrorismus – da sehe ich keinen Unterschied”

    “Doch, doch”, ruft das Känguru, “die einen zünden Ausländer an, die anderen Autos. Und Autos sind schlimmer, denn es hätte meines sein können. Ausländer besitze ich keine.”

  7. Fresher

    User Info Menu

    AW: Der Arbeitskollegen-Auskotz-Thread

    Zitat Zitat von Skippyli Beitrag anzeigen
    Negativrekord: 10 Monate im neuen Unternehmen und keine persönliche Frage von Kollegen bisher bekommen!
    Habt ihr viel Homeoffice? Kann es daran liegen?

  8. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Der Arbeitskollegen-Auskotz-Thread

    Wir sind nur im Homeoffice, ja. Ich habe im Homeoffice angefangen, aber man kann sich ja trotzdem mal austauschen oder die neue Kollegin irgendwann mal fragen, wie es ihr so geht, ob sie angekommen ist, oder oder oder?! Ich brauche kein Lästern und keinen Flurfunk, aber ich fühle mich so als wäre ich nicht da ... (Ich habe viel Austausch mit Externen, Kunden, ab und an mit anderen Abteilungen und auch mit den Chefs - aber als wir heute morgen einen gemeinsamen Termin hatten, ist mir das nochmal bewusst geworden, dass kein Kontakt mit den Kollegen da ist).

    Ich habe die ersten Monate immer den Kontakt gesucht - geschrieben, angerufen, mal was nachgefragt oder jemand mitgeteilt, wenn ich ihre*seine Präsentation toll fand usw. Smalltalk halt! Das wurde auch immer positiv aufgenommen, aber es kam nie mal eine Frage an mich zurück und auch nie ein Rückruf/Anruf, eine Chat-Nachricht oder eine Mail. Hab's dann auch irgendwann aufgegeben. Wir haben auch eine Geburtstagsliste, gratuliert habe ich auch allen. Zu meinem Geburtstag kam von niemand was. Auch nicht zu Weihnachten oder Neujahr (Ausnahme sind die Chefs).

    Wir haben auch 1x die Woche einen gemeinsamen Mittagstermin. Nach 10 Minuten gibt es meistes keinen Gesprächsstoff mehr.

    Das könnte natürlich alles am digitalen liegen, glaub ich aber nicht.

  9. Addict

    User Info Menu

    AW: Der Arbeitskollegen-Auskotz-Thread

    Das klingt ja echt fies, Skippyli Sind die alle sozial nicht so kompetent?
    A lot of bread was buttered on the side of no distinction

  10. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Der Arbeitskollegen-Auskotz-Thread

    Ich glaube, es ist die Unternehmenskultur.
    Wir arbeiten in einem Beruf, in dem man eigentlich viel kommuniziert.

  11. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Der Arbeitskollegen-Auskotz-Thread

    :-/
    Gibt es ein oder zwei Leute, die dir iiirgendwie bisher sympathischer sind als andere und denen du mal schreiben kannst?
    "Ich verlange nicht nach einem Leben ohne Schwierigkeiten,
    aber ich will auf seiner Höhe sein können, wenn es schwierig wird." (Camus)


    ʕ•͡ᴥ•ʔ »Katzen-Insta « ^ᴥ^

    “Gaslighting doesn’t exist. You made it up ‘cause you’re fucking crazy.”

  12. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Der Arbeitskollegen-Auskotz-Thread

    Also, um ehrlich zu sein habe ich jetzt keinerlei Interesse mehr das voranzutreiben. Ich habe das tatsächlich monatelang regelmäßig versucht, hatte da auch zwei Kolleginnen der Wahl, die mich z.T. eingearbeitet haben. Die waren auch sehr aufgeschlossen, aber es musste jeder Kontakt von mir initiiert werden. Es war auch eher so, dass ich Fragen gestellt habe in den Gesprächen, die man mir nett beantwortet hat, aber es kam einfach nix zurück.

    Ich hab das schon abgehakt und denke eh schon ans Kündigen (nicht nur deswegen, aber auch)

  13. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Der Arbeitskollegen-Auskotz-Thread


    Das tut mir total leid!
    "Ich verlange nicht nach einem Leben ohne Schwierigkeiten,
    aber ich will auf seiner Höhe sein können, wenn es schwierig wird." (Camus)


    ʕ•͡ᴥ•ʔ »Katzen-Insta « ^ᴥ^

    “Gaslighting doesn’t exist. You made it up ‘cause you’re fucking crazy.”

  14. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Der Arbeitskollegen-Auskotz-Thread

    Das ist echt blöd
    Nothing comes wrapped up in a nice, pretty bow. It's ugly. It's hard. It's messy.
    You have to fight like hell for what you want; fight to get it and fight harder to keep it.

  15. Addict

    User Info Menu

    AW: Der Arbeitskollegen-Auskotz-Thread

    Tut mir leid, Skippyli
    A lot of bread was buttered on the side of no distinction

  16. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Der Arbeitskollegen-Auskotz-Thread

    Danke euch!
    Ich sehe das einfach als Zeichen, dass es eben nicht so ganz passt mit dem Unternehmen/Team. Da ich eh dazu tendiere, aufs Land zu ziehen und einen Homeoffice-Job machen möchte, ist das jetzt nicht so dramatisch, trotzdem schade.
    Geändert von Skippyli (13.05.2021 um 12:16 Uhr)

  17. Get a life!

    User Info Menu

    AW: Der Arbeitskollegen-Auskotz-Thread

    Mein ehemaliger Kollegen von dem ich hier mal schrieb mich haben ein paar Leute angeschrieben, dass sie Daten wollen. Hab ich ihnen geschickt und was darüber hinaus geht, sollte der ehemalige Kollege machen. Donnerstag Abend schrieben sie was zu den Daten. Daraufhin fragte meine alte Chefin, wie wir das handhaben wollen und ich antwortete, dass ich an dem Freitag Urlaub hab und Montag reinschaue. Der ehemalige kollege hat nun scheinbar die Daten nochmal komplett neu analysiert und ohne vorher nochmal mit mir zu sprechen (das war halt mein Projekt und ich hab alle metadaten dazu) nun einen lückenhaften Datensatz geschickt und ich Ärger da gerade sehr drüber. Also ich finds super, wenn er das besser kann, aber hätte mir gewünscht, dass er dann, bevor er das nach außen schickt, es mit mir abspricht und wir alle Lücken füllen und jetzt sieht das komplett stümperhaft und unkoordiniert aus und lässt mich doof dastehen hab ihm geschrieben, dass ich mich dafür bedanke, dass er die Daten nochmal überarbeitet hat, aber ich es ungünstig finde, dass er nicht vorher mit mir gecheckt hat, weil ich die Lücken hätte füllen können und wo denn die Lücken herkommen (hatte nämlich ein sehr übersichtliches Datenblatt rausgeschickt und das hätte ich dann auch damit gemacht). Statt dass er dann sagt, Mensch, hast recht, hätten wir vorher klären sollen (ich hab mehrfach geschrieben, er soll doch bitte Bescheid sagen, wenn er fragen zu den Daten hat), schreibt er, ich sei ja im Urlaub, er hätte das schnell rausschicken wollen (als ob es einen Unterschied macht, ob das Freitag später Nachmittag oder Montag rausgeht) und ich hätte ihm ja auch nicht alle Metadaten geschickt vermute, dass er sich halt schlicht profilieren wollte und der Chefin zeigen wollte, was er geiles kann. Ich frag mich die ganze Zeit, wie ich das jetzt am besten handhabe? Ich würd ihm gern nochmal klar sagen, dass das so nicht geht und es NICHT meine Schuld ist (nur ohne seine Arbeit zu schmälern) und wie man jetzt nochmal einen kompletten Datensatz rausschickt, ohne wie die letzten vollidioten dazustehen.

    edit: er hat in der e-Mail an die Menschen selbst nochmal betont, dass die metadaten lückenhaft sind und alle wissen halt, dass ich die Person wär, die dafür verantwortlich ist
    Geändert von Schnelmi (15.05.2021 um 08:59 Uhr)

    gmitsch gmatsch gmotsch

  18. Member

    User Info Menu

    AW: Der Arbeitskollegen-Auskotz-Thread

    wie dreist und unverschämt!
    Geändert von wallflower (15.05.2021 um 09:15 Uhr) Grund: richtig lesen und so

  19. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Der Arbeitskollegen-Auskotz-Thread

    Überleg dir was Gutes, was du schreibst, wenn du die Daten noch mal schickst. Ich wäre es jetzt schon auch etwas ungehalten dem Kollegen gegenüber.

    Andererseits: Drüberstehen!

  20. Regular Client

    User Info Menu

    AW: Der Arbeitskollegen-Auskotz-Thread

    So ein Sack, deine Wut ist sehr verständlich und gerechtfertigt

    Also da du ja anscheinend nicht auf die unterschwellige "wtf was für ein Trottel bist du denn?"-Schiene gehen willst, wäre mein Ansatz irgendwie so:

    Hey xy, sehr tolle Arbeit, es ist echt beeindruckend, wie die neue Methode nochmal das und das verdeutlicht, das kann man ja selbst bei dem Datensatz erkennen, den ich schon für Anlass x berenigt habe. Wenn du Zeit dafür hast würde ich vorschlagen, dass wir die Analyse in der kommenden Woche nochmal mit meinen vollständigen Metadaten wiederholen, dann kann ich dir auch zeigen, welche Daten für welchen Teil der Analyse relevant sind. Den bisherigen Datensatz sollten wir vermutlich maximal zur Demonstration für die Methodik nehmen, für die tatsächlichen inhaltlichen Ergebnisse würde ich bitten, das so nicht rumzuschicken, da hier ja ein wesentlicher Teil meiner Ergebnisse nicht mit einbezogen wurde, die für die Gesamtanalyse relevant sind, das könnte sonst ein falsches Bild ergeben.

    Also loben, dass ers gut gemacht hat, so tun als wäre das absichtlich/verständliches Versehen, dass er keine vollständigen Daten hat und rausstreichen, dass du ja total gerne deine coolen vollständigen Daten rausgibst und dich da viel besser mit auskennst. Und ich finds auch ok den "hey, nicht cool!" Kommentar noch mitreinzunehmen (würde es allerdings eher auf fachliche Gründe statt "du Fremdruhm-einheimsender-Trottel" basieren).
    One thought that calms me is that, no matter which self-care routine I choose,
    all the things I was worrying about before will still be there when I'm done.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •