+ Antworten
Seite 36 von 1918 ErsteErste ... 26343536373846861365361036 ... LetzteLetzte
Ergebnis 701 bis 720 von 38349
  1. Urgestein Avatar von selma_
    Registriert seit
    29.09.2011
    Beiträge
    9.570

    AW: Ein Thread für dumme Fragen

    stimmt, daran hab ich nicht gedacht. aber weil gerade behinderte menschen ja oft sehr großes leisten, um ein handicap 'auszugleichen', hätte ich gedacht, dass sich das irgendwann ausgleicht, wenn sie sehr viel lesen.
    there is a crack in everything
    that's how the light gets in

  2. V.I.P. Avatar von Nachtkerze
    Registriert seit
    11.05.2001
    Beiträge
    12.310

    AW: Ein Thread für dumme Fragen

    Zitat Zitat von selma_ Beitrag anzeigen
    ach echt? wie kommt das? also lesen die auch häufig nicht?
    ich habe mich damit nur etwas laienhaft mal beschäftigt, daher hoffe, ich dass noch jemand reinschneit, der sich damit auskennt.
    ich habe es so verstanden, dass die vermittlung der deutschen lautsprache an jemanden, der nicht hört, verdammt schwierig ist. und unsere schriftsprache ist ja nun mal ziemlich exakt die niedergeschriebene lautsprache. die deutsche gebärdensprache folgt aber einer völlig anderen grammatik.
    warum die schulen daran scheitern, lesekompetenz zu vermitteln, habe ich auch nicht verstanden. ich würde das als brutal wichtig erachten. aber möglicherweise ist das auch in entwicklung, da bin ich nicht auf dem neusten stand. bilinguale erziehung (laut- und gebärdensprache) war bis vor einigen jahren eine neue sache. lange wurde in den schulen nur lautsprachlich unterrichtet und da lag der fokus eher auf sprechen.

    also vielleicht ist das bei jungen leuten mittlerweile besser und es ist mehr so eine entscheidung von inklusion. warum sollte man dieser kultur mit eigener sprache unsere sprache aufzwingen - oder so?

  3. Urgestein Avatar von starfrucht
    Registriert seit
    07.01.2010
    Beiträge
    8.342

    AW: Ein Thread für dumme Fragen

    Ich glaube, dass es an sich einfacher ist, wenn da der Gebärdendolmetscher zu sehen ist und dazu die Bilder vom Beitrag (da wird dann ja "gesprochen", ist also so was wie die Tonspur), bei der Sendung mit der Maus kommt noch hinzu, dass sie ja für kleinere Kinder ist, die können ja noch gar nicht (so schnell) lesen. Und dann eben das, was schon geschrieben wurde, mit der völlig anderen Grammatik der Gebärdensprache zur Deutschen Schriftsprache. Ich denke der Dolmetscher ist einfach niederschwelliger als Untertitel.
    Diese Lava-Lampen machen doch überhaupt keinen Sinn, wenn man keine Drogen nimmt.

  4. Ureinwohnerin Avatar von FrolleinHelmut
    Registriert seit
    22.09.2011
    Beiträge
    24.482

    AW: Ein Thread für dumme Fragen

    Wie werden Schriften, die sich nicht an der Lautsprache orientieren (z. B. chinesisch) eigentlich im Kopf umgesetzt? Gibt es da Studien zu? Und lernen Grundschulkinder dort anders lesen und schreiben bzw. wie wird das beigebracht?

  5. Newbie Avatar von mortimer
    Registriert seit
    14.02.2011
    Beiträge
    142

    AW: Ein Thread für dumme Fragen

    Wer sich näher mit dem Thema Lesekompetenz bei Gehörlosen auseinandersetzten will:

    Reading Efficiency of Deaf and Hearing People in Spanish

    geht um die Gründe für die nachweislich schlechteren Lesefähigkeiten

    @FrolleinHelmut Vielleicht nicht ganz deine Frage, aber superinteressant: http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC2662925/
    Geändert von mortimer (10.01.2016 um 21:21 Uhr)
    Der sensible Mensch leidet nicht aus diesem oder jenem Grunde, sondern ganz allein, weil nichts auf dieser Welt seine Sehnsucht stillen kann.
    (Jean-Paul Sartre)

  6. Newbie Avatar von mortimer
    Registriert seit
    14.02.2011
    Beiträge
    142

    AW: Ein Thread für dumme Fragen

    [doppelt]
    Der sensible Mensch leidet nicht aus diesem oder jenem Grunde, sondern ganz allein, weil nichts auf dieser Welt seine Sehnsucht stillen kann.
    (Jean-Paul Sartre)

  7. V.I.P. Avatar von Nachtkerze
    Registriert seit
    11.05.2001
    Beiträge
    12.310

    AW: Ein Thread für dumme Fragen

    Das klingt spannend, ich muss mal gucken, ob ich in der Bibliothek Volltextzugriff habe.
    Gibt es da auch Untersuchungen aus Deutschland? Sowas ist ja sicher auch vom Schulsystem abhängig.

  8. Newbie Avatar von mortimer
    Registriert seit
    14.02.2011
    Beiträge
    142

    AW: Ein Thread für dumme Fragen

    Gibt auch welche aus D, glaub da wird auch im paper drauf verwiesen. Hab aber grad keins parat. Die Ergebnisse sind aber soweit ichs in Erinnerung hab sprachenübergreifend gleich/ ähnlich.
    Der sensible Mensch leidet nicht aus diesem oder jenem Grunde, sondern ganz allein, weil nichts auf dieser Welt seine Sehnsucht stillen kann.
    (Jean-Paul Sartre)

  9. Ureinwohnerin Avatar von luxuspanda
    Registriert seit
    07.05.2014
    Beiträge
    22.616

    AW: Ein Thread für dumme Fragen

    Zitat Zitat von FrolleinHelmut Beitrag anzeigen
    Wie werden Schriften, die sich nicht an der Lautsprache orientieren (z. B. chinesisch) eigentlich im Kopf umgesetzt? Gibt es da Studien zu? Und lernen Grundschulkinder dort anders lesen und schreiben bzw. wie wird das beigebracht?
    Klar gibt es da Studien zu. Das sorgt für ziemlich andere Denkweisen. Und die lernen erst mal so nen Grundwortschatz, auf den dann aufgebaut wird
    "Ich verlange nicht nach einem Leben ohne Schwierigkeiten,
    aber ich will auf seiner Höhe sein können, wenn es schwierig wird." (Camus)


    Klamotten || Bücher

    wubbalubbadubdub.
    ʕ•͡ᴥ•ʔ

    “Gaslighting doesn’t exist. You made it up ‘cause you’re fucking crazy.”

  10. Ureinwohnerin Avatar von luxuspanda
    Registriert seit
    07.05.2014
    Beiträge
    22.616

    AW: Ein Thread für dumme Fragen

    Wenn Leute sich die Brüste abschnüren, behindert das dann eigentlich nicht die Atmung?
    "Ich verlange nicht nach einem Leben ohne Schwierigkeiten,
    aber ich will auf seiner Höhe sein können, wenn es schwierig wird." (Camus)


    Klamotten || Bücher

    wubbalubbadubdub.
    ʕ•͡ᴥ•ʔ

    “Gaslighting doesn’t exist. You made it up ‘cause you’re fucking crazy.”

  11. Addict Avatar von Sakamoto
    Registriert seit
    30.09.2015
    Beiträge
    2.572

    AW: Ein Thread für dumme Fragen

    Zitat Zitat von FrolleinHelmut Beitrag anzeigen
    Wie werden Schriften, die sich nicht an der Lautsprache orientieren (z. B. chinesisch) eigentlich im Kopf umgesetzt? Gibt es da Studien zu? Und lernen Grundschulkinder dort anders lesen und schreiben bzw. wie wird das beigebracht?
    Lernen chinesische Kinder nicht auch erst mit Pinyin (bzw. in Thailand Bopomofo-Zeichen)? Dann würden die das ja im Prinzip nicht so viel anders lernen wie wenn ich jetzt hier chinesisch lerne.
    In Japan werden erst die Silbenschriften beigebracht und darauf aufbauend dann die chinesischen Schriftzeichen, man hat also eine an der Lautsprache orientierte Schrift zuerst und lernt dann die andere.
    Sakamoto: hat eventuell eine exhibitionistische Ader
    Oh don't even get me started! I keep watchin' that show and I'm waitin' for the darn dragon to show up and, and kick everyone's butt! But all I get is wiener, wiener, wiener. It's not all gay wiener, but when they DO show a straight guy's wiener, it's all soft and floppy. Even though he just got done humpin' a pretty girl! Why is that? Because a soft wiener isn't threatening, just like a gay wiener.

    HEATHCLIIIIIIFFFF~

  12. Inaktiver User

    AW: Ein Thread für dumme Fragen

    Zitat Zitat von FrolleinHelmut Beitrag anzeigen
    Ja. Ich meine aber deren Urteil (verdict) im Prozess. Also guilty / not grizzly.
    ja, die juryentscheidung (guilty/not guilty) ist bindend, der/die richterin gibt dann "nur" noch das strafmaß bekannt. vor dem verdict kann der/die richterin noch einzelne anklagepunkte zurückziehen, nach dem verdict gibt es meines wissens nach keinen zugriff mehr und das verdict muss akzeptiert werden.
    edit: ich glaube, in staaten mit todesstrafe ist es (oft? manchmal?) so, dass der/die richter die jury fragt, ob er/sie die todesstrafe verhängen soll, aber ansonsten entscheidet die jury nur guilty/not guilty.
    Geändert von Inaktiver User (11.01.2016 um 04:05 Uhr)

  13. Ureinwohnerin Avatar von FrolleinHelmut
    Registriert seit
    22.09.2011
    Beiträge
    24.482

    AW: Ein Thread für dumme Fragen

    Danke für die Erklärung Das finde ich krass.
    "Die Pute ist vom Rücken und das Hähnchen ist vom Bauch."

  14. Addict Avatar von Sakamoto
    Registriert seit
    30.09.2015
    Beiträge
    2.572

    AW: Ein Thread für dumme Fragen

    Zitat Zitat von Nachtkerze Beitrag anzeigen
    Von Geburt an Gehörlose haben häufig keine gute Schriftsprachkompetenz, das ist etwas wie eine Fremdsprache für sie. Nicht alle, aber viele.
    Da hab ich auch mal noch ne andere dumme Frage zu: Das ist zwar jetzt nur extremst stichprobenartig, aber bei Leuten, die online schreiben und dann dazu schreiben, dass sie gehörlos sind, fallen mir bei englischsprachigen Texten überhaupt keine Grammatikfehler auf, bei deutschen Texten ist aber alles voll davon. Hat das einfach damit zu tun, dass deutsche Grammatik objektiv gesehen schwieriger ist als englische, oder ist bei deutscher Gebärdensprache die Grammatik weiter weg von der der deutschen Schriftsprache und bei den englischen Gebärdensprachen näher dran, oder ist das vielleicht auch so ein Policy-Ding, also wird bei Gehörlosen in Deutschland einfach nicht so sehr drauf geachtet, ob die auch gut Schriftsprache lernen?
    (geht wahrscheinlich in Richtung von dem, was nachtkerze gefragt hat, aber mich interessiert da eher der eigene schriftliche Ausdruck als das Lesen)

    Das ist übrigens eine Frage, die ich eigentlich schon seit Jahren stellen will, aber mich nie getraut habe
    Sakamoto: hat eventuell eine exhibitionistische Ader
    Oh don't even get me started! I keep watchin' that show and I'm waitin' for the darn dragon to show up and, and kick everyone's butt! But all I get is wiener, wiener, wiener. It's not all gay wiener, but when they DO show a straight guy's wiener, it's all soft and floppy. Even though he just got done humpin' a pretty girl! Why is that? Because a soft wiener isn't threatening, just like a gay wiener.

    HEATHCLIIIIIIFFFF~

  15. Senior Member Avatar von geshem
    Registriert seit
    26.05.2008
    Beiträge
    5.445

    AW: Ein Thread für dumme Fragen

    Zitat Zitat von Sakamoto Beitrag anzeigen
    Lernen chinesische Kinder nicht auch erst mit Pinyin (bzw. in Thailand Bopomofo-Zeichen)? Dann würden die das ja im Prinzip nicht so viel anders lernen wie wenn ich jetzt hier chinesisch lerne.
    In Japan werden erst die Silbenschriften beigebracht und darauf aufbauend dann die chinesischen Schriftzeichen, man hat also eine an der Lautsprache orientierte Schrift zuerst und lernt dann die andere.
    Ich hab es schon öfter erlebt, dass zB Taxifahrer Adressen auf Pinyin (lateinische Umschrift) nicht lesen konnten, in Han zi (chinesischen Schriftzeichen) aber schon, deswegen glaub ich das eher nicht. Mandarin hat ja auch - anders als Japanisch afaik - nicht mehrere Schriftsysteme, sondern Pinyin wurde erst im 20. Jahrhundert als Hilfssystem dazu entwickelt. Muss morgen mal ein paar Chinesen fragen, wie das in der Schule gehandhabt wird.

    Zum Lernen:
    Grundsätzlich lernt man die Schriftzeichen schon auswendig, es gibt aber eine gewisse Systematik dahinter. Es gibt 227 Radikale, also Grundzeichen, aus denen sich die einzelnen Zeichen zusammensetzen/entwickeln lassen. Beispiel:

    = Mensch
    = groß
    = Himmel
    = Feuer
    usw. Die lernt man dann sinnvollerweise direkt hintereinander weg, weil die alle auf einem Grundstein aufbauen, es kommen nur immer mehr/unterschiedliche Striche dazu.

    Oft kann man aus dem ersten Radikal einen Hinweis auf die Bedeutung bekommen, zB:
    = sprechen
    认识= kennen, wissen, erkennen
    haben beide das Seitenradikal für Wort.

    Und es gibt allerdings auch den Fall, dass das Schriftzeichen auf die Aussprache verweist:
    = lǐ = Karpfen
    das setzt sich zusammen aus
    = yú = Fisch und
    = lǐ = innen.
    Innen hat von der Bedeutung her nichts mit dem Karpfen zu tun, man spricht aber beides gleich aus. kann man also aufschlüsseln zu "Es ist ein Fisch, man spricht es aus wie das Wort für innen". Bedeutungszeichen plus Aussprachezeichen. Ist leider nicht immer so.

    War das eine Antwort auf die Frage? Ich bin mir nicht sicher
    Geändert von geshem (11.01.2016 um 11:27 Uhr)
    "Der Mensch ist frei geboren und liegt doch überall in Ketten." -Holiday Inn

  16. Senior Member Avatar von geshem
    Registriert seit
    26.05.2008
    Beiträge
    5.445

    AW: Ein Thread für dumme Fragen

    Zitat Zitat von Sakamoto Beitrag anzeigen
    Da hab ich auch mal noch ne andere dumme Frage zu: Das ist zwar jetzt nur extremst stichprobenartig, aber bei Leuten, die online schreiben und dann dazu schreiben, dass sie gehörlos sind, fallen mir bei englischsprachigen Texten überhaupt keine Grammatikfehler auf, bei deutschen Texten ist aber alles voll davon. Hat das einfach damit zu tun, dass deutsche Grammatik objektiv gesehen schwieriger ist als englische, oder ist bei deutscher Gebärdensprache die Grammatik weiter weg von der der deutschen Schriftsprache und bei den englischen Gebärdensprachen näher dran, oder ist das vielleicht auch so ein Policy-Ding, also wird bei Gehörlosen in Deutschland einfach nicht so sehr drauf geachtet, ob die auch gut Schriftsprache lernen?
    (geht wahrscheinlich in Richtung von dem, was nachtkerze gefragt hat, aber mich interessiert da eher der eigene schriftliche Ausdruck als das Lesen)

    Das ist übrigens eine Frage, die ich eigentlich schon seit Jahren stellen will, aber mich nie getraut habe
    Ich glaube, American Sign Language ist etwas näher an der englischen Lautsprachegrammatik dran als Deutsche Gebärdensprache an der deutschen. ZB wird in der DGS nicht konjugiert und dekliniert, was ja einen enormen Teil der deutschen Grammatik ausmacht. Das ist für einen DGS-Muttersprachler sicherlich extrem schwer zu lernen (wie für jeden nichtdeutschlautsprachlichen Muttersprachler ja auch).

    Außerdem gibt es in den USA eine viel längere Tradition der bilingualen Erziehung, wohingegen in Deutschland bis vor wenigen Jahrzehnten noch der Königsweg darin gesehen wurde, gehörlosen Kindern die Lautsprache beizubringen. Diese wurden dadurch quasi ihrer Muttersprache beraubt (nämlich der Gebärdensprache) und in ein Sprachsystem hineingezwängt, das für sie nur sehr schwer zugänglich ist.
    Geändert von geshem (11.01.2016 um 11:51 Uhr)
    "Der Mensch ist frei geboren und liegt doch überall in Ketten." -Holiday Inn

  17. Regular Client Avatar von hester
    Registriert seit
    04.08.2015
    Beiträge
    3.660

    AW: Ein Thread für dumme Fragen

    im neugriechischen ist es übrigens auch so. es gibt zwar stadtpläne etc in lateinischer schrift, aber das ist eher für die touria. fragt man nach dem weg, wird man 3 verschiedene aussprachen erhalten. ich glaube es ist ein bisschen glückssache bzw wenn was prominentes gemeint ist, ist es.jedenfalls eindeutiger zu identifizieren als ne kleine 0815-strasse.

  18. V.I.P. Avatar von Samsara
    Registriert seit
    21.08.2006
    Beiträge
    17.780

    AW: Ein Thread für dumme Fragen

    Ich hab jetzt schon häufiger Menschen gesehen, die komplett in lila angezogen waren, also vom Schal bis zu den Schuhen/Schnürsenkeln und eine Freundin hat am Wochenende sogar eine komplett lilafarbene Familie gesehen (Eltern, Kinder, Kinderwagen, alles!).

    Ist das irgendwas Esoterisches? Kurzes Googeln hat leider nichts ergeben.
    "Thanks, but I don’t really like to eat breakfast after lunch, it spoils my dinner."

  19. Ureinwohnerin Avatar von FrolleinHelmut
    Registriert seit
    22.09.2011
    Beiträge
    24.482

    AW: Ein Thread für dumme Fragen

    Zitat Zitat von Samsara Beitrag anzeigen
    Ich hab jetzt schon häufiger Menschen gesehen, die komplett in lila angezogen waren, also vom Schal bis zu den Schuhen/Schnürsenkeln und eine Freundin hat am Wochenende sogar eine komplett lilafarbene Familie gesehen (Eltern, Kinder, Kinderwagen, alles!).

    Ist das irgendwas Esoterisches? Kurzes Googeln hat leider nichts ergeben.
    Erster Gedanke war Hare Krishna. Aber die sind ja orange. Ich habe zuletzt am Flughafen nämlich bestimmt 100 Leute gesehen, die alle orange gekleidet waren und habe direkt an eine Sekte gedacht.

    Vielleicht gibt es ja eine Sekte, die lila als einzig wahre Farbe, aus der man Kraft zieht, auserkoren hat. Generell ist lila ja schon eine sehr esoterische Farbe.
    "Die Pute ist vom Rücken und das Hähnchen ist vom Bauch."

  20. V.I.P. Avatar von parapioggia
    Registriert seit
    05.09.2009
    Beiträge
    17.325

    AW: Ein Thread für dumme Fragen

    Zitat Zitat von Samsara Beitrag anzeigen
    Ich hab jetzt schon häufiger Menschen gesehen, die komplett in lila angezogen waren, also vom Schal bis zu den Schuhen/Schnürsenkeln und eine Freundin hat am Wochenende sogar eine komplett lilafarbene Familie gesehen (Eltern, Kinder, Kinderwagen, alles!).

    Ist das irgendwas Esoterisches? Kurzes Googeln hat leider nichts ergeben.
    http://www.testedich.de/quiz33/pictu...97888_1001.jpg

    Sorry, ich weiß die Antwort leider auch nicht
    Entschuldigen Sie bitte. Ich hatte eine Dringlichkeit.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •