+ Antworten
Seite 1323 von 1347 ErsteErste ... 323823122312731313132113221323132413251333 ... LetzteLetzte
Ergebnis 26.441 bis 26.460 von 26928
  1. Regular Client Avatar von dzairia
    Registriert seit
    20.08.2013
    Beiträge
    4.141

    AW: "Instant Rage"

    Zitat Zitat von Sorglos Beitrag anzeigen
    Der Prozess dazwischen ist doch den wenigsten bekannt und interessiert die Bürger auch nicht.
    Aber wenn man erst aktiv einen OSA runterladen muss, ausfüllen, eventuell laminieren oder sich eine Karte bestellen muss, das blöde Ding dann immer mit sich rumschleppen... Dann kann ich verstehen, dass das für potentielle Spender eine Hürde darstellt.
    Noch dazu gibt es immens viel Falschinformationen, wann man überhaupt für tot erklärt wird, welche Ärzte das machen dürfen, etc. Es gibt Menschen, die wirklich denken, man würde dann absichtlich umgebracht und "ausgeweidet" (nicht meine Wortwahl, aber erst letztens gelesen), nur weil man JA auf dem OSA stehen hat.
    Das dauert maximal fünf Minuten, finde ich jetzt nicht soooo schwierig.

  2. Urgestein
    Registriert seit
    22.02.2012
    Beiträge
    9.757

    AW: "Instant Rage"

    Zitat Zitat von Sorglos Beitrag anzeigen
    Der Prozess dazwischen ist doch den wenigsten bekannt und interessiert die Bürger auch nicht.
    Der Prozess dazwischen ist aber meiner Meinung nach der (Haupt-)Grund, warum es in Deutschland so wenige Organspender gibt. Bei vielen potentiellen Organspendern wird gar nicht erst das Gespräch mit den Angehörigen gesucht bzw. der Prozess in die Wege geleitet, und zwar unabhängig davon, ob ein Organspende-Ausweis vorliegt oder nicht.

    Zitat Zitat von Sorglos Beitrag anzeigen
    Aber wenn man erst aktiv einen OSA runterladen muss, ausfüllen, eventuell laminieren oder sich eine Karte bestellen muss, das blöde Ding dann immer mit sich rumschleppen... Dann kann ich verstehen, dass das für potentielle Spender eine Hürde darstellt.
    Muß man nicht. Also abgesehen davon, dass man einen Organspende-Ausweis nicht mit sich rumschleppen muß, sondern es ausreicht, wenn irgendjemand den vorlegen kann, weil solche Entscheidungen normalerweise nicht unmittelbar zeitkritisch sind, ist auch kein Organspende-Ausweis nötig, um Organspender zu werden. Die Angehörigen / Bevollmächtigten reichen aus, um die Zustimmung zu einer Organspende anzunehmen. Abgesehen davon habe ich schon mal im Forum erläutert, dass eine Organspende trotz vorliegendem Organspende-Ausweis im allgemeinen nicht stattfinden wird, wenn Angehörige sich gegen die vorliegende Entscheidung des (potentiellen) Organspenders stellen. Weil keiner Bock auf den Ärger hat, den die Leute machen können. Im Endeffekt entscheiden somit praktisch immer die Angehörigen darüber, ob es eine Organspende gibt oder nicht. Ein vorliegender Organspende-Ausweis kann den Angehörigen diese Entscheidung höchstens leichter machen.

    Ein zentrales Register, in dem man sich eintragen kann, befürworte ich. Das soll meines Wissens jetzt ja auch trotz des Scheiterns von Spahns Gesetzentwurf eingerichtet werden.

    Zitat Zitat von Sorglos Beitrag anzeigen
    Noch dazu gibt es immens viel Falschinformationen, wann man überhaupt für tot erklärt wird, welche Ärzte das machen dürfen, etc. Es gibt Menschen, die wirklich denken, man würde dann absichtlich umgebracht und "ausgeweidet" (nicht meine Wortwahl, aber erst letztens gelesen), nur weil man JA auf dem OSA stehen hat.
    Daran ändert die Einführung einer Widerspruchslösung nichts.

    Zitat Zitat von kokosmango Beitrag anzeigen
    verstehe ich ehrlich gesagt nicht so ganz, aber mich würde deine begründung interessieren.
    Ich finde, dass Organe zu spenden eine aktive Entscheidung sein sollte, die man über seine eigenen Organe trifft, und nichts, wogegen man sich wehren muß, weil es einfach gemacht werden kann, wenn man sich nicht wehrt. Ich sehe durchaus die (wie gesagt guten) Argumente, die es für die Gegenseite gibt, aber ich finde es menschlich gesehen korrekter, sich aktiv für eine Organspende zu entscheiden, so ähnlich wie man sich für eine Blutspende entscheidet (auch wenn Blutspende und Organspende natürlich ein sehr wackeliger Vergleich sind).

    Ich fahre jetzt weg, das ist also erst mal mein letzter Beitrag zum Thema.

  3. Ureinwohnerin Avatar von clubby
    Registriert seit
    03.01.2005
    Beiträge
    34.865

    AW: "Instant Rage"

    ein osa ist doch beim arzt oder in der apo locker zu holen.
    häufig sind sie in den heften der krankenkassen, sogar mehrfach ggf am jahresanfang.
    einen ausfüllen und evtl. zusätzlich einen zuhause hinterlegen ist doch kein problem.

    ich habe zb unter bemerkungen darauf stehen, dass nicht vor einer benachrichtigung der angehörigen entnommen werden darf und meine eltern wissen, dass ich spende.

    ich habe noch nicht alles hier gelesen, falls ich am thema jetzt vorbeischramme, streicht meinen beitrag.

  4. Get a life! Avatar von Sorglos
    Registriert seit
    18.11.2004
    Beiträge
    65.167

    AW: "Instant Rage"

    Bwlstudent, ich hab mir jetzt alles von Dir durchgelesen und könnte zu dem Schluss, dass eine Widerspruchslösung ungefähr alle Hürden beseitigt, mit Ausnahme der widersprechenden Angehörigen. Und ich finde, auf deren Befindlichkeiten darf man getrost scheißen.

    Noch dazu würde es die Zahl der Spenden drastisch erhöhen. Ich weiß nicht, ob Du die Zahlen geschrieben hattest oder ob ich die bei FB gelesen habe, aber es gibt derzeit jährlich ~3000 Tote, die einer Spende zu Lebzeiten zugestimmt haben. Das sind auf die Bevölkerung der BRD gerechnet ca. 0,004%. Tatsächlich zu Spenden kommt es nur in 8,5%(!) dieser Fälle! Also bei 100.000 Toten kommt es zu 31 Spenden!

    Findest Du diese Quote angesichts einer Warteliste von 9.000 Menschen ok? Böse gesagt gehen einige tausend Menschen jährlich drauf, weil wir es in D nicht geschissen kriegen, einer besseren Lösung zuzustimmen.
    Alte, ich hock aufm Klo und hab nur die linke Hand zum Töten!

  5. Get a life! Avatar von Sorglos
    Registriert seit
    18.11.2004
    Beiträge
    65.167

    AW: "Instant Rage"

    Zitat Zitat von dzairia Beitrag anzeigen
    Das dauert maximal fünf Minuten, finde ich jetzt nicht soooo schwierig.
    Nur als Anmerkung. Wir leben in einer Welt, in der Menschen 300m mit dem Auto zum Sport fahren oder Gegenstände auf den Boden werfen, weil der Mülleimer 10m entfernt ist.
    Alte, ich hock aufm Klo und hab nur die linke Hand zum Töten!

  6. Fresher Avatar von NeroDAvola
    Registriert seit
    21.09.2019
    Beiträge
    376

    AW: "Instant Rage"

    Das sind aber keine 100.000 Tote mit Hirnschaden und verwertbaren Organen, die noch am Leben gehalten werden.
    Es ist eher eine Verkettung von Zufällen, dass da überhaupt jemand liegt mit aktiven Organen und nicht wie der Rest nach Infarkt oder Krebs ausscheidet.

  7. Get a life! Avatar von Sorglos
    Registriert seit
    18.11.2004
    Beiträge
    65.167

    AW: "Instant Rage"

    Selbst um den Faktor 10 verändert ist die quote zu niedrig
    Alte, ich hock aufm Klo und hab nur die linke Hand zum Töten!

  8. V.I.P. Avatar von felissi
    Registriert seit
    16.02.2013
    Beiträge
    13.342

    AW: "Instant Rage"

    Zitat Zitat von Kathi666 Beitrag anzeigen
    Ich wollte auch gerade schreiben, seit es bei meinem Marktkauf SB-Kassen gibt nutze ich nur noch die. Vor allem muss ich jedes Teil nur einmal in die Hand nehmen (Zum scannen aus dem Wagen und dann direkt in meinen Korb auf der Ablage) und bin dadurch schneller durch..
    das funktioniert hier gar nicht, da die waren nach dem scannen auf einer wiegefläche abgelegt weden müssen. von dort kann man dann einpacken. streß hoch zehn weil mega umständlich.
    ich nutze sb kassen aber ohnhin nicht.

    Zitat Zitat von rubysoho Beitrag anzeigen
    ...Am schlimmsten ist es bei Aldi, wo nach der Kasse ja einfach gar nichts mehr kommt. Ich würde schon sagen, dass ich ziemlich flott einpacke, aber bei der Geschwindigkeit, mit der meine Einkäufe auf der Mini-Ablagefläche gestapelt werden muss ich mich schon ranhalten. ...
    das ist grund, warum ich gerne doch zu nem einkaufswagen greife. das erspart mir den streß des einpackens.

    Zitat Zitat von Graf_Zahl Beitrag anzeigen
    Also ich fühl mich dann eher einfach doof, wenn ich so hetzen muss, als dass ich von der Schnelligkeit beeindruckt bin.
    .

    meine nachbarn. der mann startet schon mal das auto u geht dann ZU FUSS zur arbeit. anscheinend heizt er halt einfach mal das auto vor bis dann seine frau mit den kindern kommt und wegfährt. nehm ich an, sie hab ich nicht mehr gesehen, ich weiß aber, dass sie die kinder täglich führt.
    ich weiß nicht, ob sie das täglich so praktizieren, ich hab es gestern zufällig mitbekommen. und 1 tag reicht ja auch schon.
    andre nachbarn werfen gerne mal brot, wurstfleischreste und obst/gemüse in die wiesenstücke ums haus. um die vögel zu füttern. in wahrheit haben wir unmengen an krähen, die natürlich alles mögliche an müll zerpflücken u gerne mal was fallen lassen und ratten
    was denken die sich denn? wahhhhhh.
    das einzig beständige im leben ist die veränderung

  9. gesperrt
    Registriert seit
    24.04.2019
    Beiträge
    217

    AW: "Instant Rage"

    Zitat Zitat von bwlstudent Beitrag anzeigen
    Ich finde, dass Organe zu spenden eine aktive Entscheidung sein sollte, die man über seine eigenen Organe trifft, und nichts, wogegen man sich wehren muß, weil es einfach gemacht werden kann, wenn man sich nicht wehrt. Ich sehe durchaus die (wie gesagt guten) Argumente, die es für die Gegenseite gibt, aber ich finde es menschlich gesehen korrekter, sich aktiv für eine Organspende zu entscheiden, so ähnlich wie man sich für eine Blutspende entscheidet (auch wenn Blutspende und Organspende natürlich ein sehr wackeliger Vergleich sind).
    es wäre sicherlich begrüßenswerter, wenn organe aus aktiven entscheidungen einzelner heraus gespendet werden oder eben nicht, aber für mich persönlich heiligt der zweck hier locker die mittel. ich nehme natürlich zur kenntnis, dass ein signifikanter teil oder vielleicht sogar eine mehrheit der menschen hier anders denkt.
    es ist eine gute praxis, dass wir die wünsche von verstorbenen respektieren, sofern möglich, wobei man sicherlich darüber diskutieren könnte, ob es hier wirklich eine einwandfreie und moralische verpflichtung den verstorbenen gegenüber geben muss. vermutlich gefällt den meisten menschen die idee einfach nicht, dass sie nach ihrem tod kein "mitspracherecht" mehr haben und die party frühzeitig verlassen müssen und es fällt ihnen auch leichter, die wünsche anderer zu respektieren. sozusagen ein "wie du mir, so ich dir".

    wie lange braucht eigentlich abgeordnetenwatch für die auswertung? mich interessiert brennend, wie unsere abgeordneten abgestimmt haben und wie die aufschlüsselung der parteien aussieht.
    Geändert von kokosmango (16.01.2020 um 19:28 Uhr)

  10. V.I.P. Avatar von *Eve*
    Registriert seit
    12.02.2003
    Beiträge
    18.062

    AW: "Instant Rage"

    Zitat Zitat von Ally Mc Beal Beitrag anzeigen
    nicht als provokation gemeint: hast du mit einer anderen entscheidung gerechnet?
    Nein. Aber naiv gehofft...
    Herzrasen kann man nicht mähen.

    "Gestört und vorbelastet, dunkel und verdreht..."

  11. V.I.P. Avatar von Klein-Eva
    Registriert seit
    11.05.2001
    Beiträge
    18.238

    AW: "Instant Rage"

    Zitat Zitat von Sorglos Beitrag anzeigen
    Selbst um den Faktor 10 verändert ist die quote zu niedrig
    Ja, aber wenn ich bwlstudent richtig verstanden habe, sagt er ja aber, dass es jetzt schon mehr Potential für Organspende gibt, das aber durch die Ärzteschaft nicht genutzt wird. Der Aspekt der Konfliktvermeidung mit Angehörigen ist ja nur einer. Es klang eher nach bürokratischen und prozeduralen Hürden. Wenn Ärzte trotz neuer Gesetzeslage Gründe gegen Organspende "finden", dann hilft der größere Pool an möglichen Spendern auch nur begrenzt.

  12. Get a life! Avatar von Sorglos
    Registriert seit
    18.11.2004
    Beiträge
    65.167

    AW: "Instant Rage"

    Ja. Und ich finde, dass Angehörige da kein Mitspracherecht haben sollten. Das würde den Ärzt_innen Einiges erleichtern.
    Alte, ich hock aufm Klo und hab nur die linke Hand zum Töten!

  13. Alter Hase Avatar von Gelbes Auto
    Registriert seit
    07.03.2008
    Beiträge
    7.608

    AW: "Instant Rage"

    Grüße aus dem stehenden Zug.
    Vor uns ein Zug mit technischer Störung, der die Strecke blockiert.

    Ich habe bei einer Fahrt von 1h52 einen Puffer von 1h45 eingeplant... momentan 1h10 Verspätung, weil mein Anschlusszug auch wegen techn. Störung ausfällt.
    Laut Google Maps wäre ich mit dem Auto ne Stunde früher dran als jetzt.

    Wenn meine Freundin noch einmal sagt, ich solle doch dem Klima zuliebe öfter die Bahn nehmen, muss ich ihr leider stellvertretend die Fresse polieren.

  14. Alter Hase Avatar von Gelbes Auto
    Registriert seit
    07.03.2008
    Beiträge
    7.608

    AW: "Instant Rage"

    Nachtrag: Und was Steckdosen sind, wissen die auch immer noch nicht?

  15. Foreninventar Avatar von Ally Mc Beal
    Registriert seit
    11.05.2001
    Beiträge
    55.582

    AW: "Instant Rage"

    In den neueren regios soll es welche geben.
    Und ich fühle mit dir. Nicht in dem Ausmaß aber in diesem Jahr hatte ich nicht eine Fahrt ganz ohne Verspätung
    «Le monde est irréel, sauf quand il est chiant.»

  16. Alter Hase Avatar von Gelbes Auto
    Registriert seit
    07.03.2008
    Beiträge
    7.608

    AW: "Instant Rage"

    Danke

    Wie lange dauert denn deine Standard-Strecke regulär, ally?

  17. Foreninventar Avatar von Ally Mc Beal
    Registriert seit
    11.05.2001
    Beiträge
    55.582

    AW: "Instant Rage"

    Frag nicht :]

    Von Hbf zu Hbf gut 4h
    «Le monde est irréel, sauf quand il est chiant.»

  18. Alter Hase Avatar von Gelbes Auto
    Registriert seit
    07.03.2008
    Beiträge
    7.608

    AW: "Instant Rage"

    Oh je...
    Mit umsteigen?

    Immerhin fahr ich jetzt wieder...

  19. Foreninventar Avatar von Ally Mc Beal
    Registriert seit
    11.05.2001
    Beiträge
    55.582

    AW: "Instant Rage"

    Nee, da fahre ich mit Netflix Marathon durch oder arbeite. Allerdings danach noch ne kurze Strecke s bahn



    Hoffentlich geht es jetzt voran!
    «Le monde est irréel, sauf quand il est chiant.»

  20. Alter Hase Avatar von Gelbes Auto
    Registriert seit
    07.03.2008
    Beiträge
    7.608

    AW: "Instant Rage"

    Nope, stehe zum zweiten Mal. Dieses mal signalstörung.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •