Antworten
Seite 2761 von 2813 ErsteErste ... 176122612661271127512759276027612762276327712811 ... LetzteLetzte
Ergebnis 55.201 bis 55.220 von 56245

Thema: wtf momente

  1. Get a life!

    User Info Menu

    AW: wtf momente

    Zitat Zitat von Chisa Beitrag anzeigen
    öh. also, wenn die dort tatsächlich in uniform so einen mist von sich geben, müsste die bw doch was machen können, oder?
    leider schwierig. grundsätzlich ist rumlaufen in uniform für zivlist*innen nicht verboten. komplizierter wird es schon, wenn da zum beispiel dienstgradschlaufen drauf ist (das KÖNNTE in richtung amtsanmaßung gehen. aber viele von denen sind reservist*innen, wenn das deren tatsächliche DG sind, die auf den schlaufen drauf sind, ist es keine amtsanmaßung). relativ einfach ist es, wenn so ein honk versucht, hoheitliche aufgaben wahrzunehmen (also straßensperren aufbaut, autos anhält und kontrollieren will, etc.), dann kann man tatsächlich was machen. was mich persönlich ankotzt ist, dass die die uniform tatsächlich als politisches statement benutzen (die MÜSSEN da nicht in uniform rumlatschen. uwe junge nicht und maximilian eder nicht und KEINER von diesen honks muss das. das wissen die auch. dass sie es trotzdem machen, ist ne politische botschaft, vor allem auch an soldat*innen und ich könnte jedes mal ausrasten, wenn ich das sehe und sehe, wie irgendwelche bekloppten soldatischen influencer*innen diese scheiße auf instagram verbreiten und denen lobhudeln), und ich wünschte, die BW wäre da härter. es gibt ein ganz klares uniformtrageverbot auf politischen veranstaltungen bzw. wenn soldat*innen sich politisch betätigen (§12 soldatengesetz regelt) und IMHO könnte die bundeswehr zumindest bei denen, die tatsächlich noch reservist*innen sind, da stärker zulangen, als sie es tun (reservist*innen dürfen, so weit ich weiß, auch nicht einfach zu jeder gelegenheit uniform anziehen. für die meisten außerdienstlichen veranstaltungen (zum beispiel hochzeiten) braucht man auch als aktive*r soldat*in eine genehmigung, und auf eigene faust in ein hochwassergebiet fahren und DA EINE SCHULE BESETZEN ist ja wohl KEINE dienstliche veranstaltung). alles in allem: ja, scheiße, aber wenig direkte handhabe dagegen. und das WISSEN die.
    I will always place the mission first.
    I will never accept defeat.
    I will never quit.
    I will never leave a fallen comrade.

    ------
    Jacky-Journal! | Ein für schrob | Gmitsch gmatsch gmotsch! |
    Ehrwürdigste und entsetzlichste aller Katastrophen

    ----
    "I'm the only one of me, Baby, that's the fun of me!"


  2. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: wtf momente

    Zitat Zitat von fliegen_lernen Beitrag anzeigen
    Sehr. Sehr. Viele. Menschen.

    (offenbar, wenn da schon eine halbe Mio zusammengekommen ist)

    Wenn das überhaupt wahr ist...


    Und gerade sehe ich, Jeff Benzos hat tatsächlich eine Penis-Rakete gebaut... krass.
    Wichtige Aufklärung: https://www.clankriminalitaet.de

    “Ob Links- oder Rechtsterrorismus – da sehe ich keinen Unterschied”

    “Doch, doch”, ruft das Känguru, “die einen zünden Ausländer an, die anderen Autos. Und Autos sind schlimmer, denn es hätte meines sein können. Ausländer besitze ich keine.”

  3. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: wtf momente

    ah. hm, wahrscheinlich bin ich da zu naiv, aber ich hätte mir das schon so vorgestellt, dass der:die dienstvorgesetzte diese vollpfosten anweisen kann, ihre uniform in so einem zusammenhang nicht zu tragen, wenn er:sie das ungebührlich findet. weil, es bringt die bw ja in misskredit, wenn sie jemanden bei sowas die dienstliche kleidung tragen und damit ein statement machen lässt. wir sprechen ja hier nicht von jemandem, der einerseits bei der bw ist und andererseits bei einer komplett privaten sache ein zwar vielleicht modisch fragwürdiges, aber letztlich privates camouflage-t-shirt trägt.
    Geändert von Chisa (20.07.2021 um 18:33 Uhr)

  4. Get a life!

    User Info Menu

    AW: wtf momente

    Zitat Zitat von Chisa Beitrag anzeigen
    ah. hm, wahrscheinlich bin ich da zu naiv, aber ich hätte mir das schon so vorgestellt, dass der:die dienstvorgesetzte diese vollpfosten anweisen kann, ihre uniform in so einem zusammenhang nicht zu tragen, wenn er:sie das ungebührlich findet. weil, es bringt die bw ja in misskredit, wenn sie jemanden bei sowas die dienstliche kleidung tragen und damit ein statement machen lässt. wir sprechen ja hier nicht von jemandem, der bei einer privaten sache ein zwar vielleicht modisch fragwürdiges, aber letztlich privates camouflage-t-shirt trägt.

    welche vorgesetzten sollen das sein? die wenigsten da sind aktive soldat*innen (wenn da aktive soldat*innen dabei sind, sieht die handhabe anders aus, aber ebenso schwierig. kenne ich mich zu wenig im wehrrecht aus, um sagen zu können, wo da das dienstvergehen bzw. die disziplinarische handhabe anfängt) und die reservist*innen fallen nur unter das wehrrecht, wenn sie gerade beordert sind (also aktiv auf einem dienstposten eingesetzt sind). wenn sie gerade nicht beordert sind, fallen sie im grunde nicht unter die jurisdiktion der bundeswehr.

    ich meine, maximilian eder ist vor kurzem in uniform, mit dienstgradschlaufen und allem, auf einer querdenker-demo aufgetreten - was ganz eindeutig nach §12 Abs. 3 SG verboten ist, da gibts nun wirklich nichts dran zu deuteln - und es ist genau äh nichts passiert. weil der eder halt pensioniert bzw. reservist ist.
    I will always place the mission first.
    I will never accept defeat.
    I will never quit.
    I will never leave a fallen comrade.

    ------
    Jacky-Journal! | Ein für schrob | Gmitsch gmatsch gmotsch! |
    Ehrwürdigste und entsetzlichste aller Katastrophen

    ----
    "I'm the only one of me, Baby, that's the fun of me!"


  5. Get a life!

    User Info Menu

    AW: wtf momente

    Zitat Zitat von jacksgirl Beitrag anzeigen
    bzw. wenn soldat*innen sich politisch betätigen (§12 soldatengesetz regelt)
    Das find ich zum Beispiel interessant und eine Mischung aus gut, verständlich und schwierig.

    Ich hab mir letztens bei Youtube die Sitzung des Bundeswahlausschusses angesehen zur Zulassung und Ablehnung von Parteien. Und da war eben eine neu gegründete Partei dabei, die gerade mal ca. 15 Mitglieder oder so hatten, aber bereits Anfragen von Interessierten. Das waren allesamt Soldat*innen/Polizist*innen und sehr sehr bemüht, dem Gesetz zu entsprechen. Also zb haben sie keine Parteienwerbung durch Infostände gemacht. Leider war die fehlende Öffentlichkeitsarbeit der Punkt, den der Bundeswahlleiter bemängelte und weswegen sie letztlich doch nicht als Partei gemäß §xy anerkannt wurden.
    Nun ist es imo prinzipiell super, wenn sich Menschen politisch engagieren und die machten auch nicht den Eindruck als seien sie in der ultrarechten Ecke, denn da gäbe es ja NPD, AfD, Dritter Weg und den ganzen Müll.

    Welche Möglichkeiten gibt es denn für Soldat*innen überhaupt, wenn sie sich politisch in einer eigenen Partei engagieren möchten? Wie ist denn da der grobe Rahmen gesteckt?
    Alte, ich hock aufm Klo und hab nur die linke Hand zum Töten!


    (\_/)
    (O.o) ThisIsBunny.
    (> <)
    Copy Bunny Into Your Signature (OwlSucks!) To Help Him Gain World Domination.

  6. Get a life!

    User Info Menu

    AW: wtf momente

    Zitat Zitat von Sorglos Beitrag anzeigen

    Welche Möglichkeiten gibt es denn für Soldat*innen überhaupt, wenn sie sich politisch in einer eigenen Partei engagieren möchten? Wie ist denn da der grobe Rahmen gesteckt?
    wie bei allen anderen auch. es ist soldat*innen nicht verboten, sich zu engagieren (und ich kenne RICHTIG viele, die parteimitglied sind, von CDU bis grüne ist da alles dabei*. nur bei der linken weiß ich bisher nur, dass matthias höhn (nach stefan liebich mein lieblings-linken-MdB) mal soldat war, aktive soldat*innen, die da mitglied sind, kenn ich tatsächlich nicht. aber mindestens einen, der immer mal linke gewählt hat) und es gibt da auch keine einschränkungen hinsichtlich des ausmaßes des engagements. das einzige, was sinnvollerweise verboten ist, ist das engagement in eindeutig als verfassungsfeindlich eingestuften organisationen ("wird vom VS beachtet" reicht da übrigens nicht, deswegen ist es soldat*innen weder verboten, mitglied der AfD noch der linken zu sein. da muss schon mehr dazu kommen. bei ner mitgliedschaft in der NPD zum beispiel siehts schon wieder anders aus. also, da können sie mitglied sein, aber dann können sie unter umständen keine soldat*innen mehr sein. aber NUR über parteimitgliedschaft kann man soldat*innen tatsächlich nicht aus dem dienst entfernen, da muss schon mehr zusammenkommen).

    wenn sie sich aktiv politisch engagieren, dürfen sie das allerdings, wie gesagt, nicht in uniform tun. es besteht auch ein zurückhaltungsgebot im dienst, besonders für vorgesetzte (sie dürfen ihre untergebenen nicht politisch beeinflussen) und wie bei beamten auch ein zurückhaltungsgebot in der öffentlichkeit. aber darüber hinaus gibt es keine einschränkungen, was politisches engagement angeht (weil staatsbürger*in in uniform, innere führung, etc. bitte sag mir nicht, dass ich dazu jetzt einen exkurs machen muss, das ist teil meiner diss, dann HÖRE ICH NIE WIEDER AUF ZU SCHREIBEN :')).

    *kenne wirklich erstaunlich viele, die entweder bei der FDP, den grünen oder bei der SPD mitglied sind, sogar eventuell mehr als soldat*innen, die CDU-mitglieder sind. grade der anteil der soldat*innen mit grünen-mitgliedschaft in meinem erweiterten bekanntenkreis hat in den letzten zwei jahren echt zugenommen. und soldat*innen, die grünen-mitglieder sind, haben neulich tatsächlich ein bundeswehr-pendant (hahaha, als ich den anfang zu dem artikel gelesen hab, war mein erster gedanke nur "ach, der hecken is AUCH bei den grünen?" :')) zu polizei grün gegründet und gehen damit auch recht offen um.
    I will always place the mission first.
    I will never accept defeat.
    I will never quit.
    I will never leave a fallen comrade.

    ------
    Jacky-Journal! | Ein für schrob | Gmitsch gmatsch gmotsch! |
    Ehrwürdigste und entsetzlichste aller Katastrophen

    ----
    "I'm the only one of me, Baby, that's the fun of me!"


  7. Addict

    User Info Menu

    AW: wtf momente

    Zitat Zitat von Schnelmi Beitrag anzeigen
    Ja ich nicht, aber ich vermute, dass auch nicht überall Bodo Schiffmann draufsteht und da ich aktuell so viele verschiedene Aufrufe sehe, würd ich gern wissen, ob man weiß, welche von denen zu solchen covididiot*innen gehört (dann kann man halt auch bewusst gegensteuern). Ich hab tatsächlich auch schon bei ein paar influencer*innen gesehen, dass die da irgendwo zum helfen hinfahren und solche Storys verbreiten, dass das thw oder das drk angeblich ihre Leute beim helfen zurückhält. Und ich find es wichtig, dass sich sowas nicht verbreitet, wenn es offensichtlich nicht stimmt. Finde es daher gut, wenn hier konkret sowas thematisiert wird.
    Naja, zu letzterem: das ist ja ein Stück weit wirklich so und da funktioniert die Kommunikation halt schlecht. Die offiziellen Hilfskräfte sind ja erster Linie damit beschäftigt die wichtige Infrastruktur und relevante öffentliche Einrichtungen wieder herzustellen. Wenn dann Leute, die bei Familie Müller das Erdgeschoss ausräumen möchten mit ihren Autos im Weg parken ist das natürlich blöd. Deswegen werden die Gebiete abgesperrt. Dann entsteht bei Familie Müller der Eindruck, dass nicht gewollt wird, dass man ihnen hilft und fühlt sich vom Staat alleine gelassen.
    Das passiert gerade an vielen Stellen und ist wirklich gefährlich, weil es für durchgeknallte Typen dadurch sehr leicht ist eine gewisse Machtposition zu erreichen. Da gibt es ja schon einige, die sich selbst als Hilfskoordinatoren ernannt haben (und manche davon machen wirklich tolle Arbeit, aber eben nicht alle).

  8. Get a life!

    User Info Menu

    AW: wtf momente

    Ja klar. Aber sowas mein ich nicht. Ich las explizit von Gerüchten, dass den Einsatzkräften vom drk oder dem thw verboten worden sei zu helfen und das käme angeblich von Einsatzkräften derselbigen und DAS halte ich für klare falschinformstionen (bzw. fehlt da vermutlich ein Teil der Kommunikation).

    gmitsch gmatsch gmotsch

  9. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: wtf momente

    Oder es war ausdrücklich sinnvoll, weil irgendwelche Übermütigen sich beim Helfen einfach mal geschmeidigt selbst in Gefahr begeben.
    Wichtige Aufklärung: https://www.clankriminalitaet.de

    “Ob Links- oder Rechtsterrorismus – da sehe ich keinen Unterschied”

    “Doch, doch”, ruft das Känguru, “die einen zünden Ausländer an, die anderen Autos. Und Autos sind schlimmer, denn es hätte meines sein können. Ausländer besitze ich keine.”

  10. Get a life!

    User Info Menu

    AW: wtf momente

    in querdenker-hausen gehts jetzt richtig ab... ("handgeld" ist etwas, das kommandeure erhalten, um kurzfristig beschaffungen off the shelf machen zu können, ohne dafür langwierige anforderungen ans BAAINBw bzw. das ministerium zu stellen. maximilian eder ist pensionierter oberstleutnant, der unter anderem kommandeur der panzergrenadiere und wohl auch beim KSK war. da kommt so richtig eklige brühe zusammen gerade...)
    I will always place the mission first.
    I will never accept defeat.
    I will never quit.
    I will never leave a fallen comrade.

    ------
    Jacky-Journal! | Ein für schrob | Gmitsch gmatsch gmotsch! |
    Ehrwürdigste und entsetzlichste aller Katastrophen

    ----
    "I'm the only one of me, Baby, that's the fun of me!"


  11. Addict

    User Info Menu

    AW: wtf momente

    Zitat Zitat von Schnelmi Beitrag anzeigen
    Ja klar. Aber sowas mein ich nicht. Ich las explizit von Gerüchten, dass den Einsatzkräften vom drk oder dem thw verboten worden sei zu helfen und das käme angeblich von Einsatzkräften derselbigen und DAS halte ich für klare falschinformstionen (bzw. fehlt da vermutlich ein Teil der Kommunikation).
    Ja, ok. Das ist echt schräg.

    Ich glaub da gibt es halt auch viele Gerüchte, viele Orte waren ja echt lange von der Außenwelt quasi abgeschnitten und da es dann teilweise woanders schlimmer war, haben sie auch lange keine Einsatzkräfte gesehen. Und das ist natürlich die perfekte Situation für schräge Gerüchte.

    ich finde das ehrlich gesagt alles ziemlich beängstigend. Also vor allem was politisch und gesellschaftlich daraus entstehen wird. Klar, gerade wird viel die große Hilfsbereitschaft gefeiert, aber die Brüche kommen dann halt später.

  12. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: wtf momente

    Ich kann mich irren, aber in zwei Wochen redet keiner mehr davon.
    Wichtige Aufklärung: https://www.clankriminalitaet.de

    “Ob Links- oder Rechtsterrorismus – da sehe ich keinen Unterschied”

    “Doch, doch”, ruft das Känguru, “die einen zünden Ausländer an, die anderen Autos. Und Autos sind schlimmer, denn es hätte meines sein können. Ausländer besitze ich keine.”

  13. Addict

    User Info Menu

    AW: wtf momente

    Zitat Zitat von jacksgirl Beitrag anzeigen
    in querdenker-hausen gehts jetzt richtig ab... ("handgeld" ist etwas, das kommandeure erhalten, um kurzfristig beschaffungen off the shelf machen zu können, ohne dafür langwierige anforderungen ans BAAINBw bzw. das ministerium zu stellen. maximilian eder ist pensionierter oberstleutnant, der unter anderem kommandeur der panzergrenadiere und wohl auch beim KSK war. da kommt so richtig eklige brühe zusammen gerade...)
    ja, voll krass. Hier ist es ganz gut zusammengefasst: "Querdenker" machen sich im Flutgebiet Bad Neuenahr-Ahrweiler breit

  14. Addict

    User Info Menu

    AW: wtf momente

    Zitat Zitat von SarahYasemin Beitrag anzeigen
    Ich kann mich irren, aber in zwei Wochen redet keiner mehr davon.
    Wie meinst du das? Also HIER bestimmt schon. Und das betroffene Gebiet ist ja recht groß.

  15. Get a life!

    User Info Menu

    AW: wtf momente

    Zitat Zitat von nekani Beitrag anzeigen
    ich finde das ehrlich gesagt alles ziemlich beängstigend. Also vor allem was politisch und gesellschaftlich daraus entstehen wird. Klar, gerade wird viel die große Hilfsbereitschaft gefeiert, aber die Brüche kommen dann halt später.
    Ja definitiv. Das hat gefühlt nochmal ganz neue Dimensionen mit den falsch-Informationen durch die sozialen Medien (ist mir vorher in dem Ausmaß primär in den USA aufgefallen, QANON zb.). Aber auch erschreckend, wie ungefiltert und unrecherchiert sowas weitergegeben wird. Das wird sicher nur noch schlimmer in Zukunft.

    gmitsch gmatsch gmotsch

  16. Get a life!

    User Info Menu

    AW: wtf momente

    Zitat Zitat von SarahYasemin Beitrag anzeigen
    Ich kann mich irren, aber in zwei Wochen redet keiner mehr davon.
    sagen wir es mal so: in der soldat*innen-blase brodelt es schon ein wenig. kenne da ein paar, die immer wütender werden, je mehr diese clowns sich leisten und die sich auch ganz offen fragen, warum der dienstherr da einfach GAR NICHTS macht und die auch mit diesen typen nicht assoziiert werden wollen. viele sagen das auch ganz offen unter klarnamen (ich glaube, der höchste dienstgrad, von dem ich mal eine eindeutige aussage in diese richtung gesehen habe, war oberst markus meyer, kommandeur fallschirmjägerregiment 26, zweibrücken). aber ja, ich fürchte, in der weiteren bevölkerung wird das in spätestens zwei wochen vergessen sein...
    I will always place the mission first.
    I will never accept defeat.
    I will never quit.
    I will never leave a fallen comrade.

    ------
    Jacky-Journal! | Ein für schrob | Gmitsch gmatsch gmotsch! |
    Ehrwürdigste und entsetzlichste aller Katastrophen

    ----
    "I'm the only one of me, Baby, that's the fun of me!"


  17. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: wtf momente

    Zitat Zitat von nekani Beitrag anzeigen
    Wie meinst du das? Also HIER bestimmt schon. Und das betroffene Gebiet ist ja recht groß.
    Natürlich in den betroffenen Gebieten, aber die sind nicht wirklich groß.
    Rest-Deutschland, Rest-Welt,... hat spätestens nächste Woche ein anderes Thema.

    Vielleicht wird es vorher noch richtig unschön, aber die Aufmerksamkeit ist gering.
    Ich finds ja auch nicht gut, aber dafür gibt es zuviele Beispiele, wo es genau so war.
    Wichtige Aufklärung: https://www.clankriminalitaet.de

    “Ob Links- oder Rechtsterrorismus – da sehe ich keinen Unterschied”

    “Doch, doch”, ruft das Känguru, “die einen zünden Ausländer an, die anderen Autos. Und Autos sind schlimmer, denn es hätte meines sein können. Ausländer besitze ich keine.”

  18. Get a life!

    User Info Menu

    AW: wtf momente

    @Jacks

    Danke für die ausführliche Antwort! Offensichtlich ein spannendes Thema.
    Alte, ich hock aufm Klo und hab nur die linke Hand zum Töten!


    (\_/)
    (O.o) ThisIsBunny.
    (> <)
    Copy Bunny Into Your Signature (OwlSucks!) To Help Him Gain World Domination.

  19. Addict

    User Info Menu

    AW: wtf momente

    Zitat Zitat von SarahYasemin Beitrag anzeigen
    Natürlich in den betroffenen Gebieten, aber die sind nicht wirklich groß.
    Rest-Deutschland, Rest-Welt,... hat spätestens nächste Woche ein anderes Thema.

    Vielleicht wird es vorher noch richtig unschön, aber die Aufmerksamkeit ist gering.
    Ich finds ja auch nicht gut, aber dafür gibt es zuviele Beispiele, wo es genau so war.
    Naja. Ich find die Fläche schon ganz schön groß. Alleine in den vier am stärksten Betroffenen Landkreisen wohnen ca. 1,5 Mio Menschen, und das sind ja längst nicht alle betroffenen Landkreise. Klar, da sind nicht alle direkt betroffen, aber viele doch indirekt oder auf jeden Fall ändert sich ihr Alltag.
    Ich befürchte halt leider, dass sich in manchen der betroffenen Ecken guter Nährboden für rechten Scheiß findet und habe Angst was sich da entwickelt- ist ja nicht so als hätte es gewisse Tendenzen da nicht vorher schon gegeben.

  20. Senior Member

    User Info Menu

    AW: wtf momente

    Theo Sommer... Ich hätte echt nicht draufklicken sollen. Meint der das ernst, was er da verzapft? Das ist doch einfach nur dumm.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •