Antworten
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 41
  1. Senior Member

    User Info Menu

    Facebookfreundschaftsdilemma

    Ich habe den Fehler gemacht und Freundschaftsanfragen von Arbeitskollegen akzeptiert.
    Nun stellt sich heraus, dass eine Kollegin dann und wann wirklich unterbelichteten rechten Propagandascheiß posted.
    Dilemma:
    Einerseits bin ich froh, dass sie meine "Freundin" ist, weil ich so recht schnell gemerkt habe, welch Geistes Kind sie ist und nun meine Kommunikation auf der Arbeit mit ihr nicht vertiefe. Hätte ich sie nicht als Freundin, wäre mir das vielleicht gar nicht oder erst viel später aufgefallen und hätte zu unangenehmen Situationen auf der Arbeit führen können. Leider habe ich eben auch nicht an mich halten können und musste eines ihrer Postings kommentieren. Ich bin da sehr sachlich geblieben.

    Pro für befreundet bleiben:
    -man weiß, wie hohl die ist
    -bis zu einem gewissen Grad hat es Unterhaltungswert
    -womöglich fragt sie nach, warum ich sie entfreundet habe.
    -nachher wird das Thema doch auf die Arbeit getragen (wir arbeiten nicht eng zusammen, teilweise sehe ich sie Wochen gar nicht)


    Kontra:
    -sie ist einfach eine dumme Nazi***, mit solchen Leuten möchte ich nichts zu tun haben
    -ich habe Angst irgendwann womöglich doch nicht mehr sachlich zu kommentieren.


    Gelernt daraus: Niemals wieder mit Kollegen anfreunden
    Zwar gibt es auf meinem Profil nicht viel zu sehen, habe bei der Sache aber nicht bedacht, dass ich Sachen sehe, die ich nicht sehen will
    Kraweel, kraweel!
    Taubtrüber Ginst am Musenhain,
    trübtauber Hain am Musenginst:
    kraweel, kraweel.



  2. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Facebookfreundschaftsdilemma

    Entfreunden für deine Seelenruhe. Habe ich auch letztens mit einem MRA-Idioten gemacht und bin jetzt sehr zufrieden damit.

  3. Regular Client

    User Info Menu

    AW: Facebookfreundschaftsdilemma

    Oder einfach alles ausstellen, was man von ihr sehen kann? Das geht glaub ich. Dann ist sie zwar immer noch in deiner liste () aber du musst den Mist nicht mehr lesen. Wobei es natürlich auch schon zum kotzen ist, so jemanden in einer Freundschaftsliste zu haben. Andererseits ist es nur Facebook

  4. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Facebookfreundschaftsdilemma

    X
    Geändert von hellogoodbye (22.02.2021 um 16:58 Uhr)
    'and there's nothing like a mad woman, what a shame she went mad, no one likes a mad woman, you made her like that'

  5. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Facebookfreundschaftsdilemma

    Genau, einfach mit dem Cursor über den Namen gehen und das Häkchen bei "abonniert" entfernen, dann siehst Du nichts mehr von ihr.

    Ich hab das auch bei einigen Kontakten gemacht, die ich aus irgendwelchen Gründen nicht entfreunden will, aber deren Beiträge mir auf den Sack gegangen sind. Ich hab da manchmal auch keine Lust, die harte Tour zu fahren und unnötigen Stress zu riskieren, wenn ich das auch einfacher haben kann...das ist es nicht wert.
    „Sie schauen mich grad an als bräuchte ich eine Farbberatung, aber ich bin ganz zufrieden mit schwarz!“

    Borte bra, men hjemme best.

  6. Senior Member

    User Info Menu

    AW: Facebookfreundschaftsdilemma

    Sie erscheint Gott sei Dank gar nicht auf meiner Startseite, aber ich ich muss gestehen, dass ich doch total neugierig bin und aktiv auf ihr Profil gehe, dann und wann.
    Kraweel, kraweel!
    Taubtrüber Ginst am Musenhain,
    trübtauber Hain am Musenginst:
    kraweel, kraweel.



  7. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Facebookfreundschaftsdilemma

    Dann musst Du Dich wohl in Selbstdisziplin üben. Ich kenn das, ich geh manchmal auch in meine "eingeschränkt"-Liste, weil ich doch auch ein bisschen neugierig bin, aber ich weiß inzwischen aus leidiger Erfahrung, dass es eh immer nach hinten losgeht, wenn man dann doch mal was schreibt und seitdem kann ich mich da sehr gut zurückhalten.
    „Sie schauen mich grad an als bräuchte ich eine Farbberatung, aber ich bin ganz zufrieden mit schwarz!“

    Borte bra, men hjemme best.

  8. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Facebookfreundschaftsdilemma

    Zitat Zitat von jordgubbe Beitrag anzeigen
    Sie erscheint Gott sei Dank gar nicht auf meiner Startseite, aber ich ich muss gestehen, dass ich doch total neugierig bin und aktiv auf ihr Profil gehe, dann und wann.
    dann beschwer dich doch nicht?
    „Jeder Mensch muss sich verschleißen. Wenn man noch gut ist, wenn man stirbt, ist das Verschwendung. Man muss lebendig zu Asche verbrennen, nicht erst im Tod.“ J. Beuys

  9. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Facebookfreundschaftsdilemma

    löschen, weil sowas kein stück zu dulden ist. und wenn du sie in deiner freundesliste lässt und du nur die notifications abstellst, kommt sie ja irgendwo doch damit durch.
    Zitat Zitat von Lamb
    Aus großen Kartoffeln mache ich immer kumpir.

  10. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Facebookfreundschaftsdilemma

    und ich finds irgendwie auch derbe feige, so wie du sie beschreibst, da vor irgendwelchen konsequenzen, die es auf der arbeit haben KÖNNTE, so zu kuschen. das ist so vorauseilender gehorsam. findest du rassisten immer nur scheiße, solang es für dich nicht unbequem wird?
    Zitat Zitat von Lamb
    Aus großen Kartoffeln mache ich immer kumpir.

  11. Enthusiast

    User Info Menu

    AW: Facebookfreundschaftsdilemma

    Zitat Zitat von SPACEMACHINE Beitrag anzeigen
    löschen, weil sowas kein stück zu dulden ist.
    seh ich auch so.
    I'd rather take coffee than compliments just now.

  12. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Facebookfreundschaftsdilemma

    Zitat Zitat von SPACEMACHINE Beitrag anzeigen
    und ich finds irgendwie auch derbe feige, so wie du sie beschreibst, da vor irgendwelchen konsequenzen, die es auf der arbeit haben KÖNNTE, so zu kuschen. das ist so vorauseilender gehorsam. findest du rassisten immer nur scheiße, solang es für dich nicht unbequem wird?
    !!!


  13. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Facebookfreundschaftsdilemma

    ich hatte auch nen typen in meiner liste, der die npd geliket hat. ein ehemaliger schulkollege von meinem bruder. ich hab dem dann drei mal auf die pinnwand geschrieben, warum er die seite geliket hat, dass ich das gesehen hab oder ob das ein versehen war und er hat es jedes mal unkommentiert gelöscht. hab ihn dann entfreundet und ihm auch auf die pinnwand geschrieben, warum. aber mit dem hab ich halt beruflich nix zu tun. ich würde da schon ein paar bestimmte kommentare hinterlassen, vielleicht nicht so drastisch, wie ich das jetzt gemacht habe, aber halt angemessen. nur weil es arbeit ist, heißt es ja noch lange nicht, dass da nazis rumlaufen dürfen. das ding ist halt auch, je mehr du kommentierst, desto mehr wird sie auf DICH als person aufmerksam und sieht es dann, sobald du sie löschst, wiel sie bestimmt auch dein profil checken wird. ich würde ihr halt unter ein bild schreiben, was du denkst: ich bin mit deiner politischne position nicht einverstanden und würde den kontakt deshalb gerne nur auf das berufliche beschränken, deshalb lösche ich dich aus meiner freundesliste. oder so.
    Zitat Zitat von Lamb
    Aus großen Kartoffeln mache ich immer kumpir.

  14. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Facebookfreundschaftsdilemma

    also weil sie SOLL ja darüber nachdenken und wenn jeder vor solchen leuten kuscht, ja, wo kommen wir denn dann hin? das ist dann so die mitte der gesellschaft
    Zitat Zitat von Lamb
    Aus großen Kartoffeln mache ich immer kumpir.

  15. Inaktiver User

    AW: Facebookfreundschaftsdilemma

    ja, was spacemachine sagt. ich lösch auch immer mal wieder leute von der liste, die durch rechte scheiße auffallen (und kommentier auch nicht immer, warum - ich kann total nachvollziehen, dass du dich damit nicht auf der arbeit auseinandersetzen willst. aber cooler wärs schon, was zu sagen).

  16. Senior Member

    User Info Menu

    AW: Facebookfreundschaftsdilemma

    Zitat Zitat von SPACEMACHINE Beitrag anzeigen
    also weil sie SOLL ja darüber nachdenken und wenn jeder vor solchen leuten kuscht, ja, wo kommen wir denn dann hin? das ist dann so die mitte der gesellschaft
    Also von vorauseilenden gehorsam würde ich mal nicht sprechen. Ich habe ja schon 2 mal was von ihr kommentiert und auch einmal auf der Arbeit eine andere Meinung zum Thema gehabt und ihr das gesagt.
    Und das ist ja genau das Dilemma. Ich würde ihr am liebsten die volle Breitseite geben, und mir fällt es immer sehr schwer meine Klappe zu halten. Ich habe Angst, dass ich eben irgendwann nicht diplomatisch/sachlich genug bin und da man nun mal die selbe Arbeit hat, finde ich schon, dass man da etwas aufpassen muss. Das heißt ja nicht, dass ich nichts sage. Im Gegenteil. Ich habe auch schon Männern auf der Arbeit gesagt, dass ihre Aussagen sexistisch oder rassistisch waren. Der eine hat 2 Wochen beleidigte Leberwurst gespielt.
    Kraweel, kraweel!
    Taubtrüber Ginst am Musenhain,
    trübtauber Hain am Musenginst:
    kraweel, kraweel.



  17. Senior Member

    User Info Menu

    AW: Facebookfreundschaftsdilemma

    Ich möchte einerseits nicht ausfallend werden, aber andererseits ihr eben doch sagen, dass es hohl ist, was sie posted.
    Naja und ein bisschen sensationsgeil bin ich auch. Schon spannend wie tief die Postings sinken. Immer wenn man denkt dümmer geht es nicht mehr, passiert es doch.
    Kraweel, kraweel!
    Taubtrüber Ginst am Musenhain,
    trübtauber Hain am Musenginst:
    kraweel, kraweel.



  18. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Facebookfreundschaftsdilemma

    ich finds gut, dass du deinen anderen arbeitskollegen was gesagt hast.
    ja, mach es doch so, wie ich es gesagt habe.
    ich würd das auch ganz konkret machen und unter einen von den rassistischen beiträgen von ihr schreiben, dass du das unter aller kanone findest und so etwas nicht in deinem feed bei facebook haben willst, und daher die freundschaft auflöst. oder so...
    Zitat Zitat von Lamb
    Aus großen Kartoffeln mache ich immer kumpir.

  19. Regular Client

    User Info Menu

    AW: Facebookfreundschaftsdilemma

    Zitat Zitat von SPACEMACHINE Beitrag anzeigen
    löschen, weil sowas kein stück zu dulden ist. und wenn du sie in deiner freundesliste lässt und du nur die notifications abstellst, kommt sie ja irgendwo doch damit durch.
    dito
    -Where are you from?
    -We're from Vermont.

  20. Inaktiver User

    AW: Facebookfreundschaftsdilemma

    also ich würde da gar nicht lange überlegen. ich habe leute schon wegen nicht ganz so beschissenen ansichten aus meiner freundesliste entfernt. waren beides male sehr christlich eingestellte personen, die ich eigentlich tolerant in erinnerung hatte, aber die dann ziemlich radikalen pro-life kram geposted haben und hmomophoben kram. für mich zieht "es ist halt nur fb" nicht, weil ich im offline doch auch nix mit solchen leuten zu tun haben möchte. ist halt bei einer kollegin blöd, aber da würde ich mich trotzdem nicht zurück halten. finde den vorschlag von space auch gut. wenn dir das zu offensiv ist, dann beende doch wenigstens die freundschaft.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •