Antworten
Seite 2319 von 2368 ErsteErste ... 13191819221922692309231723182319232023212329 ... LetzteLetzte
Ergebnis 46.361 bis 46.380 von 47348
  1. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Ein Thread für dumme Fragen

    Zitat Zitat von durga Beitrag anzeigen
    Ich hab zwar auch keine Lust, mich darum zu kümmern, aber wer soll es sonst machen? Ich frag Mal eine Nachbarin, die hatte wohl etwas Kontakt zu ihr.
    Andere dumme Frage, warum wirft man eine Sendung in einen Kasten, an dem der Name seit über einem Jahr nicht mehr steht?
    Ich würde es als „Irrläufer“ zur Post bringen, mehr aber sicherlich nicht machen. Und schon gar nicht mit dem Versender Kontakt aufnehmen und nachfragen, was ich jetzt damit machen soll.
    Out. For. A. Walk. Bitch.

    Some people just need a high-five. In the face. With a chair.

  2. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Ein Thread für dumme Fragen

    Ich auch nicht. Maximal als unbekannt verzogen in 1 Briefkasten werfen.
    See the line where the sky meets the sea? It calls me!

  3. Addict

    User Info Menu

    AW: Ein Thread für dumme Fragen

    Wärt ihr nicht dankbar, wenn ihr etwas aus Versehen an die falsche Adresse hättet liefern lassen und die Person da wenigstens ein Mail an den Versender schreibt?
    A lot of bread was buttered on the side of no distinction

  4. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Ein Thread für dumme Fragen

    Also hier sind die Nachbarinnen miteinander befreundet und wenn jemand ausgezogen ist, dann haben wir meist alle den Kontakt gehalten, insofern wäre das gut möglich, da jemandem hinterherzuschreiben.
    Habe ich auch schon bei einem Brief mal gemacht, aber da hatte mich der Postbote direkt angesprochen, wer das ist und ich meinte, die wohnt hier nicht mehr und er meinte, dann kann er mir den Brief nicht aushändigen. Ich habe ihr dann nur ne SMS geschickt.

    In allen anderen Versionen würde ich die Adresse streichen, "unbekannt verzogen" notieren und das Ding zur Post bringen/ in den Briefkasten werfen.
    „Jeder Mensch muss sich verschleißen. Wenn man noch gut ist, wenn man stirbt, ist das Verschwendung. Man muss lebendig zu Asche verbrennen, nicht erst im Tod.“ J. Beuys

  5. Addict

    User Info Menu

    AW: Ein Thread für dumme Fragen

    Zitat Zitat von Kainene Beitrag anzeigen
    Wärt ihr nicht dankbar, wenn ihr etwas aus Versehen an die falsche Adresse hättet liefern lassen und die Person da wenigstens ein Mail an den Versender schreibt?
    Ja!! Ich würde auch einfach den Absender kontaktieren.

  6. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Ein Thread für dumme Fragen

    Zitat Zitat von Kainene Beitrag anzeigen
    Wärt ihr nicht dankbar, wenn ihr etwas aus Versehen an die falsche Adresse hättet liefern lassen und die Person da wenigstens ein Mail an den Versender schreibt?
    Bei Amazon wäre es mir egal, weil es da so einfach ist das als nicht zugestellt zu melden und erneut gesendet zu bekommen.
    See the line where the sky meets the sea? It calls me!

  7. Newbie

    User Info Menu

    AW: Ein Thread für dumme Fragen

    Wenn die Nachbarin Kontakt hat, hat sie sicherlich die Adresse: Dann einfach die neue drauf schreiben und weiterschicken. Ich fände es schon nett, wenn man die Kontaktdaten weiss die Person zu kontaktieren. Hier hat der Briefträger auch schon große Pakete an die neue Adresse gebracht bzw. gefragt, ob er es soll, damit wir es nicht selbst umziehen müssen (Umzug in 2 Wochen). Die Idee kam von ihm und wir waren sehr dankbar!

  8. Newbie

    User Info Menu

    AW: Ein Thread für dumme Fragen

    Wenn man eine Urkunde (Ersatz bzw. für privaten Gebrauch/Eröffnung Konto) beim Standesamt beantragt, gibt es dafür Vorschriften, dass sie dann auch in einem DIN A4 Umschlag ungeknickt geschickt werden müssen?
    Das ist doch eine offizielle Urkunde, oder?
    Wir haben hier nämlich eine als "Fresszettel", also 3fach geknickt bekommen und ich finde das schon unverschämt.
    Kennt sich jemand damit aus, ich würde mich gerne auf etwas berufen, wenn ich mich beschwere.
    (Die Onlinebank hat übringens die andere, die wir als DIN A4 verschickt haben auch wieder fein säuberlich als DIN A4 zurückgeschickt.)

  9. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Ein Thread für dumme Fragen

    Das ist ja eigentlich nicht das Original sondern eine Kopie. Wieso sollte das ein Problem sein wenn die geknickt wird?
    “Ob Links- oder Rechtsterrorismus – da sehe ich keinen Unterschied”

    “Doch, doch”, ruft das Känguru, “die einen zünden Ausländer an, die anderen Autos. Und Autos sind schlimmer, denn es hätte meines sein können. Ausländer besitze ich keine.”

  10. Newbie

    User Info Menu

    AW: Ein Thread für dumme Fragen

    Es ist keine Kopie, sie ist aus dicken Papier und sieht aus wie das Original. Genauso eine würde ich bekommen, wenn ich meine nicht mehr hätte, also ein Original.

  11. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Ein Thread für dumme Fragen

    Zitat Zitat von Sockenmonster Beitrag anzeigen
    Wenn man eine Urkunde (Ersatz bzw. für privaten Gebrauch/Eröffnung Konto) beim Standesamt beantragt, gibt es dafür Vorschriften, dass sie dann auch in einem DIN A4 Umschlag ungeknickt geschickt werden müssen?
    Das ist doch eine offizielle Urkunde, oder?
    Wir haben hier nämlich eine als "Fresszettel", also 3fach geknickt bekommen und ich finde das schon unverschämt.
    Kennt sich jemand damit aus, ich würde mich gerne auf etwas berufen, wenn ich mich beschwere.
    (Die Onlinebank hat übringens die andere, die wir als DIN A4 verschickt haben auch wieder fein säuberlich als DIN A4 zurückgeschickt.)
    Gibts denn eigentlich einen "objektiven" Grund, warum Urkunden nicht geknickt werden dürfen, oder ist das einfach ein Fall von "das macht man nicht"?

  12. Junior Member

    User Info Menu

    AW: Ein Thread für dumme Fragen

    Mich würde es auch ärgern, aber ich kann mir nicht vorstellen, dass es einen Rechtsanspruch darauf gibt.

  13. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Ein Thread für dumme Fragen

    Meine Grundschullehrerin hat uns das damals beim ersten Zeugnis so erklärt, als dürfe man das wirklich nicht, weil es eben drum geht, den Originalzustand und die Unversehrtheit eines so wichtigen Dokuments zu wahren. Also sie hat klar gesagt, dass man ein Zeugnis und andere Urkunden eben auch, nicht knicken oder lochen dürfe und das war auch der Grund, warum ein Zeugnis (die sie damals alle noch von Hand geschrieben hat), wenn man sich verschreibt, auch komplett neu schreiben musste und nicht z.B. Tipp Ex verwenden darf, oder etwas durchstreichen kann. Kann also dann auch noch was mit Fälschungssicherheit zu tun haben, wenn ich da so drüber nachdenke.
    Diese Lava-Lampen machen doch überhaupt keinen Sinn, wenn man keine Drogen nimmt.

  14. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Ein Thread für dumme Fragen

    Ich bin mir ziemlich sicher, dass auf einem meiner handgeschriebenen Grundschulzeugnisse was durchgestrichen ist
    "Ich verlange nicht nach einem Leben ohne Schwierigkeiten,
    aber ich will auf seiner Höhe sein können, wenn es schwierig wird." (Camus)


    ʕ•͡ᴥ•ʔ »Katzen-Insta « ^ᴥ^

    “Gaslighting doesn’t exist. You made it up ‘cause you’re fucking crazy.”

  15. Senior Member

    User Info Menu

    AW: Ein Thread für dumme Fragen

    Zitat Zitat von Sockenmonster Beitrag anzeigen
    Wenn man eine Urkunde (Ersatz bzw. für privaten Gebrauch/Eröffnung Konto) beim Standesamt beantragt, gibt es dafür Vorschriften, dass sie dann auch in einem DIN A4 Umschlag ungeknickt geschickt werden müssen?
    Das ist doch eine offizielle Urkunde, oder?
    Wir haben hier nämlich eine als "Fresszettel", also 3fach geknickt bekommen und ich finde das schon unverschämt.
    Kennt sich jemand damit aus, ich würde mich gerne auf etwas berufen, wenn ich mich beschwere.
    (Die Onlinebank hat übringens die andere, die wir als DIN A4 verschickt haben auch wieder fein säuberlich als DIN A4 zurückgeschickt.)
    Ich hab schon mehrfach meine Geburtsurkunde bei meiner Geburtsstadt angefordert und sie kam bisher immer im normalen Briefumschlag (also 2x gefaltet).

  16. Junior Member

    User Info Menu

    AW: Ein Thread für dumme Fragen

    Zitat Zitat von starfrucht Beitrag anzeigen
    Meine Grundschullehrerin hat uns das damals beim ersten Zeugnis so erklärt, als dürfe man das wirklich nicht, weil es eben drum geht, den Originalzustand und die Unversehrtheit eines so wichtigen Dokuments zu wahren. Also sie hat klar gesagt, dass man ein Zeugnis und andere Urkunden eben auch, nicht knicken oder lochen dürfe und das war auch der Grund, warum ein Zeugnis (die sie damals alle noch von Hand geschrieben hat), wenn man sich verschreibt, auch komplett neu schreiben musste und nicht z.B. Tipp Ex verwenden darf, oder etwas durchstreichen kann. Kann also dann auch noch was mit Fälschungssicherheit zu tun haben, wenn ich da so drüber nachdenke.
    Ich glaube, Grundschullehrer sagen das aber extra, damit die Grundschüler das Zeugnis nicht einfach in den Ranzen stopfen und die Eltern es Wochen später zerknittert darin wiederfinden

  17. Addict

    User Info Menu

    AW: Ein Thread für dumme Fragen

    Zitat Zitat von _Rumpel Beitrag anzeigen
    Ich glaube, Grundschullehrer sagen das aber extra, damit die Grundschüler das Zeugnis nicht einfach in den Ranzen stopfen und die Eltern es Wochen später zerknittert darin wiederfinden


    Ansonsten werden Schulzeugnisse nur in bestimmten Fällen relevant: Schulübergang, Bewerbung Ausbildung, (Zuerkennung) Schulabschluss,
    Ob in dem Zeugnis der 3. oder 7. Klasse was durchgestrichen ist, interessiert wohl niemanden jemals.
    Zitat Zitat von Paul Ziemiak
    Die AfD (ist) nicht unser Partner, sondern unser entschiedener Gegner.
    Unser christdemokratischer Kompass zeigt uns, dass eine Zusammenarbeit mit der AfD nicht verantwortbar und nicht möglich ist. Die AfD will ein anderes, ein dunkleres, ein kälteres Deutschland. CDU und CSU wollen ein besseres Deutschland. Konrad Adenauer hatte recht: "Wer wirklich demokratisch denkt, muss Achtung vor dem anderen, vor dessen ehrlichem Wollen und Streben haben."

  18. Regular Client

    User Info Menu

    AW: Ein Thread für dumme Fragen

    Zitat Zitat von blauer_Engel Beitrag anzeigen
    Ich hab schon mehrfach meine Geburtsurkunde bei meiner Geburtsstadt angefordert und sie kam bisher immer im normalen Briefumschlag (also 2x gefaltet).
    Meine Geburtsurkunde ist aber z.B. im Original auch nicht auf dickem Papier, sondern auf ziemlich gammlig aussehendem dünnen. Die Kopien dann entsprechend.
    Wenn mir jemand z.B. das Original meiner Masterurkunde knicken würde, würde ich das schon doof finden.
    Sakamoto: hat eventuell eine exhibitionistische Ader
    Oh don't even get me started! I keep watchin' that show and I'm waitin' for the darn dragon to show up and, and kick everyone's butt! But all I get is wiener, wiener, wiener. It's not all gay wiener, but when they DO show a straight guy's wiener, it's all soft and floppy. Even though he just got done humpin' a pretty girl! Why is that? Because a soft wiener isn't threatening, just like a gay wiener.

    HEATHCLIIIIIIFFFF~

  19. Junior Member

    User Info Menu

    AW: Ein Thread für dumme Fragen

    Ich bekomme im Job sehr, sehr viele ausländische Urkunden zu Gesicht. Wenn ihr wüsstet, wie die teilweise aussehen, würdet ihr euch die Haare raufen

  20. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Ein Thread für dumme Fragen

    Die Geburtsurkunden für meine Tochter kamen grad auch geknickt. Und auf Zeugnisse darf man per Hand was schreiben als Lehrerin. Zum Zeitpunkt des Drucks stimmen oftmals die Fehltage noch nicht und sowas.
    Confusion
    Solution
    Conclusion
    Resolution


Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •