+ Antworten
Seite 1896 von 1902 ErsteErste ... 896139617961846188618941895189618971898 ... LetzteLetzte
Ergebnis 37.901 bis 37.920 von 38031

Thema: wtf momente

  1. Ureinwohnerin Avatar von sora
    Registriert seit
    16.06.2010
    Beiträge
    26.842

    AW: wtf momente

    Nach vorne heißt, du hast ihn verpasst?

    Ich sehe total ein, dass man sich da an den Kopf langt, aber WTF finde ich es nicht, sowas könnte mir leider auch passieren.

  2. Urgestein
    Registriert seit
    22.02.2012
    Beiträge
    8.713

  3. Stranger Avatar von liorit
    Registriert seit
    15.05.2018
    Beiträge
    97

    AW: wtf momente

    das dachten sie am anfang auch (oder dass ich selber den termin verbummelt habe), aber mir wurde dann nach der untersuchung gesagt, dass es tatsächlich nicht meine schuld war und die kollegin was freischaufeln wollte, aber ich wurde wohl nicht darüber informiert.

    ich wurde dann halt heute noch reingequetscht und war auch recht schnell fertig dort, also beschwere ich mich nicht. :'D
    Harold, they're lesbians.

  4. Ureinwohnerin Avatar von clubby
    Registriert seit
    03.01.2005
    Beiträge
    29.610

    AW: wtf momente

    sorry. musste es loswerden.
    Geändert von clubby (14.03.2019 um 21:43 Uhr)
    wenn ich mit Beiträgen zur bespassung und unterhaltung gelangweilter bymsen beitragen kann, meinetwegen
    Lilly - Lilly - Lilly - Lilly - sanny - prodigy🎵
    unser dreckspatz - kampfradler

  5. Senior Member Avatar von MissBlurry
    Registriert seit
    02.04.2010
    Beiträge
    5.049

    AW: wtf momente

    Oh shit clubby - alles Gute deinem Papa und auch dir nach dem Schreck

  6. V.I.P. Avatar von Samsara
    Registriert seit
    21.08.2006
    Beiträge
    17.567

    AW: wtf momente

    Oh. Gute Besserung für deinen Vater!
    "Thanks, but I don’t really like to eat breakfast after lunch, it spoils my dinner."

  7. Ureinwohnerin Avatar von clubby
    Registriert seit
    03.01.2005
    Beiträge
    29.610

    AW: wtf momente

    danke. jetzt ist er im kkh und wird überwacht für ein paar tage und dann kommt der herzschrittmacher und alles bleibt überwacht bis er eingestellt ist.

    omg. was hab ich heute eigentlich erlebt?
    es bricht gerade aus mir raus. sorry, dass es hier ist.
    Geändert von clubby (14.03.2019 um 21:57 Uhr)
    wenn ich mit Beiträgen zur bespassung und unterhaltung gelangweilter bymsen beitragen kann, meinetwegen
    Lilly - Lilly - Lilly - Lilly - sanny - prodigy🎵
    unser dreckspatz - kampfradler

  8. Member Avatar von Katzenschmuser
    Registriert seit
    10.09.2012
    Beiträge
    1.052

    AW: wtf momente

    Habe die Szene in der Tagesschau eben auch gesehen, das wirkte ja echt heftig Gut, dass es vorerst Entwarnung gab...

    Clubby, ich konnte zwar nicht mehr lesen, was genau passiert ist, aber ich wünsche deinem Vater auch gute Besserung! Es ist so schlimm, die eigenen Eltern so hilflos zu sehen und nichts machen zu können
    I've been alone with you inside my mind
    And in my dreams I've kissed your lips a thousand times
    I sometimes see you pass outside my door
    Hello, is it me you're looking for?

  9. Ureinwohnerin Avatar von clubby
    Registriert seit
    03.01.2005
    Beiträge
    29.610

    AW: wtf momente

    danke.
    blöd von mir es so halb zu sagen und doch nicht.
    einerseits im forum schreiben und andererseits gerade mittags fast das ende erlebt zu haben passt so garnicht, aber es nimmt die spannung und mehr tun als warten können wir nicht.

    war so, dass mein vater mittags mit lilly gehen wollte, weil es aber regnete entschieder sich für den pc im keller und ging runter. meiner beobachtung nach unauffällig an diesem tag.
    glück und zufall war dann, dass ich an der treppe stand und eigentlich zu mir hoch gehen wollte.
    weil ich aber ein dummes geräusch von unten hörte, rief ich runter und bekam keine antwort. und da rannte ich dann schon brüllend nach unten und wie ich um die ecke biege an seinen pc platz, da sitzt er ganz stocksteif auf dem stuhl und starrt mich an.
    dann habe zum glück sein zähneknirschen gehört, was für mich das anzeichen für einen 'blackout' war. anzeichen daher, weil er beim letzten anfall in der küche, an die arbeitsfläche gekrallt stehend, laut mit den zähnen geknirscht hat und nicht auf mich reagiert hat.
    ich habe ihn dann geschüttelt, geschlagen, gekniffen und gebrüllt und ihn nach hinten in den stuhl gedrückt, dass er nicht nach vorn auf den steinboden knallt.
    dann kam meine mutter, die hat dann genauso getatscht, geschüttelt, alles.
    dann habe ich sein wasser aus der flasche über ihn geschüttet und immer noch keine reaktion.
    und schließlich habe ich ihm mehrmals in den mund geblasen.
    ich weiß nicht wieso. geistesgegenwärtig alles oder nicht?
    ich weiß im nachhinein nicht, wieso ich ihm nicht die nase zugehalten habe.
    es hätten sekunden sein können, in denen die luft besser in die lunge gekommen wären und vielleicht nicht durch die nase wieder raus.

    dann habe ich auf seine brust geschlagen.
    ich musste schlagen. er ist korpulent und ich schwach.
    ich habe auf die herzstelle gehauen. und zum glück, er hatte ja eigentlich einen chip (eventrecorder?)
    nach dem letzten anfall bekommen, um eben auswerten zu können, ob er herzstillstände hat.
    ja, wissen wir jetzt. hatte er scheinbar und er hat sich auf die schocknachricht 'herzschrittmacher' bedenkzeit erbeten.und die war heute scheinbar abgelaufen mit diesem neuen anfall.

    jedenfalls glück, dass ich auf diese stelle schlug denn da spürte er plötzlich den schmerz und kam zurück und fragte, warum ich ihm an der brust weh tu und warum er nass ist.
    dann hielt ich ihn mit unendlich fragen und gelaber wach und meine mam rief den notarzt und wir buxierten ihn aus dem keller hoch ins wohnzimmer.
    im nachhinein auch eine saugefährliche sache noch die treppe, aber unten auf 3qm wäre nichts zu machen gewesen.
    sehr schnell kamen dann drei sanka und er wurde versorgt. dann kamen noch zwei notärzte und sprachen und untersuchten und dann wurde er mitgenommen und ist jetzt im kkh und kommt hoffentlich erst wieder raus, wenn der herzschrittmacher drin ist und er eingestellt und als 'gesund' entlassen wird.
    Geändert von clubby (15.03.2019 um 01:02 Uhr)
    wenn ich mit Beiträgen zur bespassung und unterhaltung gelangweilter bymsen beitragen kann, meinetwegen
    Lilly - Lilly - Lilly - Lilly - sanny - prodigy🎵
    unser dreckspatz - kampfradler

  10. Urgestein
    Registriert seit
    22.02.2012
    Beiträge
    8.713

    AW: wtf momente

    Hatte er mal nen Herzkatheter und Stents bekommen?

  11. Ureinwohnerin Avatar von clubby
    Registriert seit
    03.01.2005
    Beiträge
    29.610

    AW: wtf momente

    damals nichts. nur dieses gerät zum aufzeichnen.
    wie ich verstanden habe musste dieses gerät erstmal aufzeichnen, was er braucht.
    und er hätte es schon viel früher auslesen lassen sollen wahrscheinlich.
    aber er verdrängte es

    viel text aber beschreibt es
    Eventrecorder: Arrhythmiesuche zwischen Neurologie und Kardiologie

    und bei ihm wird nun ausgewertet und die ärzte können den entsprechenden schrittmacher einsetztn.

    und wir lassen ihn diesmal nicht auskommen und bedenkzeit haben.
    wir nehmen ihn erst wieder aus dem kkh mit, wenn es wie geplant am montag gemacht wird und er dann nach arzt entlassen wird, vielleicht mittwochs. seine sturheit muss uns jetzt erstmal egal sein.
    seine angst und die natürliche reaktion des verdrängens können wir ja nachvollziehen. aber es entscheidet über das leben. !!!
    Geändert von clubby (15.03.2019 um 01:21 Uhr)
    wenn ich mit Beiträgen zur bespassung und unterhaltung gelangweilter bymsen beitragen kann, meinetwegen
    Lilly - Lilly - Lilly - Lilly - sanny - prodigy🎵
    unser dreckspatz - kampfradler

  12. Urgestein
    Registriert seit
    22.02.2012
    Beiträge
    8.713

    AW: wtf momente

    Bißchen unlogisch klingt, dass du sagst, dass er "auf die Schocknachricht Herzschrittmacher" Bedenkzeit erbeten hätte, und du andererseits schreibst, dass der Event Recorder erst jetzt ausgelesen worden sei. Wenn man bisher nicht wußte, was für eine Herzrhythmusstörung (eventuell) vorliegt, sondern es mit dem Event Recorder rausfinden wollte, dann kann man doch eigentlich gar nicht gewusst haben, ob er einen Herzschrittmacher braucht (und welchen), also macht auch irgendwie die "Bedenkzeit" keinen Sinn, die er sich erbeten hat.

    Oder wollte man ihm einen Schrittmacher einsetzen, ohne genau zu wissen, welche Herzrhythmusstörung er hat, er wollte das aber nicht, und dann hat man stattdessen einen Event Recorder eingebaut, um wenigstens raus zu finden, welche Herzrhythmusstörung vorliegt?

  13. Urgestein
    Registriert seit
    22.02.2012
    Beiträge
    8.713

    AW: wtf momente

    Zitat Zitat von clubby Beitrag anzeigen
    und wir lassen ihn diesmal nicht auskommen und bedenkzeit haben.
    wir nehmen ihn erst wieder aus dem kkh mit, wenn es wie geplant am montag gemacht wird und er dann nach arzt entlassen wird, vielleicht mittwochs. seine sturheit muss uns jetzt erstmal egal sein.
    seine angst und die natürliche reaktion des verdrängens können wir ja nachvollziehen. aber es entscheidet über das leben. !!!
    naja, das ist auch eine verständliche Reaktion von dir / euch. Allerdings ist ggf. er derjenige, der damit leben muß, und es gibt (manchmal) auch durchaus gute Argumente gegen, naja, also kaum gegen Schrittmacher, aber schon gegen Defibrillatoren (falls das etwas ist, was auf ihn zu kommt). Ich habe nicht wenige Leute erlebt, die mit einem eingesetzten Defibrillator später sehr unglücklich waren. Den kann man, wenn man seine Funktion nicht mehr will, auch ausschalten lassen (und manche, die ihn im Nachhinein als Fehlentscheidung empfinden, machen das), aber die übrigen mit dem Defibrillator zusammenhängenden Risiken und Folgen verbleiben eben trotzdem, und manche sind von ihren Erlebnissen mit dem Defi so traumatisiert, dass davon auch trotz des Abschaltens etwas hängen bleibt. Also unter gewissen Umständen finde ich es auch eine gerechtfertigte Sache, sich unter Abwägung aller Elemente bewusst dagegen zu entscheiden, und das letzte Recht zu der Entscheidung sollte am Ende halt schon dem Patienten selbst zugestanden werden. Unter Umständen kann das Risiko für eine Herzrhythmusstörung auch beispielsweise durch eine erfolgreiche Herzkatheteruntersuchung beseitigt oder stark reduziert werden, so dass man dann (möglicherweise unter Inkaufnahme eines gewissen Restrisikos) auf einen Schrittmacher verzichten kann.

    Ein Verwandter von mir hat sich auch unter Abwägung von Vor- und Nachteilen für ihn bewusst gegen einen Schrittmacher entschieden, obwohl ich ihm stark zugeraten habe.
    Geändert von bwlstudent (15.03.2019 um 02:12 Uhr)

  14. V.I.P. Avatar von Erbsenblüte
    Registriert seit
    16.12.2007
    Beiträge
    10.782

    AW: wtf momente

    Ich schaue gerade eine ganz alte Folge Charmed und da spielt die Schauspielerin von Big Bang Theory mit, Kaley Cuoco. Hätte ich gar nicht gedacht, dass das vom Alter passt. Und dann hab ich nachgesehen, dass die Folge von 2005 ist und das natürlich vom Alter passt. Also eher wtf für mich.

  15. Addict Avatar von Holmes
    Registriert seit
    31.08.2011
    Beiträge
    2.907

    AW: wtf momente

    Zitat Zitat von Erbsenblüte Beitrag anzeigen
    Ich schaue gerade eine ganz alte Folge Charmed und da spielt die Schauspielerin von Big Bang Theory mit, Kaley Cuoco. Hätte ich gar nicht gedacht, dass das vom Alter passt. Und dann hab ich nachgesehen, dass die Folge von 2005 ist und das natürlich vom Alter passt. Also eher wtf für mich.
    Die Vorstellung, dass 2005 schon 14 Jahre her ist, ist sowieso so wtf 😭!
    "Working out sucks. It's basically like dying, except that people don't congregate to say nice things about you, and your entire body hurts afterwards. So it's actually kind of worse." - Fabrizio Goldstein

  16. Ureinwohnerin Avatar von clubby
    Registriert seit
    03.01.2005
    Beiträge
    29.610

    AW: wtf momente

    er hatte drei anfälle in letzter zeit. einen am montag, 18.2. da kam er ins kkh und bekam donnerstags den chip und gesagt wurde, es muss erstmal aufzeichnen eine zeitlang.
    da war noch nichts bekannt.
    dann hatte er am do, 28.2. den nächsten anfall und es wurde ausgelesen und mehrere stolperer erkannt. darauf kam es intensiv ins gespräch, aber er ignorierte es bzw. wollte da die bedenkzeit.
    weil dann bis gestern nichts war, geriet es wieder in vergessenheit und gesternkam eben die quittung.

    an diesem 28. hätten sie es ja schon machen können, aber da war er freilich überfordert und erschlagen von der nachricht, zumal er per kkw an diesem tag aus dem nichts im jogginganzug ins kkh befördert wurde. er wusste ja vor reizüberflutung an dem tag nicht mehr, wo ihm der kopf steht.
    aber ja, es wurde eindeutig zu leicht genommen.
    ich kenne seine arztgespräche nicht ins detail und weiß nur durch seine erklärungen bescheid.
    er wird umfassend aufgeklärt und nun ist er bereit.

    muss ich mich denn jetzt wirklich rechtfertigen?
    ich habe ihn fast verloren und mit meiner aktion sicher auch nicht qualitativ gerettet, aber in dem moment tut man irgendwas, in purer verzweiflung.
    wenn ich mit Beiträgen zur bespassung und unterhaltung gelangweilter bymsen beitragen kann, meinetwegen
    Lilly - Lilly - Lilly - Lilly - sanny - prodigy🎵
    unser dreckspatz - kampfradler

  17. Regular Client Avatar von Stina
    Registriert seit
    03.03.2012
    Beiträge
    3.987

    AW: wtf momente

    Alles Gute für dich und deine Eltern, Clubby! Ich hoffe, du kannst den Schock gut verarbeiten und es klappt alles gut mit der OP.

  18. Ureinwohnerin Avatar von clubby
    Registriert seit
    03.01.2005
    Beiträge
    29.610

    AW: wtf momente

    danke.
    der schreck ist es: plötzlich alles oder nichts.
    und ich weiß jetzt, nichts mehr aufschieben oder mit einer person zeit versäumen.

    und weiter weiß ich leider nun auch, was man im erste hilfe kurs vielleicht an einer person von ähnlicher statur übt, tritt alles außer kraft.
    es wäre für mich unmöglich gewesen, einen korpulenten leib zu bewegen, zu stützen oder in position zu bringen. es wäre mir auch nicht möglich gewesen dank mangelnder kraft eine herzdruckmassage richtig machen zu können.
    und was oft gesagt wird, man könne bei beatmung ein tuch über den mund legen, ich weiß nicht.
    jede sekunde zählt, da greift man hin, tut und macht, hauptsache das leben bleibt im körper.
    wenn ich mit Beiträgen zur bespassung und unterhaltung gelangweilter bymsen beitragen kann, meinetwegen
    Lilly - Lilly - Lilly - Lilly - sanny - prodigy🎵
    unser dreckspatz - kampfradler

  19. Urgestein
    Registriert seit
    22.02.2012
    Beiträge
    8.713

    AW: wtf momente

    Zitat Zitat von clubby Beitrag anzeigen
    muss ich mich denn jetzt wirklich rechtfertigen?
    Überhaupt nicht. Ich kenne ähnliche Situationen und zumindest ansatzweise das Gefühl, in so einer Situation zu sein. Und hinterher ist man sowieso immer schlauer. Ich wollte nur zusätzlich beleuchten, dass es auch nicht immer nur eine bestimmte Lösung gibt, die eindeutig die richtige ist, sondern der (Haupt-)Betroffene schon die Gelegenheit bekommen muß, selbst zu entscheiden.
    und weiter weiß ich leider nun auch, was man im erste hilfe kurs vielleicht an einer person von ähnlicher statur übt, tritt alles außer kraft.
    Das sehe ich genauso. Für einen Laien ist so eine Situation, wenn sie plötzlich da ist, sowohl schwierig korrekt zu erkennen als auch schwierig auch nur einigermaßen korrekt zu reagieren (erst recht bei Angehörigen). Wenn man sich anschaut, wie schwierig es selbst für viele Profis, die es schon immer wieder mal erleben, ist, auf einen Kreislaufstillstand effizient zu reagieren, kann man von keinem Laien erwarten, etwas, was man in einem Erste-Hilfe-Kurs gehört und "geübt" hat, entsprechend umzusetzen. Ich bewundere immer die paar Leute, die es erstaunlicherweise doch vorbildlich schaffen.

    Vom Ablauf her (dass man nach dem 28.2. nicht sofort reagiert hat) klingt es ja eher nach einer bradykarden als nach einer tachykarden Herzrhythmusstörung. Bradykarde Herzrhythmusstörungen (a.e. Sick Sinus Syndrom oder höhergradiger AV-Block) lassen sich durch einen relativ einfachen Herzschrittmacher in einem sehr kleinen Eingriff ja auch wirklich zuverlässig, dauerhaft und ohne ernsthafte andere Einschränkungen therapieren. Alles Gute!

  20. Senior Member Avatar von MissBlurry
    Registriert seit
    02.04.2010
    Beiträge
    5.049

    AW: wtf momente

    Zitat Zitat von Holmes Beitrag anzeigen
    Die Vorstellung, dass 2005 schon 14 Jahre her ist, ist sowieso so wtf ��!
    2005 hab ich meinen Schulabschluss gemacht...ich kann das manchmal auch gar nicht fassen. Vor allem weiß ich noch relativ genau, welche Musik da in den Charts grad aktuell war und so - das scheint mir alles gar nicht so lang her.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •