Antworten
Seite 2644 von 2690 ErsteErste ... 16442144254425942634264226432644264526462654 ... LetzteLetzte
Ergebnis 52.861 bis 52.880 von 53789

Thema: wtf momente

  1. Member

    User Info Menu

    AW: wtf momente

    Zitat Zitat von rubysoho Beitrag anzeigen
    Kinder wollen ohne den eigenen Uterus dafür herzuhalten finde ich völlig okay.
    Aber warum zur Hölle gleich 11? Und alle gleichzeitig? Um so viele kann man sich doch gar nicht vernünftig kümmern, selbst mit Personal. Ich könnte 11 Babys wahrscheinlich nicht mal auseinander halten, geschweige denn mir die Namen merken.
    Solange es nur um "wollen" geht, ne, find ich alles andere als ok. Wenn wir von "nicht können" reden, dann sieht die Sache für mich anders aus (organische Ursachen, gleichgeschlechtliche Beziehungen, ...). Man nutzt hier eiskalt die Armut in diesen Ländern aus, mehr ist das nicht.

    Aber ja, ich frag mich auch, was das für alle Beteiligten bringen soll. Die Kinder werden dann vielleicht mehr Bezug zu ihren jeweiligen Betreuern aufbauen als zu den genetischen Eltern.

  2. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: wtf momente

    Zitat Zitat von Kainene Beitrag anzeigen
    Uteri
    Danke!

  3. Senior Member

    User Info Menu

    AW: wtf momente

    Ja, stimmt. Zumal in diesem Fall die Leihmütter ja offensichtlich ihre Gebärmütter (wirklich ein unfassbar bescheuertes Wort) nicht hergehalten haben, weil sie das für eine gute Sache hielten. So ganz legal kann das doch eigentlich auch nicht sein, oder?

    Mir schwebte nur gerade der Gedanke vor, man könnte Kinder bekommen ohne sie selbst auszutragen. Und ohne dass das jemand anders übernehmen müsste. Das wäre doch endlich mal was!

  4. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: wtf momente

    Zitat Zitat von Akureyri Beitrag anzeigen
    Ich habe mal eine Kanadierin getroffen, die mit 19 Zwillinge für ihre Tante ausgetragen hat, da die es aus gesundheitlichen Gründen nicht konnte. Die erzählte ganz begeistert davon. Ich würde Leihmutterschaft nicht vollkommen ablehnen, aber als so krasses Geschäft halt schon.
    Problematisch bleibt dabei aber, dass ein ziemlicher Mangel an Information über die Spätfolgen von Geburten und Schwangerschaften besteht.
    Klingt natürlich nett, man ist neun Monate schwanger und jemand anderes ist dann dankbar, aber dass da ziemlich viel kaputt geht, und körperlich nicht wieder wird wie vorher, fällt oft unter den Tisch.

    Eine 19 jährige, die ihren Körper verkauft, sollte keine romantische Erzählung über eine altruistische Person sein.

  5. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: wtf momente

    Zitat Zitat von rubysoho Beitrag anzeigen
    Ja, stimmt. Zumal in diesem Fall die Leihmütter ja offensichtlich ihre Gebärmütter (wirklich ein unfassbar bescheuertes Wort) nicht hergehalten haben, weil sie das für eine gute Sache hielten. So ganz legal kann das doch eigentlich auch nicht sein, oder?

    Mir schwebte nur gerade der Gedanke vor, man könnte Kinder bekommen ohne sie selbst auszutragen. Und ohne dass das jemand anders übernehmen müsste. Das wäre doch endlich mal was!
    Das wäre großartig.
    Man stelle sich mal einen künstlichen Uterus vor. Um den sich die Eltern/Bezugspersonen gleichermaßen kümmern können!

    (Ok, wurden männlich sozialisierte Menschen natürlich immer noch nicht massenhaft tun. Aber es wäre ein Schritt.)

  6. Addict

    User Info Menu

    AW: wtf momente

    Zitat Zitat von NeroDAvola Beitrag anzeigen
    Solange es nur um "wollen" geht, ne, find ich alles andere als ok. Wenn wir von "nicht können" reden, dann sieht die Sache für mich anders aus (organische Ursachen, gleichgeschlechtliche Beziehungen, ...). Man nutzt hier eiskalt die Armut in diesen Ländern aus, mehr ist das nicht.

    Aber ja, ich frag mich auch, was das für alle Beteiligten bringen soll. Die Kinder werden dann vielleicht mehr Bezug zu ihren jeweiligen Betreuern aufbauen als zu den genetischen Eltern.
    Sehe ich auch so. Im Artikel steht, pro Leihmutter ca 25k Euro. Ich finde es seltsam, weil die Kinder/Menschen in dem Beispiel wie "Konsumgüter" behandelt werden. So im Sinne von, oh, wir haben Bock auf so viele Kinder wie möglich (oder Autos), super, dann lass uns investieren und peng, nach 9 Monaten "Wartezeit" werden die Babys nach Hause geliefert.

  7. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: wtf momente

    Ja, das wollen und können macht den Unterschied für mich.

    Bei den Summen denke ich irgendwie gleich der Mann hat was mit russischer Mafia zu tun...

  8. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: wtf momente

    Zitat Zitat von Anin Beitrag anzeigen
    Sehe ich auch so. Im Artikel steht, pro Leihmutter ca 25k Euro. Ich finde es seltsam, weil die Kinder/Menschen in dem Beispiel wie "Konsumgüter" behandelt werden. So im Sinne von, oh, wir haben Bock auf so viele Kinder wie möglich (oder Autos), super, dann lass uns investieren und peng, nach 9 Monaten "Wartezeit" werden die Babys nach Hause geliefert.
    Es ist halt am Ende nicht wesentlich anders als Prostitution

  9. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: wtf momente

    Zitat Zitat von viole(n)t eyes Beitrag anzeigen
    Es ist halt am Ende nicht wesentlich anders als Prostitution
    Ich empfinde es sogar als ne Spur härter.
    Ich wünschte es wäre verboten (in Deutschland ist es das ja, weswegen Menschen nach Georgien oder in die Ukraine gegen, ganz Batumi ist voll mit solchen ‚Kliniken‘). Zumindest als Geschäft. Von mir aus, kann die Schwester oder beste Freundin der zb durch Krebs eingeschränkten Frau als freundschaftlich familiäre Geste die Kinder austragen, aber das ist ja der viel seltenere Usecase. Und jaja, ich weiß schon: das würde für manche Menschen bedeuten, dass sie keine leiblichen Kinder bekämen, aber hm... das wäre dann halt so. Nicht jeder Wunsch geht in Erfüllung.

  10. Regular Client

    User Info Menu

    AW: wtf momente

    Zitat Zitat von Akureyri Beitrag anzeigen
    Ich habe mal eine Kanadierin getroffen, die mit 19 Zwillinge für ihre Tante ausgetragen hat, da die es aus gesundheitlichen Gründen nicht konnte. Die erzählte ganz begeistert davon. Ich würde Leihmutterschaft nicht vollkommen ablehnen, aber als so krasses Geschäft halt schon.
    Es macht aber wahrscheinlich schon einen Unterschied, ob man wie in dem von dir erwähnten Fall die Person kennt, für die man ein Kind austrägt und zu dem Kind auch entsprechend Bezug hat, oder ob man das wirklich nur für Geld tut / tun muss und mit dem Kind am Ende gar nichts zu tun hat. (Plus, es macht für mich da schon auch einen Unterschied, ob man mit dem Kind tatsächlich verwandt ist (beim Kind der Tante ist das ja der Fall) )
    Sakamoto: hat eventuell eine exhibitionistische Ader
    Oh don't even get me started! I keep watchin' that show and I'm waitin' for the darn dragon to show up and, and kick everyone's butt! But all I get is wiener, wiener, wiener. It's not all gay wiener, but when they DO show a straight guy's wiener, it's all soft and floppy. Even though he just got done humpin' a pretty girl! Why is that? Because a soft wiener isn't threatening, just like a gay wiener.

    HEATHCLIIIIIIFFFF~

  11. Get a life!

    User Info Menu

    AW: wtf momente

    Zitat Zitat von viole(n)t eyes Beitrag anzeigen
    Es ist halt am Ende nicht wesentlich anders als Prostitution
    Ja und nur weil man halt viele Kinder will oder keine Lust hat, das Kind nicht auszutragen (was ich absolut verstehen kann, aber dann bekommt man wohl eben keine Kinder. Da muss man dann wohl abwägen, ob der Wunsch nach Kindern größer oder kleiner als der Wunsch nach dem Körper nur für sich ist. Beides finde ich völlig legitim, aber nicht legitim finde ich, dafür andere dann auszubeuten), andere Menschen auszubeuten ... es ist ja auch eine krasse Belastung für den Körper und manche Leihmütter bekommen ja viele Kinder für andere. Das finde ich schon krass und nutzt da ja auch einfach die Not aus. Insofern finde ich auch wichtig, dass „nicht wollen“ und „nicht können“ da einfach unterschieden wird.

    gmitsch gmatsch gmotsch

  12. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: wtf momente

    Selbst "nicht können" find ich als Grund nicht ausreichend rechtfertigend.

    Wenn man sich Sex wünscht und das nicht hinbekommt ohne dafür zu zahlen, ist das ja auch immer noch problematisch.

  13. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: wtf momente

    Zitat Zitat von viole(n)t eyes Beitrag anzeigen
    Selbst "nicht können" find ich als Grund nicht ausreichend rechtfertigend.

    Wenn man sich Sex wünscht und das nicht hinbekommt ohne dafür zu zahlen, ist das ja auch immer noch problematisch.
    Ja.
    "Es gibt keine harmlosen Zivilisten."

  14. Get a life!

    User Info Menu

    AW: wtf momente

    Zitat Zitat von viole(n)t eyes Beitrag anzeigen
    Selbst "nicht können" find ich als Grund nicht ausreichend rechtfertigend.

    Wenn man sich Sex wünscht und das nicht hinbekommt ohne dafür zu zahlen, ist das ja auch immer noch problematisch.
    Ja das stimmt natürlich. Das, was einige hier beschrieben haben, dass zb. Freund*innen/verwandte das Kind austragen, wenn die Mutter es (zb. aus krankheitsgründen) nicht kann, finde ich da irgendwie vertretbar. Aber ihr habt recht, wenn es dann trotzdem in Richtung Ausbeutung geht und man irgendwen dafür zahlt, die es zb. aus finanzieller Not dann macht, finde ich das auch nicht richtig.
    Geändert von Schnelmi (23.02.2021 um 10:26 Uhr)

    gmitsch gmatsch gmotsch

  15. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: wtf momente

    Zitat Zitat von viole(n)t eyes Beitrag anzeigen
    Es ist halt am Ende nicht wesentlich anders als Prostitution
    Oder Einschränkungen / Verbote bei Abtreibungen.
    Hochtechnologie in modernen Küchen treibt immer mehr unfähige Frauen ins Berufsleben.

  16. Addict

    User Info Menu

    AW: wtf momente

    Zitat Zitat von rubysoho Beitrag anzeigen
    Kinder wollen ohne den eigenen Uterus dafür herzuhalten finde ich völlig okay.
    also das finde ich an für sich auch einen sehr verständlichen wunsch. ABER da noch kein künstlicher uterus erfunden wurde - naja, das leben ist kein ponyhof. obwohl, für die dame im artikel ja anscheinend schon.
    ich stelle mir das..ähhh..logistisch auch so wtf vor: die kinder sehen ja alle gleich alt aus, wurden die dann im wochentakt "angeliefert"? das ist echt so verdammt bizarr alles...

    leihmutterschaft als solches finde ich auch unsäglich, und würde mir ein generelles verbot sehr wünschen. ja, AUCH wenn es eine vemeintlich altruistische geste innerhalb der familie / engen freunden / whatever ist.

    und nochmal zu den künstlichen uteri: selbst wenn das irgendwann mal möglich wäre, ich bin mir sicher, es gäbe sehr viele stimmen, die das unerträglich fänden, weil ethik bla, und eine frau die ihr kind nicht austragen will, hat es nicht verdient mutter zu sein..blubb... und zwar hauptsächlich von konservativen spacken und cis-männern - behaupte ich mal. oder wir wären gesellschatlich dann schon so weit, dass es überraschenderweise keinen moralischen shitstorm gäbe..naja...

  17. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: wtf momente

    Zitat Zitat von Schnelmi Beitrag anzeigen
    Da muss man dann wohl abwägen, ob der Wunsch nach Kindern größer oder kleiner als der Wunsch nach dem Körper nur für sich ist.
    Nachdem das ganze wahrscheinlich ihr Mann finanziert hat, ist das aus seiner Sicht doch beides völlig das gleiche 🤷🏻*♀️
    Hochtechnologie in modernen Küchen treibt immer mehr unfähige Frauen ins Berufsleben.

  18. Member

    User Info Menu

    AW: wtf momente

    Zitat Zitat von gewitter Beitrag anzeigen
    Ja.
    Ja, ja, ja!!!

  19. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: wtf momente

    Und: wenn die 23jährige mit ihrem 56jährigen Gatten bereits ein leibliches 6jähriges Kind hat, dann sind da noch andere Dinge im Argen....
    Hochtechnologie in modernen Küchen treibt immer mehr unfähige Frauen ins Berufsleben.

  20. Get a life!

    User Info Menu

    AW: wtf momente

    Zitat Zitat von Tinelli Beitrag anzeigen
    Nachdem das ganze wahrscheinlich ihr Mann finanziert hat, ist das aus seiner Sicht doch beides völlig das gleiche 路*♀️
    ja ihm ist das ja eh latte, ist ja auch nicht sein körper, sondern nur der von 11 frauen :P

    gmitsch gmatsch gmotsch

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •