Antworten
Seite 2451 von 2560 ErsteErste ... 1451195123512401244124492450245124522453246125012551 ... LetzteLetzte
Ergebnis 49.001 bis 49.020 von 51196
  1. Get a life!

    User Info Menu

    AW: Ein Thread für dumme Fragen

    Also die putzkraft stellen die auf jeden Fall ein und das ist eine starke Entlastung. Das ist etwas, was sie tatsächlich nicht mehr machen will und deshalb kann ich das auch nachvollziehen, dass das Geld extern woanders dann hingeht (weil sie müsste ja sonst weiterputzen zb. und da gehen Kapazitäten hin, die sie woanders besser brauchen kann und sie möchte gern wieder was mit ihren Studienberuf machen).

    „Helfen“ in dem Sinne, dass die Person finanziell unter die Arme greifen wollte bzw. eben was abgeben wollte und das lehnt sie ab. Wie gesagt, mit mir müsst ihr darüber nicht diskutieren. Ich hab mit ihr darüber geredet und sie möchte eben kein Geld aus der Familie annehmen (auch wenn ihr das zusteht). Ich akzeptier das, deshalb unterstütz ich sie eben da, wo sie so weit ist, Hilfe anzunehmen.

    (edit: also der Punkt ist glaub ich, dass sie offiziell nicht die Pflegerin ist, sondern das übernommen hat, weil der Pflegedienst aufgrund Coronas niemanden mehr schicken konnte. Ich glaube, sie sieht es einfach als ihre „Pflicht“ an, das ohne Gegenleistung zu übernehmen (und deshalb würde sie von der Person auch nicht dieses Geld nehmen, obwohl das natürlich dafür da ist). Dadurch entlastet sie die restliche Familie sehr, aber hat halt auch selbst große psychische Belastungen und EIGENTLICH glaub ich, es täte ihr deutlich besser, wenn sie sich zb. mit einem halbtags-Job abkanzeln könnte und dann vielleicht doch mal jemand anderes mehr hilft.)
    Geändert von Schnelmi (31.05.2021 um 20:12 Uhr)

    gmitsch gmatsch gmotsch

  2. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Ein Thread für dumme Fragen

    Ich wollte auch nur betonen, dass das so vorgesehen ist, dass sie es bekommt und das keine netten Almosen wären. Aber wenn sie nicht will, nutzt das ja auch nichts.
    Pingu: Watschelpokal, kann Kuchen backen, lackiert Fußgänger und hat eventuell einen exhibitionistischen Adler

    queen of anonymous birthday cards

    Zitat Zitat von Kaddykolumna
    Pingu kennt sie alle!


    Pingus Konfettiblog




  3. Get a life!

    User Info Menu

    AW: Ein Thread für dumme Fragen

    Ja ich seh das auch so, hab ich auch schon geäußert aber immerhin das mit der Weiterbildung, auf die sie wirklich Lust hat, will sie jetzt machen und das versuche ich schon seit Jahren, ihr das schmackhaft zu machen. Also steter Tropfen höhlt den Stein

    (aber wie gesagt; die Geschichte ist auch tatsächlich sehr komplex und ich freu mich einfach auch für sie, dass es ihr wieder so gut geht, dass sie nun endlich mal wieder was für sich selbst machen kann.)

    gmitsch gmatsch gmotsch

  4. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Ein Thread für dumme Fragen

    Schnelmi, vielleicht ist es für deine Freundin noch relevant, dass sie Rentenpunkte für die Pflege bekommen kann, gerade, wenn sie es unentgeltlich macht: Entgeltpunkte fur pflegende Angehorige | Ihre Vorsorge
    Und es gibt tatsächlich bestimmte Leistungen, die nur dann gezahlt werden, wenn sie auch in Anspruch genommen werden. Putzen zählt dazu. Das gibt es dann zusätzlich zu dem normalen Pflegegeld, das der Pflegebedürftige direkt ausgezahlt bekommt.

  5. Addict

    User Info Menu

    AW: Ein Thread für dumme Fragen

    Schnelmi, "macht nix" war bezogen darauf, dass eben kein Arbeitsvermittler des Jobcenters zuständig ist, sondern ausschließlich die vom SGB III dh der Agentur für Arbeit. Das wird gerne zusammengewürfelt, macht aber einen großen Unterschied.

    Ich kann nur von unseren Arbeitsvermittlern sprechen, die bekommen aktuell geschätzt pro Woche soviele neue Kunden und Kundinnen wie sonst in einem Monat, da sind sie über jeden froh, der erstmal beschäftigt ist (Weiterbildung), es herrschen bestimmte Vorgaben wie oft man den Kunden/die Kundin kontaktieren muss etc. Das Problem ist aber gleichzeitig dass viele Jobs gerade viel weniger/gar nicht gebraucht werden. Teilweise wissen die Arbeitsvermittler gar nicht was sie mit denen alles besprechen sollen in den vorgesehenen Gesprächen bzw. welche Jobvorschläge sie machen sollen. Die sind froh wenn überhaupt Weiterbildungen stattfinden.
    Ich würde bedenkenlos sowas unterschreiben, vor allem wenn tatsächlich keine Leistung fließt.

  6. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Ein Thread für dumme Fragen

    Zitat Zitat von knuddelente Beitrag anzeigen
    es herrschen bestimmte Vorgaben wie oft man den Kunden/die Kundin kontaktieren muss etc.
    Die sind aber auch eher lax, oder? Ich hab meiner Sachbearbeiterin seit März nix gehört und bisher einen Vermittlungsvorschlag bekommen, ohne Bewerbungszwang...
    "Ich verlange nicht nach einem Leben ohne Schwierigkeiten,
    aber ich will auf seiner Höhe sein können, wenn es schwierig wird." (Camus)


    ʕ•͡ᴥ•ʔ »Katzen-Insta « ^ᴥ^

    “Gaslighting doesn’t exist. You made it up ‘cause you’re fucking crazy.”

  7. Regular Client

    User Info Menu

    AW: Ein Thread für dumme Fragen

    Das kommt meiner Erfahrung nach echt auf den einzelnen Sachbearbeiter an.

    In meinem Zeitraum haben sie über wenige Wochen mehrfach gewechselt und haben alle die Vorgaben sehr unterschiedlich ausgelegt.

    Bezüglich schlechter Bewerbungen schreiben: das kann einem "im schlimmsten Fall" ein Bewerbunhstraining (auf wirklich unterstem Niveau..) einbringen

  8. Addict

    User Info Menu

    AW: Ein Thread für dumme Fragen

    Zitat Zitat von luxuspanda Beitrag anzeigen
    Die sind aber auch eher lax, oder? Ich hab meiner Sachbearbeiterin seit März nix gehört und bisher einen Vermittlungsvorschlag bekommen, ohne Bewerbungszwang...
    Naja es kommt wohl auch darauf an wie sehr die Teamleitung dahinter er ist. Letztlich sind sie berichtspflichtig. ABER wie gesagt man muss halt SGB II und SGB III komplett trennen - auch was die Arbeitsvermittlung betrifft. Wie die Vorgaben im SGB III sind, weiß ich nicht.
    Und aktuell werden/sind leider soviele Menschen arbeitslos ohne daß sich die Sachbearbeiter:innen erhöhen, da ist es halt nicht möglich die Vorgaben zu erfüllen.

  9. Addict

    User Info Menu

    AW: Ein Thread für dumme Fragen

    Zitat Zitat von luxuspanda Beitrag anzeigen
    Die sind aber auch eher lax, oder? Ich hab meiner Sachbearbeiterin seit März nix gehört und bisher einen Vermittlungsvorschlag bekommen, ohne Bewerbungszwang...
    zu meinen Zeiten war 2x im Jahr ein Termin.
    Zitat Zitat von Paul Ziemiak
    Die AfD (ist) nicht unser Partner, sondern unser entschiedener Gegner.
    Unser christdemokratischer Kompass zeigt uns, dass eine Zusammenarbeit mit der AfD nicht verantwortbar und nicht möglich ist. Die AfD will ein anderes, ein dunkleres, ein kälteres Deutschland. CDU und CSU wollen ein besseres Deutschland. Konrad Adenauer hatte recht: "Wer wirklich demokratisch denkt, muss Achtung vor dem anderen, vor dessen ehrlichem Wollen und Streben haben."

  10. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Ein Thread für dumme Fragen

    Sagt mal, wie würdet ihr das machen... ich arbeite am Literaturverzeichnis meiner Diss, die Bücher und Aufsätze habe ich eingearbeitet, jetzt bin ich bei den Internetquellen. Bei meiner Masterarbeit hatte ich so wenig Internetquellen, dass ich sie einfach nach dem Alphabet geordnet habe, also
    www.a-ausgedacht.de
    www.b-ausgedacht.de
    www.c-ausgedacht.de
    und so weiter
    Jetzt habe ich aber natürlich sehr viel mehr Internetquellen und teilweise sind das auch Artikel von namhaften Wissenschaftlern oder Journalisten. Ich würde ihre Namen nicht gerne "verschwinden" lassen, bisher sieht es so aus:

    Garber, Megan: „Why Are They 'Stars'?“, in: The Atlantic, 24.2.2017, online abgerufen am 24.4.2020, Why Do We Call Celebrities "Stars"? An Investigation - The Atlantic.

    Aber dann gibt es natürlich auch genug Internetquellen, bei denen kein Autorname erscheint

    The Sefaria Library, abgerufen am 15.03.2019.

    Wie also am besten ordnen? Eine Überlegung wäre, dass ich zuerst die Internetquellen mit Autorenname liste (nach dem Alphabet geordnet) und dann die "anonymen" (ebenfalls nach dem Alphabet geordnet).
    Wie würdet ihr das machen, bzw. vllt hat es hier jemand schon mal gemacht?
    כל המקומות שבהם היית
    עולמות שראית וגילית
    כל השאלות שבדרך שאלת
    לפעמים לא העזת לגלות

    אורות מהבהבים
    בשתי שניות
    חולפים חיי אל מול עיני
    קולות מזמן אחר
    הלב אומר להתעורר מהר

    אורות - אברהם טל

  11. Senior Member

    User Info Menu

    AW: Ein Thread für dumme Fragen

    Manchmal juckt meine Nasenspitze sehr stark, wenn ich was esse. Kann es sein, dass ich gegen eine der Zutaten allergisch bin?
    La vie c'est plus marrant,
    C'est moins désespérant
    En chantant.

  12. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Ein Thread für dumme Fragen

    Snow, nach was zitierst du? Da gibt es doch normalerweise Vorgaben?
    "Ich verlange nicht nach einem Leben ohne Schwierigkeiten,
    aber ich will auf seiner Höhe sein können, wenn es schwierig wird." (Camus)


    ʕ•͡ᴥ•ʔ »Katzen-Insta « ^ᴥ^

    “Gaslighting doesn’t exist. You made it up ‘cause you’re fucking crazy.”

  13. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Ein Thread für dumme Fragen

    Zitat Zitat von ~snow06~ Beitrag anzeigen
    Sagt mal, wie würdet ihr das machen... ich arbeite am Literaturverzeichnis meiner Diss, die Bücher und Aufsätze habe ich eingearbeitet, jetzt bin ich bei den Internetquellen. Bei meiner Masterarbeit hatte ich so wenig Internetquellen, dass ich sie einfach nach dem Alphabet geordnet habe, also
    www.a-ausgedacht.de
    www.b-ausgedacht.de
    www.c-ausgedacht.de
    und so weiter
    Jetzt habe ich aber natürlich sehr viel mehr Internetquellen und teilweise sind das auch Artikel von namhaften Wissenschaftlern oder Journalisten. Ich würde ihre Namen nicht gerne "verschwinden" lassen, bisher sieht es so aus:

    Garber, Megan: „Why Are They 'Stars'?“, in: The Atlantic, 24.2.2017, online abgerufen am 24.4.2020, Why Do We Call Celebrities "Stars"? An Investigation - The Atlantic.

    Aber dann gibt es natürlich auch genug Internetquellen, bei denen kein Autorname erscheint

    The Sefaria Library, abgerufen am 15.03.2019.

    Wie also am besten ordnen? Eine Überlegung wäre, dass ich zuerst die Internetquellen mit Autorenname liste (nach dem Alphabet geordnet) und dann die "anonymen" (ebenfalls nach dem Alphabet geordnet).
    Wie würdet ihr das machen, bzw. vllt hat es hier jemand schon mal gemacht?

    ich würde es von den angaben her so machen wie im ersten beispiel (garber...), alles zusammen alphabetisch ordnen und bei den artikeln ohne klare angabe des:der autor:in das publikationsorgan als herausgeber an stelle von autor:in angeben und entsprechend kennzeichnen ("hrsg." nach nennung des "namens"). und ich persönlich würde ohnehin alle sachen im literaturverzeichnis zusammen alphabetisch ordnen und keine unterkategorien machen. aber kann gut sein, dass das eine fachspezifische sache ist.
    love is a litany, a magical mystery

  14. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Ein Thread für dumme Fragen

    Zitat Zitat von luxuspanda Beitrag anzeigen
    Snow, nach was zitierst du? Da gibt es doch normalerweise Vorgaben?
    Ich bin in einer seeeehr altmodischen Disziplin und würde vermutlich höchstens fünf Internetquellen zitieren, wenn nicht Corona letztes Jahr den Zugang zu Literatur in Bibliotheken so schwierig gemacht hätte.

    Ich zitiere nach der Vorgabe der Doktormutter... das ist kein System mit offiziellem Namen oder so. Es funktioniert super für Bücher und Aufsätze, für Internetquellen habe ich einfach keine Vorgaben.
    כל המקומות שבהם היית
    עולמות שראית וגילית
    כל השאלות שבדרך שאלת
    לפעמים לא העזת לגלות

    אורות מהבהבים
    בשתי שניות
    חולפים חיי אל מול עיני
    קולות מזמן אחר
    הלב אומר להתעורר מהר

    אורות - אברהם טל

  15. Senior Member

    User Info Menu

    AW: Ein Thread für dumme Fragen

    Zitat Zitat von ~snow06~ Beitrag anzeigen
    Ich bin in einer seeeehr altmodischen Disziplin und würde vermutlich höchstens fünf Internetquellen zitieren, wenn nicht Corona letztes Jahr den Zugang zu Literatur in Bibliotheken so schwierig gemacht hätte.

    Ich zitiere nach der Vorgabe der Doktormutter... das ist kein System mit offiziellem Namen oder so. Es funktioniert super für Bücher und Aufsätze, für Internetquellen habe ich einfach keine Vorgaben.
    Dann würde ich sie fragen, wie du es machen sollst.
    La vie c'est plus marrant,
    C'est moins désespérant
    En chantant.

  16. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Ein Thread für dumme Fragen

    Zitat Zitat von Chisa Beitrag anzeigen
    ich würde es von den angaben her so machen wie im ersten beispiel (garber...), alles zusammen alphabetisch ordnen und bei den artikeln ohne klare angabe des:der autor:in das publikationsorgan als herausgeber an stelle von autor:in angeben und entsprechend kennzeichnen ("hrsg." nach nennung des "namens"). und ich persönlich würde ohnehin alle sachen im literaturverzeichnis zusammen alphabetisch ordnen und keine unterkategorien machen. aber kann gut sein, dass das eine fachspezifische sache ist.
    Okay, danke dir. Ja, ich soll mit Unterkategorien arbeiten.
    כל המקומות שבהם היית
    עולמות שראית וגילית
    כל השאלות שבדרך שאלת
    לפעמים לא העזת לגלות

    אורות מהבהבים
    בשתי שניות
    חולפים חיי אל מול עיני
    קולות מזמן אחר
    הלב אומר להתעורר מהר

    אורות - אברהם טל

  17. Get a life!

    User Info Menu

    AW: Ein Thread für dumme Fragen

    Ich würde auch einfach alles alphabetisch sortieren ohne Unterkategorien. Die Unterkategorien würden mich als Leserin irritieren, weil ich ja erstmal gucken müsste, welche Kategorie ist das und wo muss ich gucken. Wenn es einfach alphabetisch ist, ist das einfacher (und dann chronologisch bei gleichen autor*innen). Würde aber auch einfach ein literaturverwaltungsprogramm wie endnote/citavi/mendeley nutzen und da einen durchgängigen Style nutzen und dann mit der cite while you Write Funktion arbeiten und gut :bym:

    gmitsch gmatsch gmotsch

  18. Get a life!

    User Info Menu

    AW: Ein Thread für dumme Fragen

    Ah ok. Also wenn du mit unterkategorien arbeiten sollst, würde ich persönlich innerhalb der unterkategorien Stumpf alphabetisch sortieren. Das würde mich als Leserin sonst süchtig machen, wenn ich erstmal checken müsste, was welche Kategorie ist und wie diese Kategorie sortiert ist.

    gmitsch gmatsch gmotsch

  19. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Ein Thread für dumme Fragen

    Zitat Zitat von Aurita Beitrag anzeigen
    Dann würde ich sie fragen, wie du es machen sollst.
    Ja, danke dir.
    כל המקומות שבהם היית
    עולמות שראית וגילית
    כל השאלות שבדרך שאלת
    לפעמים לא העזת לגלות

    אורות מהבהבים
    בשתי שניות
    חולפים חיי אל מול עיני
    קולות מזמן אחר
    הלב אומר להתעורר מהר

    אורות - אברהם טל

  20. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Ein Thread für dumme Fragen

    ich würde die eindeutigen aufsätze mit verfasser bei den aufsätzen einsortieren, weil ich es mittlerweile für völlig üblich halte, dass die in print, in e-journals oder auf internetseiten veröffentlicht werden
    wenn es unbedingt eine unterkategorie für internet-quellen geben muss, würde ich da die internetseiten ohne verfasser listen. und dann wie chisa vorschlägt einen urheber/herausgeber fingieren

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •