+ Antworten
Seite 2039 von 2131 ErsteErste ... 103915391939198920292037203820392040204120492089 ... LetzteLetzte
Ergebnis 40.761 bis 40.780 von 42617

Thema: wtf momente

  1. Foreninventar Avatar von Ally Mc Beal
    Registriert seit
    11.05.2001
    Beiträge
    54.409

    AW: wtf momente

    Och nö. Wir waren so nah dabei hier
    «Le monde est irréel, sauf quand il est chiant.»

  2. Addict Avatar von aline
    Registriert seit
    04.03.2011
    Beiträge
    3.205

    AW: wtf momente

    auweia

    es erinnert mich an bisschen an eine situation, die ich im zug mal hatte: wir waren zu dritt unterwegs und hatten uns plätze an einem tisch reserviert. leider war die anzeige kaputt, d.h. es stand nichts an. an dem tisch saß schon ein herr mittleren alters, der sich so richtig ausgebreitet hatte (laptop, tasche, koffer unterm tisch etc.). wir haben dann höflich gefragt, ob wir uns bitte mit dazu setzen könnten, wir hätten da drei plätze reserviert. er, not amused, meinte "DAS IST ABER WAGEN 4" - woraufhin ich nochmal die reservierung überprüft habe und meinte, ja genau, wagen vier, plätze x, y, z sind unsere. daraufhin hat er wütend seine sachen zusammengepackt und ist gegangen (anmerkung: der zug war recht leer, aber halt keine ganz freien tische mehr, und er hätte ja echt gerne sitzen bleiben können). kurze zeit später kam der schaffner sehr zielgerichtet auf uns zu und wollte explizit unsere reservierungen (und nicht die fahrkarten) sehen...

  3. Senior Member Avatar von _Josephine_
    Registriert seit
    02.02.2009
    Beiträge
    6.057

    AW: wtf momente

    Zitat Zitat von bwlstudent Beitrag anzeigen
    So kenne ich es auch. Bei Rettungseinsätzen wird dann üblicherweise per Zettel oder durch Tippen ins Smartphone kommuniziert.
    [...]
    Ich habe selbst schon erlebt, dass von dem Gehörlosen in einer entsprechenden Situation keine vollständigen, angemessenen Sätze ins Handy getippt werden, sondern eher einzelne Worte oder sogar unverständliches Kauderwelsch, möglicherweise wegen Aufregung und weil es möglicherweise denjenigen generell schwerer fällt, vollständig schreiben zu lernen bzw. generell zu schreiben (reine Vermutung von mir).
    Ich hab das etwas gekürzt, nicht, weil der Rest irrelevant ist, sondern, weil das einen Punkt betrifft, der den wenigsten klar ist: Gebärdensprache ist eine eigenständige Sprache mit komplett eigener Grammatik. Das klingt für uns verschriftlicht einfach gewöhnungsbedürftig.

    Natürlich KÖNNEN Gehörlose "unsere" Grammatik etc lernen (tun sie auch sehr oft, wie genau gerade der Stand an den Schulen ist, weiß ich aber nicht; zeitweise wurde mehr Wert auf Lautsprache als auf Gebärdensprache gelegt bzw war Letztere sogar verpönt).
    Je nachdem, wie er oder sie sozialisiert wurde, ist es aber quasi eine Fremdsprache und gerade in Stresssituationen wird es dann schnell schwierig (wie es auch Gehörlose gibt, denen man es nicht "anlesen" würde, dass sie gehörlos sind und für die das auch in Stresssituationen kein Problem ist).

    Böse Absicht wollte ich da keiner der beiden Seiten unterstellen, es ist eher ein mangelndes Bewusstsein über die verschiedenen Realitäten. Und genau deswegen geht meiner Beobachtung nach schriftliche Kommunikation da auch öfter schief.
    Geändert von _Josephine_ (27.07.2019 um 19:21 Uhr)

  4. Ureinwohnerin Avatar von sora
    Registriert seit
    16.06.2010
    Beiträge
    29.538

    AW: wtf momente

    Und mich erinnert es an eine Gruppe von drei Reisenden (habe ich hier schon mal erzählt, glaube ich), von denen zwei Personen reservierte Plätze an so einem Viersitzer hatten. Die dritte Person forderte dann mit völliger Selbstverständlichkeit die anderen zwei dort sitzenden Personen (ich war eine davon) auf, einen Platz freizugeben, schließlich wolle man zusammen sitzen. (Es war keine nette Nachfrage, das fände ich total okay, es klang eher etwas ungeduldig à la "wird's bald, das sieht man doch, dass wir drei Plätze brauchen").
    Leider ist die andere dann tatsächlich einfach gegangen, ohne was zu dieser Anspruchshaltung zu sagen.

  5. Ureinwohnerin Avatar von phaenomenal
    Registriert seit
    06.01.2011
    Beiträge
    26.919

    AW: wtf momente

    Josephine, danke für die Erklärung! Mich hat das nach dem auch Beitrag interessiert, wie das genau für Gehörlose ist.
    „Wir müssen unbedingt Raum für Zweifel lassen, sonst gibt es keinen Fortschritt, kein Dazulernen. Man kann nichts Neues herausfinden, wenn man nicht vorher eine Frage stellt. Und um zu fragen, bedarf es des Zweifelns.“ R. P. Feynman

  6. Ureinwohnerin Avatar von clubby
    Registriert seit
    03.01.2005
    Beiträge
    33.059

    AW: wtf momente

    danke für eure beiträge bezüglich gehörlosigkeit.
    interessant etwas darüber zu erfahren, weil ich keinen bezug zu diesem thema habe und mir so annähernd schwierigkeiten, kommunikation und lösungswege vorstellen kann.
    genauso blinde und stark sehbehinderte menschen und die hindernisse oder fallen, die wir gar nicht bemerken zunächst.

  7. Foreninventar Avatar von cyan
    Registriert seit
    26.01.2002
    Beiträge
    57.008

    AW: wtf momente

    So, bitte kein shitstorm, das ist wirklich eine interessierte Frage:
    Wie sprecht ihr eine Fremden an, wenn ihr eine Information braucht?

    Hintergrund:
    Ich wohne ja in einer sehr touristischen Gegend und es passiert mir wirklich auffallend oft, dass deutsche Touristen mich ansprechen mit „Gibt es hier auch einen Fahrkartenschalter?“ oder „Wo fährt denn hier die Linie xy weg?“ oder „Wo kann man hier typisch xy essen gehen?“

    Damit meine ich: Kein „Hallo“, kein „entschuldigen Sie“, sondern einfach gleich die Frage, als wäre ich ein Tourismusbüro.

    Und allmählich frage ich mich, ob das äh.. Macht man das in D so und das ist gar nicht so unhöflich gemeint wie es bei mir ankommt?

    Das liest sich jetzt viel fieser als ich es meine.
    Es waren übrigens meistens alte Männer. Vielleicht liegt es auch mehr daran als an der Herkunft.

  8. Senior Member Avatar von Caly
    Registriert seit
    10.03.2011
    Beiträge
    5.431

    AW: wtf momente

    "Hallo! Entschuldigung, können Sie mir sagen, ob ich hier richtig bin, wenn ich den Bus zum Schloss nehmen will? "
    Einfach ohne Hallo und Bitte mit der Frage loslegen würde mir nie einfallen, finde ich auch sehr unhöflich. Fände ich auch in einem wirklichen Tourismusbüro unmöglich, mal so nebenbei bemerkt. So eilig kann man es nicht haben, dass es nicht für ein Hallo reichen würde.

  9. Ureinwohnerin Avatar von sora
    Registriert seit
    16.06.2010
    Beiträge
    29.538

    AW: wtf momente

    Ich würde mit "Entschuldigung" anfangen. "Entschuldigung, wissen Sie vielleicht...?".

    Ich glaube, "Hallo" oder andere Grußfloskeln finde ich in dem Kontext als Gesprächseinstieg tatsächlich ein bisschen ungewöhnlich.

  10. Foreninventar Avatar von cyan
    Registriert seit
    26.01.2002
    Beiträge
    57.008

    AW: wtf momente

    Aha-aha, ihr seht das also wie ich. Ok, danke, gut zu wissen.


  11. Senior Member Avatar von none of us
    Registriert seit
    13.04.2004
    Beiträge
    5.328

    AW: wtf momente

    Zitat Zitat von sora Beitrag anzeigen
    Ich würde mit "Entschuldigung" anfangen. "Entschuldigung, wissen Sie vielleicht...?".
    .

  12. Member Avatar von SisterOfNight
    Registriert seit
    09.10.2006
    Beiträge
    1.928

    AW: wtf momente

    Zitat Zitat von cyan Beitrag anzeigen
    So, bitte kein shitstorm, das ist wirklich eine interessierte Frage:
    Wie sprecht ihr eine Fremden an, wenn ihr eine Information braucht?

    Hintergrund:
    Ich wohne ja in einer sehr touristischen Gegend und es passiert mir wirklich auffallend oft, dass deutsche Touristen mich ansprechen mit „Gibt es hier auch einen Fahrkartenschalter?“ oder „Wo fährt denn hier die Linie xy weg?“ oder „Wo kann man hier typisch xy essen gehen?“

    Damit meine ich: Kein „Hallo“, kein „entschuldigen Sie“, sondern einfach gleich die Frage, als wäre ich ein Tourismusbüro.

    Und allmählich frage ich mich, ob das äh.. Macht man das in D so und das ist gar nicht so unhöflich gemeint wie es bei mir ankommt?

    Das liest sich jetzt viel fieser als ich es meine.
    Es waren übrigens meistens alte Männer. Vielleicht liegt es auch mehr daran als an der Herkunft.
    Also ich gehe dann immer mit "Guten Tag, darf ich Sie kurz stören, ich suche XY, wissen Sie vielleicht, wie ich da hinkomme" ... sowas halt in der Art (und generell bedanke ich mich danach zig Mal ). Aber es ist halt wie mit allen Bereichen des Lebens. Es gibt die netten Leute, die auch beim Bäcker "Guten Morgen" etc. sagen und dann gibt es die, deren Welt nicht vorsieht, dass man anderen eine gewisse Höflichkeit entgegenbringt.

  13. Ureinwohnerin Avatar von luxuspanda
    Registriert seit
    07.05.2014
    Beiträge
    20.648

    AW: wtf momente

    Auch so wie sora.

    Es könnte allerdings vorkommen, dass ich vor nem Fahrplan stehe oder so, minutenlang drauf starre und bemerke, dass mich jemand beobachtet. Wenn dann z. B. schon Blickkontakt besteht, würde ich eventuell direkt mit der Frage einsteigen.

  14. Ureinwohnerin Avatar von sora
    Registriert seit
    16.06.2010
    Beiträge
    29.538

    AW: wtf momente

    Ja, ich kann mir auch Situationen vorstellen, in denen es mir nicht als unhöflich auffallen würde, wenn jemand direkt seine Frage stellt.

  15. Regular Client Avatar von Calany
    Registriert seit
    25.07.2003
    Beiträge
    4.270

    AW: wtf momente

    Finde das genauso unhöflich wie du, habe das aber leider auch schon erlebt, gerade bei Touristen. Ich habe sogar so jemanden in der Familie. Als ich mal bei ihm im Auto saß und er Leuten an der Straße einfach den gesuchten Ort zugerufen hat, hab ich mich echt geschämt. Hat er allerdings gar nicht verstanden.
    Ich glaube, das ist so eine Anspruchshaltung, die im Urlaub noch stärker rauskommt: Hier bin ich, jetzt gebt euch mal alle Mühe, damit ich mich auch wohlfühle / zurechtfinde.

    Zu deiner Frage noch. Ich sage in so einer Situation: "Entschuldigung, können Sie mir sagen...", oder so ähnlich.
    Hold it in, let's go dancing!

  16. V.I.P. Avatar von Ananasringi
    Registriert seit
    16.02.2004
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    14.900

    AW: wtf momente

    Ich sage auch meistens sowas wie: „Hallo/guten Tag! Sagen Sie bitte, wie komme ich denn dauunddort hin?“ Hab‘ es aber auch schon unfreundlich erlebt (auch Touristadt).
    Herr Pisanelli! Herr Pisanelli!

  17. Senior Member Avatar von _Josephine_
    Registriert seit
    02.02.2009
    Beiträge
    6.057

    AW: wtf momente

    @phaeno und clubby, gern geschehen, mich freut es, wenn es jemanden interessiert


    Zitat Zitat von cyan Beitrag anzeigen
    So, bitte kein shitstorm, das ist wirklich eine interessierte Frage:
    Wie sprecht ihr eine Fremden an, wenn ihr eine Information braucht?
    "Hallo/Entschuldigung, haben Sie kurz einen Moment? Ich suche xyz, können Sie mir da weiterhelfen?" Und bitte und danke wo angemessen Deine Beispiele finde ich auch total unhöflich.
    "I love deadlines. I like the whooshing sound they make as they fly by."


    Man macht sich gar keine Vorstellung!

    Someone's wrong on the internet!

  18. Urgestein Avatar von Efeu
    Registriert seit
    11.05.2001
    Beiträge
    8.787

    AW: wtf momente

    Zitat Zitat von bwlstudent Beitrag anzeigen
    Notfallfax ist überhaupt kein Slapstick, sondern ein absolut sinnvolles Notrufmittel für Taubstumme zuhause.
    [...]
    Quasi die moderne Nachfolge für das Notfall-Fax, die allerdings erheblich aufwendiger in das Notrufsystem zu integrieren sein wird als das Notfallfax. Für das ich die Bezeichnung "Slapstick" eine unverschämte Beleidigung finde.
    Du hast absolut Recht, ich hab überhaupt nicht so weit gedacht, dass das für diese Zielgruppe natürlich sinnvoll ist, weil ich tatsächlich gar keine gehörlosen Menschen persönlich kenne.
    Falls ich da jmd. mit verletzt habe, tut es mir leid.

    Ich war in Gedanken einfach in dieser geschilderten Situation im Bus, wo man ggf. ohne sich erkenntlich zu machen die Polizei informieren möchte, ohne eine dritte Person einspannen zu müssen.
    „Du musst nur langsam genug gehen, um immer in der Sonne zu bleiben.“ (Antoine de Saint-Exupéry)

  19. Foreninventar Avatar von cyan
    Registriert seit
    26.01.2002
    Beiträge
    57.008

    AW: wtf momente

    Zitat Zitat von sora Beitrag anzeigen
    Ja, ich kann mir auch Situationen vorstellen, in denen es mir nicht als unhöflich auffallen würde, wenn jemand direkt seine Frage stellt.
    Also, der letzte hat sich quasi von hinten angeschlichen, wie ich gerade auf eine Freundin gewartet habe und hat mir die Frage hingeschleudert, bevor ich überhaupt kapiert habe, dass er mit MIR spricht.

    Und - das ist dann echt ein WTF - mir ist es auch schon passiert, dass Leute (verschiedener Herkunftsländer) richtig angepisst reagieren, wenn ich ihnen nicht weiterhelfen kann. Ich weiß nicht, meinen die, ich verrate ihnen aus Bosheit nicht, wie man am besten nach xy kommt oder sind sie der Ansicht, dass in einer Touristenregion jeder Einheimische jedem Touristen dankbar sein sollte.


  20. Foreninventar Avatar von Ally Mc Beal
    Registriert seit
    11.05.2001
    Beiträge
    54.409

    AW: wtf momente

    Zitat Zitat von Efeu Beitrag anzeigen
    Du hast absolut Recht, ich hab überhaupt nicht so weit gedacht, dass das für diese Zielgruppe natürlich sinnvoll ist, weil ich tatsächlich gar keine gehörlosen Menschen persönlich kenne.
    Falls ich da jmd. mit verletzt habe, tut es mir leid.

    Ich war in Gedanken einfach in dieser geschilderten Situation im Bus, wo man ggf. ohne sich erkenntlich zu machen die Polizei informieren möchte, ohne eine dritte Person einspannen zu müssen.
    Ich bin dir sehr dankbar, dass du das Thema angesprochen hast, ich hab dank Josy jetzt echt viel gelernt!
    «Le monde est irréel, sauf quand il est chiant.»

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •