Antworten
Seite 1063 von 1087 ErsteErste ... 6356396310131053106110621063106410651073 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21.241 bis 21.260 von 21722
  1. Member

    User Info Menu

    AW: First World Problems

    ich habe endlich eine quarktasche!
    das macht mich traurig und wütend und hungrig.

  2. Addict

    User Info Menu

    AW: First World Problems

    Zitat Zitat von liorit Beitrag anzeigen
    ich habe endlich eine quarktasche!
    yay!

  3. Addict

    User Info Menu

    AW: First World Problems

    ikea onlineshop hass:
    ich wollte eben eine größere bestellung aufgeben (matratze und dreidrölfzig teile für einen kleiderschrank), habe "online kaufen" ausgewählt, also NICHT dieses wo man ins einrichtungshaus geht, den kram selbst zusammensucht, und am schalter für die lieferung abgibt.

    trotzdem wurden mir beim checkout genau die teile als nicht lieferbar angezeigt, die es auch in "meinem" ikea nicht gibt.
    was solln das? das ist doch gerade der sinn beim online bestellen, und dem teureren versand, dass man nicht darauf angewiesen ist, was vor ort verfügbar ist (auf den einzelnen produktseiten waren die teile natürlich verfügbar, mit der option "in den warenkorb legen").

    hatte hier schonmal jemand das problem?

    ich hab erstmal den kundenservice angeschrieben. ich meine, vielleicht gibt es ja wirklich irgendwelche restriktionen gerade wegen corona? aber nervig ey...

  4. Member

    User Info Menu

    AW: First World Problems

    Könnte mir vorstellen, dass die Matratze der Knackpunkt ist, weil Spedition statt Versand, weil dann vom nächstgelegenen Ikea statt zentral

    Als ich das letzte Mal Kleinteile bestellt hab, kamen die im großen Paket von weiter weg (Sendungsverfolgung).

  5. Addict

    User Info Menu

    AW: First World Problems

    es betrifft tatsächlich die matratze (und 2 korpusse und türen). ach menno...!
    wahrscheinlich müssen wir dann nochmal vor ort vorbeischauen, und schauen, ob es eine lösung gibt.

  6. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: First World Problems

    Ja, habe ich auch gerade mit einem bestimmten Kallax. Ist hier seit Wochen nicht vorrätig und online auch nicht, weil da dann auf das gleiche Einrichtungshaus zurück gegriffen wird...

  7. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: First World Problems

    Ich bin heute im Home Office und wollte mir eben für mein Mittagessen schon mal Hummus machen - dann ist mir eingefallen, dass ich nachher einen Zahnarzttermin habe und da wäre es u.U. nicht so fair, vorher rohen Knoblauch zu essen.

  8. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: First World Problems

    Zitat Zitat von meh Beitrag anzeigen
    ikea onlineshop hass:
    ich wollte eben eine größere bestellung aufgeben (matratze und dreidrölfzig teile für einen kleiderschrank), habe "online kaufen" ausgewählt, also NICHT dieses wo man ins einrichtungshaus geht, den kram selbst zusammensucht, und am schalter für die lieferung abgibt.

    trotzdem wurden mir beim checkout genau die teile als nicht lieferbar angezeigt, die es auch in "meinem" ikea nicht gibt.
    was solln das? das ist doch gerade der sinn beim online bestellen, und dem teureren versand, dass man nicht darauf angewiesen ist, was vor ort verfügbar ist (auf den einzelnen produktseiten waren die teile natürlich verfügbar, mit der option "in den warenkorb legen").

    hatte hier schonmal jemand das problem?

    ich hab erstmal den kundenservice angeschrieben. ich meine, vielleicht gibt es ja wirklich irgendwelche restriktionen gerade wegen corona? aber nervig ey...
    Ich hatte das vor einigen Wochen mit Gardinen. Die wollte ich auch online bestellen, aber da sie in "meinem" Ikea nicht vorrätig waren, konnte ich sie auch nicht bestellen. Versteh ich auch nicht...
    Bin dann glücklicherweise neulich eh unterwegs gewesen und da lag ein Ikea auf dem Weg, der sie vorrätig hatte und so konnte ich sie mitnehmen.
    I beg your pardon,
    I never promised you a rose garden.

  9. Addict

    User Info Menu

    AW: First World Problems

    ich finde das ganze konzept so verdammt kundenunfreundlich, und frage mich, warum mir das in all den jahren nie aufgefallen ist.
    ich hatte bisher nie ein problem, auch nicht, als wir beim umzug wirklich viele teile bestellt haben - aber anscheinend war damals nur zufälligerweise alles in "unserem" ikea vorhanden.

    gestern kam noch eine generische mail:
    "Die online angezeigte Warenverfügbarkeit bezieht sich teilweise auf unsere Versandlager, teilweise auch auf Ihr Einrichtungshaus. Daher können manchmal Produkte nicht in den Warenkorb gepackt werden, obwohl diese lokal in einem Einrichtungshaus verfügbar wären. Eine Lieferung von einem Einrichtungshaus zu einem anderen oder von einem Einrichtungshaus zum Versandlager ist leider nicht möglich.

    Zu Produkten, die aktuell nicht lieferbar sind, können wir keine Auskunft geben."


    ganz toll!

    ich habe mich auf die merkliste setzen lassen für die "fehlenden" produkte, aber nur bei den korpussen war überhaupt ein datum angegeben, wann sie voraussichtlich wieder vorrätig sind - aber das nützt mir nichts, wenn die türen fehlen.

    ...ätzend, zumal wir nicht wirklich eine alternative haben.

  10. Member

    User Info Menu

    AW: First World Problems

    Ich fand den früher noch schlimmer. Da waren die Versandkosten echt eine Frechheit.

  11. Addict

    User Info Menu

    AW: First World Problems

    :')
    also wir würden jetzt auch 100€ versand zahlen, WENN eine bestellung denn möglich wäre. und das dann für knapp 4 km anfahrt für die spedition. ja...

  12. Addict

    User Info Menu

    AW: First World Problems

    Ich hasse IKEA, seit ich vor 2 Jahren eine mega Odyssee mit einem Boxpringbett hatte. Ich dachte echt, so viel Scheiße bei einer Online Lieferung kann gar nicht passieren. Der Kundenservice und alles ist eine Frechheit und einfach nur instant rage
    Hatte das Bett mit Lieferung online bestellt und die Speditionskosten sind ja nicht ohne. Dazu Abholung Altmatratze gebucht und extra im Kommentarfeld notiert. Zum einen klappte das nicht parallel (also Lieferung und gleichzeitig Mitnahme der alten Matratze), nein, dann die beliebten 4 oder 6 h Lieferfenster und das Beste: Beim Aufbauen des neuen Bettes fehlten essentielle Teile. Die Neubestellung war ein Kampf, die Hotline ist überfordert, der Chat scheiße und ich saß 4 Mal!! zu Hause um auf die "jetzt aber wirklich" Abholung der Matratze zu warten. Wenn man jmd. erwischt kommt natürlich nur; oh sorry, aber ich kann nichts dafür, keine Ahnung, was da schief gegangen ist. Die Krönung war am Ende, dass die fehlenden Teile wieder falsch waren und ich noch 2 Mal selbst zu Ikea gurken musste. Man hat ja nichts sonst zu tun. Eigentlich kann man davon nur abraten. Das ist ein Unternehmen, was gerne "online/digital" sein will, aber null Ahnung hat, wie das geht. Kundenfreundlicher Service und eine positive "customer journey" Fehlanzeige. Ich habe am Ende (das ganze zog sich Wochen) einen Brief geschrieben. Krönung war, dass es noch nicht mal eine Reaktion gab, wie z.B., eine Entschuldigung. Außer, dass wie gefordert, kommentarlos die Speditionskosten zurück überwiesen wurden

  13. Addict

    User Info Menu

    AW: First World Problems

    boah scheisse, anin!

    wir wollen auch die alte matratze abholen lassen, und da hab ich mir schon sorgen gemacht, ob das auch klappen wird - naja, das wäre jetzt das geringste problem.

    vielleicht fahr ich mal zum möbel höffner, die haben sicher auch netten kram...

  14. Addict

    User Info Menu

    AW: First World Problems

    Haha, ich hoffe es geht alles glatt! So schwer kann es ja nicht sein und wer weiß, ob sich in den 2 Jahren seitdem eine eklatante Verbesserung ergeben hat?
    Deine Beschreibung oben klingt jedenfalls so, als ob die Prozesse immer noch nicht 100% glatt gezogen und kundenfreundlich sind. Ich hatte die Theorie, dass es vllt. daher kommt, dass andere Unternehmen (z.B. Zalando, Amazon) von Anfang an online waren und IKEA das "mühsam" umstellt, es sich wie "Stückwerk" anfühlt und daher leider total viel schief geht.

  15. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: First World Problems

    Ich glaube ja, Ikea will gar nicht online sein. Die verdienen doch einfach auch sehr gut daran, dass man nicht nur das Bett und den Stuhl, den man sich vorgenommen hat zu kaufen, mitnimmt, sondern eben hier und da und dort und ach ja DIE TEELICHTER einkauft. Das geht halt stationär viel eher.
    "Es gibt keine harmlosen Zivilisten."

  16. Addict

    User Info Menu

    AW: First World Problems

    Absolut, das stimmt auch. Sie müssen, haben aber eigentlich keinen Bock u. machen es so wischiwaschi.

  17. Member

    User Info Menu

    AW: First World Problems

    Ja, das glaub ich auch. Dafür rühmt IKEA sich doch richtiggehend.

    Bin ganz froh, dass ich das jetzt gerade hier gelesen habe. War kurz davor was bei IKEA zu bestellen.. denke jetzt nochmal drüber nach.

  18. Addict

    User Info Menu

    AW: First World Problems

    Zitat Zitat von Anin Beitrag anzeigen
    Absolut, das stimmt auch. Sie müssen, haben aber eigentlich keinen Bock u. machen es so wischiwaschi.
    Wobei man fairerweise auch sagen muss, dass sperrige Möbel nun nicht das geilste Produkt für den Online-Handel sind. Die muss man sehen, probesitzen ect (was bei Ikea ja GsD recht einfach geht!). Und das ist nunmal nicht so einfach wie bei nem Fetzen von Zalando, der mit der normalen Post versendet werden kann, keine Rücken bricht beim Schleppen, nicht aufgebaut werden muss und easy peasy wieder retour geht, wenn er nicht zusagt. Das ist einfach nicht vergleichbar. Ich denke, dass im Augenblick vor allem Corona das Hauptproblem ist bei Lieferschwierigkeiten und dafür kann halt wirklich niemand was.
    Ich hab mir zweimal was von Ikea liefern lassen (Pax und ein Bett) und es lief völlig reibungslos und ich war einfach nur endlos dankbar, dass ich weder transportieren noch schleppen musste.
    sans chichi ni flaflas

  19. Addict

    User Info Menu

    AW: First World Problems

    Zitat Zitat von fitzgerald Beitrag anzeigen
    Wobei man fairerweise auch sagen muss, dass sperrige Möbel nun nicht das geilste Produkt für den Online-Handel sind. Die muss man sehen, probesitzen ect (was bei Ikea ja GsD recht einfach geht!)
    ja, das stimmt natürlich. wir waren ja auch vor ort, zum matratze probeliegen und schrank befühlen.
    und ich würde ja auch selbst im lager alles zusammenklauben (ist bei den zig griffen, scharnieren und sonstigen kleinteilen für den kleiderschrank wahrscheinlich sogar besser, dann wäre es meine schuld wenn was fehlt), nur das geht ja nicht, weil gewisse komponenten nicht vorrätig sind - und FALLS sie reinkommen in meinen ikea, dann kann ich auch wieder online bestellen. lol

    also ich finde das macht vorne und hinten keinen sinn.

  20. Addict

    User Info Menu

    AW: First World Problems

    Zitat Zitat von fitzgerald Beitrag anzeigen
    Wobei man fairerweise auch sagen muss, dass sperrige Möbel nun nicht das geilste Produkt für den Online-Handel sind. Die muss man sehen, probesitzen ect (was bei Ikea ja GsD recht einfach geht!). Und das ist nunmal nicht so einfach wie bei nem Fetzen von Zalando, der mit der normalen Post versendet werden kann, keine Rücken bricht beim Schleppen, nicht aufgebaut werden muss und easy peasy wieder retour geht, wenn er nicht zusagt. Das ist einfach nicht vergleichbar. Ich denke, dass im Augenblick vor allem Corona das Hauptproblem ist bei Lieferschwierigkeiten und dafür kann halt wirklich niemand was.
    Ich hab mir zweimal was von Ikea liefern lassen (Pax und ein Bett) und es lief völlig reibungslos und ich war einfach nur endlos dankbar, dass ich weder transportieren noch schleppen musste.

    Stimme dem teilweise zu. Natürlich sind Zalando Artikel handlicher, aber Amazon & Co versenden ja durchaus auch viel Sperrgut. Und natürlich war mein Fall eine individuelle Erfahrung (Megafail) und es gibt sicher viele andere Beispiele, wo alles super klappt.
    Klar, ich war auch vor Ort zum Anschauen und Probeliegen. Aber ich habe alleine nicht die Möglichkeit das Bett zu transportieren und es war mir die 150 Eur wert, kein Auto mieten zu müssen u. Träger zu organisieren. Möbel werden doch traditionell (also von diesen ganzen Möbelhäusern) schon immer geliefert? Das ist ja jetzt nicht hochkompliziert und bahnbrechend neu. Die ganzen Schwierigkeiten hatten nicht so viel mit dem Produkt an sich zu tun, sondern, dass die Prozesse, Abstimmungen etc. nicht vorhanden sind. Und die Pakete vollständig zu liefern, hat irgendwie auch wenig mit Corona zu tun (in meinem Fall liegt das 2 Jahre zurück). Das Schlimmste war für mich, dass man zu allem sowieso vorhandenen Ärger zusätzlich noch 30-60 Minuten in der Warteschleife hängt, der Chat einfach abbricht oder nicht mehr vorhanden ist (wenn zu viele chatten wollen) und einem am Ende niemand helfen kann. Das hat für mich z.B. auch nichts mit den Produkten zu tun. Ich habe unheimlich viel Zeit investiert und ehrlich gesagt, nur mit flexiblen Arbeitszeiten und Home office war das überhaupt möglich. Für jmd. mit anderem Job wüsste ich nicht, wie das hätte gehen sollen (4 x innerhalb von 3 Wochen auf Lieferung warten z.B.)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •