+ Antworten
Seite 2156 von 2186 ErsteErste ... 11561656205621062146215421552156215721582166 ... LetzteLetzte
Ergebnis 43.101 bis 43.120 von 43709

Thema: wtf momente

  1. Ureinwohnerin Avatar von luxuspanda
    Registriert seit
    07.05.2014
    Beiträge
    21.375

    AW: wtf momente

    Zitat Zitat von Delisha Beitrag anzeigen
    Ich würd mir auch irgendwie wünschen, dass man für ne Therapie zumindest zentral irgendwo anrufen kann und die suchen dann für einen. Ich find diese Hürden auch echt krass, wenn man wirklich ein Problem hat.
    Ein bisschen geht das ja über die Kassen. Aber ich bin dann auch immer misstrauisch und denke, es hat wohl nen Grund, wenn jemand direkt Termine frei hat
    "Ich verlange nicht nach einem Leben ohne Schwierigkeiten,
    aber ich will auf seiner Höhe sein können, wenn es schwierig wird." (Camus)


    Klamotten || Bücher

    wubbalubbadubdub.
    ʕ•͡ᴥ•ʔ

  2. Ureinwohnerin Avatar von luxuspanda
    Registriert seit
    07.05.2014
    Beiträge
    21.375

    AW: wtf momente

    Zitat Zitat von Rumpelstiltskin Beitrag anzeigen
    "eigentlich"

    Ich hab meinen Pullover gefunden. War im Schrank in der einzigen Schublade, die ich nicht aufgemacht habe und in der er auch nichts zu suchen hatte..

    Also, sie ist allee nicht mal oben, geschweige denn in unserem Schlafzimmer. Ich hab die wahrscheinlich wegsortiert, aber ich weiß nicht, warum, und schon gar nicht, wohin...
    "Ich verlange nicht nach einem Leben ohne Schwierigkeiten,
    aber ich will auf seiner Höhe sein können, wenn es schwierig wird." (Camus)


    Klamotten || Bücher

    wubbalubbadubdub.
    ʕ•͡ᴥ•ʔ

  3. Ureinwohnerin Avatar von luxuspanda
    Registriert seit
    07.05.2014
    Beiträge
    21.375

    AW: wtf momente

    Wie cool ist es eigentlich, dass beim Untersuchungszentrum auf dem Datenschutzbogen bereits vorab angekreuzt ist, dass ich mit der Weitergabe der Daten und der Weiterverarbeitung der Bilder/Ergebnisse einverstanden bin?
    Geändert von luxuspanda (11.11.2019 um 14:53 Uhr)

  4. V.I.P. Avatar von poppyred
    Registriert seit
    06.07.2011
    Beiträge
    19.424

    AW: wtf momente

    Zitat Zitat von Delisha Beitrag anzeigen
    Ich würd mir auch irgendwie wünschen, dass man für ne Therapie zumindest zentral irgendwo anrufen kann und die suchen dann für einen. Ich find diese Hürden auch echt krass, wenn man wirklich ein Problem hat.
    Und es ist ja nicht die einzige Hürde, uU wartet man dann ja auch noch fast ein Jahr lang auf einen Platz.

    Zitat Zitat von luxuspanda Beitrag anzeigen
    Ist es auch, nur wenn die online nen Termin machen und dann nicht kommen, weil der Antrieb fehlt, ist der Termin verschenkt.
    Dafür und für ne ganze Reihe anderer Probleme wär Online-Therapie halt gut. Mir hätte das in meinen schlimmsten Phasen wahnsinnig geholfen.

    Zitat Zitat von luxuspanda Beitrag anzeigen
    Ein bisschen geht das ja über die Kassen. Aber ich bin dann auch immer misstrauisch und denke, es hat wohl nen Grund, wenn jemand direkt Termine frei hat
    Ja, wie gesagt, mit der unter-vier-Wochen-Liste hab ich ähnliche Erfahrungen gemacht. Fast alles Männer komischerweise und einen davon fand ich ein bisschen seltsam und einen anderen sogar verdammt creepy, da war ich echt froh, dass ich ne Freundin dabei hatte. Der hat dann auch, als ich ihm dann telefonisch gesagt hab, dass es nicht für mich in Frage kommt, noch sehr seltsam versucht, mich zu überreden. Da ist halt nix passiert, das gerechtfertigt hätte, ihn irgendwo zu melden, aber ich hatte ein richtig beschissenes Bauchgefühl.
    „Sie schauen mich grad an als bräuchte ich eine Farbberatung, aber ich bin ganz zufrieden mit schwarz!“

  5. Fresher Avatar von meh
    Registriert seit
    16.09.2019
    Beiträge
    236

    AW: wtf momente

    Zitat Zitat von Milly Beitrag anzeigen
    Eine kollegin hat es innerhalb von zwei jahren geschafft, in pension geschickt zu werden. Sie ist unter 45 und haette noch fast 25 jahre arbeiten muessen. Es gab wohl in ihrem fachbereich trouble und sie hatte keinen bock mehr, ich bin da nicht direkt involviert, weiß es nur ueber eine freundin. Mich wundert, dass es "so einfach" jetzt gelaufen ist. Also es gab keine wiedereingliederungsversuche oder keinen schulwechsel oder sonstiges.
    Und ein anderer kollege hat heute (zwar scherzhaft) schon gefragt, wie man das hinbekommt, denn es wundert wohl wirklich viele.

    (und um "aber man weiß ja nicht, ob sie nicht wirklich krank ist..."
    V orwegzunehmen: bis vor zwej jahren war meine freundin mit ihr befreundet. Und nach dem knall im fachbereich ist die person dann nie wieder gekommen und hat zu allen den kontakt abgebrochen. Also klar koennte es sein, dass da noch was passiert ist, aber die zeichen stehen eher anders auf "keinen bock mehr" .)
    hurhur die faule, wa?!

    was ist denn eure theorie wie sie das geschafft hat? die ärzte und das schulministerium geschmiert?
    ganz besonders geschickt gelogen?

    bei "dem knall im fachbereich" sind wohl dinge gelaufen die ihr vielleicht nicht ganz so exakt mitgekriegt habt?
    das ist natürlich auch nur spekulation, i know - aber immerhin in eine weniger bösartige richtung als "die hatte wohl keinen bock mehr".

    besonders nett auch da auf den letzen seiten gerade parallel psychische sachen diskutiert werden...

  6. Addict Avatar von ginsoakedgirl
    Registriert seit
    19.05.2008
    Beiträge
    2.951

    AW: wtf momente

    ja aber dann kriegt sie ja auch nur ne ganz kleine Rente oder? Also wenn Leute so "geil ich will auch" Reflexe haben ist doch n bisschen kurz gedacht.

  7. Member Avatar von fitzgerald
    Registriert seit
    19.08.2016
    Beiträge
    1.977

    AW: wtf momente

    Und ein kompletter Kontaktabbruch spricht auch ne andere Sprache als schlicht keinen Bock mehr. Das ist ja schon ein sehr drastischer Schritt, vor allem wenn es da auch private Verbindungen gab.
    Don't tell Mama.

  8. Alter Hase Avatar von SarahYasemin
    Registriert seit
    29.02.2012
    Beiträge
    7.567

    AW: wtf momente

    Mir wäre es ehrlich gesagt neu, dass Frührente so einfach ist und das jemand nur macht, weil er keinen Bock hat....im Gegenteil.
    geht doch adorno lesen, ihr lauchs!

  9. Ureinwohnerin Avatar von phaenomenal
    Registriert seit
    06.01.2011
    Beiträge
    27.387

    AW: wtf momente

    weg
    Geändert von phaenomenal (11.11.2019 um 21:46 Uhr)
    „Wir müssen unbedingt Raum für Zweifel lassen, sonst gibt es keinen Fortschritt, kein Dazulernen. Man kann nichts Neues herausfinden, wenn man nicht vorher eine Frage stellt. Und um zu fragen, bedarf es des Zweifelns.“ R. P. Feynman

  10. V.I.P. Avatar von poppyred
    Registriert seit
    06.07.2011
    Beiträge
    19.424

    AW: wtf momente

    Zitat Zitat von SarahYasemin Beitrag anzeigen
    Mir wäre es ehrlich gesagt neu, dass Frührente so einfach ist und das jemand nur macht, weil er keinen Bock hat....im Gegenteil.
    Ja.

    Ich hab das bei meiner Mutter vor ein paar Jahren mitbekommen (auch ÖD, ganz andere Richtung aber) und die war körperlich schwer krank und musste alle Wiedereingliederungsversuche abbrechen (und wollte wirklich gerne wieder arbeiten) und das hat ewig gedauert, bis das durch war. Ich kann mir echt nicht vorstellen, dass man sich das irgendwie erschleichen kann.
    „Sie schauen mich grad an als bräuchte ich eine Farbberatung, aber ich bin ganz zufrieden mit schwarz!“

  11. Newbie Avatar von lalamae
    Registriert seit
    12.02.2007
    Beiträge
    143

    AW: wtf momente

    Zitat Zitat von phaenomenal Beitrag anzeigen
    .

    Andererseits macht es mich teilweise wirklich sauer, was in sozialen Medien etc. als (schlimme) psychische Krankheiten verkauft werden. Speziell auf dem Gebiet "social anxiety": was als schlimmer Panikanfall oder als Dissoziation bezeichnet wird, ist meiner Meinung nach wirklich etwas lächerlich, wenn man tatsächlich mal unter Panikanfällen leiden musste. Ich will natürlich keiner Person absprechen, dass es ihr schlecht geht in einer SItuation, die sie als schlimmen Panikanfall bezeichnet, weil sie 5min Herzrasen hatte, Gedankenkarussell und einen Heulanfall. Aber es ist einfach was anderes, wenn man im dissoziativen Stupor irgendwo rumliegt und danach nur noch kotzt. o.ä.
    Natürlich ist es was anderes, aber das als lächerlich zu bezeichnen finde ich ziemlich....

    Wer regelmäßig Panikattacken hat, hat einen hohen Leidensdruck, und die Funktionalität im Alltag hat darüber nur begrenzte Aussagekraft. Sich darüber ein Urteil anzumaßen, weil man den eigenen Leidensdruck für höher hält, hilft echt keinem.

  12. Senior Member Avatar von Caly
    Registriert seit
    10.03.2011
    Beiträge
    5.741

    AW: wtf momente

    Zitat Zitat von phaenomenal Beitrag anzeigen
    Caly, hat deine Freundin innerhalb der letzten zehn Minuten einer vollen Stunde angerufen? Die Therapeut*innen sind ja die meiste Zeit in einer Sitzung, daher sind sie so schwer zu erreichen (und da bin ich natürlich froh drüber, dass in meiner Therapiesitzung nicht die ganze Zeit das Telefon klingelt!).
    Manche Therapeut*innen haben auch SItzungen ab der halben Stunde, also man kann auch versuchen, zwischen Minute 20 und 30 anzurufen.
    Das kann ich dir gar nicht sagen, ich geb ihr das als Tipp aber auf jeden Fall mal weiter! Es ist eben schwierig, wenn die Therapeuten Mittwochs von 9 bis 10.30 telefonisch erreichbar sind, man aber eine Problematik hat, die gute und schlechte Tage verursacht und man vielleicht am Freitag telefonieren könnte, da aber dann hoffen muss, dass der nächste Mittwoch gut genug wird. Ich verstehe natürlich, dass in den Sitzungen nicht dauernd das Telefon klingeln sollte, Gott bewahre, aber es wäre sehr cool, wenn man sich einfach per Mail melden könnte (mit reeller Chance auf Antwort) oder andere Menschen für sich anrufen lassen könnte. Mach ich beim ZA wegen meiner Angst ja auch so, darf umgekehrt aber nicht für eine gute Freundin beim Therapeuten anrufen, weil das dann schon der erste Fehler ist. Find ich einfach unglaublich schade.

  13. V.I.P. Avatar von poppyred
    Registriert seit
    06.07.2011
    Beiträge
    19.424

    AW: wtf momente

    Zitat Zitat von phaenomenal Beitrag anzeigen
    Ich denke ehrlich gesagt, dass ich sofort solche Angebote bekommen habe, weil ich eine massive psychische Erkrankung hatte, die bereits diagnostiziert war
    [...]
    Ich kenne andere, bei denen die Kostenübernahme abgelehnt wurde und natürlich hatten die für mich gefühlt genau den gleichen Bedarf. Aber auf dem Papier bzw. der Diagnose nach halt nicht. Das ist halt unfassbar fies, weil das so gegeneinander aufrechnet.
    Genau dieses Aufrechnen finde ich echt schlimm. Eigentlich sollte man auch mit leichteren Problemen schnell nen Platz bekommen können, damit es gar nicht erst schlimm wird. Ich werd ja beim Hausarzt mit ner Erkältung auch nicht weggeschickt mit den Worten "Kommen Sie wieder, wenn es ne Lungenentzündung ist!"

    (Hätte ich früh genug die richtige Hilfe bekommen, wär in meinem Leben sicher vieles anders gelaufen, ich weiß also, wovon ich spreche...)

    Und ich weiß, Du meinst das nicht böse, aber Du unterstellst mit Deinem Beitrag anderen schon auch, dass ihre Probleme nicht so schlimm sind wie Deine, was Du aber gar nicht wissen kannst. Und ich bin halt in dem Telefonat auch gar nicht erst soweit gekommen, meine Probleme zu schildern, es hieß direkt "Wir nehmen niemanden mehr an" und fertig. Wenn alle Plätze belegt sind, hilft auch die krasseste Diagnose nicht, denn die werden ja niemanden rausschmeißen.

    Zitat Zitat von phaenomenal Beitrag anzeigen
    Andererseits macht es mich teilweise wirklich sauer, was in sozialen Medien etc. als (schlimme) psychische Krankheiten verkauft werden. Speziell auf dem Gebiet "social anxiety": was als schlimmer Panikanfall oder als Dissoziation bezeichnet wird, ist meiner Meinung nach wirklich etwas lächerlich, wenn man tatsächlich mal unter Panikanfällen leiden musste. Ich will natürlich keiner Person absprechen, dass es ihr schlecht geht in einer SItuation, die sie als schlimmen Panikanfall bezeichnet, weil sie 5min Herzrasen hatte, Gedankenkarussell und einen Heulanfall. Aber es ist einfach was anderes, wenn man im dissoziativen Stupor irgendwo rumliegt und danach nur noch kotzt. o.ä.
    Ein Stück weit verstehe ich, was Du meinst, mich kotzt die Romantisierung von psychischen Problemen auch an, das fand ich zB bei tumblr lange richtig übel, zum Glück geht das grad wieder in die Gegenrichtung, also pro an sich arbeiten und Therapie und anti Melancholie zelebrieren. Aber andererseits guckt man den Leuten halt auch nur vor den Kopf und weiß nicht, wie schlimm es wirklich ist (und dieselben Probleme können Menschen abhängig von der Situation auch unterschiedlich stark belasten). Bei mir sind die meisten Menschen extrem überrascht, wenn sie das komplette Ausmaß erfahren, weil ich das halt kaum zeige, auch aufgrund schlechter Erfahrungen. Da würdest Du dann vielleicht auch denken "Was hat die denn schon für Probleme?", obwohl ich tatsächlich seit meiner Jugend kaum ein normales Leben führen kann, weil meine Probleme mich trotz jahrelanger Therapie so stark einschränken.

    Ich glaube tatsächlich auch, dass eigentlich jede/r irgendwo Therapiebedarf hat (man muss ja nur an die ganzen verkorksten Eltern-Kind-Beziehungen denken, von denen man auch hier im Forum immer wieder liest) und viele aber gar nicht darüber nachdenken, weil sie glauben, dass es ihnen dafür nicht schlecht genug geht. Da wäre es eben auch hilfreich, wenn die Schwelle nicht so hoch wär. Und wie gesagt, ich denke eben, dass viel Leid vermieden werden könnte, wenn man früh genug Hilfe bekäme.
    „Sie schauen mich grad an als bräuchte ich eine Farbberatung, aber ich bin ganz zufrieden mit schwarz!“

  14. Ureinwohnerin Avatar von luxuspanda
    Registriert seit
    07.05.2014
    Beiträge
    21.375

    AW: wtf momente

    Zitat Zitat von lalamae Beitrag anzeigen
    Natürlich ist es was anderes, aber das als lächerlich zu bezeichnen finde ich ziemlich....

    Wer regelmäßig Panikattacken hat, hat einen hohen Leidensdruck, und die Funktionalität im Alltag hat darüber nur begrenzte Aussagekraft. Sich darüber ein Urteil anzumaßen, weil man den eigenen Leidensdruck für höher hält, hilft echt keinem.
    Vor allem sind es ja nicht die 10 Minuten Herzrasen. Viele haben ja ständig Angst vor der Angst ind schränken sich im Alltag massiv ein.
    "Ich verlange nicht nach einem Leben ohne Schwierigkeiten,
    aber ich will auf seiner Höhe sein können, wenn es schwierig wird." (Camus)


    Klamotten || Bücher

    wubbalubbadubdub.
    ʕ•͡ᴥ•ʔ

  15. Junior Member
    Registriert seit
    15.01.2012
    Beiträge
    609

    AW: wtf momente

    Verbeamtete Kollegin heute: "Ich hab gestern so eine Tabelle gesehen mit den Gehaltsunterschieden zwischen Angestellten und Beamten. Ihr verdient ja wirklich viel weniger und vor allem auch auf die Dauer eurer Arbeitszeit hochgerechnet." Ja, danke!

  16. Ureinwohnerin Avatar von phaenomenal
    Registriert seit
    06.01.2011
    Beiträge
    27.387

    AW: wtf momente

    Zitat Zitat von lalamae Beitrag anzeigen
    Natürlich ist es was anderes, aber das als lächerlich zu bezeichnen finde ich ziemlich....

    Wer regelmäßig Panikattacken hat, hat einen hohen Leidensdruck, und die Funktionalität im Alltag hat darüber nur begrenzte Aussagekraft. Sich darüber ein Urteil anzumaßen, weil man den eigenen Leidensdruck für höher hält, hilft echt keinem.
    Ja, du hast recht, das Wort "lächerlich" war nicht richtig.
    Ich hatte regelmäßige Panikattacken und bin in der Öffentlichkeit regelmäßig ohnmächtig geworden. Das hat u.a. zu physischen Verletzungen geführt etc., also ich glaube wirklich, dass ich weiß, was das für einen Leidensdruck auslöst. Dahingegen empfinde ich manche (!) Schilderungen als noch sehr gut verkraftbar (bzw. fand es selbst für mich sehr gut verkraftbar, als ich "nur noch" dissoziiert bin und Heulkrämpfe hatte).
    (Bitte nicht zitieren)

    poppy, ja, ich stimme dir vollkommen zu. Und genau dieses Aufrechnen finde ich halt auch scheiße, auch aus den von dir genannten Gründen. Aber manchmal, bei manchen social media-Berichten, muss ich halt doch unwillkürlich die Augen verdrehen oder denken "Deine Probleme will ich mal haben...". Auch wenn ich das nicht richtig finde. Wie gesagt, so richtig weiß ich damit nicht umzugehen.
    „Wir müssen unbedingt Raum für Zweifel lassen, sonst gibt es keinen Fortschritt, kein Dazulernen. Man kann nichts Neues herausfinden, wenn man nicht vorher eine Frage stellt. Und um zu fragen, bedarf es des Zweifelns.“ R. P. Feynman

  17. V.I.P. Avatar von GuteMiene
    Registriert seit
    29.12.2013
    Ort
    Vancouver
    Beiträge
    16.484

    AW: wtf momente

    Was „ verkraftbar“ ist variiert enorm von Person zu Person.
    The true north

    Bitte versteht mein Verhalten als Zeichen der Ablehnung,
    mit der ich euch gegenüberstehe.

    You're not going to hotbox my office, no way!

  18. Ureinwohnerin Avatar von luxuspanda
    Registriert seit
    07.05.2014
    Beiträge
    21.375

    AW: wtf momente

    Es gibt natürlich auch immer, die Docial Media Bratzen aller Art, die mal ohnmächtig geworden sind und nun Charity Events für Narkolepsie veranstalten, keine Frage...
    "Ich verlange nicht nach einem Leben ohne Schwierigkeiten,
    aber ich will auf seiner Höhe sein können, wenn es schwierig wird." (Camus)


    Klamotten || Bücher

    wubbalubbadubdub.
    ʕ•͡ᴥ•ʔ

  19. Ureinwohnerin Avatar von phaenomenal
    Registriert seit
    06.01.2011
    Beiträge
    27.387

    AW: wtf momente

    Zitat Zitat von GuteMiene Beitrag anzeigen
    Was „ verkraftbar“ ist variiert enorm von Person zu Person.
    Ja, das ist mir schon klar
    „Wir müssen unbedingt Raum für Zweifel lassen, sonst gibt es keinen Fortschritt, kein Dazulernen. Man kann nichts Neues herausfinden, wenn man nicht vorher eine Frage stellt. Und um zu fragen, bedarf es des Zweifelns.“ R. P. Feynman

  20. Alter Hase Avatar von SarahYasemin
    Registriert seit
    29.02.2012
    Beiträge
    7.567

    AW: wtf momente

    Nun gut, aber „nicht aufrechnen“ wollen und gleichzeitig zu sagen „meines war aber viel schlimmer als deines“ ist auch eher so semi...
    geht doch adorno lesen, ihr lauchs!

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •