+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 21 bis 37 von 37
  1. Addict Avatar von Petrillo
    Registriert seit
    09.01.2014
    Beiträge
    2.230

    AW: Kollege will Familie zur Weihnachtsfeier mitbringen

    es wird seit Jahren ohne anhang gefeiert und plötzlich kommt einer auf die idee, seine erweiterte verwandtschaft mitzuschleppen - und einige finden, dass musicus das schuld ist,, weil sie nicht ausdrücklich drauf hingewiesen hat? hä??

  2. Senior Member
    Registriert seit
    13.10.2005
    Beiträge
    5.410

    AW: Kollege will Familie zur Weihnachtsfeier mitbringen

    Zitat Zitat von nirtak Beitrag anzeigen
    dass die freundin und die kinder da überhaupt hin wollen geht mir ja auch nicht ein, ok die freundin versteh ich evtl. noch, aber die kinder, grad die tochter mit freund hat doch sicher besseres zu tun
    naja, umsonst essen und trinken? für manche menschen ist das sicher reizvoll.

  3. Addict Avatar von Pfefferkuchen
    Registriert seit
    11.10.2006
    Beiträge
    3.291

    AW: Kollege will Familie zur Weihnachtsfeier mitbringen

    Also wenn es dich wirklich so stört, würde ich ihm einfach ganz ehrlich sagen, dass du im ersten Moment ein bisschen überrumpelt warst und dich auch nicht in der Position siehst, etwas zu verbieten. Ob er aber bedacht hat, dass sonst niemand jemanden mitbringt und es kostenmäßig dann auch etwas ungerecht verteilt wäre.
    "Un tiens vaut mieux que deux tu l'auras"

  4. Junior Member Avatar von Wollschwein
    Registriert seit
    29.01.2015
    Beiträge
    460

    AW: Kollege will Familie zur Weihnachtsfeier mitbringen

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Wieso, das war immer so und er hat niemand mitgebracht. Wieso soll ich erahnen, dass er daraus eine Familienparty macht?
    Du hast doch im Eingangspost geschrieben, dass er sich mit fünf Personen angemeldet hat.
    Da hättest du ihm doch einfach sagen können, dass die Feier nur für euch ist und nicht mit Familienanschluss.

  5. Junior Member Avatar von Wollschwein
    Registriert seit
    29.01.2015
    Beiträge
    460

    AW: Kollege will Familie zur Weihnachtsfeier mitbringen

    Zitat Zitat von Petrillo Beitrag anzeigen
    es wird seit Jahren ohne anhang gefeiert und plötzlich kommt einer auf die idee, seine erweiterte verwandtschaft mitzuschleppen - und einige finden, dass musicus das schuld ist,, weil sie nicht ausdrücklich drauf hingewiesen hat? hä??
    Nein, sie ist überhaupt nicht schuld.

    Aber es wäre doch am Einfachsten gewesen, ihm bei seiner Anmeldung inkl. Familie direkt zu sagen, dass es nur für Mitarbeiter ist.

  6. Junior Member Avatar von Wollschwein
    Registriert seit
    29.01.2015
    Beiträge
    460

    AW: Kollege will Familie zur Weihnachtsfeier mitbringen

    Zitat Zitat von Pfefferkuchen Beitrag anzeigen
    Also wenn es dich wirklich so stört, würde ich ihm einfach ganz ehrlich sagen, dass du im ersten Moment ein bisschen überrumpelt warst und dich auch nicht in der Position siehst, etwas zu verbieten. Ob er aber bedacht hat, dass sonst niemand jemanden mitbringt und es kostenmäßig dann auch etwas ungerecht verteilt wäre.
    Auch eine gute Lösung.

  7. Ureinwohnerin Avatar von Fellfrosch
    Registriert seit
    17.01.2005
    Beiträge
    27.555

    AW: Kollege will Familie zur Weihnachtsfeier mitbringen

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Ja, ich habe ihm jetzt gerade mal zurückgeschrieben:

    "Hey XY",
    hat sich eigentlich nichts geändert. Wir feiern die Weihnachtsfeier unter uns und ohne Anhang. War doch schon immer so. Ich trag dich also ein ja?"
    omg Bym live... Du hast es nicht wirklich so geschrieben oder?

  8. V.I.P. Avatar von Nachtkerze
    Registriert seit
    11.05.2001
    Beiträge
    12.261

    AW: Kollege will Familie zur Weihnachtsfeier mitbringen

    na ja, in welcher form ist denn die anmeldung erfolgt?
    per mail oder sonst irgendwie elektronisch-schriftlich: dann reicht es doch, jetzt zu antworten, dass das so nicht gedacht ist (wie sie jetzt gemacht hat).
    mündlich: klar, da hätte man sofort was sagen können. aber von manchen ideen anderer ist man so überrascht, dass ich da auch nicht gleich gewusst hätte, was ich da sage. zumal sie das ja nicht alleine organisiert.

  9. Ureinwohnerin Avatar von madamemonnier
    Registriert seit
    19.06.2009
    Beiträge
    36.406

    AW: Kollege will Familie zur Weihnachtsfeier mitbringen

    ich find die direkte art eigentlich ganz gut und würde mich als Empfänger da bestimmt nicht schlechter fühlen als bei irgendeinem rumgedruckse. das hängt ja alles davon ab, wie die bürogemeinschaft so strukturiert ist und wie es bisher lief.
    die letzte hoffnung liegt jetzt auf dagmar wöhrl und carsten maschmeyer

  10. Inaktiver User

    AW: Kollege will Familie zur Weihnachtsfeier mitbringen

    *
    Geändert von Inaktiver User (01.07.2017 um 11:35 Uhr)

  11. Inaktiver User

    AW: Kollege will Familie zur Weihnachtsfeier mitbringen

    Scheint ein Missverständnis bzw Interpretationsproblem von beiden Seiten aus gewesen zu sein.

  12. Ureinwohnerin Avatar von sora
    Registriert seit
    16.06.2010
    Beiträge
    30.317

    AW: Kollege will Familie zur Weihnachtsfeier mitbringen

    mich wundert irgendwie, dass euch das soo stört?

    ich finde es auch komisch, dass man überhaupt auf die idee kommt, und ich hätte ihm sicher auch klar machen wollen, dass er damit aber der einzige wäre, aber wenn er das dann trotzdem so will, mein gott, dann soll er halt? spielt das bei 20 leuten so eine rolle, ob er "voll da" ist oder von der familie ein bißchen in beschlag genommen wird?

  13. Senior Member Avatar von MissBlurry
    Registriert seit
    02.04.2010
    Beiträge
    5.884

    AW: Kollege will Familie zur Weihnachtsfeier mitbringen

    Ich fänd in so nem Fall: wenn einer seine Family oder generell Anhang mitbringt, dann gleiches Recht für alle. Ich persönlich müsst jetzt bei meiner Weihnachtsfeier meinen Freund oder sonstwen nicht dabei haben, aber es gibt dann doch bestimmt immer Leute, die sagen "hey, warum darf der und wir nicht" - könnte vielleicht nur für Zwist sorgen.
    Mich wundert halt, dass es die Jahr vorher immer explizit ohne Partner war und er jetzt auf einmal auf so ne Idee kommt...

  14. Inaktiver User

    AW: Kollege will Familie zur Weihnachtsfeier mitbringen

    *
    Geändert von Inaktiver User (01.07.2017 um 11:35 Uhr)

  15. Ureinwohnerin Avatar von sora
    Registriert seit
    16.06.2010
    Beiträge
    30.317

    AW: Kollege will Familie zur Weihnachtsfeier mitbringen

    also wenn jemand bei meiner arbeits-weihnachtsfeier plötzlich seine familie (was auch immer er darunter versteht) mitbringen wollte, fände ich das auch dämlich, keine frage. aber wenn geld keine rolle spielt, und das scheint ja bei euch so zu sein, dann würde ich mir halt meinen teil denken und es abhaken. ist doch nur ein abend, und ob da bei 20 kollegen einer abgelenkt ist und irgendwo eine stille freundin rumhockt, wäre mir völlig wurscht.

    ich versteh irgendwie nicht, dass euch das so wichtig ist, dass ihr dafür im zweifelsfall lieber den kollegen vor den Kopf stoßt. geht's da irgendwie noch um was anderes?

    edit: gleiches recht für alle, das könnte ich als argument auch verstehen, aber du meintest ja weiter vorne explizit, es gehe primär darum, dass er dann nicht verfügbar sei.
    Geändert von sora (28.11.2015 um 21:45 Uhr)

  16. Inaktiver User

    AW: Kollege will Familie zur Weihnachtsfeier mitbringen

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Gleiches Recht für Alle ist der Obergrund.

    Der 2 Grund - die Freundin ist jetzt keine, die auf andere zugeht, die hockt dann auch sehr isoliert und ist eher eine ruhige. DAs ist nicht böse gemeint, aber wir kennen sie. Allerdings hauptgrund ist: Weihnachtsfeier - wir wollen unter uns sein und das war schon immer so (zumindest seit ich da bin)
    Der Grund mit der ruhigen Freundin passt da jetzt irgendwie nicht so zu. Versteh ich nich, wenn es 'ne Extrovertierte wäre, wäret ihr eher dazu bereit sie kommen zu lassen`?

  17. Ureinwohnerin Avatar von FrolleinHelmut
    Registriert seit
    22.09.2011
    Beiträge
    24.482

    AW: Kollege will Familie zur Weihnachtsfeier mitbringen

    Bei uns wird wahrscheinlich auch ein einziger seine Frau mitbringen. Aber es wurde eine Mail geschickt, dass dieses Jahr Familien dabei sein können. Mein Mann hat nur überhaupt kein Interesse daran und die meisten anderen auch nicht.
    "Die Pute ist vom Rücken und das Hähnchen ist vom Bauch."

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •